Energieversorger

Beiträge zum Thema Energieversorger

WirtschaftAnzeige

Kostenlose Currywurst abholen
GASAG DEALS: Partnernetzwerk feiert Geburtstag

Mit dem Regierender Bürgermeister Michael Müller mal eine Currywurst essen? Am 10. September kann man das auf dem Wittenbergplatz. Mit der Vorteilswelt GASAG DEALS hat der Berliner Energieversorger GASAG seit dem vergangenen Jahr einen digitalen Kundenclub geschaffen, der mittlerweile monatlich über hunderttausend Menschen in der Hauptstadt und sogar darüber hinaus erreicht. Dies gilt es nun mit einer ganz besonderen Aktion zu begehen. Vom 10. September bis zum 18. September 2021 verschenkt...

  • Schöneberg
  • 06.09.21
  • 99× gelesen
Soziales

Beratung zu Energieschulden

Märkisches Viertel. Die Verbraucherzentrale Berlin bietet in der Gesobau-Nachbarschaftsetage am Wilhelmsruher Damm 124 alle 14 Tage am Mittwoch zwischen 9 und 12 Uhr eine Energieschuldenberatung an. Die nächsten Termine sind am 23. Dezember, 6. und 20. Januar sowie 3. und 17. Februar. Die Beratung richtet sich an Menschen, denen eine Stromsperre droht beziehungsweise die davon bereits betroffen sind. Sie ist kostenlos und eine Anmeldung nicht notwendig. Rückfragen unter Tel. 21 48 52 02 und...

  • Märkisches Viertel
  • 12.12.20
  • 59× gelesen
Wirtschaft

Neu eröffnet
Vattenfall Store

Vattenfall Store: Der Energieversorger eröffnete am 9. März ein Ladengeschäft. Neben Strom- und Gastarifen haben Kunden hier die Möglichkeit, sich über Produkte rund um die Themen Smart Home, Entertainment und Mobilität zu informieren. Schönhauser Allee 113, 10439 Berlin, Mo-Sa 10-19 Uhr, www.vattenfall.de/stores Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren: leser@berliner-woche.de.

  • Prenzlauer Berg
  • 14.03.19
  • 821× gelesen
Tipps und Service

Abschläge an den Stromanbieter

Überhöhte Forderungen von Stromversorgern sind nicht zulässig. Verlangt der Lieferant zu hohe Abschläge können Kunden sich dagegen wehren und eine Senkung verlangen. Denn die Anbieter müssen die Abschläge nach dem tatsächlichen Stromverbrauch berechnen. Darauf weist die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen hin. Das gilt auch, wenn etwa eine Person auszieht und sich so der Verbrauch durch die veränderten Lebensverhältnisse reduziert. mag

  • Mitte
  • 26.02.16
  • 13× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.