Ephraim Gothe

Beiträge zum Thema Ephraim Gothe

Bauen
Blick von der alten auf die Neue Gertraudenbrücke. Die DDR-Autobrücke ist heute Teil der B1.
2 Bilder

"Sechsstreifige Asphaltbahn passt nicht"
Bezirksamt kritisiert Neubaupläne des Senats für Gertraudenbrücke

Der geplante Neubau der Neuen Gertraudenbrücke stößt im Bezirksamt auf Kritik. Die Senatsverkehrsverwaltung will die sechs Fahrspuren erhalten, was Mittes Baustadtrat Ephraim Gothe (SPD) ablehnt. Die Neue Gertraudenbrücke verbindet den Spittelmarkt und die Fischerinsel. Wie die Mühlendammbrücke soll sie abgerissen und neu gebaut werden. Hintergrund der beiden Bauvorhaben ist die Tram-Verlängerung im Zuge der Neugestaltung des Molkenmarktes. In gut sechs Jahren soll eine Straßenbahn vom...

  • Mitte
  • 14.04.21
  • 316× gelesen
  • 3
Politik

SPD stellt ihre Kandidaten auf

Mitte. Die SPD Berlin Mitte hat ihre Kandidaten für die Wahl zum Abgeordnetenhaus und zur Bezirksverordnetenversammlung aufgestellt. Kandidaten für das Abgeordnetenhaus sind Astrid Hollmann (Wahlkreis 1), Max Landero (WK2), Thomas Isenberg (WK3), Dr. Daniel Bussenius (WK4), Mathias Schulz (WK5), Melis Yeter (WK6) sowie Dr. Maja Lasić (WK7). Lasić führt die Liste der Kandidaten für das Abgeordnetenhaus an. Für die Wahl zur Bezirksverordnetenversammlung wurden der aktuelle Stadtrat für...

  • Mitte
  • 29.03.21
  • 81× gelesen
Politik
Der Wohnblock an der Habersaathstraße ist zum Präzedenzfall im Kampf um preiswerten Wohnraum geworden.

Wende im Streit um die Habersaathstraße
Stadträtin kündigt in der BVV Ablehnung des Vergleichs an

Im Streit um den Plattenbau Habersaathstraße 40 bahnt sich eine überraschende Wende an. Stadträtin Ramona Reiser (Linke) kündigte an, den Vergleich ablehnen zu wollen. Damit wäre der Abriss vorerst vom Tisch. Linke und Grüne hatten das Thema in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) erneut auf die Tagesordnung gesetzt. Das Bezirksamt will den Abriss des Mietshauses Habersaathstraße 40 bis 48 nun offenbar doch verhindern und sich weiter durch die Instanzen klagen. Stadträtin Ramona Reiser...

  • Mitte
  • 04.02.21
  • 446× gelesen
  • 1
Bauen
Der geplante Neubau für 210 Wohnungen auf der Fischerinsel – ohne Wohnturm.

210 Wohnungen und eine Kita
WBM beginnt Bauprojekt auf der Fischerinsel

Die WBM beginnt mit dem Bau der lange angekündigten 210 Wohnungen auf der Fischerinsel. Bis Dezember 2023 soll der Neubau mit Gewerbe und Kita fertig sein. Umzäunt ist das freie Eckgrundstück auf der Fischerinsel Ecke Mühlendamm schon seit mindestens vier Jahren. Nun soll die langjährige Baugrube bis Mitte dieses Jahres fertig ausgehoben sein. Dann beginnt in Berlins historischer Mitte der Neubau der 210 angekündigten Wohnungen. Das Wohnhaus will die Wohnungsbaugesellschaft Berlin-Mitte (WBM)...

  • Mitte
  • 03.01.21
  • 320× gelesen
Bauen

DDR-Plattenbauten gesichert
Oberwaltungsgericht bestätigt Erhaltungsgebiet "Wilhelmstraße"

Die DDR-Baukultur an der Wilhelmstraße bleibt erhalten. Das Bundesverwaltungsgericht hat die Rechtmäßigkeit der Erhaltungsverordnung für die Plattenbauzeile bestätigt. Das Plattenbau-Ensemble mit knapp 1100 Wohnungen zwischen Voßstraße und Behrenstraße westlich der Wilhelmstraße darf nicht abgerissen werden. Das Bundesverwaltungsgericht hat die Rechtswirksamkeit der städtebaulichen Erhaltungsverordnung „Wilhelmstraße“ bestätigt, wie die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen jetzt...

  • Mitte
  • 03.12.20
  • 170× gelesen
  • 1
Bauen
Wer auf direktem Weg vom Potsdamer Platz nach Mitte will, muss über die Mühlendammbrücke.
3 Bilder

Senat verschiebt Realisierungswettbewerb / Viele Fragen noch offen
Debatte um Mühlendammbrücke geht weiter

Seit Jahren werben Bezirk und Initiativen für eine schmalere neue Mühlendammbrücke. Als Reaktion auf die Kritik hat der Senat den angekündigten Realisierungswettbewerb zum Brückenneubau verschoben. Er soll erst nach einer Online-Bürgerveranstaltung starten.  Drei Briefe hat Mittes Baustadtrat Ephraim Gothe (SPD) seit Februar an die Senatsverwaltung für Verkehr geschrieben, seine Argumente wiederholt, zwölf Fragen gestellt und eine Beteiligung des Abgeordnetenhauses gefordert. Doch der Senat...

  • Mitte
  • 05.11.20
  • 413× gelesen
  • 2
Bauen
Stadtrat Ephraim Gothe und Stadtplanerin Kristina Laduch beim Rundgang durch die Pavillon-Ausstellung im Kino International.
6 Bilder

Sechs neue Pavillons für die Karl-Marx-Allee
Ausstellung und "Marktplatz der Nutzungen" im Kino International

Sechs neue Pavillons soll die Karl-Marx-Allee bekommen. Wie die einmal aussehen und genutzt werden sollen, zeigt eine Ausstellung im Kino International. Mit ihrer monumentalen Bebauung war die Karl-Marx-Allee die Vorzeigestraße Ost-Berlins. Modern eingerichtete Wohnpaläste mit klassizistischen Fassaden und frei stehende Scheibenhochhäuser prägen den Boulevard zwischen Frankfurter Tor und Strausberger Platz. Die architektonisch auffälligsten Gebäude aber konzentrieren sich rund um den U-Bahnhof...

  • Mitte
  • 19.10.20
  • 456× gelesen
Politik

"Die Situation ist kritisch"
Mitte schult Bundeswehrsoldaten, Friedrichshain-Kreuzberg stockt Personal auf

Fünf Bezirke gelten mittlerweile als Corona-Risikogebiete. Mitte schult jetzt Bundeswehrsoldaten, Kreuzberg-Friedrichshain stockt sein Gesundheitsamt auf und verstärkt Kontrollen. Mitte hat im Corona-Behandlungszentrum auf dem Messegelände an der Jafféstraße eine weitere Einsatzzentrale seines Gesundheitsamtes eingerichtet. Dort kommen 70 Bundeswehrsoldaten zum Einsatz. Ihre Aufgabe: Kontaktverfolgung, Dateneingabe für das digitale Seuchenmanagement-Tool „Sormas“, Telefondienst und...

  • Mitte
  • 08.10.20
  • 203× gelesen
Bauen
Elf Jahre stand es leer. Seit 2019 ist das Haus der Statistik ein "Allesandersplatz".
10 Bilder

Von der Ruine zum "Allesandersplatz"
Haus der Statistik wird langfristig zum Gemeinwohl-Quartier

Vor fünf Jahren protestierte die "Initiative Haus der Statistik“ gegen den Abriss des Plattenbaukomplexes am Alexanderplatz. Seitdem ist viel passiert und der riesige graue Block zum „Allesandersplatz“ kreativer Pioniere geworden. Bis 2029 sollen dort auch Verwaltung, soziale Einrichtungen und Wohnungsmieter einziehen. Von außen ist das alte Haus der Statistik immer noch ein Ruine. Leer steht es allerdings schon lange nicht mehr. Was man auf den ersten Blick nicht sieht, wäre da nicht der...

  • Mitte
  • 23.09.20
  • 1.849× gelesen
  • 1
Politik

Protest der Mieter erfolgreich
WBM übernimmt Haus Luxemburger Straße 31 / Bezirk übt Vorkaufsrecht aus

Der Protest der Anwohner der Luxemburger Straße hat sich ausgezahlt: Der Bezirk Mitte hat entschieden, für ein dortiges Mietshaus sein Vorkaufsrecht zu nutzen. Das Gebäude geht demnach nicht an einen Investor. Mitte greift weiter durch. Nach der Waldenserstraße und Oldenburger Straße in Moabit nimmt das Bezirksamt sein Vorkaufsrecht nun auch für 31 Mietwohnungen in der Luxemburger Straße 31 in Wedding wahr. Als Käuferin springt die landeseigene WBM ein. „Das Haus wird damit langfristig...

  • Mitte
  • 20.08.20
  • 347× gelesen
Bauen
Das Ensemble der Wohnhochhäuser an der Leipziger Straße. Bauliche Veränderungen dürfen das Erscheinungsbild nicht verändern.
6 Bilder

Erscheinungsbild muss erhalten bleiben
Mitte stellt Ensemble Leipziger Straße unter Schutz

Die Wohnhäuser entlang der Leipziger Straße gelten als bedeutendes städtebauliches Ensemble. Das Bezirksamt Mitte hat das Quartier jetzt mit einer Erhaltungsverordnung unter Schutz gestellt. Der Bezirk habe sich zum Ziel gesetzt, Gebiete mit einer besonderen städtebaulichen, geschichtlichen und künstlerischen Bedeutung zu lokalisieren, teilt Stadtentwicklungsstadtrat Ephraim Gothe (SPD) mit. Wenn zu befürchten sei, dass ein solches Gebiet durch bauliche Veränderungen beeinträchtigt werden...

  • Mitte
  • 06.08.20
  • 470× gelesen
Politik
Mittes Baustadtrat Ephraim Gothe (SPD): „Das Instrument des Vorkaufs muss ein scharfes Schwert bleiben.“

Vorkaufsrecht in der Hinterhand
Bezirke üben in Milieuschutzgebieten Druck auf Immobilienkäufer aus

Immer öfter springen die Bezirke Mietern zur Seite, um sie vor Mietenexplosion und Verdrängung zu schützen. Jetzt feiern fünf Stadträte sowie die Senatsverwaltungen für Finanzen und für Stadtentwicklung und Wohnen einen besonderen Coup. Sie haben mit dem Wohnungsriesen Deutsche Wohnen für 16 Häuser in Milieuschutzgebieten in Friedrichshain-Kreuzberg, Mitte, Neukölln, Treptow-Köpenick und Tempelhof-Schöneberg sogenannte Abwendungsvereinbarungen abgeschlossen. Mit diesem Vertrag verpflichtet sich...

  • Mitte
  • 20.07.20
  • 710× gelesen
Politik
14 000 Kunden unterschrieben, weil sie ihre Karstadt-Filiale am Leopoldplatz erhalten möchten.

14 000 Unterschriften gegen Schließung
Kunden und Bezirksamt wollen #karstadterhalten

Gegen die Schließung der Karstadt-Filiale am Leopoldplatz unterschrieben 14 000 Kunden des Warenhauses im Rahmen der Aktion #karstadterhalten. Die Unterschriften wurden dem Filialgeschäftsführer von Galeria Karstadt Kaufhof Müllerstraße, Andreas Joslyn, und der Betriebsratsvorsitzenden Susanne Urbansky übergeben. Die beiden bedankten sich bei allen Kunden, die bei der Aktion mitgemacht hatten, aber auch bei der SPD Mitte, die die Unterschriftenaktion mitinitiiert hatte, sowie allen Fraktionen...

  • Mitte
  • 16.07.20
  • 615× gelesen
Bauen
Symbolisch: Steffen Helbig versenkt die Zeitkapsel im Grundstein. Das soll dem Bau Glück bringen.
4 Bilder

Grün, autofrei und bezahlbar
WBM legt an der Ifflandstraße Grundstein für 140 neue Wohnungen

Die Wohnungsbaugesellschaft Berlin-Mitte (WBM) baut an der Ifflandstraße 140 Wohnungen. Für das Millionenprojekt wurde jetzt der Grundstein gelegt. Die Bauarbeiter mussten kurz pausieren. Zu groß war der Lärm vom schweren Gerät. Eine feierliche Grundsteinlegung will schließlich nicht nur sichtbar, sondern auch hörbar sein. Hinein kam der Unterbau auf dem früheren Parkplatz hinter der Wohnscheibe Ifflandstraße 1. Dort baut die landeseigene WBM 140 Mietwohnungen. Nach altem Brauch versenkten die...

  • Mitte
  • 09.07.20
  • 570× gelesen
  • 1
Umwelt
Das Corona-Testmobil ist da: Gesundheitsstadtrat Ephraim Gothe mit Sandra Koch, stellvertretende Pandemiebeauftragte.

Mobil gegen das Coronavirus
Bezirksamt schickt Test-Mobil los

In Mitte ist das angekündigte Corona-Testmobil jetzt an den Start gegangen. Es soll vor allem dann zum Einsatz kommen, wenn mehrere Personen in einem Gebäude getestet werden müssen. Mit dem rund drei Meter langen Anhänger ist das Ärzteteam mobil und schnell vor Ort. Laut Bezirksamt kommt es immer dann zum Einsatz, wenn gleich mehrere Personen in in einem Gebäude auf das Coronavirus getestet werden müssen. Beispielsweise in Pflegeheimen oder Flüchtlingsunterkünften. „Auch Menschen, die keine...

  • Mitte
  • 06.07.20
  • 1.770× gelesen
Politik

Corona an Schulen

Mitte. Im Bezirk gibt es 14 Coronafälle an sieben Schulen. Das sagte Gesundheitsstadtrat Ephraim Gothe (SPD) auf der letzten BVV vor der Sommerpause im Juni. Um welche Schulen es sich handelt, wollte das Bezirksamt aus Datenschutzgründen nicht sagen. Es sollen sich sowohl Schüler als auch Lehrer infiziert haben. Schulen wurden bisher nicht komplett geschlossen. Lediglich betroffene Klassen wurden in Quarantäne geschickt. Coronafälle an Schulen gibt es auch in Charlottenburg und Pankow. Gothe...

  • Mitte
  • 26.06.20
  • 410× gelesen
Politik

Kommentar zum Streit um Theater im Monbijoupark
Kleinkarierte Spaßbremsen

In diesem Sommer gibt es kein Theater im Monbijoupark. Keinen Tango auf der Tanzfläche an der Uferpromenade. Keinen Applaus für tolle Shakespeare-Inszenierungen. Statt des halbrunden Holztheaters vermüllt ein beschmiertes Messezelt den langjährigen Spielort. Vielen Dank liebe SPD und liebe Grüne! Die zwei Fraktionen haben auf der letzten Sitzung der BVV vor der Sommerpause einen Antrag der Linken ausgebremst, der Theater im Monbijoupark ermöglichen sollte. Jetzt! Wegen Corona kämpfen die...

  • Mitte
  • 24.06.20
  • 801× gelesen
  • 2
Politik
Die "Märchenscheune" der insolventen Theatertruppe steht seit November als Investruine im Monbijoupark. Hier wollen die Schauspieler vom Monbijou Theater wieder ihr Amphitheater aufbauen.
4 Bilder

Das Spiel ist aus
Statt Tanz und Theater Investruine und illegale Märchenhütten

Die Schauspieler wollen im Monbijoupark wieder in ihrem Amphitheater spielen und endlich Geld verdienen. Doch die Situation ist festgefahren. Die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) kann sich nicht auf einen Fahrplan einigen. Sie sitzen traurig vor einem leeren Papiermodell des Amphitheaters, platzieren dann Gummibärchen mit genügend Abstand in dem Halbrund und feiern ihr coronakonformes Spielkonzept mit einem freudigen Ellenbogencheck: Mit dem Youtubevideo werben die Schauspieler Holger...

  • Mitte
  • 16.06.20
  • 1.282× gelesen
Politik
Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci, Amtsarzt Lukas Murajda, Brigadegeneral Andreas Henne und Stadtrat Ephraim Gothe (stehend von links), in der Einsatzzentrale im Rathaus Wedding.
2 Bilder

Panzergeneral schickt Corona-Busters
Neun Bundeswehrsoldaten helfen jetzt in Weddings Corona-Einsatzzentrale

Die Corona-Busters, wie das Bezirksamt seine „Mitarbeiter der Pandemiestruktur bei der Kontaktverfolgung möglicher Covid-19-Infizierter“ nennt, bekommen Verstärkung. Seit dem 2. Juni werden im Walther-Rathenau-Saal im Rathaus Wedding an der Müllerstraße Soldaten der Bundeswehr zu Corona-Busters umgeschult. Sie sollen das bezirkliche Team dabei unterstützen, Kontaktpersonen von Corona-Infizierten ausfindig zu machen. In den ersten Tagen geben die Soldaten die Meldungen aus den Krankenhäusern und...

  • Mitte
  • 05.06.20
  • 639× gelesen
Politik
Mittes Amtsarzt Lukas Murajda stellt im Corona-Lagezentrum im Rathaus Wedding mit Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci (SPD) den Corona-Chatbot vor.

Mitte startet Corona-Chatbot
Mit neuer Software wollen die Bezirke Kontaktpersonen von Infizierten betreuen

Das Gesundheitsamt Mitte hat einen bezirkseigenen Corona-Chatbot ins Netz gestellt. Außerdem arbeiten alle Bezirke jetzt mit einem digitalen Seuchenmanagement-Programm. Unter https://bots.chatbottery.com/Gesundheitsamt/ kann man dem Computerprogramm Fragen rund um Corona und das Gesundheitsamt stellen. Im Chatbot kann man auch mit einem Fragebogen herausfinden, „ob für Dich ein Test auf COVID-19 in Frage kommt“, duzt das Programm jeden Nutzer. Auch über die Maskenpflicht ab dem 27. April in...

  • Mitte
  • 28.04.20
  • 471× gelesen
Politik
Im zweiten Zelt werden am Autofenster die Rachenabstriche genommen.
7 Bilder

Rachenabstriche statt Rummel
Erster Corona-Drive-in wird auf dem Zentralen Festplatz eingerichtet

Der Zentrale Festplatz am Kurt-Schumacher-Damm 207 wird zur ersten Corona-Teststation in Berlin. In Neukölln eröffnet am 27. April auf dem Parkplatz vor dem Hotel Estrel an der Sonnenallee Berlins zweiter Corona-Drive-in. Normalerweise würden die Schausteller auf Berlins größtem Rummelplatz neben dem Flughafen Tegel jetzt ihre Karusselle abbauen. Doch das 50. Berliner Frühlingsfest, das am 19. April zu Ende gegangen wäre, hat in Corona-Zeiten gar nicht stattgefunden. Der Rummelplatz ist ab dem...

  • Mitte
  • 22.04.20
  • 1.468× gelesen
Politik
Gesundheitsstadtrat Ephraim Gothe hat sein Visier immer dabei und trägt es auch auf der kommenden BVV.
2 Bilder

Verordnete mit Visier
BVV Mitte tagt erstmals nach Corona-Shutdown mit nur 31 Mitgliedern

Die Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) am 19. März wurde wegen der Corona-Krise abgesagt. Die Aprilsitzung am 30. April findet wieder statt – in einer abgespeckten Variante. In diesen Tagen gibt es einiges, was es so noch nie gegeben hat. Und auch die BVV-Sitzung am 30. April wird absolut anders sein als jede davor. Nach der Absage im März und wochenlang ausgefallenen Ausschusssitzungen treffen sich die Bezirksverordneten wieder im BVV-Saal im Rathaus Mitte an der Karl-Marx-Allee...

  • Mitte
  • 22.04.20
  • 1.159× gelesen
  • 1
Politik
Der Pankower Gesundheitsstadtrat Torsten Kühne und Dr. Claudia Krummacher haben am Ostermontag im Lagezentrum des Gesundheitsamtes im Rathaus Wedding mit Stadtrat Ephraim Gothe (hinten) und Mittes Gesundheitsamtschef Dr. Lukas Murajda (rechs) neue Software-Lösungen diskutiert.

Ämterübergreifendes Corona-Team
140 Mitarbeiter aus verschiedenen Abteilungen kämpfen gegen das Virus

Das Bezirksamt hat im Kampf gegen das Coronavirus eine „ämterübergreifende Pandemie-Struktur aufgebaut“, wie Gesundheitsstadtrat Ephraim Gothe (SPD) mitteilt. Insgesamt sind mittlerweile 140 Beschäftigte aus dem Gesundheitsamt, dem Ordnungsamt, dem Straßen- und Grünflächenamt, dem Sozialamt, dem Rechtsamt und dem Steuerungsdienst damit beschäftigt, die Pandemie einzudämmen. Dazu kommen 23 Freiwillige, die helfen. Darunter sind auch zwölf Mediziner, die das bezirkliche Corona-Team unterstützen....

  • Mitte
  • 17.04.20
  • 893× gelesen
  • 1
Politik

Geld für Nachbarschaften
Bezirk unterstützt 31 Projekte mit insgesamt 61 000 Euro

Das Bezirksamt unterstützt wieder „Freiwilliges Engagement in Nachbarschaften“ (Fein). Gefördert werden in diesem Jahr 31 Projekte, wie Stadtentwicklungsstadtrat Ephraim Gothe (SPD) mitteilt. Insgesamt 61 400 Euro werden laut Bezirksamtsbeschluss verteilt. Die Fein-Gelder werden von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen zur Verfügung gestellt. Ehrenamtliche Initiativen können finanzielle Unterstützung bekommen und sich Sachmittel wie Farbe oder Baumaterial bei Renovierungen oder...

  • Mitte
  • 07.04.20
  • 52× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.