Alles zum Thema Diakonie-Hospiz Wannsee

Beiträge zum Thema Diakonie-Hospiz Wannsee

Soziales

Hilfe für trauernde Menschen

Wannsee. „Wohin mit meinen Tränen?“ ist das Thema in der Reihe „Trauercafé“ des Diakonie-Hospiz‘ Wannsee am Donnerstag, 4. April, ab 16 Uhr in der evangelisch-freikirchlichen Gemeinde Wannsee, Königstraße 66. Menschen, die um einen nahestehenden Angehörigen oder Freund trauern, soll durch den Austausch mit Betroffenen in ähnlichen Situationen geholfen werden. Zudem wird das Angebot der Seelsorge vorgestellt. Mehr Infos gibt es bei der Leiterin des Trauercafés Angelika Behm unter Telefon...

  • Wannsee
  • 27.03.19
  • 23× gelesen
Soziales

Nähe und Anteilnahme
Das Trauercafé im Diakonie-Hospiz hilft seit zehn Jahren

Wer einen nahestehenden Menschen verliert, wird oft von einer Flut von Gefühlen wie Trauer, Wut, Verzweiflung und Einsamkeit überwältigt. Im Trauercafé des Diakonie-Hospizes Wannsee können Betroffene sich seit zehn Jahren mit anderen Trauernden austauschen. Jeden ersten Donnerstag Nachmittag im Monat treffen sich Menschen im Untergeschoss der Kirche am Krankenhaus der Immanuel-Diakonie. Dort ist die Kaffeetafel gedeckt. Zwischen acht und 15 Teilnehmern kommen zu den Treffen, meistens sind es...

  • Wannsee
  • 28.10.18
  • 31× gelesen
Soziales

Neue Trauergruppe trifft sich

Wannsee. Eine neue Trauergruppe beginnt am Montag, 22. Oktober, Im Diakonie-Hospiz Wannsee, Königstraße 62b. An sechs Terminen geht es um Fragen, wie man mit der Trauer um einen verstorbenen Menschen umgehen kann, wie sich der Verlust individuell auswirkt, wie die Suche nach dem Sinn funktioniert oder das Leben mit der Trauer bewältigt werden kann. Wer Interesse hat, der kann sich bei Angelika Behm unter Telefon 80 50 57 02 und Christian Kürten unter Telefon 80 50 57 68 informieren und...

  • Wannsee
  • 04.10.18
  • 11× gelesen
Kultur

Filmtage zum Thema "Tod und Sterben"

Zehlendorf. Das Diakonie-Hospiz Wannsee veranstaltet in Zusammenarbeit mit dem Bali-Kino in Zehlendorf vom 6. bis 9. November zum vierten Mal die Filmtage "Vom Abschied lernen"."Wichtiger als der Tod ist, was davor geschah." Mit diesen Worten beginnt der Berlinale-Film "Meine Schwestern", der als einer von drei Streifen bei den diesjährigen Filmtagen laufen wird. Neben "Meine Schwestern" mit Jördis Triebel, Nina Kunzendorf und Lisa Hagmeister ist "Die Frau, die sich traut" mit Steffi Kühnert zu...

  • Zehlendorf
  • 20.10.14
  • 17× gelesen