Alles zum Thema Elterntaxi

Beiträge zum Thema Elterntaxi

Verkehr

Der Zebrastreifen kommt doch noch

Weißensee. An der Meyerbeer-/Ecke Smetanastraße soll zeitnah ein Zebrastreifen markiert werden. Das entschieden jetzt die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft „AG Förderung des Fußverkehrs/Querungshilfen“ nach einer Vor-Ort-Besichtigung. Bei einem vorangegangenen Termin hatte die AG den Zebrastreifen noch abgelehnt, berichtet SPD-Abgeordnetenhausmitglied und Verkehrsexperte Tino Schopf. Doch diesmal wurden die Verkehrssicherheitsberater Matthias Bartsch und Joachim Dey vom Polizeiabschnitt 14...

  • Weißensee
  • 03.06.19
  • 146× gelesen
Bildung
Gemeinsam zur Schule laufen macht Spaß! Schüler der Konrad-Agahd-Grundschule aus der Klasse 3a probieren es aus. Mit dabei sind Schulleiterin Simone Schützmann und Bezirksstadtrat Jochen Biedermann.

Mit dem Laufbus sicher zur Schule
Projekt als Alternative zu Elterntaxis im Körnerkiez offiziell gestartet

Die Straßen im Körnerkiez sind teils stark befahren. Für allein laufende Grundschüler ist der Schulweg deshalb zu gefährlich, denken viele Eltern. Sie bringen ihre Kinder lieber mit dem Auto zur Konrad-Agahd-Grundschule. Jetzt gibt es eine sinnvolle Alternative: den Laufbus. Das ist eine organisierte Laufgemeinschaft, die seit März besteht und kürzlich offiziell startete. Mit dabei war Jochen Biedermann, Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung, Soziales und Bürgerdienste: „Wir müssen diesen...

  • Neukölln
  • 03.06.19
  • 106× gelesen
Verkehr
Morgens zwischen 7.30 und 8 Uhr herrscht im Wendehammer vor der Cecilienschule am Nikolsburger Platz ein ständiges Anfahren, Wenden und Abfahren. Eine "Kiss & Ride"-Zone soll Abhilfe schaffen.
5 Bilder

Die Schulwegsicherheit im Fokus
BVV will Maßnahmen gegen Elterntaxis forcieren

Vor den Grundschulen des Bezirks herrscht jeden Morgen Verkehrschaos und damit erhöhte Unfallgefahr. Zu viele Kinder werden von ihren Eltern mit dem Auto bis vor die Schultür gebracht. Deshalb hat die BVV in ihrer jüngsten Sitzung mehrheitlich für die Anträge der Fraktionen von SPD und Bündnis 90/Die Grünen gestimmt, generell das Halteverbot vor den Schulen auszuschildern, konsequent zu überwachen und durchzusetzen, um die gefährlichen Situationen vor den Schulen einzudämmen. In ihren...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 27.05.19
  • 90× gelesen
Verkehr
Tino Schopf (Mitte) ließ sich von Elternvertretern im Beisein von ACE-Mitarbeitern die Situation mit den Elterntaxis vor der Grundschule im Blumenviertel erläutern.
2 Bilder

Das Übel Elterntaxi
Abgeordneter Tino Schopf sucht mit Eltern nach Lösungen für mehr Schulwegsicherheit

Viele Eltern wettern gegen sie, doch vor allem vor Grundschulen tauchen Elterntaxis allmorgendlich auf und bilden eine permanente Gefahr für die Kinder auf ihrem weg zur Schule. Der Abgeordnete Tino Schopf, der für die SPD im Verkehrsausschuss sitzt, machte sich jetzt auf Einladung der Elternvertretung selbst ein Bild von der Situation vor der Grundschule im Blumenviertel am Syringenplatz 30. Mit dabei waren Vertretern des Verkehrsclubs ACE. Dieser startete kürzlich die Initiative „Goodbye...

  • Prenzlauer Berg
  • 23.05.19
  • 41× gelesen
Verkehr
Rückwärtiger Eingang der Ruppin-Grundschule in der Fehlerstraße.

Grüne wollen Elterntaxi-Haltestelle
Polizei und Bezirksamt sehen den Wunsch kritisch

Soll in der Fehlerstraße gegenüber der Zufahrt zum Hof der Ruppin-Grundschule Montag bis Freitag von 7 bis 9 Uhr ein eingeschränktes Halteverbot gelten, damit dort Eltern, die ihre Kinder mit dem Auto bringen, kurz halten können? Ein solche Elterntaxi-Haltestelle hatte die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) im März vergangenen Jahres auf Antrag der Grünen beschlossen. Beim Bezirksamt stieß der Beschluss von Anfang an auf Skepsis. Ähnlich sieht es auch die Polizei. Zur Verkehrssituation...

  • Friedenau
  • 22.05.19
  • 64× gelesen
Bildung
Mit Aktionen wie „Zu Fuß zur Schule“ konnte bereits erreicht werden, dass weniger Elterntaxis vor der Schule halten.
3 Bilder

Chaotischer Morgen
Verordnete fordern mehr Sicherheit vor der Schule an den Buchen

Wie kann die Verkehrssicherheit vor der Grundschule an den Buchen verbessert werden? Das Bezirksamt soll dazu dem Verkehrsausschuss und den Gremien der Grundschule Vorschläge unterbreiten. Diesen Beschluss fassten die Bezirksverordneten auf Antrag der CDU-Fraktion. Vor der Grundschule an den Buchen an der Wilhelm-Wolff-Straße geht es vor allem morgens chaotisch zu. Autofahrer zirkeln in der engen Anwohnerstraße kreuz und quer. Der Straßenrand ist zugeparkt. Für die Grundschüler ist es...

  • Niederschönhausen
  • 17.12.18
  • 59× gelesen
Bildung

Gefährlicher Schulalltag: Tempelhof-Schönebergs Unfallquote im Spitzenbereich

Tempelhof-Schöneberg. Pünktlich zum Schulanfang hat die Unfallkasse die Zahlen der 2016 in Berlin verunglückten Schüler veröffentlicht. Danach befindet sich Tempelhof-Schöneberg in der Spitzengruppe. Laut Statistik der Unfallkasse Berlin (UKB) leben Schulkinder in Marzahn-Hellersdorf, Lichtenberg und Tempelhof-Schöneberg am gefährlichsten. Im Bezirksvergleich liegt Marzahn-Hellersdorf mit über 160 Unfällen pro 1000 Schüler vorn, gefolgt von Lichtenberg mit 142 und Tempelhof-Schöneberg mit...

  • Tempelhof
  • 07.09.17
  • 40× gelesen
Verkehr
In der Wilhelm-Wolff-Straße gilt zwar Tempo 30. Aber die Situation vor der Schule und der benachbarten Kita ist sehr unübersichtlich.

Unsitte „Elterntaxi“: Wie kann der Schulweg der Kinder sicherer werden?

Niederschönhausen. Lässt sich die Schulwegsicherheit in der Wilhelm-Wolff-Straße durch den Bau einer Gehwegvorstreckung erhöhen? Oder sollten andere Maßnahmen eingeleitet werden? Das soll das Bezirksamt in den nächsten Wochen prüfen. Einen entsprechenden Auftrag erhielt es von der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) nach einem Antrag des Verordneten René Feige (Bündnis 90/Die Grünen). Dieser stellte ihn im Namen von Eltern aus der Grundschule An den Buchen. Sie sorgen sich um die Sicherheit...

  • Niederschönhausen
  • 23.07.17
  • 276× gelesen
Verkehr
Mit diesen Haltestellen-Schildern sind die Laufbus-Sammelstellen gekennzeichnet. Hier treffen sich die Schüler und machen sich gemeinsam los.

Grundschule am Insulaner will Elterntaxis mit Laufbussen zurückdrängen

Steglitz. „Selbstständig zur Schule“ heißt die Aktion, die zur Zeit an der Grundschule am Insulaner läuft. Erst- und Zweitklässler lernen seit Mitt Juni ihren Schulweg ohne ihre Eltern mit sogenannten Laufbussen zu meistern. Laufbusse sind eine organisierte Laufgemeinschaft. Eine Gruppe von Kindern trifft sich zu einer bestimmten Zeit an einer gekennzeichneten Lauf-Sammelstelle. Von dort aus gehen die Kinder zusammen zur Schule und werden dabei zunächst von einem oder mehreren Erwachsenen...

  • Steglitz
  • 01.07.17
  • 394× gelesen
Verkehr
Lilli (links) und Isabell aus der ersten Klasse beteiligen sich wie viele andere Schüler der Ulmen-Grundschule am Wettbewerb um den Bewegungspass.
3 Bilder

Wettbewerb soll mehr Sicherheit vor der Ulmen-Grundschule bringen

Kaulsdorf. Viele Eltern sorgen sich um die Sicherheit ihrer Kinder auf dem Schulweg. Die einfachste Lösung scheint das sogenannte Elterntaxi. Zu viele Fahrzeug vor Schulen bringen vor allem am Morgen aber Probleme mit sich. Die Ulmen-Grundschule hat eine neue Lösung gefunden. Diese Lösung heißt Bewegungspass. Die Kinder werden angehalten, den Weg zu Fuß zu gehen. Das ist nicht nur gesund, sondern hält die Straßen an der Ulmen-Grundschule weitgehend von Elternautos frei. Außerdem gibt es für...

  • Kaulsdorf
  • 27.05.17
  • 128× gelesen
Verkehr

Straßen kurzzeitig sperren: Senatorin will gefährliche Situationen vor Schulen entschärfen

Berlin. Um Gefahrensituationen zwischen Schülern und Autofahrern zu verhindern, möchte Verkehrssenatorin Regine Günther die Straßen vor den Schulen temporär sperren. Der ADAC Berlin-Brandenburg hat andere Vorschläge. Morgens haben es viele Berliner eilig – auch jene Eltern, die ihre Kinder mit dem Auto zum Unterricht bringen. So kommt es immer wieder zu gefährlichen Situationen vor den Schulen, wenn Autofahrer dort, wo viele Kinder die Straße kreuzen, nicht aufs Tempo achten. Vor der...

  • Charlottenburg
  • 24.01.17
  • 258× gelesen
Verkehr

Nicht auf dem Radweg halten!

Pankow. Jeden Morgen das gleiche Bild: Eltern bringen ihre Kinder mit dem Auto zur Platanus Schule. Sie halten auf dem Radstreifen vor der Berliner Straße 12. Dann werden die Türen geöffnet. Dabei werden nicht nur Radfahrer behindert und gefährdet, auch für die Kinder ist es gefährlich. Deshalb beschloss die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) nach Beratung im Verkehrsausschuss, dass das Bezirksamt für mehr Sicherheit vor der Schule sorgen soll. Angeregt wird unter anderem eine gemeinsame...

  • Pankow
  • 20.03.16
  • 48× gelesen
Soziales
Die Schüler demonstrieren ihre Laufbereitschaft: Besser als mit dem "Elterntaxi" kommen sie zu Fuß zur Schule.

Grundschüler verzichten auf "Elterntaxi"

Gatow. Nicht nur im beschaulichen Gatow wird es nicht gern gesehen, dass viele Kinder von ihren Eltern mit dem Pkw zur Schule gebracht werden. Denn Stau und Abgase sind vermeidbare Folgen. In ihren Projekttagen hat die Grundschule am Windmühlenberg versucht, die Eltern zum Umdenken zu bewegen."Unser Anliegen ist es, die Eltern immer wieder zu sensibilisieren, dass ihre Kinder den Schulweg besser zu Fuß oder mit dem Rad zurücklegen", sagte Maria Baring, Rektorin der Grundschule an der Straße Am...

  • Gatow
  • 12.05.14
  • 58× gelesen