Diakonisches Werk

Beiträge zum Thema Diakonisches Werk

Soziales
Vor der Gedächtniskirche: Bischof Christian Stäblein, Elke Breitenbach, Andrea Asch, Barbara Eschen, Barbara Richstein.

Neue Chefin
Andrea Asch als Vorstandsmitglied im Diakonischen Werk eingeführt

Andrea Asch kommt aus Köln nach Berlin und ist seit 9. Oktober Vorstandsmitglied im Diakonischen Werk Berlin-Brandenburg. Im Rahmen eines feierlichen Gottesdienstes in der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche mit Bischof Christian Stäblein und Barbara Eschen, Direktorin des Diakonischen Werkes Berlin-Brandenburg, wurde Andrea Asch eingeführt. Sie war zuletzt in Köln Bereichsleiterin für Kindertagesstätten. Die studierte Psychologin war zuvor als Mitbegründerin und stellvertretende Geschäftsführerin...

  • Charlottenburg
  • 16.10.20
  • 150× gelesen
Soziales

16 neue Stadtteilmütter

Charlottenburg-Wilmersdorf. Nach viermonatiger Ausbildung machen sich im Bezirk 16 neue Stadtteilmütter ans Werk. Vor allen in Diensten der Flüchtlingshilfe werden drei von ihnen auch als Integrationslotsinnen tätig sein. Alle erhielten zum Abschluss der Ausbildungsphase beim Diakonischen Werk Berlin Stadtmitte als optisches Merkmal einen roten Schal und eine Tasche. Die angefallenen Kosten deckte man mit privaten Spenden und Geld der Stiftung Zukunft Berlin. tsc

  • Charlottenburg
  • 25.01.16
  • 82× gelesen
Politik
Bei Frost im Freien: Längst nicht alle Obdachlosen finden ein warmes Bett wie hier in der City Station.

700 Betten für 3000 Obdachlose: Kältehilfe befürchtet Zwist mit Flüchtlingen

Charlottenburg-Wilmersdorf. Angst vor Konflikten: In diesen Tagen beginnt die Kältehilfe-Saison wieder mit einem Mangel an warmen Schlafplätzen. Und sie steht unter dem Vorzeichen einer neuen Bürde: dass Einrichtungen jetzt auch obdachlose Flüchtlinge versorgen müssen. Ist diese Sorge begründet? So rasch wie die Temperaturen fallen, so stark wachsen die Befürchtungen. Werden 700 Schlafplätze genügen, um 3000 Obdachlose – Skeptiker schätzen eher 5000 – vor dem Erfrieren zu retten? Immerhin habe...

  • Charlottenburg
  • 09.11.15
  • 633× gelesen
Soziales
Politik ist für Martin Matz zum Hobby geworden. Er war 2001-2006 Abgeordneter und 2006-2011 Sozialstadtrat in Spandau.

Martin Matz über Chancen und Grenzen bürgerschaftlichen Engagements

Berlin. Als Vorstandsmitglied des Diakonischen Werks Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz e.V. ist Martin Matz auch Vorsitzender im Landespflegeausschuss. Zur Situation in der Pflege sprach unsere Reporterin Anett Baron mit ihm.Wie ist die Situation in der Pflege? Martin Matz: Trotz schwieriger Rahmenbedingungen ist es bewundernswert, mit wie viel Energie und Empathie Pflegekräfte arbeiten. Leider wird in der Pflege häufig nicht gut bezahlt. Die Wertschätzung der Gesellschaft für eine...

  • Mitte
  • 28.10.14
  • 388× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.