Dirk Jordan

Beiträge zum Thema Dirk Jordan

Kultur

Herbstputz der Stolpersteine

Schlachtensee. Die AG Spurensuche Schlachtensee lädt am Dienstag, 9. November, zum Putzen der Stolpersteine im Kiez ein. Treffpunkt ist um 16 Uhr an der Johanneskirche, Matterhornstraße 37. Taschenlampen wegen der bald einsetzenden Dämmerung und eigenes Putzzeug sollten mitgebracht werden sowie auch gerne Windlichter, die nach dem Putzen an den Stolpersteinen abgestellt werden. Eine Anmeldung zur Putzaktion ist per E-Mail an rundgang@jordandirk.de erforderlich. KaR

  • Schlachtensee
  • 03.11.21
  • 17× gelesen
Bildung

Erinnerung an zwei mutige Frauen
Infoabend zum Geheimbüro der Bekennenden Kirche

Das Haus Ihnestraße 51 hat eine bewegte Geschichte. Hier befand sich das Geheimbüro der Bekennenden Kirche. In einem Vortrag im Martin-Niemöller-Haus, Pacelliallee 61, wird daran erinnert. Wer an dem Haus in der Ihnestraße 51 vorbeigeht, ahnt nicht, dass sich auch in diesem Haus in Dahlem „Geschichte“ abgespielt hat. Zumindest ein Teil der Geschichte der Bekennenden Kirche (BK), die eine starke Bastion in der Dahlemer Gemeinde hatte. Im Zuge der Verhaftung von Martin Niemöller 1937 wurde auch...

  • Dahlem
  • 23.09.21
  • 28× gelesen
Kultur

Zeitreise durch Schlachtensee

Schlachtensee. Am Sonnabend, 11. September, lädt der Hobbyhistoriker Dirk Jordan wieder zu einem Rundgang durch Schlachtensee ein. Ab 15 Uhr geht es auf eine Zeitreise durch 150 Jahre Schlachtensee-Geschichte – mit ihren schönen und bitteren Seiten. Treffpunkt des zweistündigen Rundgangs ist an der Johanneskirche in der Matterhornstraße 35. Die Teilnahme ist nur mit 3G-Nachweis und einer Anmeldung per E-Mail an rundgang@jordandirk.de möglich. KaR

  • Schlachtensee
  • 04.09.21
  • 38× gelesen
Kultur
In der neuen Schlachtensee-Broschüre gibt Dirk Jordan Einblick in das Leben prominenter Einwohner.
2 Bilder

Geschichten aus dem 97. Ortsteil Berlins
Prominente erzählen von Kindheit und Jugend am Schlachtensee

Schlachtensee ist nicht nur ein beliebtes Ausflugsziel. Auch viele Prominente hatten und haben hier ihr Zuhause. Der Hobbyhistoriker Dirk Jordan hat sich auf Spurensuche begeben und sich mit ehemaligen Bewohnern des neuen 97. Ortsteils Berlins befasst. In seiner Broschüre „Prominente – Erinnerungen an Schlachtensee“ lässt er einige von ihnen zu Wort kommen. Das erste Kapitel der Broschüre gehört Clara von Arnim. Von Arnim war Sozialdemokratin und wurde 1962 als erste Frau in das Eschborner...

  • Zehlendorf
  • 06.02.21
  • 295× gelesen
Politik

Mitteilung im Berliner Amtsblatt
Schlachtensee ist jetzt offiziell ein Berliner Ortsteil

Jetzt ist es amtlich: Der Bezirk hat einen achten Ortsteil. Mit der Bekanntmachung im Amtsblatt von Berlin vom 11. Dezember wurde Schlachtensee offiziell zum Ortsteil von Steglitz-Zehlendorf erklärt, benannt und ist auch in den amtlichen Karten verzeichnet. „Wir hatten es nicht mehr zu hoffen gewagt, dass die offizielle Verkündung des Ortsteils Schlachtensee im Berliner Amtsblatt noch vor Weihnachten erfolgt“, freut sich Dirk Jordan, Lokalhistoriker und Gründer der Initiative...

  • Zehlendorf
  • 17.12.20
  • 207× gelesen
Politik

Bezirksverodnete beschließen Einwohnerantrag
Schlachtensee wird Ortsteil

Hartnäckigkeit zahlt sich aus. Seit über zwei Jahren kämpft eine Bürgerinitiative (BI) darum, die Ortslage Schlachtensee zum offiziellen achten Ortsteil des Bezirks hoch zu stufen. Jetzt ist das Ziel erreicht. Die Bezirksverordneten stimmten in ihrer Sitzung am 20. Mai bei nur einer Enthaltung einer Grünen-Verordneten für den Einwohnerantrag der BI, die dafür ein knappes Jahr lang 12000 Unterschriften gesammelt hatte. Genügend Gründe für Schlachtensee als Ortsteil kann die Initiative anführen....

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 22.05.20
  • 718× gelesen
Politik
2018 stellten Dirk Jordan und Manfred Bergmann symbolisch ein Schlachtensee-Ortsschild an der Ecke Matterhornstraße/Lindenthaler Allee auf.

Bürgerinitiative macht Ernst
Initiative startet Unterschriftensamlung für einen Ortsteil Schlachtensee

Die Bürgerinitiative (BI) „Wir in Schlachtensee“ kämpft seit über zwei Jahren darum, dass aus der Ortslage Schlachtensee der achte Ortsteil des Bezirks wird. Jetzt soll ein Einwohnerantrag helfen, dieses Ziel schnell zu erreichen. Dafür sind 1000 gültige Stimmen nötig. Die BI hat jetzt angefangen zu sammeln. Was spricht für einen offiziellen Ortsteil? Die Initiative hat jede Menge Argumente parat und hat sie auch auf der Rückseite des Einwohnerantrages, auf dem sie die Unterschriften sammelt,...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 20.06.19
  • 425× gelesen
Politik
Rund 170 Bürger versammelten sich, um über die Ausweisung Schlachtensees als offiziellen Ortsteil zu diskutieren. Die überwältigende Mehrheit war dafür.
2 Bilder

Hände hoch für Schlachtensee
Erste Anwohnerversammlung war ein voller Erfolg für die Befürworter eines achten Ortsteils

Das Kiezgefühl stärken, die Verkehrsanbindung verbessern und politisch mehr durchsetzen können – darum ging es bei der ersten Bürgerversammlung, zu der die Initiative Ortsteil Schlachtensee eingeladen hatte. Mehr als 170 Anwohner zeigen Interesse und kamen in die Johanneskirche Schlachtensee – die in Zehlendorf liegt. Der Lokalhistoriker Dirk Jordan, einer der Gründer der Initiative, erläuterte zum Auftakt anhand einer historischen Karte von 1912, dass Zehlendorf damals eine eigenständige...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 21.02.19
  • 263× gelesen
  • 1
  • 1
Politik
2018 stellten Dirk Jordan und Manfred Bergmann symbolisch ein Schlachtensee-Ortsschild an der Ecke Matterhornstraße/Lindenthaler Alleee auf.
3 Bilder

„Kieze stärken das Zugehörigkeitsgefühl“
FDP und SPD sind für einen Ortsteil Schlachtensee

Für die Idee, Schlachtensee zum offiziellen Ortsteil des Bezirks zu machen, setzen sich die Fraktionen von FDP und SPD in der BVV ein. So hat die FDP einen Antrag zur Befragung eingebracht. Darin schlägt sie auch vor, wie die geschätzten Kosten von 20 000 Euro zu verringern seien. Es gebe  zum einen die Möglichkeit, die Ausweisung Schlachtensees als Ortsteil wie in einem Bebauungsplan-Verfahren bekannt zu machen und zur Stellungnahme auszulegen. Zweitens könne aus dem Kreis der maximal...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 24.01.19
  • 119× gelesen
Leute
Lucie Strewe ist eine der Stillen Heldinnen aus Schlachtensee.  Im Mai wurde ein Platz zwischen Fischerhüttenstraße und Busseallee nach ihr benannt.
3 Bilder

Neue Broschüre erschienen
Regionalhistoriker Dirk Jordan stellt stille Heldinnen und Widerständler vor

Sie versteckten in ihrem Haus im Eiderstedter Weg verfolgte Juden, obwohl keine 100 Meter weiter ein SS-Gruppenführer wohnte: Die Schwestern Gertrud und Margarethe Kaulitz aus dem Eiderstedter Weg bewiesen Mut in einer dunklen Zeit. Sie gehören zu den Persönlichkeiten, deren Lebensweg der Reginalhistoriker Dirk Jordan in seiner neuen Broschüre „Menschlichkeit und Widerstand in Schlachtensee 1933-1945“ vorstellt. Um „Stille Heldinnen und am 20. Juli 1944 Beteiligte aus Schlachtensee“ geht es in...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 13.11.18
  • 369× gelesen
Bildung
Hobbyhistoriker Dirk Jordan hat eine Broschüre über das Zwangsarbeiter- und Kriegsgefangenenlager in Schlachtensee verfasst.

Neue Broschüre über Schlachtensee in der NS-Zeit

Zwangsarbeiter- und Kriegsgefangenenlager in Schlachtensee von 1933 bis 1945 sind Thema einer neuen Broschüre des Hobbyhistorikers Dirk Jordan. Sie enthält Informationen, Karten und Fotos zu diesen Lagern, an die heute nichts mehr erinnert. Die Publikation beginnt mit einen Beitrag von Wolfgang Ellerbrock über die Entstehung Schlachtensees. Dieser Beitrag bildet den Hintergrund für die Beschreibung der Orte, an denen sich die Lager in der NS-Zeit befanden. „Es gab beides, die Idylle und die...

  • Zehlendorf
  • 15.12.17
  • 541× gelesen
Wirtschaft
Gastronomie gibt es reichlich in der Breisgauer Straße.
9 Bilder

Die Breisgauer Straße liegt mitten im „Grenzgebiet“

27. Juni 1995, 10.25 Uhr: Vier Männer betreten die Commerzbank in der Breisgauer Straße 8, nehmen 16 Geiseln, fordern 17 Millionen Mark Lösegeld, einen Hubschrauber und einen Fluchtwagen. Der Banküberfall erlangte weltweite Aufmerksamkeit durch die ungewöhnliche Vorgehensweise der Täter. Sie begannen bereits im März 1994 einen Tunnel von der Matterhornstraße aus zu graben, um in die Bank zu gelangen. Dort erbeuteten sie schließlich 16,3 Millionen Mark. Lediglich ein knappes Drittel davon konnte...

  • Nikolassee
  • 18.11.17
  • 1.265× gelesen
Politik

Zu großer Aufwand: CDU will keinen achten Ortsteil Schlachtensee

Steglitz-Zehlendorf. Wird Schlachtensee bald der achte Ortsteil in Steglitz-Zehlendorf? Befürworter der Idee wünschen sich mehr Identität in ihrem Kiez, Kritiker fragen nach dem Sinn. Regionalforscher Dirk Jordan hat den Vorschlag in die Welt gesetzt. Er plädiert dafür, aus der Ortslage einen offiziellen Ortsteil zu machen. „Die Schlachtenseer haben einen ausgeprägten Sinn für ihr Gemeinwesen. Der östliche Teil gehört aber zu Zehlendorf, der westliche zu Nikolassee.“ Die Ausweisung als Ortsteil...

  • Nikolassee
  • 01.04.17
  • 133× gelesen
Politik
Mitten auf der Breisgauer Straße, der Haupteinkaufsstraße der Ortslage Schlachtensee, verläuft die Grenze zwischen Nikolassee und Zehlendorf.
3 Bilder

Soll Schlachtensee ein Ortsteil werden?

Steglitz-Zehlendorf. Gibt es Schlachtensee? Ja, aber nicht als Ortsteil, sondern nur als Ortslage. Mitten in dieser Ortslage, in der Breisgauer Straße, verläuft die Grenze zwischen Nikolassee und Zehlendorf. Absurd, findet der Regionalforscher Dirk Jordan. Er plädiert dafür, dass Schlachtensee ein offizieller Ortsteil des Altbezirks Zehlendorf wird. Der Westteil der Ortslage gehört zu Nikolassee, der Osten zu Zehlendorf. Die Grenze geht auch mitten durch den Schlachtensee. Der S-Bahnhof...

  • Nikolassee
  • 16.12.16
  • 750× gelesen
Bildung
Dirk Jordan hat zur Bekenntnisgemeinde in Schlachtensee recherchiert.

Bekenntnisgemeinde und "Stille Helden"

Nikolassee. Vor 80 Jahren sorgten die Olympischen Spiele in Berlin für den schönen Schein in Hitlerdeutschland. Dem gegenüber stand die traurige Wirklichkeit der Konzentrationslager. Aber es gab auch Widerstand. Der Regionalforscher Dirk Jordan berichtet in der Broschüre „Bekenntnisgemeinde und Nazirefugium“ über Schlachtensee in den Jahren 1933 bis 1945. Die Bekennende Kirche (BK) war eine Oppositionsbewegung evangelischer Christen gegen die Versuche einer Gleichschaltung der Deutschen...

  • Nikolassee
  • 19.08.16
  • 338× gelesen
Kultur
Vor dem Modell von Kreuzberg erinnert Museumsleiter Martin Düspohl an 25 Jahre Heimatmuseum.

Museum feiert Jubiläum: Vom Siebenjährigen Krieg zum X-Berg-Tag

Friedrichshain-Kreuzberg. Das Bezirksmuseum in der Adalbertstraße 95 feiert am Sonnabend, 28. August, seinen 25. Geburtstag. Vor genau 25 Jahren wurde im August 1991 die Ausstellung „Der Prinz wohnt hier nicht mehr" eröffnet. Damit sollte an den Namensgeber der Straße Prinz Adalbert von Preußen erinnert werden. „Ein Heimatmuseum gab es damals in Kreuzberg nicht“, erinnert sich Martin Düspohl. „In Kreuzberg gab es beim Bezirksamt wenig Bewusstsein für Geschichte.“ Der Bezirk galt lange Zeit als...

  • Kreuzberg
  • 11.08.16
  • 183× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.