Dienstleistungen

Beiträge zum Thema Dienstleistungen

Politik

Bürgerämter haben wieder geöffnet

Charlottenburg-Wilmersdorf. Die Bürgerämter haben wieder für Terminkunden geöffnet – das Amt an der Heerstraße 12 seit Dienstag, 2. Juni, das Bürgeramt am Hohenzollerndamm 177 bereits seit 25. Mai. Kunden, die im Internet einen der bislang noch eingeschränkt verfügbaren Termine buchen, werden gebeten, nur Dienstleistungen auszuwählen, bei denen eine persönliche Vorsprache notwendig ist. Dazu gehören Anmeldungen, Pass- und Personalausweis-Angelegenheiten sowie Führungszeugnisse und...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 04.06.20
  • 98× gelesen
Wirtschaft

Einkaufen nach dem Hashtag „#kauflokalsz“
Instagram-Kampagne hilft kleinen Geschäften im Bezirk

Die Corona-Pandemie setzt vor allem den Gewerbetreibenden zu. Die bezirkliche Wirtschaftsförderung startet eine Instagram-Kampagne unter dem Hashtag „#kauflokalsz“, um die kleinen lokalen Geschäfte zu unterstützen. Viele kleine Unternehmen haben sich Wege überlegt, wie sie trotz Einschränkungen ihre Waren oder Dienstleistungen weiter anbieten können. Unter anderem liefern sie ihre Waren oder ermöglichen ein kontaktloses Abholen. Mit der Aktion #kauflokalsz sollen die Bürger auf diese neuen...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 09.04.20
  • 207× gelesen
Wirtschaft

Shopping Guide neu aufgelegt

Spandau. In neuem Format und überarbeitet ist der neue „Shopping Guide“ für die Spandauer Altstadt erschienen. Die Broschüre lädt quasi als Rundum-Leitfaden zum Bummel in Berlins größter Fußgängerzone ein. Geschäfte, Familienbetriebe, Filialen und Dienstleistungsangebote stellen sich mit ihrem Sortiment und Service vor. Dazu bekommen die Leser von den Gewerbetreibenden auch einen ersten visuellen Eindruck. Ein Übersichtsplan hilft bei der Orientierung, und eine Liste sortiert sämtliche...

  • Bezirk Spandau
  • 04.01.20
  • 88× gelesen
Wirtschaft
Moderner und vor allem barrierefrei sei die neue Filiale an der Mauritiuskirchstraße, teilt die Postbank mit.
2 Bilder

Umzug an den Mauritiuskirchplatz
Postbank-Filiale in der Frankfurter Allee geschlossen

Die Leute aus dem Alt-Lichtenberger Kiez müssen sich umstellen, wenn sie den Service der Post und/oder Postbank benötigen. Die Filiale in der Franfkurter Allee 204–206 wurde vor wenigen Tagen geschlossen. Ersatz gibt es zwar – allerdings nicht gerade um die Ecke, sondern im Mauritiuskirchcenter nahe der Möllendorffstraße. Etwas mehr als eine U-Bahnstation entfernt liegt der neue Standort. Laut Auskunft der Postbank gibt es auch dort die Postdienstleistungen, die bisher im alten Gebäude an...

  • Lichtenberg
  • 22.04.19
  • 3.942× gelesen
  • 1
Wirtschaft

Neu eröffnet
Engel & Völkers Berlin

Engel & Völkers: Das Dienstleistungsunternehmen für die Vermittlung von hochwertigen Wohn- und Gewerbeimmobilien eröffnete einen weiteren Store in Kleinmachnow. Zehlendorfer Damm 95, 14532 Kleinmachnow, www.engelvoelkers.com Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren: leser@berliner-woche.de.

  • Kleinmachnow
  • 27.10.18
  • 124× gelesen
Wirtschaft

Neu eröffnet
Engel & Völkers Berlin

Engel & Völkers: Das Dienstleistungsunternehmen für die Vermittlung von hochwertigen Wohn- und Gewerbeimmobilien eröffnete im September einen weiteren Store in Prenzlauer Berg. Knaackstraße 7, 10405 Berlin, www.engelvoelkers.com Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren: leser@berliner-woche.de.

  • Prenzlauer Berg
  • 24.10.18
  • 351× gelesen
Wirtschaft
Das einstige Postamt Wilhelmsruh beherbergt seit etlichen Jahren eine Filiale der Postbank. Doch diese schließt im August.
2 Bilder

Auch die Postbank zieht sich zurück
Nur Post-Dienstleistungen wird es weiterhin in Wilhelmsruh geben

Seit geraumer Zeit wird es im Ortssteil schon gemunkelt: Die Post an der Hauptstraße soll schließen. Die Post als solches gibt es an der Hauptstraße 32 allerdings schon lange nicht mehr. Dort befindet sich seit einigen Jahren stattdessen eine Filiale des Unternehmens Postbank, die auch Dienstleistungen der Deutschen Post anbietet. Doch Fakt ist: Diese schließt jetzt tatsächlich. Auf Anfrage der Berliner Woche erklärt Tim Rehkopf vom Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Postbank:...

  • Wilhelmsruh
  • 21.06.18
  • 1.697× gelesen
Wirtschaft

Neu eröffnet
Engel & Völkers Berlin

Engel & Völkers Berlin: Das Dienstleistungsunternehmen für die Vermittlung von hochwertigen Wohn- und Gewerbeimmobilien eröffnete im Mai seinen temporären Pop-up-Store in der ehemaligen Galerie im Scheunenviertel. Tucholskystraße 41, 10117 Berlin, www.engelvoelkers.com, bis 30. Juni: Mo-Fr 11-17 Uhr, Sa 12-16 Uhr Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren: leser@berliner-woche.de.

  • Mitte
  • 12.06.18
  • 72× gelesen
Politik

Mit Kreditkarte ins Bürgeramt

Mitte. Der BVV-Ausschuss Bürgerdienste und Wohnen hat einstimmig ohne Gegenstimme beschlossen, dass man zukünftig auch mit Kreditkarten im Bürgeramt bezahlen kann. Um kostenpflichtige Dienstleistungen im Rathaus zu bezahlen, sollen „neben Bargeld und der girocard auch die gängigen Kreditkarten (VISA, MasterCard) akzeptiert werden“, heißt es in dem Antrag, den die Gruppe der Piraten eingebracht hat. Eventuell entstehende Abrechnungskosten mit den Kreditkartenfirmen seien bei den „Gebührensätzen,...

  • Mitte
  • 07.06.18
  • 994× gelesen
Politik
Das Bürgeramt am Hohenzollerndamm 177 wird demnächst umgebaut. Es soll "offener" gestaltet und kundenfreundlicher werden.

Bürgerämter: Bezirk feilt an der Kundenfreundlichkeit

Der Service an den drei Bürgerämtern des Bezirks hat sich innerhalb der vergangenen drei Jahre stark verbessert. Das sagt Ordnungsamtschef Arne Herz (CDU). Seine Abteilung strebt nach weiterer Optimierung, kann dabei aber nicht immer so, wie sie gerne möchte. Mitte Januar kündigte die Senatsverwaltung für Inneres und Sport die Einführung eines neuen Systems für die Online-Terminbuchung an den Berliner Bürgerämtern an. Ab dem zweiten Halbjahr 2018 wird ein „Intelligentes...

  • Charlottenburg
  • 12.02.18
  • 187× gelesen
Wirtschaft

Helikum

Helikum: Seit Kurzem bietet das Unternehmen Glas- und Gebäudereinigung für Privatkunden und Gewebetreibende an. Düsterhauptstraße 40, 13469 Berlin, 76 72 64 22,www.helikum-security.de Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren: leser@berliner-woche.de.

  • Lübars
  • 19.12.17
  • 14× gelesen
Wirtschaft
Dubiose Rechnungen sollten Verbraucher keinesfalls begleichen.

Nicht aus Scham zahlen: Fingierte Mahnungen von Telefonhotlines

Immer wieder erhalten Verbraucher Mahnschreiben über unberechtigte Forderungen. So unterstellen beispielsweise Erotikhotlines, dass Telefonkunden ihre Dienstleistungen in Anspruch genommen und nicht bezahlt hätten. Solche Schreiben stiften schnell Unbehagen. Auf keinen Fall sollten Betroffene übereilt den Absender kontaktieren oder gar den gefordert Betrag ungeprüft begleichen. In der Vergangenheit warnten Verbraucherzentralen bereits mehrfach vor dubiosen Firmen aus dem Ausland, zum Teil...

  • Mitte
  • 26.09.17
  • 155× gelesen
Bauen
Der größte Eingriff seit Jahrzehnten: Mit Geldern aus einem Stadtumbauprogramm und der Neufassung des Schulstandorts am Halemweg verändert der Ortsteil sein Gesicht. Frederic Verrycken und Bürgermeister Reinhard Naumann (beide SPD) erfüllen damit ein altes Versprechen.
3 Bilder

Im Norden viel Neues: Millionenschwerer Stadtumbau ertüchtigt abgehängtes Quartier

Charlottenburg-Nord. Rund 5 Millionen Euro für die Stadtentwicklung und 50 Millionen Euro für das Schulareal – Geldregen weckt Hoffnungen für die Siedlungen an Halemweg und Heckerdamm. Als das neue Charlottenburg entstand, war dies die Zukunft: Wohnen in Bauten der Nachkriegsmoderne, luftig angeordnet jenseits des S-Bahnrings, umfangen von Schlosspark und Volkspark Jungfernheide. Aber eingezwängt zwischen Flughafen und Autobahnen. Das neue Charlottenburg gabelte sich auf in die...

  • Charlottenburg-Nord
  • 27.02.17
  • 661× gelesen
Wirtschaft

Zahl der Betriebe wächst

Marzahn. Wirtschaftsstadtrat Christian Gräff (CDU) begrüßte am Donnerstag, 31. März, im Ordnungsamt in der Premnitzer Straße 11-13 den 20 000sten Unternehmer im Bezirk. Uwe Döll betreibt eine Firma für Garten- und Landschaftsbau in der Siegmarstraße in Biesdorf. Seit zehn Jahren steigt die Zahl der in Marzahn-Hellersdorf angemeldeten Unternehmen stetig. Im Jahr 2006 waren 16 700 Unternehmen angemeldet. Seither gibt es jedes Jahr mehr Anmeldungen als Abmeldungen. Dabei sind neben...

  • Marzahn
  • 30.03.16
  • 30× gelesen
Wirtschaft
So soll es im Inneren der East Side Mall aussehen.
2 Bilder

Baustart für das neue Einkaufszentrum

Friedrichshain. Seit einigen Tagen wird der bisherige Parkplatz östlich der Mercedes-Benz-Arena auf dem Anschutz-Areal freigeräumt. Dort, unterhalb der Warschauer Brücke, haben jetzt die Arbeiten für das neue Einkaufszentrum East Side Mall begonnen. Entstehen soll dort in den kommenden zwei Jahren ein Shoppingparadies auf drei Ebenen mit etwas mehr als 37 000 Quadratmeter vermietbarer Flächen für rund 120 Nutzer. Zwei Drittel davon sind für Einzelhandel vorgesehen, dazu kommen...

  • Friedrichshain
  • 10.03.16
  • 1.815× gelesen
Bildung

Tagesaktuell und leicht bedienbar: Lokalpolitiker entwickelt Bürger-App

Spandau. Ein Jahr hat es gedauert. Jetzt ist sie da, die Spandauer Bürger-App. Entwickelt hat sie der Lokalpolitiker Emilio Paolini. Spandauer und ihre Besucher, die mit ihrem Smartphone Informationen über den Bezirk aufrufen wollten, standen bisher vor einem Problem: Den verwirrend vielen Quellen. Für die schnelle Info, mag das noch akzeptabel sein. „Wer jedoch fortlaufend gut informiert sein will, hat es schwer“, sagt Emilio Paolini. Darum hat der Unternehmer und Lokalpolitiker (Piraten)...

  • Spandau
  • 06.02.16
  • 170× gelesen
  • 1
Wirtschaft

Vivantes kehrt zurück zum Klinikum Kaulsdorf

Kaulsdorf. Das Krankenhaus an der Myslowitzer Straße heißt seit Anfang Januar Vivantes Klinikum Kaulsdorf. Damit hat der Gesundheitsstandort seinen alten Namen wieder. Das Klinikum in der Myslowitzer Straße 45 trug bereits bis Ende 1996 den Namen Klinikum Kaulsdorf. Anfang 1997 schloss es der Senat mit dem damaligen Wilhelm-Griesinger- Krankenhaus, Brebacher Weg 15, zusammen. Das neue Doppelkrankenhaus erhielt den Namen Klinikum Hellersdorf. Das Krankenhaus wurde 2001 vom landeseigenen...

  • Kaulsdorf
  • 06.01.16
  • 284× gelesen
Bauen und Wohnen

Reinigung senkt Steuerlast

Die Aufwendungen für eine Reinigungskraft können sich steuermindernd auswirken. Denn Steuerpflichtige können 20 Prozent der Kosten in ihrer Einkommensteuererklärung angeben – pro Jahr sind aber höchstens 510 Euro abzugsfähig. Das gilt für Hauseigentümer, Mieter und Heimbewohner. Darauf weist die Bundessteuerberaterkammer hin. Damit das Finanzamt die Kosten steuerlich anerkennt, sollten Steuerpflichtige aussagekräftige Nachweise vorlegen – etwa nachvollziehbare Banküberweisungen....

  • Mitte
  • 15.12.15
  • 76× gelesen
Wirtschaft

Arbeitgeber-Service im Blick

Siemensstadt. Die Vereinigung Wirtschaftshof Spandau lädt Unternehmer und Freunde am 25. August von 19 bis 21 Uhr zum „Wirtschaftshof-Treff“ ins Job-Center Spandau am Wohlrabedamm 32 (Zugang über Eingang B) ein. Thema sind die Dienstleistungen des Arbeitgeber-Services sowie des Europäischen Sozial Fonds (ESF) für Langzeitarbeitslose. Es gibt einen kleinen Snack und Getränke. Verbindliche Anmeldung unter  333 65 91 oder info@wirtschaftshof-spandau.de bis zum 20. August. Ud

  • Siemensstadt
  • 10.08.15
  • 48× gelesen
Wirtschaft

Postservice in der Wilhelmstadt

Wilhelmstadt. Bürgermeister Helmut Kleebank (SPD) begrüßt ein neues Angebot von Post-Dienstleistungen für die Wilhelmstädter. In einem Geschäft an der Pichelsdorfer Straße 140 wird die Deutsche Post AG am 16. September ein weiteres Dienstleistungsangebot im Kiez anbieten. Kunden können dort unter anderem Brief- und Paketmarken sowie Packsets kaufen, ihre Brief- und Paketsendungen abgeben und weitere Postdienstleistungen erledigen. „Da immer mehr ältere Menschen in der Wilhelmstadt leben,...

  • Wilhelmstadt
  • 07.08.15
  • 166× gelesen
  • 1
  • 1
Wirtschaft

Office-Engel-Berlin

Office-Engel-Berlin, Oraniendamm 70, 13439 Berlin, 40 30 36 63, www.office-engel-berlin.de Der neueröffnete Büroservice von Angelika Huhle bietet seinen Kunden die Unterstützung mit fundiertem Wissen, viel Praxiserfahrung und Bodenständigkeit bei der täglichen Geschäftsführung. Die Leistungen sind modular und zeitlich flexibel abrufbar – in der vorbereitenden Buchhaltung sowie im Office-Bereich – ob Firma, Freiberufler, Verein oder Privatperson, ob kurz- oder langfristig. P.R. Gibt es in...

  • Lübars
  • 09.07.15
  • 76× gelesen
WirtschaftAnzeige

Individuelle Abschiednahme

Bestatterin zu sein bedeutet für mich viel mehr als nur alle notwendigen Dienstleistungen und Formalitäten auszuführen. Es bedeutet, sich Zeit zu nehmen, zuzuhören und beratend zur Seite zu stehen. Vor, während und nach der Beisetzung begleiten wir die Angehörigen mit Einfühlungsvermögen und geben Anregungen zur Gestaltung persönlicher Abschiedsrituale. Wir informieren Sie außerdem zu den Themen Bestattungsvorsorge, Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung und Testament....

  • Tegel
  • 13.05.15
  • 40× gelesen
Tipps und Service
Verbraucher sollten Angebote von Rabattdiensten genau prüfen und vergleichen.

"Deals" im Netz mit lokalen Angeboten vergleichen

Angebote auf Rabatt-Webseiten sind verlockend. Doch Verbraucherschützer warnen vor "Deals", die keine sind. Sparen lässt sich auch auf anderen Wegen.Das Prinzip der Rabatt-Dienste wie Groupon, DailyDeal, DealTicket, Coupies und Co. ist einfach. Produkte oder Dienstleistungen werden zu einem günstigen Preis angeboten. Denn nur wenn genug Interessenten im Boot sind, kommt der "Deal" zustande. Erst dann wird beim Kunden das Geld eingezogen, er erhält per E-Mail einen Gutschein, den er beim...

  • Mitte
  • 28.07.14
  • 51× gelesen
Tipps und Service

Falsche Produktbewertungen erkennen

Bewertungen können bei der Internetsuche nach Produkten, Restaurants oder Reisezielen sehr hilfreich sein. Voraussetzung ist aber, dass sie nicht gefälscht sind.Ein Indiz dafür kann die Verwendung von Pseudonymen statt richtiger Namen sein, berichtet die Zeitschrift "Audio Video Foto Bild". Schreibt jemand in kurzer Zeit viele Bewertungen, handelt es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um Fälschungen. Auch bei sehr kurzen Beiträgen oder sehr langen Bewertungen mit endlosen Herstellerangaben...

  • Mitte
  • 28.07.14
  • 37× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.