Durchgangsverkehr

Beiträge zum Thema Durchgangsverkehr

Verkehr

Für Schwerlaster keine Durchfahrt

Prenzlauer Berg. Das Bezirksamt soll dafür sorgen, dass der Durchgangsverkehr für schwere Lkw in der John-Scher-Straße unterbunden wird. Diesen Auftrag erhielt es von der Bezirksverordnetenversammlung (BVV). Dazu sollen in dieser Straße entsprechende Zusatzschilder angebracht werden, die auf eine Tonnagebegrenzung von zwölf Tonnen hinweisen. Ziel ist es, im Wohngebiet „Grüne Stadt“ den Schwerlastverkehr zu reduzieren oder gar zu unterbinden. Die John-Schehr-Straße verläuft parallel zur Danziger...

  • Prenzlauer Berg
  • 27.03.20
  • 33× gelesen
Verkehr

Das Durchfahren erschweren

Blankenburg. Das Bezirksamt soll Möglichkeiten vorschlagen, wie der Durchgangsverkehr in der Ilsenburgstraße zu reduzieren ist. Diesen Beschluss fasste die BVV auf Antrag der CDU-Fraktion. Vor allem im Berufsverkehr nutzen viele Autofahrer die Ilsenburgstraße als Umfahrungsstrecke, um dem täglichen Stau auf der Route Karower Damm, Alt-Blankenburg, Krugstege, Bahnhofstraße beziehungsweise Heinersdorfer Straße zu entgehen. Allerdings hat die Ilsenburgstraße nur eine schmale Fahrbahn. Trotzdem...

  • Blankenburg
  • 19.03.20
  • 47× gelesen
Verkehr

Konzept für die Königstraße

Wannsee. Ein umfassendes Verkehrskonzept für die Königstraße fordert die CDU-Fraktion in der Bezirksverodnetenversammlung (BVV). Das Bezirksamt soll sich bei den entsprechenden Stellen dafür einsetzen. Es geht um Maßnahmen, die geeignet sind, die Verkehrsströme besser zu verteilen. „Dabei soll insbesondere dem Konflikt zwischen den Anwohnern und dem immer stärker werdenden Durchgangs- und Pendlerverkehr Rechnung getragen werden“, erklärt Fraktionsvorsitzender Torsten Hippe. Zu prüfen seien...

  • Wannsee
  • 16.03.20
  • 58× gelesen
Verkehr

Verkehr wird wieder abebben
Pankower Bezirksamt sieht derzeit kaum Möglichkeiten, Situation in der Boenkestraße zu verbessern

Am Zustand der Boenkestraße zwischen Pankgrafen- und Leobschützer Straße wird sich in nächster Zeit nicht viel ändern. Dieses Fazit lässt sich nach einem Bericht von Stadtentwicklungsstadtrat Vollrad Kuhn (B’90/Grüne) zum BVV-Beschluss ziehen. Die Verordneten hatten im Herbst auf CDU-Antrag beschlossen, dass das Bezirksamt die „Nutzbarkeit der Boenkestraße“ wiederherstellen soll. Die Straße verläuft zwischen Leobschützer und Pankgrafenstraße direkt entlang des Bahndamms. Derzeit ist die...

  • Karow
  • 24.02.20
  • 60× gelesen
Verkehr
Felix Weißbrich und vor ihm viele Besucher.
5 Bilder

Beruhigung in drei Phasen
Ein kompakter Informationsabend zum Verkehr im Samariterkiez

Es begann mit einigen Turbulenzen und einer aufgeladenen Atmosphäre. Knapp drei Stunden später hatten sich die Gemüter weitestgehend beruhigt und es gab sogar einige Ergebnisse oder besser Wünsche. Das war, grob zusammengefasst, der Verlauf der Informationsveranstaltung am 19. Februar zur Verkehrsberuhigung im Samariterkiez. Ein Thema, das auch emotional bewegt. Seit die zwei Diagonal- und eine Komplettsperre dort an drei Kreuzungen installiert wurden, sei nicht nur das Gebiet getrennt,...

  • Friedrichshain
  • 20.02.20
  • 403× gelesen
Verkehr

Parteien einigen sich auf Sperre für Durchgangsverkehr
Modalfilter fürs Waldseeviertel

Zur Entspannung des Pendlerverkehrs geht der Bezirk neue Wege. Die Schildower Straße und die Elsestraße sollen an der Landesgrenze für den motorisierten Verkehr gesperrt werden. Auf dieses Vorgehen haben sich im Verkehrsausschuss alle sechs in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) vertretenen Parteien geeinigt. Die am 13. Februar gefallene Ausschussentscheidung muss noch auf der BVV-Sitzung am 11. März bestätigt werden. Danach werden auf der Schildower Straße und der Elsestraße...

  • Hermsdorf
  • 19.02.20
  • 109× gelesen
  •  1
Verkehr

Durchgangsverkehr reduzieren
Pankower CDU-Fraktion fordert ein Maßnahmenpaket für Ilsenburgstraße

Das Bezirksamt soll ein Maßnahmenpaket zur Verkehrsberuhigung auf der Ilsenburgstraße vorlegen. Das fordert die CDU-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV). Gerade im morgendlichen Berufsverkehr nutzen viele Autofahrer die Ilsenburgstraße als Ausweichstrecke, um dem täglichen Stau auf der Route Karower Damm, Alt-Blankenburg, Krugstege, Bahnhofstraße beziehungsweise Heinersdorfer Straße zu entgehen. „Die Ilsenburgstraße ist bei Autofahrern als Umfahrung besonders beliebt, weil sie...

  • Blankenburg
  • 14.02.20
  • 72× gelesen
Verkehr

Einschränkungen für Autos im Verkehrsausschuss diskutiert
Pendler belasten Anwohner

Der Pendlerverkehr zwischen Berlin und Brandenburg wird die Bezirkspolitik auch in diesem Jahr beschäftigen, mit besonderem Fokus auf dem Waldseeviertel. Der Mathematikprofessor Karl Michael Ortmann hat eine Vision für das Waldseeviertel rund um die Schildower Straße: Lebenswert und ruhig. Modalfilter könnten den Durchgangsverkehr aus der Schildower Straße herausfiltern, zum Beispiel als Blumenkübel auf der Fahrbahn, die dann nur noch von Fußgängern und Radfahrern passiert werden. Neben...

  • Hermsdorf
  • 16.01.20
  • 263× gelesen
  •  6
Verkehr

Poller gegen Durchgangsverkehr?
Reaktionen nach Einwohnerversammlung zur Gartenstadt Neu-Tempelhof

Bei einer Einwohnerversammlung am 9. Januar wurde erneut darüber diskutiert, wie der Durchgangsverkehr aus der Gartenstadt Neu-Tempelhof herausgefiltert werden kann. „Ich bin nach wie vor der Meinung, dass hier ohne aufwendigen Planungsprozess Sofortmaßnahmen durchgeführt werden könnten“, sagt Ulli Kulke. Er setzt sich mit einer Bürgerinitiative für eine Verkehrsberuhigung ein und befürwortet eine Lösung mit Pollern. Diese müssten lediglich durch Sicherheitskräfte von Polizei und Feuerwehr...

  • Tempelhof
  • 15.01.20
  • 154× gelesen
Verkehr

Verkehr weicht in anderen Kiez aus

Prenzlauer Berg. Mit geeigneten Maßnahmen soll das Bezirksamt dafür sorgen, dass der Durchgangsverkehr aus dem Samariterkiez durch die Straßen des Wohngebiets Alter Schlachthof zur Landberger Allee beziehungsweise zur Storkower Straße unterbunden wird. Das fordert die CDU-Fraktion in einem Antrag in der BVV. Die Christdemokraten regen an, dass mit dem Nachbarbezirk Friedrichshain-Kreuzberg ein entsprechendes Konzept erarbeitet wird. Ziel sollte es sein, dass die im Nachbarbezirk errichteten...

  • Prenzlauer Berg
  • 15.01.20
  • 170× gelesen
Verkehr

Nächste Tagung zur Gartenstadt

Tempelhof. „Immer hart am Crash vorbei“, beschreibt Ulli Kulke die gefährliche Verkehrssituation in der Gartenstadt Neu-Tempelhof. Weil viele Autofahrer durch die kleinen Wohnstraßen fahren, um im Berufsverkehr Zeit zu sparen und dem Tempelhofer Damm auszuweichen, sind die Anwohner verärgert. „Wer morgens auf den Straßen hier verfolgt, wie der wachsende Fahrradverkehr, darunter auch immer mehr Schulkinder, von den Automassen bedrängt wird, dem fehlen die Worte darüber, dass sich noch rein gar...

  • Tempelhof
  • 02.01.20
  • 97× gelesen
Umwelt

Schutzgebiet besser schützen

Blankenfelde. Das Naturschutzgebiet Idehorst muss noch besser vor Durchgangsverkehr und Vandalismus geschützt werden. Deshalb solle in geeigneter Weise über die Ziele des Naturschutzes für dieses Gebiet informiert werden, beschloss die BVV auf Antrag der CDU-Fraktion. Unter anderem sollen noch robustere Schilder „Naturschutzgebiet“ aufgestellt werden, die nicht so leicht Opfer von Vandalismus werden können. Weiterhin müssten, gut sichtbar, umweltpädagogische Informationstafeln über den...

  • Blankenfelde
  • 26.12.19
  • 9× gelesen
Verkehr

Durchfahrt erschweren
Verordnete beschließen neuen Test zur Reduzierung des Durchgangsverkehrs im Komponistenviertel

Der Durchgangsverkehr durch das Komponistenviertel sorgt seit vielen Jahren für Ärger bei Anwohnern. Vor allem im Berufsverkehr nutzen ortskundige Autofahrer die Straßen, um die Berliner Allee zu umfahren. Zudem fahren diese häufig trotz Tempo 30 zu schnell. In den vergangenen Jahren gab es bereits immer wieder Maßnahmen, mit denen etwas zur Verminderung des Durchgangsverkehrs getan wurde. So wurden zum Beispiel Zebrastreifen angelegt. Vor diesen sind Autofahrer zum Abbremsen gezwungen,...

  • Weißensee
  • 23.12.19
  • 86× gelesen
Verkehr
Mehr als 500 Eigenheimbesitzer, Grundstücksnutzer und Mieter machten ihrem Ärger über die aktuelle Verkehrssituation in Biesdorf, Kaulsdorf und Mahlsdorf Luft und blockierten die Kreuzung B1/B5 und Blumberger Damm.

Protestaktion legte Feierabendverkehr lahm
Bürger fordern bei Demo auf der B1/B5 den Ausbau der Mobilität am östlichen Stadtrand

Rund eine halbe Stunde lang blockierten Bürger am Mittwoch, 20. November, gegen 17.30 Uhr in Biesdorf den Verkehr auf der B1/B5 an der Kreuzung Blumberger Damm. Daraufhin staute sich der Feierabendverkehr stadtauswärts bis in die Innenstadt. Ziel war, auf die gravierende Verkehrsbelastung im Osten Berlins hinzuweisen. Mehr als 500 Protestler waren dem Aufruf des Verbandes Deutscher Grundstücksnutzer (VDGN) zur Blockade mit Kundgebung mitten auf der B1/5 gefolgt. Das Motto lautete:...

  • Biesdorf
  • 21.11.19
  • 363× gelesen
Verkehr

Ein System von Einbahnstraßen
SPD will Idee zur Verkehrsberuhigung modellhaft in einem Kiez Prenzlauer Bergs testen

In den Quartieren Prenzlauer Bergs sollte es bald weniger Durchgangsverkehr geben. Das könnte mithilfe eines Systems von Einbahnstraße erreicht werden. Immer wieder gibt es in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) Anträge von Bürgern und Parteien, in denen die Verringerung des Durchgangsverkehrs in Wohnquartieren gefordert wird. Die SPD stellte jetzt einen weitreichenderen Antrag. Sie möchte, dass das Bezirksamt mit Senat, BVG und Polizei prüft, ob mittels eines Systems von Einbahnstraßen...

  • Prenzlauer Berg
  • 19.10.19
  • 225× gelesen
  •  1
Verkehr
Zu viel Durchgangsverkehr: Bamihlstraße soll zur Einbahnstraße werden, fordert Anwohner Klaus Kleemann.
8 Bilder

Bamihlstraße soll zur Einbahnstraße werden
Durchgangsverkehr stresst Anwohner

In der Bamihlstraße kommt der Verkehr aus allen Richtungen. Zum Ärger von Anwohnern dient die Straße vielen Autofahrern als Abkürzungsstrecke. Eine Einbahnstraßenregelung soll zwar kommen. Das dauert aber noch. Lieferwagen, Lkw, Reisebusse, Sattelschlepper. „Hier fährt alles durch“, sagt Klaus Kleemann. Unerträglich sei das, klagt der Anwohner. Eine ruhige Nebenstraße ist die Bamihlstraße längst nicht mehr. Sie ist zur Durchgangsstraße geworden. Besonders für den Verkehr, der von der...

  • Hakenfelde
  • 08.10.19
  • 273× gelesen
  •  1
Verkehr

Verkehrsberuhigtes Blumenviertel
SPD und CDU wollen die Schulwegsicherheit erhöhen

Das Wohngebiet Blumenviertel sollte nach Auffassung von SPD- und CDU-Fraktion verkehrsberuhigt werden. Unabhängig voneinander schlugen beide Fraktionen in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) Maßnahmen vor. Die SPD beantragt, dass das Bezirksamt prüfen solle, ob der Stedingerweg für den Durchgangsverkehr geschlossen werden kann. Dieser liege in einem reinen Wohngebiet, so der SPD-Verordnete Mike Szidat. Er werde aber in einem für dieses Gebiet völlig unverträglichen Maße als Umgehung der...

  • Prenzlauer Berg
  • 06.10.19
  • 96× gelesen
Verkehr
Mitglieder des WrangelKiezRats und Baustadtrat Florian Schmidt (Dritter von rechts) setzten symbolisch die letzten Poller für eine der neuen Diagonalsperren an der Wrangelstraße.
8 Bilder

Durchfahren lohnt sich nicht mehr
Verkehrseinschränkungen im Wrangel- und Samariterkiez

Auch dieser Autofahrer ist von dem neuen Hindernis überrascht worden. Er war vielleicht gerade als "Elterntaxi" unterwegs, worauf das Kind auf dem Rücksitz hindeutet. Jetzt muss er erst einmal umkehren. Denn an der Ecke Wrangel- und Cuvrystraße versperrt ihm eine Diagonalsperre, bestehend aus rot-weißen Straßenpollern, den Weg. Eingerichtet wurde sie am Morgen des 20. August, eine weitere Barriere auf der Kreuzung Wrangel- und Falckensteinstraße. Die beiden Einschränkungen im Wrangelkiez...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 21.08.19
  • 4.540× gelesen
  •  4
Verkehr

Sperren für weniger Verkehr

Friedrichshain-Kreuzberg. Im Samariterkiez werden ab 13. August Sperren zur Verkehrsberuhigung eingerichtet. Das passiert an den Kreuzungen Samariter- und Bänschstraße, Pettenkofer- und Bänschstraße sowie als Diagonalsperre an der Ecke Voigt- und Schreinerstraße. Diese und weitere Maßnahmen, um vor allem den Durchgangsverkehr weitgehend aus dem Gebiet fernzuhalten, waren schon seit 2018 geplant, wurden aber mehrfach verschoben. Vor allem, weil es zunächst Einwände der Polizei und in der...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 08.08.19
  • 506× gelesen
Verkehr

Tempo 30 soll helfen
Bezirk Pankow ist von Fahrverboten für alte Dieselfahrzeuge nicht betroffen

Im Laufe des August oder spätestens Anfang September sollen in Berlin erstmals Dieselfahrverbote auf acht Straßen gelten. Keine davon liegt im Bezirk Pankow. Dort will die Senatsumweltverwaltung mit drei neuen Tempo-30-Abschnitten den Schadstoffausstoß senken. Betroffen sind folgende Straßenabschnitte: Danziger Straße zwischen Schönhauser Allee und Schliemannstraße, Breite Straße und Schönholzer Straße zwischen Grabbeallee und Mühlenstraße sowie Schönholzer Straße zwischen Wollankstraße und...

  • Pankow
  • 06.08.19
  • 339× gelesen
Verkehr

Mehr Sicherheit in der Straße 73

Karow. Mit welchen Maßnahmen lässt sich eine Reduzierung des Durchgangsverkehrs in der Straße 73 erreichen? Das soll das Bezirksamt demnächst prüfen. Einen entsprechenden Antrag stellte die CDU-Fraktion in der BVV. Die Straße 73 verbindet die Strömannstraße mit der Straße Am Hohen Feld und dem Ingwäonenweg. Sie hat damit eine wichtige Erschließungsfunktion für das Wohngebiet. Sie erfreut sich aber auch bei Autofahrern als Durchgangsstraße großer Beliebtheit. Aufgrund ihrer Beschaffenheit erhält...

  • Karow
  • 12.06.19
  • 84× gelesen
Verkehr

Viel zu viel Verkehr
Möglichkeiten zur Beruhigung der Skutaristraße sind begrenzt

Die Skutaristraße ist eine kleine Wohnstraße zwischen Rixdorfer Straße und Dardanellenweg. Eigentlich wäre damit schon alles gesagt. Wegen des starken Durchgangsverkehrs wurde über sie jedoch bereits vor einem Jahr in der BVV diskutiert. In der vergangenen Sitzung ist das Problem erneut zur Sprache gekommen. Im Rahmen einer Großen Anfrage wollte der SPD-Verordnete Lars Rauchfuß, der im Mai 2018 einen Antrag zur besseren Umsetzung der Verkehrsberuhigung eingereicht hatte, von der für Straßen...

  • Mariendorf
  • 28.05.19
  • 102× gelesen
Politik

Brief von Anwohnern an Bezirksverordnete, Bezirksamt und Presse
Anwohner von Wilhelmsaue und Schoelerpark haben eigene Vorstellungen von der Gestaltung ihrer Umgebung

Der Ablauf  einer Versammlung, die eine parteinahe Bürgerinitiative Anfang April einberufen hatte, hatte unter den Betroffenen beträchtlichen Unmut hervorgerufen. Daher trafen sich am 6. Mai 27 Anwohner aus Wilhelmsaue und Schoelerpark, um selbst Probleme in ihrem Umfeld zu besprechen und Lösungen vorzuschlagen. Der folgende Brief an Bezirksverordnete und zuständige Bezirksstadträte faßt die Diskussion zusammen. Er wurde von vierzehn Einwohnern unterschrieben und am 18. Mai abgeschickt; auch...

  • Wilmersdorf
  • 22.05.19
  • 210× gelesen
Verkehr

Vorwürfe gegen das Bezirksamt
Unmut wegen Verkehr in der Gartenstadt wächst

Der tägliche Durchgangsverkehr in der Gartenstadt Neu-Tempelhof ist eine schwere Belastung für die rund 16 000 Anwohner. In einer Rundmail macht die für eine Verkehrsberuhigung kämpfende Einwohnerinitiative dem Bezirksamt Vorwürfe, das Problem weitgehend zu ignorieren. „Vor nunmehr sieben Wochen, am 11. März 2019, hatte ich gegen den Durchgangsverkehr in unserer Wohnsiedlung einen Hilferuf an Sie alle gerichtet. Da die Verantwortung für die bezirkliche Verkehrspolitik bei den Grünen liegt,...

  • Tempelhof
  • 02.05.19
  • 202× gelesen
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.