Drogenhandel

Beiträge zum Thema Drogenhandel

Blaulicht

Drogendealer geschnappt

Mitte. Zivilfahnder konnten am 2. September gegen 8.20 Uhr einen 16-jährigen Drogendealer auf dem U-Bahnhof Heinrich-Heine-Straße festnehmen. Sie hatten den ihnen bereits einschlägig bekannten Mann dabei beobachtet, wie er einem Käufer im U-Bahnhof ein Kügelchen aus dem Mund übergab. Der 35-jährige Käufer wurde außerhalb des Bahnhofs überprüft. Nach Personalienfeststellung und Vernehmung wurde er wieder entlassen. Das mit Heroin gefüllte Kügelchen hatte er noch dabei. Der Dealer kam in den...

  • Mitte
  • 04.09.19
  • 39× gelesen
Blaulicht

Krimineller rast in Mausefalle

Wedding. Der Polizei ist am 20. August bei einer Radarkontrolle ein mutmaßlicher Drogendealer ins Netz gegangen. Der 35-jährige Mann raste gegen 14 Uhr auf der Afrikanischen Straße mit 75 statt der erlaubten 30 Stundenkilometer in den mobilen Blitzer. Der Autofahrer wurde daraufhin gestoppt und kontrolliert. Die Polizisten fanden bei der Durchsuchung des Wagens auch Bargeld und Drogen. Unter dem gefundenen Bargeld befand sich offenbar auch Falschgeld. Das falsche Geld und die Betäubungsmittel...

  • Wedding
  • 21.08.19
  • 60× gelesen
Blaulicht
Manchmal bietet der Görlitzer Park fast das Bild einer Idylle. Aber das täuscht.

Wie viele Dealer verträgt ein "Park für alle"?
Der Görli, seine Probleme und unterschiedliche Lösungsansätze

Im Görlitzer Park hätten gewalttätige Übergriffe in den ersten fünf Monaten dieses Jahres gegenüber dem gleichen Zeitraum 2018 um 50 Prozent zugenommen, berichtete vor Kurzem das ARD-Magazin "Kontraste". Bei Raub seien knapp ein Drittel mehr Straftaten registriert worden. Der Görlitzer Park ist einer der bekanntesten Hotspots für Kriminalität und Gewalt im Bezirk. Die Delikte hängen, das ist eine Binsenweisheit, stark mit dem Drogenhandel zusammen. Auf Revierkämpfe in diesem Milieu verwies...

  • Kreuzberg
  • 06.08.19
  • 295× gelesen
  •  1
Blaulicht

Verletzt beim Streit um Drogen

Wittenau. Ein schwer verletzter Mann hat am 29. Juli ein Krankenhaus in Weißensee aufgesucht. Als bemerkt wurde, dass er zwei Einstiche im Rückenbereich hatte, alarmierten die Mediziner die Polizei. Erste Befragungen ergaben, dass er an der Oranienburger Straße in einen Streit um Drogen mit einem ihm flüchtig Bekannten verwickelt worden war. In der Folge soll dieser auf ihn eingestochen haben. Der 42-jährige Verletzte wurde in ein anderes Krankenhaus verlegt, wo bei ihm innere Verletzungen...

  • Wittenau
  • 30.07.19
  • 40× gelesen
Blaulicht

Mehr Gewalt im Görli

Kreuzberg. Im Görlitzer Park ist die Zahl der schweren Körperverletzungen in den ersten fünf Monaten dieses Jahres um 50 Prozent höher gewesen als im gleichen Zeitraum 2018. Bei schwerem Raub wurde ein Plus von 30 Prozent registriert. Das geht aus Recherchen des ARD-Magazins Kontraste hervor. Ein Großteil der Straftaten steht in Zusammenhang mit dem Drogenhandel im Görli. Nach Aussagen von Bürgermeisterin Monika Herrmann (Bündnis90/Grüne) in dem Kontraste-Beitrag handelt es sich häufig um...

  • Kreuzberg
  • 25.07.19
  • 76× gelesen
Politik
Voller Görli am 1. Mai. Die Besucher sollen dort im kommenden Jahr auch Imbissstände vorfinden.

Döner statt Drogen?
Bezirk plant Imbissstände im Görli

Werden Dealer im Görlitzer Park abgeschreckt, wenn es dort künftig Falafel, Kaffee oder Eis zu kaufen gibt? Zumindest scheint das eine erhoffte Nebenwirkung der jetzt bekannt gewordenen Pläne des Bezirksamtes zu sein. Sie sehen das Einrichten von mobilen Imbissständen im Görlitzer Park vor. Im Gespräch sind drei solcher mobilen Verköstigungsstätten. Zwei sollen an den Eingängen zwischen Falckenstein- und Lübbener sowie Glogauer- und Forster Straße platziert werden, eine auf der Terrasse...

  • Kreuzberg
  • 23.07.19
  • 164× gelesen
  •  2
Blaulicht

Überfall bei Drogenhandel

Reinickendorf. Ein Mann ist am frühen 28. Mai an der Nordlichtstraße bei einem fingierten Drogenverkauf überfallen und leicht verletzt worden. Ersten Ermittlungen zufolge trank der 37-Jährige gegen 1.30 Uhr in einem Imbiss an der Ollenhauerstraße Alkohol, als ein ihm flüchtig Bekannter vorbeikam. Dieser stellte dem 37-Jährigen den Kauf von Drogen in Aussicht und ging mit ihm zu einem Parkplatz an der Nordlichtstraße. Dort wurde er von drei oder vier Männern angegriffen und stürzte in der Folge...

  • Reinickendorf
  • 28.05.19
  • 77× gelesen
Blaulicht

Verdacht des Betäubungsmittelhandels

Wilmersdorf. Polizisten nahmen am 8. Mai drei mutmaßliche Drogenhändler fest. Gegen 17.30 Uhr wurden Polizisten auf vier Männer aufmerksam, die sich an und in einem geparkten Auto in der Blissestraße aufhielten. Als sich die uniformierten Beamten näherten, flüchtete ein Mann vom Beifahrersitz und entkam. Die Polizisten nahmen intensiven Cannabisgeruch im Bereich des Fahrzeugs wahr und überprüften die weiteren drei Männer. Bei einem 27-Jährigen entdeckten sie eine größere Menge mutmaßlichen...

  • Wilmersdorf
  • 09.05.19
  • 45× gelesen
Blaulicht

2,5 Kilo Marihuana im Hotelzimmer beschlagnahmt

Wilmersdorf. Am 7. Mai wurde in einem Hotel in der Prager Straße ein mutmaßlicher Drogenhändler festgenommen, nachdem eine Reinigungskraft Marihuanageruch aus seinem Zimmer wahrgenommen hatte. Alarmierte Kräfte des Abschnitts 26 nahmen den 24-Jährigen fest, nachdem sie in seinem Zimmer 2,5 kg Marihuana, Verpackungsmaterial, elektronische Waagen sowie mehrere Handys und Bargeld gefunden haben. Die Durchsuchung seines Pkw sowie der Wohnanschrift führte zum Auffinden weiterer Beweismittel. Der...

  • Wilmersdorf
  • 08.05.19
  • 37× gelesen
Bildung
Schulstadtrat Oliver Schworck weist die Behauptungen zurück.

Gefährdung von Kindern?
Schulstadtrat weist Behauptungen zu Grundschule als unbewiesen zurück

Die Behauptungen wiegen schwer. Regelmäßig sollen sich Fremde in der Teltow-Grundschule aufhalten. Im Schulhaus sollen Drogen verkauft werden, so eine Mutter. Sie habe fotografiert und gefilmt, die Schulleitung zur Rede gestellt. Schulleitung, Schulamt und Schulstadtrat unternähmen nichts. Aber was ist dran an den geschilderten Vorkommnissen? Laufend hielten sich schulfremde Personen im Gebäude auf, erzählt die Mutter. Es werde gedealt. Über den Schulhof liefen ungeniert Leute. Es habe...

  • Schöneberg
  • 27.04.19
  • 702× gelesen
Soziales

Süchtige im Kiez
Drogenkonsum entlang der Bremer Straße: BVV fordert mehr Geld für Anlaufstelle

Schon seit längerem beobachten Anwohner, dass entlang der Bremer Straße Drogen verkauft und dort auch gleich konsumiert werden. Sozialstadtrat Ephraim Gothe (SPD) erfuhr schon vor einigen Monaten auf einem Kiezrundgang davon. Die Bezirksverordneten haben in ihrer Januar-Sitzung auf das Problem des zunehmenden Drogenkonsums im Umfeld der Bremer Straße reagiert und einem Antrag der Linkspartei mehrheitlich zugestimmt. Darin wird gefordert, die Birkenstube, Kontakt- und Anlaufstelle für...

  • Moabit
  • 26.02.19
  • 139× gelesen
  •  1
Blaulicht

Zwei Männer festgenommen
Drogen in größerer Menge beschlagnahmt

Halensee. Am 20. Februar nahmen Polizisten zwei mutmaßliche Drogenhändler im Alter von 17 und 18 Jahren fest und beschlagnahmten im Zuge dessen Betäubungsmittel in größerer Menge. Gegen 18.50 Uhr bemerkten zwei Zivilpolizisten einen bereits polizeilich bekannten Jugendlichen. Der 17-Jährige verhielt sich auffällig, als er eine Wohnung in der Paulsborner Straße betrat. Etwa 20 Minuten später tauchte der Heranwachsende auf, der sich ebenfalls in dieselbe Wohnung begab. Nachdem wenig später...

  • Halensee
  • 21.02.19
  • 66× gelesen
Blaulicht

Polizei verhaftet Drogenhändler

Charlottenburg-Wilmersdorf. Nach intensiven Ermittlungen des Drogenkommissariats der Polizeidirektion 2 und der Staatsanwaltschaft Berlin sind am Vormittag des 14. Januar fünf Durchsuchungsbeschlüsse vollstreckt worden. Einsatzkräfte durchsuchten nach Angaben der Polizei jeweils eine Wohnung im Strünckweg in Charlottenburg-Nord, in Wilmersdorf in der Schlangenbader Straße und in der Kreuznacher Straße. Darüber hinaus standen auch ein Spätkauf am Reichweindamm in Charlottenburg-Nord und ein...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 16.01.19
  • 90× gelesen
Verkehr
Wochenlang fanden im S-Bahnhof Bauarbeiten statt. Hier sind Arbeiter gerade dabei, ihr Equipment zu verstauen. Der Vorplatz wird für Gastronomie genutzt.
2 Bilder

„In der Summe unerträglich“:
Verwahrlost der S-Bahnhof Tempelhof?

Campierende Obdachlose, pöbelnde Trinkergruppen, Drogenhandel und ein schmutziger Vorplatz. Die SPD-Fraktion hat einiges aufgelistet, was ihr am S-Bahnhof Tempelhof nicht gefällt. Ihr stellvertretender Vorsitzender Christoph Götz spricht von einer Verwahrlosung des wichtigen Verkehrsknotenpunkts. „Mich haben Beschwerden aus der Nachbarschaft erreicht. Ich bin mal hingefahren, zehn Minuten stehen geblieben und habe mir das angesehen“, erzählt Götz unserer Redaktion. Er wohnt seit 25 Jahren in...

  • Tempelhof
  • 14.11.18
  • 136× gelesen
Blaulicht

Jugendlicher mit Drogen erwischt

Moabit. Die Polizei hat bei einem Einsatz gegen den Drogenhandel an der Ecke Westhafenstraße und An der Putlitzbrücke einen Jugendlichen festgenommen. Der 15-Jährige hatte rund 100 Drogentütchen und eine größere Geldsumme bei sich. Er ist der Polizei bereits wegen mehrfachen mutmaßlichen Drogenhandels bekannt. Der Jugendliche wurde auf Beschluss eines Ermittlungsrichters in einer Jugendhilfeeinrichtung untergebracht. KEN

  • Moabit
  • 27.09.18
  • 71× gelesen
Blaulicht

Bundespolizisten schnappen Dealer

Alt-Treptow. Am 12. September konnten Zivilfahnder der Bundespolizei einen Drogenkauf verhindern. Die Beamten hatten gegen 11 Uhr am S-Bahnhof Treptower Park beobachtet, dass ein Dealer szenetypische Kugeln mit Betäubungsmitteln aus dem Mund heraus verkaufte. Nachdem ein 36 Jahre alter Deutscher Rauschgift gekauft hatte, kontrollierten die Beamten ihn und fanden eine Kugel mit Heroin. Kurz darauf konnten sie auf dem Bahnsteig auch den Händler, einen 43-jährigen Türken festnehmen. Die 300 Euro,...

  • Alt-Treptow
  • 13.09.18
  • 78× gelesen
Blaulicht

Drogendealer festgenommen
Polizei stürmt Wohnung in der Leibnizstraße

Ein Spezialeinsatzkommando der Polizei hat am 1. September die Wohnung eines 30-jährigen mutmaßlichen Drogenhändlers in der Leibnizstraße gestürmt. Gegen den Mann führt das Drogenkommissariat seit dem 27. August ein Ermittlungsverfahren, im Zuge dessen ein Richter einen Durchsuchungsbeschluss erlassen hatte. In der Wohnung entdeckten die Drogenfahnder mehrere Videokameras, die unter anderem auf den Hauseingang sowie die Straße gerichtet waren und die Bilder live auf einen Monitor...

  • Charlottenburg
  • 07.09.18
  • 270× gelesen
Blaulicht
Auch unter den Brücken am S- und U-Bahnhof Tempelhof wird mit Heroin gehandelt.
2 Bilder

Drogenhandel entlang der U6: Heroinkugeln laut Polizei am häufigsten im Umlauf

Auf ihrem Arbeitsweg kommt Nicole Schulze täglich mit dem Rad am Bahnhof Tempelhof vorbei. Wenn sie unter der Ringbahnbrücke durchfährt, sieht sie laut eigener Aussage regelmäßig Drogensüchtige auf der gegenüberliegenden Straßenseite. Mit ihren Beobachtungen wandte sie sich an unsere Redaktion. Vor etwa zwei Jahren sei es meist noch Grasgeruch gewesen, den sie am Bahnhof wahrgenommen habe. Inzwischen aber habe sie festgestellt, dass dort nicht nur „weiche“ Drogen konsumiert werden. „Abends...

  • Tempelhof
  • 05.09.18
  • 588× gelesen
Blaulicht

Diebesgut und Drogen

Reinickendorf. Ein Zufall führte Polizeibeamte am frühen 9. April zu einem mutmaßlichen 32-jährigen Drogenhändler. Sie überprüften gegen 1 Uhr morgens an einer Baustelle an der Kienhorststraße einen Mann, der sich nicht ausweisen konnte. Da er ein wegen Diebstahls zur Fahndung ausgeschriebenes Fahrrad dabei hatte, begleiteten ihn die Polizisten zu seiner Wohnung in die Otisstraße. Dort angekommen, nahmen die Beamten starken Cannabisgeruch wahr, woraufhin die Wohnung durchsucht wurde. Neben...

  • Reinickendorf
  • 10.04.18
  • 74× gelesen
Politik

Gegen Drogenhandel: Gesundheitsstadtrat fordert eine Soko Opium

Gesundheitsstadtrat Falko Liecke (CDU) hat erneut verstärkte Aktionen gegen den Drogenhandel im Bezirk gefordert. In einem Pressebeitrag wies er darauf hin, dass dieses Problem nicht erst seit gestern besteht. Aber inzwischen werde in der Öffentlichkeit darüber diskutiert. „Es ist gut, dass inzwischen vermehrt über den öffentlichen Drogenkonsum berichtet wird“, betonte Liecke. „Wir brauchen den öffentlichen Druck, damit endlich mehr getan wird.“ Liecke forderte eine „klare Kante gegen...

  • Neukölln
  • 26.01.18
  • 89× gelesen
Soziales

Platzdienst gegen Verwahrlosung: Bezirk wendet Weddinger Konzept im Kiez an

Der Kleine Tiergarten, der Ottopark und „perspektivisch“ der Hansaplatz sollen „attraktive, lebenswerte, gesunde und zukunftsorientierte“ Orte für alle werden. Dazu hat das Bezirksamt ein Handlungskonzept beschlossen. Denn noch fühlen sich an diesen Plätzen nicht alle wohl. Die Trinkerszene, Obdachlose, Drogendealer und auch Junkies mögen durchaus das Wohlgefühl beeinträchtigen, wie es Klagen von Anwohnern in jüngster Zeit wieder deutlich gemacht haben. So berichtet eine Nachbarin des...

  • Hansaviertel
  • 18.01.18
  • 130× gelesen
Soziales

Kaum Vandalismus im Kleinen Tiergarten

Für Mittes grüne Stadträtin ist die Welt im Kleinen Tiergarten ziemlich in Ordnung. Das sagte Sabine Weißler bei einem Gespräch mit Bürgern. Im neu gestalteten Park halte sich der Vandalismus in Grenzen. Es sei noch nicht viel kaputt gegangen. Weißler sprach von einem „normalen Pflegezustand“. Über die erst so umstrittenen Sitzkiesel rege sich kaum jemand noch auf. Zum Container für Obdachlose, der dann doch viele Bürger stört, meinte Sabine Weißler, er habe viele Vorteile. Das Parkcafé...

  • Moabit
  • 24.12.17
  • 94× gelesen
Politik

Geflüchtete ziehen in den Birkenhof: Arbeiterwohlfahrt betreibt das Heim

Die Arbeiterwohlfahrt (Awo) Mitte betreibt noch ab diesem Jahr das ehemalige Seniorenwohnheim Birkenhof an der Spandauer Straße 22 als Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge.Noch bis Jahresende werden rund 200 Geflüchtete, davon rund 50 Kinder und Jugendliche, aus der Notunterkunft Paulsternstraße nach Staaken ziehen. Dies teilten Bürgermeister Helmut Kleebank (SPD) und der Vorsitzende der Arbeiterwohlfahrt Mitte, Manfred Nowak, auf einer Informationsveranstaltung für Anwohner in der...

  • Staaken
  • 13.12.17
  • 863× gelesen
  •  1
Blaulicht

Mehr Dealer und Süchtige in den U-Bahnhöfen Kleistpark und Eisenacher Straße

Anwohnerin Nancy B. ist entsetzt über die steigende Zahl von Dealern und Drogensüchtigen in den U-Bahnhöfen Kleistpark und Eisenacher Straße. „Am Tage werden dort ganz offen Drogen verkauft und konsumiert“, sagt die junge Frau. Die Security unternehme meist nichts. Mehrfach habe man die Polizei gerufen. Auch im U-Bahnhof Eisenacher Straße bemerke sie zunehmend Drogenkonsumenten, erzählt Nancy B. Eisenacher Straße und Kleistpark sind Bahnhöfe der U 7. Die ist seit Jahren „Drogen-Linie“. Im...

  • Schöneberg
  • 10.12.17
  • 700× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.