Einsamkeit

Beiträge zum Thema Einsamkeit

Soziales

Silbernetz braucht Anrufretter

Berlin. Der gemeinnützige Verein Silbernetz sucht auf der Crowdfunding-Seite Startnext sogenannte Anrufretter. Mit einer Spende von fünf Euro können vier Telefongespräche finanziert werden. Beim Silbernetz-Hilfstelefon können einsame Menschen „einfach mal reden“. Die Hotline 0800 470 80 90 ist nur für die Anrufenden kostenfrei, die Telefongebühren muss Silbernetz zahlen. Mit der Crowdfunding-Kampagne sollen 10.000 Euro gesammelt werden. Die ehrenamtlichen Mitarbeiter können so mehr Gespräche...

  • Gesundbrunnen
  • 11.05.21
  • 52× gelesen
  • 2
Soziales
Einer der Standorte des neuen Projekts ist der „Natur.Erfahrungs.Ort“ im Interkulturellen Garten an der Liebenwalder Straße 12-18.

Stadtteilprojekt gegen die Isolation
Das Miteinander im Kiez wird gefördert

„Unterwegs in Hohenschönhausen-Süd“ heißt ein neues Projekt, mit dem die sozialdiakonische Stiftung SozDia an den Start geht. Sie möchte etwas gegen die zunehmende Isolation und Vereinsamung von Menschen unternehmen. Das Projekt arbeitet kiezübergreifend an und zwischen zwei Standorten der Stiftung, dem Campus Hedwig an der Hedwigstraße 11 und dem „Natur.Erfahrungs.Ort“ (NEO) im Interkulturellen Garten an der Liebenwalder Straße 12-18. Das vom Senat geförderte Stadtteilprojekt ist das erste...

  • Alt-Hohenschönhausen
  • 16.04.21
  • 132× gelesen
Soziales

Durch den Frühling spazieren

Alt-Hohenschönhausen. Der Frühling regt dazu an, wieder mehr Zeit im Freien zu verbringen. Viele, die einsam in ihrer Wohnung leben, möchten allerdings nicht allein spazieren gehen. Ihnen bietet der Bürgertreff „Gemeinsam im Kiez leben“ dafür Gesellschaft an. Wer zusammen mit jemandem spazieren gehen möchte oder eine Motivation braucht, um aus dem Haus gehen, der meldet sich unter Telefon 344 09 04 70 oder Telefon 0178/901 50 48. Dann wird ein Termin vereinbart, an dem unter Berücksichtigung...

  • Alt-Hohenschönhausen
  • 06.04.21
  • 21× gelesen
Leute

Einsame Menschen für Kunstprojekt gesucht

Schöneberg. Für eine Arbeit über Einsamkeit sucht die Künstlerin Karina-Sirkku Kurz Menschen, die sich einsam fühlen und über ihre Erfahrungen so ganz ohne soziale und physische Kontakte während der Corona-Pandemie erzählen wollen. Karina-Sirkku Kurz nutzt diese Berichte als Ausgangspunkt für ihre künstlerischen und fotografischen Erkundungen. Mit ihrer Arbeit will sie auf ein Phänomen von aktueller gesellschaftlicher Relevanz aufmerksam machen. Für dieses Projekt hat die Künstlerin vom „Haus...

  • Schöneberg
  • 20.02.21
  • 39× gelesen
Soziales

Für Senioren weiterhin da

Pankow. Sie sind vom aktuellen Lockdown besonders betroffen: die Seniorinnen und Senioren im Bezirk. Viele von ihnen leben allein und haben wegen der Ausgangsbeschränkungen kaum Kontakt zu anderen Menschen. Deshalb entschied das Bezirksamt, dass die kommunalen Seniorenbegegnungsstätten des Bezirks weiterhin für ältere Menschen da sind. Alle sechs sind telefonisch sowie per E-Mail zu erreichen. Gegebenenfalls ist sogar zwecks Beratung ein kurzer Einzelbesuch in einer der Einrichtung möglich,...

  • Bezirk Pankow
  • 26.01.21
  • 59× gelesen
Soziales
Wer an Heiligabend oder den Weihnachtsfeiertagen einsam ist, kann mit Elly und Detlef Untermann am Telefon plaudern.

Gegen die Einsamkeit
FDP-Seniorenbeauftragter richtet Plaudertelefon ein

Die Corona-Pandemie ist eine große Herausforderung für alle. Doch älteren Menschen beschert das Virus noch ein zusätzliches Problem: Einsamkeit. An den Feiertagen trifft sie viele besonders hart. Detlef Untermann möchte dagegen etwas tun und hat ein Plaudertelefon eingerichtet. Untermann ist 68 Jahr alt und Seniorenbeauftragter der FDP Steglitz-Zehlendorf. In Zeiten, in denen Besuche nur eingeschränkt möglich sind und es niemanden zum Reden gibt, möchte er auf besondere Weise seine Hilfe...

  • Lichterfelde
  • 18.12.20
  • 135× gelesen
Soziales

Angebote gegen die Einsamkeit

Buch. Die Frauenberatung BerTa und die Selbsthilfekontaktstelle (SHK) der Albatros gGmbH haben im und am Bucher Bürgerhau, Franz-Schmidt-Straße 8-10, Aktionen initiiert, um Menschen, die von Einsamkeit und Isolationsgefühlen betroffen sind, Hilfe anzubieten. An einer Mauer vor dem Haus werden Menschen mit Aushängen dazu ermutigen, gezielt durch Vermittlung von SHK und BerTa Kontakt mit einem anderen Menschen aufzunehmen, um zu zweit Freizeitaktivitäten zu planen. Das können Wanderungen,...

  • Buch
  • 05.12.20
  • 35× gelesen
Soziales

Kreativ gegen Trauer ankämpfen

Spandau. Der Kirchenkreis Spandau bietet einen Workshop für Kreatives Schreiben an. Trauernde werden angeleitet, Worte zu finden für ihren Schmerz, ihre Einsamkeit und ihre Frage nach dem Sinn des Leidens. Der Kurs beginnt im Juni und findet immer dienstags ab 16.30 Uhr statt. Anmeldung und Infos zum jeweiligen Kursort – mitunter auch digital – gibt es bei Pfarrerin Christine Pohl unter 38 30 36 63. Die Trauerbegleiterin und Poesie-Therapeutin leitet den Workshop. uk

  • Spandau
  • 01.06.20
  • 31× gelesen
Soziales

Angebot der Initiative „Gemeinsam statt einsam – Lichtenberg Süd verbindet!“
Nachbarschaftstelefon gegen soziale Isolation

Wer in Zeiten von COVID-19 und der damit einhergehenden Kontaktsperre jemanden zum Reden sucht, der kann sich an das Nachbarschaftstelefon der Initiative „Gemeinsam statt einsam – Lichtenberg Süd verbindet!“ wenden. Von Montag bis Samstag in der Zeit von 10 bis 18 Uhr haben Ehrenamtliche Zeit für Gespräche und Fragen, vermitteln Hilfen oder hören einfach nur zu. Das Angebot ist eine Ergänzung zur bezirklichen Corona-Hotline und versteht sich vor allem als Möglichkeit der sozialen Isolation...

  • Lichtenberg
  • 22.04.20
  • 141× gelesen
Soziales

Hilfsdienst erweiter Angebot
Mehr "Redezeit" bei den Maltesern

Der Malteser Hilfsdienst in Berlin mit Sitz in Charlottenburg weitet ab sofort sein Angebot am Einsamkeitstelefon „Redezeit“ aus. Berliner, die sich einsam fühlen, können sich telefonisch bei den Maltesern melden. „Menschen, die allein und hilfsbedürftig sind, macht die aktuelle Situation häufig große Angst. Ihnen möchten wir die Sicherheit geben, nicht allein zu sein“, kommentiert Stephanie Wegener von Tengg, Koordinatorin der „Malteser Redezeit“, die Maßnahme. In der „Malteser Redezeit“...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 23.03.20
  • 448× gelesen
Soziales
Das Silbertelefon unter 0800 470 80 90 ist jetzt bundesweit erreichbar.

Hilfe für Ältere in der Coronakrise
Silbernetz-Hotline ist jetzt auch bundesweit erreichbar

Das Silbertelefon für vereinsamte oder isolierte ältere Menschen ist gerade in diesen schwierigen Zeiten von enormer Bedeutung. Die kostenfreie Hotline 0800 470 80 90 von Silbernetz ist jetzt aus ganz Deutschland zu erreichen. Täglich von 8 bis 22 Uhr bieten die Mitarbeiter in ihrem Büro in der Wollankstraße 97 Gespräche für einsame ältere Menschen an. In der Coronakrise entstehen auch bei mobilen Älteren Isolation, die Angst vor Einsamkeit und neue Ängste wie zum Beispiel, nicht mit...

  • Gesundbrunnen
  • 19.03.20
  • 839× gelesen
Soziales

Ehrenamtlich gegen Einsamkeit
Projekt für Lichtenberger Senioren unterstützen

Der Lichtenberger Gesundheitsbeirat sucht für zwei Modellprojekte noch ehrenamtliche Helfer. Es geht darum, ältere Menschen im Hochhaus zu unterstützen und vor Einsamkeit zu schützen. Das erste Projekt „Das Hochkantdorf lebendig machen“ soll den Alltag der Menschen in den Hochhäusern verschönern, und zwar durch Kontakte – ob fürs Kaffeetrinken, Spiele spielen oder für gegenseitige Hilfe im Alltag. Bei den „Fennpfuhl-Spazierern“begleiten Ehrenamtliche die Gruppe einmal monatlich auf ihren kurzen...

  • Fennpfuhl
  • 01.03.20
  • 106× gelesen
Soziales

Gesucht: Helfer gegen Einsamkeit

Charlottenburg. Einsamkeit ist schlecht für die Gesundheit, denn sie erhöht das Risiko, zu erkranken. Darauf macht die Diözesangeschäftsstelle des Malteser Hilfsdienstes, Alt-Lietzow 33, aufmerksam. Nicht nur Kranke, sondern auch Einsame und Bedürftige bräuchten Zuwendung. Mit Angeboten wie dem Einsamkeits-Telefon und der Besuchspatenschaft geht die Hilfsorganisation das Problem an. In der „Malteser Redezeit“ können Menschen die Nummer der Malteser wählen und sich zum Plausch am Telefon...

  • Charlottenburg
  • 12.02.20
  • 187× gelesen
Soziales
Roswitha Uhde hat über das Internet viele Menschen kennengelernt und neue Freunde gefunden.
3 Bilder

Mit dem Internet aus der Depression
Seniorin betreibt Ratgeber-Portal gegen Einsamkeit

Das Internet verändert den Menschen, heißt es, und fördert die Einsamkeit. Es kann aber auch Wege aus der Isolation weisen. Diese Erfahrung hat Roswitha Uhde (71) aus Marzahn gemacht. Sie ist auf vielen Kanälen präsent. Die 71-Jährige betreibt ihre eigene Webseite (roswithauhde.de), postet auf Facebook und knüpft Kontakte über die Karriere-Netzwerke LinkedIn und Xing. Einen PC-Arbeitsplatz hat sie in der Ecke ihres Wohnzimmers eingerichtet. Auf dem Wohnzimmertisch steht ein Laptop. Daneben...

  • Marzahn
  • 02.02.20
  • 1.460× gelesen
Soziales

Gemeinsam gegen die Vereinsamung der Menschen im Kiez
Wege aus der Isolation

Es gibt schon seit Jahren verschiedene Studien zum Thema Einsamkeit, die leider immer wieder zur gleichen Erkenntnis führen, immer mehr Menschen in Deutschland fühlen sich einsam. Nicht nur die ältere Generation der Seniorinnen und Senioren ist betroffen, nein, auch für die jüngere Generation ist das Thema Einsamkeit tägliche Realität. Gerade um das Alter von 30 Jahren sind die Einsamkeitswerte besonders hoch. Etwa 15 Prozent der Menschen in Deutschland fühlen sich einsam, Tendenz stark...

  • Pankow
  • 27.01.20
  • 218× gelesen
Soziales

Päckchen packen für Senioren

Friedrichshain-Kreuzberg. Am Donnerstag, 12. Dezember, findet die traditionelle Weihnachtsaktion der Seniorenvertretung statt. Ab 9 Uhr werden im Seniorenzentrum Bethel Friedrichshain, Andreasstraße 21, mehrere hundert Geschenktüten zum Fest gepackt. Sie gehen an einsame und bedürftige Rentner im Bezirk. Der Kauf der Präsente wird vom Bezirksamt sowie weiteren Spenden aus Politik und Wirtschaft finanziell unterstützt. Beim Einpacken machen außer den Senioren auch weitere freiwillige Helfer mit....

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 04.12.19
  • 28× gelesen
Soziales

Aktion "Wir Weihnachten" läuft
nebenan.de und der rbb tun was gegen Einsamkeit in der Weihnachtszeit

Berlin. Ab sofort rufen die Nachbarschaftsplattform nebenan.de und der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) mit der Aktion "Wir Weihnachten" dazu auf, die Weihnachtszeit nicht alleine zu verbringen, sondern zusammen in der Nachbarschaft zu feiern. Ob Weihnachtsbrunch, Adventsspaziergang oder Wohnzimmerkonzert – auf der zentralen Webseite wirweihnachten.de können Privatpersonen und gemeinnützige Einrichtungen ein kleines oder großes Weihnachtsfest anmelden. Auf Wunsch erhalten sie ein kostenloses...

  • Charlottenburg
  • 21.11.19
  • 874× gelesen
Soziales
Der Bericht des Bezirksamtes ist besorgniserregend.

Bezirksamt veröffentlicht Bericht
Altersarmut und Gesundheitsprobleme nehmen in Neukölln besonders stark zu

Jeder elfte Neuköllner über 65 Jahre lebt in Altersarmut. Leider wird dieser Anteil zukünftig weiter steigen. Dabei steht Neukölln berlinweit gesehen besonders schlecht da: Hier leben im Bezirksvergleich aktuell die meisten Erwerbslosen zwischen 45 und 54 Jahren, die kaum Rente ansparen können. Auch wenn manche Erwerbslose über viel Geld verfügen, weil sie vielleicht mit einem finanzkräftigen Partner zusammenleben, schon einiges angespart oder geerbt haben, ist die hohe Arbeitslosenzahl doch...

  • Neukölln
  • 27.09.19
  • 447× gelesen
Soziales

Modellprojekt gegen Vereinsamung älterer Menschen

Fennpfuhl. Der 2017 gegründete Gesundheitsbeirat Lichtenberg startet ein Modellprojekt gegen die Einsamkeit, die von einer psychischen auch zu einer physischen Belastung werden und krank machen kann. Mit „Das Hochkantdorf lebendig machen“ soll das Leben im Hochhaus zu einer Gemeinschaft werden. Dazu finden am 25. und 26. September sowie am 22. November jeweils von 9 bis 13 Uhr Schulungen im Haus der Generationen in der Paul-Junius-Str. 64 A statt. Darin lernen angehende Hausgemeinschaftspaten,...

  • Fennpfuhl
  • 18.09.19
  • 68× gelesen
Soziales
Haben sich die Kennenlern-Aktion ausgedacht: Ute Maryniak (vorne), Anne Qual und Anette Müller vom Seniorenservice.

Seniorenservice möchte Unternehmungslustige zusammenbringen
Auf die Schnelle Freunde finden

Viele ältere Menschen möchten mehr unternehmen, haben aber alleine keine Lust oder keinen Mut dazu. Jetzt bietet der bezirkliche Seniorenservice eine Gelegenheit, unkompliziert Gleichgesinnte kennenzulernen. Das Motto lautet: „Speed-Friendship – Freunde finden“. Es ist noch eine Weile hin, aber die Vorbereitungen laufen, und wer dabei sein möchte, kann sich ab sofort anmelden. Das Treffen findet Mittwoch, 27. November, ab 12 Uhr im Gemeinschaftshaus Gropiusstadt, Bat-Yam-Platz 1, statt. Und so...

  • Neukölln
  • 30.08.19
  • 504× gelesen
Kultur
Die Bewohner des Mietshauses haben sich wenig zu sagen. Vorne: Martin Gerke Maja Lange, Jörg Daniel Heinzmann, hinten Angela Braun und Vera Pulido.

Verpasste Begegnungen
Neuköllner Oper zeigt "Ist die Welt auch noch so schön"

Eine „Einsamkeitsstudie“ nennen Regisseurin Ulrike Schwab und Texterin Juliane Stadelmann ihr Stück „Ist die Welt auch noch so schön“. Am Donnerstag, 9. Mai, feiert es Premiere in der Neuköllner Oper, Karl-Marx-Straße 141. Zum Inhalt: Herr K. ist gestorben. Wochenlang lag er tot in seiner Wohnung. Niemand nahm Notiz davon, bis der Gestank der Verwesung durch die Flure zog. Niemand wusste mehr von ihm, als was das flüchtige Grüßen über einen Menschen erzählt. Das und die Musik, die er hörte....

  • Neukölln
  • 07.05.19
  • 436× gelesen
Bauen
Soziale Balkone
2 Bilder

Bestehende Balkone zu verbinden könnte die soziale Interaktion fördern

Soziale Balkone ist eine modulare Struktur, die die Interaktion zwischen Nachbarn im Stadtgebiet erleichtert. Um der wachsenden Epidemie der sozialen Isolation entgegenzuwirken, schafft dieser vertikale Garten einen sicheren halb- öffentlichen Raum. Einfach durch die Verbindung von Standardbalkonen mit Brücken und Treppen werden Verbindungen hergestellt. Einwohner können Aktivitäten wie Essen oder Gartenarbeit teilen, wo eingebaute Pflanzen- Tröge in den Zäunen die Menschen eher dazu bringen,...

  • Gatow
  • 16.01.19
  • 87× gelesen
Soziales

Selbsthilfe bei Krebs und Einsamkeit

Gropiusstadt. Im Selbsthilfezentrum an der Lipschitzallee 80 gründet sich eine neue Gruppe für Menschen mit Krebs. Wer selbst betroffen ist oder die Krankheit überwunden hat und sich mit anderen regelmäßig austauschen möchte, melde sich unter ¿605 66 00. Ein zweiter Kreis nennt sich „Sonntags nicht allein zu Haus“. Er richtet sich an Senioren, die sich einsam fühlen. Neue Teilnehmer sind willkommen. Eine Kontaktaufnahme ist unter derselben Rufnummer möglich. sus

  • Gropiusstadt
  • 14.11.18
  • 7× gelesen
Soziales
Sie haben den Verein Silbernetz 2004 mit begründet: Projektleiterin Elke Schilling, der 2. Vorsitzende Volker Kleining, und die Beisitzende Dörte Zitzke-Engelhorn (von links).

Verein Silbernetz
Seit dem 24. September gibt es in Berlin eine Hotline gegen Einsamkeit

Einsamkeit muss nicht sein: Unter der kostenfreien Nummer 0800 470 80 90 stehen die Mitglieder des Vereins Silbernetz jetzt täglich von 8 bis 20 Uhr als Gesprächspartner zur Verfügung. Ab Weihnachten wollen sie diesen Service rund um die Uhr anbieten. Als ihr alter Nachbar aus der Wohnung getragen wurde, in der er still und einsam verstorben war, fragte sich Elke Schilling: Wie kann man so etwas verhindern? Die Antwort lieferte ein Krimi von Minette Walters. Da gab es in einem Dorf ein...

  • Mitte
  • 25.09.18
  • 626× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.