Elektroauto

Beiträge zum Thema Elektroauto

Wirtschaft

Neu eröffnet
Polestar Space Berlin

Polestar Space Berlin: Die schwedische Elektro Performance Marke eröffnete ihr erstes Autohaus in Mitte. Neue Schönhauser Straße 3-5, 10178 Berlin, Mo-Fr 11-19 Uhr, Sa 10-16 Uhr, Telefon: 24 53 56 57, www.polestar.com/de/spaces/berlin Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren: leser@berliner-woche.de.

  • Mitte
  • 06.09.21
  • 24× gelesen
Umwelt

Elektroautos fürs Grünflächenamt

Tempelhof-Schöneberg. Drei neue Elektro-Dienstfahrzeuge werden in Zukunft die Mitarbeiter des Straßen- und Grünflächenamtes zu ihren Einsatzorten im ganzen Bezirk bringen. Jeder der Wagen wird voraussichtlich rund 10 000 Kilometer pro Jahr zurücklegen. Weil sie keine Abgase ausstoßen, sparen die drei Wagen rund 3,3 Tonnen CO₂ im Vergleich zu den alten Autos. Das teilt die zuständige Stadträtin Christiane Heiß (Bündnis 90/Grüne) mit. sus

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 29.07.21
  • 15× gelesen
Wirtschaft

Event zur E-Mobilität

Schöneberg. Der EUREF-Campus lädt zur "ElMob 2021". Private Besitzer von Elektroautos erklären ihre Fahrzeuge und schildern aus erster Hand die Vor- und Nachteile der Elektromobilität. Ein Rahmenprogramm aus Infoständen, Diskussionen, Vorträgen und einem Pop-up-Elektromobilitätsmuseum runden die Open-Air-Veranstaltung am 31. Juli ab. Der Verein "Teslafahrer" und die IG Elektromobilität Berlin-Brandenburg stellen Fahrzeuge zum Ausprobieren bereit. Und der Wissensschaftsjournalist und YouTuber...

  • Schöneberg
  • 23.07.21
  • 50× gelesen
  • 1
Soziales

Mit dem E-Auto schneller vor Ort

Tempelhof-Schöneberg. Das Bezirksamt hat drei rein batteriebetriebene Fahrzeuge angeschafft. Mit ihnen werden künftig ausschließlich Mitarbeiter der Sozialpädagogischen Dienste zu Familien unterwegs sein. So können sie Kinder, Jugendliche und Familien in Krisensituationen schnell, flexibel und unabhängig von den öffentlichen Verkehrsmitteln aufsuchen und Hilfe vor Ort anbieten. Jeweils ein E-Auto steht im Norden, in der Mitte und im Süden des Bezirks zur Verfügung. sus

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 17.06.21
  • 6× gelesen
Umwelt
3 Bilder

Die "grüne Flotte" der SozDia Stiftung Berlin

Die SozDia Stiftung Berlin ist gerade 30 Jahre alt geworden - eine lange Zeit, in der viel gemeinsam geschafft und viel erlebt wurde. Einen Teil ihrer sozialdiakonischen Arbeit mit Heranwachsenden, Familien und Menschen in besonderen Lebenslagen macht der Glaube an die Zukunft aus. Dazu gehört auch die Zukunft unseres Planeten und somit die Bewahrung der Schöpfung. Als die SozDia entstand, war die Fahrzeug- und Motorentechnologie noch nicht so weit entwickelt wie heute. Ursprünglich mit einem...

  • Lichtenberg
  • 08.02.21
  • 26× gelesen
Umwelt

Grünflächenamt fährt elektrisch

Mitte. Das Straßen- und Grünflächenamt (SGA) Mitte hat erstmals einen elektrisch betriebenen Lkw in Betrieb genommen. Der 7,5-Tonner hat auf seiner Ladefläche einen Tank, der 2000 Liter umfasst und soll in den Sommermonaten die Bäume an den Straßen und in den Grünflächen des Bezirks gießen. Außerdem wird der Lkw Material für die verschiedenen Reviere des SGA transportieren. Bisher hatte das SGA mehrere Kleinfahrzeuge mit Elektromotor im Einsatz. In den kommenden Jahren soll die gesamte Flotte...

  • Mitte
  • 26.10.20
  • 46× gelesen
WirtschaftAnzeige
Die Mitarbeiter sind vom neuen AIWAYS U5 begeistert.
4 Bilder

Elektro-SUV: Jetzt bei media@home
Der AIWAYS U5 – voll elektrisch, voll ausgestattet, voll alltagstauglich

Erleben Sie die Zukunft der Elektromobilität bereits heute – mit dem neuen AIWAYS U5. Der elegante SUV überzeugt mit einer Reichweite von zirka 410 Kilometern (WLTP) und einer Ausstattung, die in dieser Preisklasse ihresgleichen sucht. Die Anfragen zu ersten Testfahrten ist hoch. Kein Wunder, der AIWAYS sticht im Preis vergleichbare E-Autos in dieser Klasse locker aus. Auch media@home-Geschäftsinhaber Stephan Wundtke zeigt sich von der Resonanz in seinem Shop begeistert: „Wie kein anderer...

  • Köpenick
  • 21.09.20
  • 1.179× gelesen
Wirtschaft
Parkstrom-Geschäftsführer Stefan Pagenkopf-Martin und Wolfgang Falk von der GSG Berlin haben Anfang Juli 16 Ladepunkte auf dem GSG-Hof am Humboldthain in Betrieb genommen.
2 Bilder

Strom fürs Auto auf dem Gewerbehof
GSG Berlin will bis 2022 insgesamt 110 Ladesäulen für Elektrofahrzeuge errichten

Der Vermieter von Büro- und Gewerbeflächen, die Gewerbesiedlungs-Gesellschaft GSG Berlin, wird in den kommenden drei Jahren insgesamt 110 Ladepunkte auf seinen 39 GSG-Gewerbehöfen installieren lassen. Die ersten 16 Zapfsäulen für Elektroautos wurden jetzt am Standort Amperium am Humboldthain, Gustav-Meyer-Allee 25, in Betrieb genommen. Für die Ladesäulen-Offensive hat sich die GSG mit der Parkstrom GmbH zusammengetan. Das Berliner Unternehmen arbeitet seit 2012 im Bereich Elektrifizierung des...

  • Gesundbrunnen
  • 09.07.20
  • 181× gelesen
Umwelt

Mit Elektroantrieb durch die Stadt
Lichtenberger Amt für Regionalisierte Ordnungsaufgaben schafft Benziner ab

Das Amt für Regionalisierte Ordnungsaufgaben hat jetzt seine sechs Dienstfahrzeuge mit Benzinantrieb durch Elektromobile ersetzt. Damit trägt es dem klimafreundlichen Mobilitätskonzept des Bezirksamtes Lichtenberg Rechnung. Im Jahr bearbeiten die Beschäftigten des Amtes rund 17 000 Anzeigen, die Schrottautos oder Fahrzeuge ohne gültige amtliche Kennzeichen in der ganzen Stadt betreffen. Für diese Aufgabe legen die Mitarbeiter im Schnitt täglich bis zu 130 Kilometer im Berliner Stadtverkehr...

  • Lichtenberg
  • 05.04.19
  • 78× gelesen
Umwelt

Einkaufen und E-Auto aufladen

Lichterfelde. Der Kaufland-Markt an der Goerzallee 195 hat eine Ladesäule zum Aufladen von Elektroautos in Betrieb genommen. Zwei Kunden können hier gleichzeitig ihr E-Auto kostenlos aufladen. Die Ladesäule ist mit den gängigen Steckertypen ausgestattet. Bei einer Ladeleistung von 50 Kilowatt können Verbraucher ihre E-Fahrzeuge in 45 Minuten bis zu 80 Prozent aufladen. KaR

  • Lichterfelde
  • 22.03.19
  • 20× gelesen
Kultur
Alt trifft neu in Tegel: Die 39 Jahre alte Drehleiter neben dem Elektro-Auto.

Noch fehlt Ausstellungsmöglichkeit im Feuerwehrmuseum
Alte Drehleiter ist zurück

Das Berliner Feuerwehrmuseum, Veitstraße 5, ist um einen kleinen Schatz reicher: Eine Drehleiter aus dem Jahr 1980, die im Jahr 1996 von der Berliner Feuerwehr ausgemustert wurde. Zumindest die Qualität stimmt: Als die Berliner Feuerwehr die MAN-Drehleiter 1996 ausmusterte, war es mit den Einsatzfahrten noch lange nicht vorbei. Die Freiwillige Feuerwehr Wittingen in Niedersachsen übernahm das große Fahrzeug gerne. Es ist noch nicht lange her, als ein örtlicher Sammler schließlich das Fahrzeug...

  • Tegel
  • 20.02.19
  • 343× gelesen
Verkehr

Noch mehr Stromtankstellen

Steglitz-Zehlendorf. Im Artikel „Neue Strom-Tankstelle“ vom 25. Oktober war die Liste der derzeit verfügbaren Ladesäulen nicht vollständig-Erwähnt wurden nur diejenigen des Betreibers „be emobil“. Aber auch Vattenfall, Verbünde wie ChargeNow und Allego oder Tankstellen bieten Strom für E-Autos an. Unter anderem gibt es weitere Ladestellen am Yachthafen Wannsee, in der Ladiusstraße am Rewe-Markt oder im Parkhaus des Einkaufscenters „Das Schloss“. Alle Stromtankstellen in Berlin findet man online...

  • Zehlendorf
  • 02.11.17
  • 334× gelesen
  • 1
Verkehr
Sein Elektroauto kann Optiker Christian Zech aus der Fischerhüttenstraße jetzt direkt um die Ecke am U-Bahnhof Krumme Lanke auftanken.

Jetzt auch Strom-Tankstelle am U-Bahnhof Krumme Lanke

Zehlendorf. Am U-Bahnhof Krumme Lanke gibt es jetzt eine öffentliche Ladesäule für Elektromobilität. In der Argentinischen Allee, vor der Hausnummer 34, können Autos Strom tanken. Für zwei Fahrzeuge, die ihre Batterien aufladen wollen, ist Platz. „Es ist die südwestlichste Säule in Berlin“, sagt Optiker Christian Zech, Gründer der Krumme Lanke Interessengemeinschaft (KLIG) und selbst Fahrer eines Elektroautos. „Es hat sehr lange gedauert, bis alle bezirklichen Genehmigungen vorlagen, den Antrag...

  • Zehlendorf
  • 20.10.17
  • 279× gelesen
Verkehr

Vorträge für Energiesparer: Informationen zu Bike- und Carsharing

Lichtenberg. Anlässlich der Aktionswoche „Berlin spart Energie“ bietet das Bezirksamt am Dienstag, 17. Oktober, im Lichtenberger Rathaus, Möllendorffstaße 6, verschiedene Vorträge zu umweltschonenden Mobilitätskonzepten an. Ab 17 Uhr wird zunächst ein Film gezeigt, der die Vorteile des Bike- und Carsharings darlegt. Dafür wurden verschiedene Personen interviewt, die über ihre Erfahrungen mit diesen Angeboten erzählen. Im Anschluss wird der Geschäftsführer des Bundesverbands Carsharing, Willi...

  • Lichtenberg
  • 12.10.17
  • 51× gelesen
Politik

E-Fahrzeuge im Bezirksamt

Lichtenberg. Die Lichtenberger Bezirksverordnetenversammlung (BVV) hat sich auf Initiative der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen für Elektrofahrzeuge im Fuhrpark des Bezirksamtes ausgesprochen. In Zukunft soll das Bezirksamt auf E-Mobile setzen, wenn neue Autos angeschafft werden. Die Fraktionen der CDU und AfD enthielten sich bei der Abstimmung. bm

  • Lichtenberg
  • 20.07.17
  • 21× gelesen
Bildung
Der Diesel-Volvo erfüllt keinerlei Umweltstandards mehr.
5 Bilder

Neuer Bücherbus muss her

Tempelhof-Schöneberg. In diesem Jahr ist der Bücherbus der Stadtbibliothek Tempelhof-Schöneberg 25 Jahre auf Achse. Der Tacho zeigt rund 122 000 Kilometer. Für ein Vierteljahrhundert eigentlich ein Klacks. Das Problem: Der äußerlich noch recht ansehnliche Diesel-Volvo erfüllt keinerlei Umweltstandards, stößt dicke schwarze Abgaswolken aus und darf schon seit Ende 2014 nicht mehr in die Umweltzone fahren. Außerdem fällt das Fahrzeug aufgrund notwendiger Reparaturen immer wieder für längere Zeit...

  • Tempelhof
  • 27.04.17
  • 701× gelesen
Sport

FIA Formula E Championship zurück in Tempelhof

Tempelhof. Das Berliner Formel-E-Rennen wird in diesem Jahr wieder auf dem Tempelhofer Feld ausgetragen. Für das am 10. Juni geplante Rennen wird es ein neues „Streckendesign“ geben. Nach der Berliner Formel-E-Premiere auf dem ehemaligen Flugfeld im Jahr 2015 fand das Rennen 2016 auf der Karl-Marx-Allee statt. Wegen der Flüchtlingsunterkunft beziehungsweise aus Rücksicht auf die in den einstigen Flughafengebäuden untergekommenen Menschen mussten die E-Flitzer 2016 nach Mitte und Friedrichshain...

  • Tempelhof
  • 14.02.17
  • 74× gelesen
Verkehr

Ungern elektrisch mobil: Privatpersonen nutzen in Berlin kaum E-Autos

Berlin. Auf den Straßen sind weniger Elektroautos als geplant unterwegs. Probleme gibt es vor allem, weil kaum jemand privat mit einem E-Auto fahren möchte. Elektroautos sollen die Zukunft unserer Mobilität bestimmen – umweltschonend, abgasarm und leise. Eine Million davon soll nach den Plänen der Bundesregierung 2020 auf Deutschlands Straßen fahren – besonders viele in Berlin. Die Hauptstadt bildet eine der vier Schaufenster-Regionen, die die Elektromobilität als Beispielstädte voranbringen...

  • Charlottenburg
  • 07.06.16
  • 221× gelesen
  • 8
Verkehr
Hakan Soylu vom Betreiber Allego zeigt Stadrat Martin Lambert (Mitte) und dem Bezirksverordneten Michael Schulz, wie die Ladesäule in Tegel funktioniert. Foto: Berit Müller

Erste Reinickendorfer Elektro-Zapfsäule sofort in der Kritik

Tegel. Reinickendorf hat jetzt die erste Ladestation für Elektrofahrzeuge auf öffentlichem Straßenland. Die Wahl des Standorts Am Tegeler Hafen 3 ist aber nicht unumstritten. Reinickendorfer Besitzer und Nutzer von Elektro- beziehungsweise Hybrid-Autos mussten bislang auf andere Bezirke ausweichen oder Stationen von zum Beispiel Autohäusern anzapfen. Diese Zeiten sind vorbei. Ein Jahr nach der Ausschreibung gab Baustadtrat Martin Lambert (CDU) am 21. März offiziell die erste Ladesäule auf...

  • Tegel
  • 31.03.16
  • 660× gelesen
Verkehr
Flott unterwegs: Die Bürgermeisterin Birgit Monteiro und Jürgen Steinbrück, Chef der Seniorenvertretung Lichtenberg.
2 Bilder

Mit E-Bikes Verwaltung und Senioren in Bewegung bringen

Lichtenberg. Schneller, weiter und umweltschonender – im Bezirk wird Fortbewegung neu gedacht. Schon jetzt kann jeder das Fahren auf E-Bikes ausprobieren. Künftig sollen sich auch die Verwaltungsmitarbeiter umweltschonender fortbewegen. "Wir sind in Berlin Vorreiter in Sachen Klimaschutz und Mobilität", stellte jüngst die Bürgermeisterin Birgit Monteiro (SPD) fest. Denn der Bezirk hat schon 2010 als erster in Berlin ein Klimaschutz- und Mobilitätskonzept erarbeitet. Bei der neuesten Idee sollen...

  • Fennpfuhl
  • 26.02.16
  • 103× gelesen
Wirtschaft

Bezirksamt will Elektroauto leasen: Hausmeister sollen damit fahren

Spandau. Das Bezirksamt will ein Elektroauto für seine zwei Hausmeister leasen. Der Strom dafür kommt aus der Zapfsäule auf dem Bürgermeisterparkplatz. Die Liegenschaftsverwaltung im Rathaus prüft derzeit die Option, dauerhaft ein Elektroauto zu leasen. Den ökologisch korrekten Dienstwagen sollen nach dem Modell des Bezirksamtes Charlottenburg-Wilmersdorf die beiden Hausmeister für ihre Fahrten zu den Außenstellen der Bürodienstgebäude nutzen. Darüber informierte jetzt Bürgermeister Helmut...

  • Haselhorst
  • 27.10.15
  • 237× gelesen
Verkehr

Elektroauto auf dem Prüfstand

Marzahn-Hellersdorf. Bürgermeister Stefan Komoß (SPD) stellt die Vorteile der Elektromobilität auf die Probe. Bis Freitag, 26. Juni, tauscht er seinen Dienstwagen gegen einen BMW I3 mit elektrischem Antrieb aus. Er will unter anderem prüfen, wie lange eine Akkuladung hält, ob die Reichweite mit dem vollen Terminkalender eines Bürgermeisters vereinbar und ein solches Fahrzeug alltagstauglich ist. Komoß startete seinen persönlichen Test des Elektrofahrzeugs im Zusammenhang mit der Nationalen...

  • Marzahn
  • 18.06.15
  • 76× gelesen
Politik

Ordnungsamt mit Elektroautos

Mitte. Der Außendienst des Ordnungsamts bekommt im August zwei neue Elektroautos. Damit ist nur noch ein Fahrzeug Benziner. Auch dieses soll nach Auslaufen des Leasingvertrags durch ein Elektrofahrzeug ersetzt werden. Damit wolle der Bezirk das Thema e-mobility unterstützen, sagte der zuständige Stadtrat Carsten Spallek (CDU). Geleast werden zwei Renault Kangoo Z.E. Vergleichbare deutsche Modelle waren zu teuer. Zukünftig will Spallek auch die Fahrzeugflotte des Straßen- und Grünflächenamts auf...

  • Mitte
  • 28.05.15
  • 96× gelesen
Auto und Verkehr
Mit einer herkömmlichen Rettungsschere können Einsatzkräfte auch ein Auto mit Carbon-Karosserie wie den BMW i3 aufschneiden.

Der BMW i3 ist zu knacken: Rettungskräfte testeten Elektromobil

Der BMW i3 ist in großen Teilen aus dem extrem steifen Material Carbon gefertigt. Welche Hürden ergeben sich dabei für einen Rettungseinsatz?Die Unfallforscher des ADAC haben sich nun gefragt: Können Rettungskräfte die Carbon-Hülle dieses Elektroautos nach einem Crash mit eingeklemmten Insassen eigentlich genauso gut knacken wie eine Stahlkarosserie? Im Test zeigte sich, dass sich herkömmliche Schneid- und Spreizwerkzeuge dafür eignen. Retter und Unfallopfer brauchen laut ADAC jedoch...

  • Mitte
  • 05.05.15
  • 573× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.