Entdeckungstour

Beiträge zum Thema Entdeckungstour

Soziales

Kinder erkunden ihre Kirche

Halensee. Kirchen wecken Gefühle. Kirchen haben Geheimnisse. Kirchen wollen gerne entdeckt werden. Das sagen die evangelische Pfarrerin Marita Lersner und ihre Mitarbeiterin Stefanie Conradt. Und deshalb laden sie am Sonnabend, 29. Februar, alle neugierigen Kinder von sieben bis zwölf Jahren dazu ein, die Kirche Am Hohenzollernplatz, Nassauische Straße 66, von 14.30 bis 17.30 Uhr zu erkunden. Anmeldungen nimmt Marita Lersner per E-Mail unter lersner@hohenzollerngemeinde.de auf. Die Teilnahme an...

  • Halensee
  • 19.02.20
  • 34× gelesen
Umwelt
Viele Angebote laden Kinder zu interessanten Entdeckertouren ein.
2 Bilder

Bienen, Schmuckdrogen, Kräuterzauber
Langer Tag der Stadtnatur macht am Wochenende viele Angebote

Am 25. und 26. Mai laden in der ganzen Stadt Vereine und Institutionen zum Langen Tag der Stadtnatur ein. Zu Berlins Naturfestival wird auch in Steglitz einiges geboten. Ob Bienenquiz, tierische Erlebnisreisen oder Vogelbeobachtungen – es kommt die ganze Familie auf ihre Kosten. Im Botanischen Garten wird beispielsweise eine sinnliche Reise durch den UniGarten geboten. Bei einer Führung durch den essbaren Garten erleben die Besucher die Vielfalt der Gemüse-, Färber-, Heil- und Nutzpflanzen mit...

  • Steglitz
  • 16.05.19
  • 59× gelesen
Bildung

Entdeckungen in der Stadtnatur

Lichtenberg. Natur und Tiere zum Anfassen: Zur Entdeckungstour durch den Landschaftspark Herzberge lädt am Sonntag, 25. Juni, von 10.30 bis 12.30 Uhr der Verein Agarbörse Deutschland Ost alle Familien und Freunde ein. Start ist am Parkeingang an der Herzbergstraße. Infos zum Angebot gibt es unter www.jugendkulturservice.de. bm

  • Lichtenberg
  • 21.06.17
  • 23× gelesen
Kultur
Am Borsigtor beginnt die Verschwörung.

Die Borsig-Verschwörung ist wieder da: Theater auf dem Industriegelände

Tegel. Nach Aufführungsreihen in den Jahren 2012 und 2014 gibt es auch in diesem Jahr wieder eine Borsig-Verschwörung. Sie führt drei Mal über das Areal der ehemaligen Borsigwerke in Tegel. Es ist das Jahr 1931. Das Berliner Familienunternehmen Borsig, zeitweise zweitgrößter Lokomotivproduzent der Welt, steht vor dem Bankrott. In der Rolle einer Investoren-Gruppe inspiziert das Publikum das Werksgelände in Tegel und prüft die Möglichkeiten einer Übernahme. Dabei stoßen die Besucher auf allerlei...

  • Tegel
  • 12.08.15
  • 346× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.