Erlebnisse

Beiträge zum Thema Erlebnisse

Kultur
Die Hemingway-Ecke im Gasthof "Löwen" in Tschagguns
7 Bilder

Bäume sterben aufrecht
Vor 60 Jahren starb Ernest Hemingway

Berlins Nachtleben fand er "schäbig, hoffnungslos und lasterhaft". Für ihn war die Stadt "vulgär, hässlich und schlecht gelaunt". Paris war der Tummelplatz von Ernest Hemingway, Dort traf er als Zeitungskorrespondent nach dem Ersten Weltkrieg die Geistesgrößen seiner Zeit - von Gertrude Stein ("Eine Rose ist eine Rose, ist eine Rose") bis F. Scott Fitzgerald. Und er fand alles, was ihm den Stoff lieferte für seine Beschreibung der "Lost Generation", der "Verlorenen Generation", wie Gertrude...

  • Reinickendorf
  • 24.06.21
  • 187× gelesen
  • 2
Kultur

Osterferienspaß 2021 in Berlin

Nach Homeschooling und Wechselunterricht stehen in Berlin nun endlich zwei Wochen Osterferien vor der Tür. Neben spannenden Aktivitäten online oder per Livestream gibt es für die freien Tage auch viele Ferienangebote an der frischen Luft – von Kunstprojekten, Ausstellungen, Museumsevents und Naturerkundungen bis hin zu Workshops zu diversen Themen: Für alle ist etwas dabei. Dabei werden selbstverständlich die aktuellen Corona-Auflagen immer berücksichtigt. Im Veranstaltungskalender des Berliner...

  • Charlottenburg
  • 27.03.21
  • 63× gelesen
Kultur

Erlebnisse eines Weltenbummlers

Buch. Der Kieztreff im Selbsthilfe- und Stadtteilzentrum Buch lädt für Dienstag, 16. Februar, ab 14 Uhr zu einem Vortrag „Erlebnisse eines Weltenbummlers“ ein. Dieser findet als Telefonkonferenz statt. Die Zuhörer können spannenden Berichten des „Weltenbummlers Gottschalk“ lauschen. Die Einwahl-Daten für den Telefonvortrag erhalten Interessierte vorab unter ¿941 54 26. Eine Woche später, am 23. Februar, 14 Uhr, können Interessierte außerdem am Telefon Geschichten, Anekdoten und Musik von Thomas...

  • Buch
  • 02.02.21
  • 16× gelesen
Kultur
Blick von der Panoramabar 260 Grad
4 Bilder

Rooftop Bar an der Mercedes-Benz-Arena - 260 Grad
„Man muss nehmen was kommt und das ist meist das Beste!“

Diesen Spruch habe ich einer temperamentvollen Frau zu verdanken, die ich in der wohl schönsten Bar mit Aussichtsplattform in Berlin kennengelernt habe! Die Panoramabar 260 Grad gibt es seit ca. einem Jahr - genauso alt ist der Mercedes Benz Platz gerade geworden! Hier ist alles utopisch, modern, glitzernd und like Amerika! Große Werbeschilder mit bunten Animationen, Wasserfontänen, ein Smaragd-Palast - der dem Namen Mercedes Benz - alle Ehre macht! Das neue kulturelle Zentrum an der...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 13.10.19
  • 586× gelesen
Bildung

Wie war 1968? Geschichtswerkstatt fragt Zeitzeugen

2018: Ein Jahr, das zu vielem Gedenken einlädt: Ende des Ersten Weltkriegs, Revolution und Weimarer Republik vor 100 Jahren – und „1968“. Im Osten ist das die Erinnerung an den „Prager Frühling“ und das Niederwalzen eines „Sozialismus mit menschlichem Antlitz“ mit Panzern, im Westen immer noch eine Provokation. Für die einen war das Jahr in der Bundesrepublik der vermeintliche Aufbruch zu mehr Demokratie, Selbstbestimmung, Frauenemanzipation, neuen Umgangs- und Wohnformen, zu Kinderläden und...

  • Schöneberg
  • 21.02.18
  • 396× gelesen
Kultur

Erzählen und kochen: Geschichten sind gefragt

„Reden ist Gold“ heißt es an zwei Nachmittagen im Waschhaus-Café, Eugen-Bolz-Kehre 12. Eingeladen sind Menschen, die in der Gropiusstadt leben. Was haben sie dort erlebt, was mögen sie an der Großsiedlung, was sind ihre Lieblingsplätze und die schönsten Erinnerungen? Das will der Neuköllner Theaterverein „Brand“ herausfinden. Schon seit dem vergangenen Herbst sind seine Mitglieder in der Gropiusstadt unterwegs – mit Unterstützung des Quartiersmanagements. Die gesammelten Geschichten sollen...

  • Gropiusstadt
  • 10.01.18
  • 43× gelesen
Sonstiges
Am Lichterfelder Ring trafen sich zehn 100-Jährige zur Gründungsveranstaltung des "Clubs der 100-Jährigen".

In Lichterfelde hat sich ein exklusiver Club gegründet

Lichterfelde. "Willkommen im Club" heißt es seit dem 13. Mai in der Alloheim Senioren Residenz Lichterfelde. Zehn Bewohner legten den Grundstein für einen außergewöhnlichen Zusammenschluss. Sie gründeten den Club der 100-Jährigen."Nur wer mindestens 100 Jahre alt ist, kann unserem Club beitreten", lacht die 100-jährige Elisabeth Schenck aus Lichterfelde. "Das ist doch ein wirklich schönes Ziel!" Durchweg gute Laune herrschte bei der Gründungsversammlung des "Club der 100-jährigen". Die...

  • Lichterfelde
  • 22.05.14
  • 227× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.