Alles zum Thema Erbschaftssteuer

Beiträge zum Thema Erbschaftssteuer

Soziales

Bagatellgrenze bei Erbschaftsteuer

Hinterlässt ein Verstorbener Vermögen, müssen Banken, Vermögensverwalter und Versicherungsunternehmen binnen eines Monats nach Bekanntwerden des Todesfalls über die konkrete Höhe das Finanzamt informieren. Auch Gerichte, Behörden und Notare müssen Informationen schriftlich anzeigen, die für die Festsetzung der Erbschaftsteuer von Bedeutung sein können. Kreditinstitute dürfen jedoch auf eine Anzeige an das Finanzamt verzichten, wenn das von ihnen für den Erblasser verwahrte Vermögen insgesamt...

  • Mitte
  • 11.04.18
  • 280× gelesen
Tipps und Service Anzeige

Tücken der Erbschaftsteuererklärung

Im Gegensatz zur Einkommensteuererkärung, die einmal im Jahr abgegeben wird, trifft die Abgabepflicht einer Erbschaftsteuererklärung viele Betroffene selten im Leben. Bereits aus diesem Grunde verfügen die Wenigsten über entsprechende Kenntnisse und dies bedingt erhebliche Fehler, die sodann kostenintensiv sind. Das Erbschaftsteuerrecht bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten, Verbindlichkeiten geltend zu machen, beispielsweise ausgeübte Pflichtteilsansprüche, Nachlassabwicklungskosten mit...

  • Frohnau
  • 20.05.15
  • 143× gelesen
Tipps und Service

Vorher Rückforderungsrecht vereinbaren

Bei der Schenkung einer Immobilie sollte immer ein Rückforderungsrecht vereinbart werden.Zwar kann es sich rechnen, eine Wohnung oder ein Haus schon zu Lebzeiten zu verschenken, da man sich so die Erbschaftssteuer spart. Allerdings sollten die Eigentümer sich auch für unvorhergesehene Ereignisse wappnen, heißt es in dem Ratgeberbuch "Immobilien vererben und verschenken". Wenn etwa der Ehemann das Haus seiner Ehefrau schenkt, diese aber vor ihm stirbt, fällt das Haus wieder an ihn. Er müsste...

  • Mitte
  • 14.04.14
  • 29× gelesen