Elmas Wieczorek-Hahn

Beiträge zum Thema Elmas Wieczorek-Hahn

Umwelt
Was nach einem Wochenende zurückbleibt. Ein Foto, das die Waldschule Spandau geschickt hat.

Klagen über Müll und Verkehrschaos
Unschöne Nebenwirkungen des Sommers

„Das Ende eures schönen Sonntags... ist der Beginn unseres frustrierenden Montags.“ So lautet die Überschrift eines Berichts, den die Waldschule Spandau an das Spandauer Volksblatt geschickt hat. Sein Thema: Der Müll an vielen Stellen im Bezirk. An Badestellen. In Parks oder im Wald. Hinterlassenschaften, die Erholung Suchende dort zurücklassen. Die an manchen Stellen, etwa am ehemaligen Grenzstreifen nahe der Bürgerablage, von Freiwilligen aufgesammelt werden. Aber denen „stinkt“ der...

  • Bezirk Spandau
  • 25.07.20
  • 201× gelesen
  • 1
Bauen
Hoffen auf echte Hilfe: Walter Lang (links), Thorsten Schwemmler (2. von rechts) und andere Gewerbetreibende im Gespräch mit Daniela Billig (Mitte) und Carola Zarth (links).
2 Bilder

Für Gewerbemieter ist keine Lösung in Sicht
Das große Bangen an der Rhenaniastraße

Die Gewerbetreibenden an der Rhenaniastraße bangen weiter um ihre Existenz. Zwar hat die Gewobag fast alle Mietverträge bis Ende Juni verlängert. Doch dann müssen sie definitiv runter, sonst droht die Zwangsräumung. Der jüngste Besuch von Grünen-Politikern und Vertretern der Handwerkskammer brachte keine Lösung. Die Kündigung hat die 17 Gewerbemieter an der Rhenaniastraße 35 hart getroffen. Tischlereien, Gartenmöbelcenter, Imkereifachhandel, Wohnmobilwerkstatt, Ingenieurbüro, Modellbauer,...

  • Haselhorst
  • 18.02.20
  • 7.325× gelesen
  • 1
Umwelt
Der See droht langsam auszutrocknen. Hier sind es von der Uferkante bis zu den Bäumen fast schon zehn Meter.
2 Bilder

Schnelle Lösungen für Groß Glienicker See nicht in Sicht
"Kein akuter Handlungsdruck"

Der Groß Glienicker See hat ein Problem. Er ist sauber, verliert aber Wasser. Über das „Warum“ wird in Potsdam und Spandau schon seit Jahren debattiert. Schnelle Lösungen sind nicht in Sicht. Auf Berliner Seite besteht „kein akuter Handlungsdruck“. Der Groß Glienicker See verliert seit 1960, dem Beginn der Wasserstandaufzeichnungen, beständig Wasser. Wie viel genau, darüber sind die Angaben unterschiedlich. Laut Senatsumweltverwaltung und Bezirksamt ist der Pegel von 2014 bis heute um etwa...

  • Kladow
  • 10.10.19
  • 612× gelesen
Umwelt
Chaos am See: Autos parken rechts und links wild am Waldrand. Das Schild warnt vor "Amphibienwanderung".
3 Bilder

Grüne wollen Uferpromenade nur noch für Anlieger und Busse freigeben
Verkehrschaos am "Moorloch"

Die Badestellen am Groß Glienicker See werden immer voller. Die Folgen sind Verkehrschaos, Müll und Polizeieinsätze. Die Grünen wollen dem einen Riegel vorschieben. Überfüllt, laut und ungemütlich: Es gibt Badestrände, um die macht man selbst bei brütender Hitze lieber einen großen Bogen. Das gilt auch für die EU-Badestelle „Moorloch“ am Groß Glienicker See, verlängerte Uferpromenade. Dorthin zieht es jetzt in den Sommerferien besonders viele Badegäste. Sie schwimmen, picknicken, spielen auf...

  • Kladow
  • 03.07.19
  • 622× gelesen
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.