Ermittlungen

Beiträge zum Thema Ermittlungen

Blaulicht

Explosion in der Nacht

Schöneberg. Bei einer Explosion eines derzeit noch unbekannten Sprengkörpers wurde in der Nacht zum 20. Januar ein Mann verletzt und es entstand erheblicher Sachschaden. Nach derzeitigen Erkenntnissen und Aussagen von Zeugen, kam es gegen 1 Uhr zu der Explosion in der Fritz-Reuter-Straße in Höhe eines mobilen Verkehrsschildes. Durch umherfliegende Teile des Verkehrsschildes wurde ein 60-Jähriger leicht am Bein verletzt. Die Druckwelle und umherfliegende Teile führten zudem dazu, dass mehrere...

  • Schöneberg
  • 20.01.21
  • 45× gelesen
Politik

Ermittlungen eingestellt

Friedrichshain-Kreuzberg. Baustadtrat Florian Schmidt (Grüne) muss vorerst keine strafrechtlichen Konsequenzen aus der Immobilienaffäre um die umstrittene Genossenschaft "Diese eG" befürchten. Die Berliner Staatsanwaltschaft hat die Ermittlungen gegen ihn eingestellt. Der Stadtrat war der Haushaltsuntreue verdächtigt worden. Laut Staatsanwaltschaft seien die Pflichtverstöße nicht erheblich genug gewesen und auch kein Schaden erkennbar. Wie berichtet, hatte der Berliner Rechnungshof Florian...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 02.12.20
  • 80× gelesen
Blaulicht

Sexualstraftat: Polizei bittet um Hinweise

Bei den Ermittlungen zu Sexualstraftaten am Wannsee und am Teufelsberg bitten Polizei und Staatsanwaltschaft Berlin um Hinweise. Am 22. Juni 2020 kam es im Bereich des Wannsees zu einer Vergewaltigung, die bei der Polizei Berlin angezeigt wurde und durch eine Fachdienststelle des Dezernats für Sexualdelikte bearbeitet wird. Am 25. Juni 2020 meldete ein Zeuge, gegen 19 Uhr eine Sexualstraftat auf einem Waldweg nahe des Teufelsbergs beobachtet zu haben. Alarmierte Polizisten, die wenig später...

  • Grunewald
  • 02.07.20
  • 976× gelesen
Blaulicht

Fünf Autos brannten an der Finsterwalder Straße

Märkisches Viertel. Auf einem Parkplatz an der Finsterwalder Straße brannten am frühen 2. Mai fünf Autos. Passanten hatten gegen 3.20 Uhr zunächst Flammen an drei geparkten Fahrzeugen bemerkt. Die hatten dann beim Eintreffen von Feuerwehr und Polizei noch auf zwei weitere Autos übergegriffen. Ein Brandkommissariat beim Landeskriminalamt Berlin hat die weiteren Ermittlungen übernommen. CS

  • Märkisches Viertel
  • 04.05.20
  • 54× gelesen
Blaulicht
An den Türen zum Spielplatz auf dem Arnswalder Platz mahnt das Bezirksamt Eltern und Kinder zur Vorsicht.
3 Bilder

Erneut Rasierklinge gefunden
Mit Hinweisschildern an Spielplätzen am Arnswalder Platz werden Eltern gewarnt

Auf dem Spielplatz des Arnswalder Platzes ist erneut eine Rasierklinge entdeckt worden. Ein spielendes Kind fand sie in der zweiten Februarwoche beim Spielen auf dem Platz. Als die Sechsjährige die Rasierklinge ihrem Vater zu Hause übergab, alarmierte dieser die Polizei. Die Rasierklinge wurde von Beamten des Polizeiabschnittes 16 zu Beweiszwecken sichergestellt. Das anschließende Absuchen des Spielplatzes durch die Einsatzkräfte förderte keine weiteren gefährlichen Gegenstände zutage. Das ist...

  • Prenzlauer Berg
  • 13.02.20
  • 103× gelesen
Politik
Mit einem Plakat demonstrierte die Antifaschistische Vernetzungsgruppe Lichtenberg am 21. November vor dem Tagungsort der BVV, der Max-Taut-Aula.

„Eine Resolution allein reicht nicht“
Antifa-Netzwerk fordert Konsequenzen für handgreiflichen AfD-Bezirksverordneten

Mit einer Resolution hat die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) im Oktober auf die die gewaltsamen Auseinandersetzungen während einer AfD-Veranstaltung im Rathaus Lichtenberg reagiert, und auch in der Novembertagung ging es noch einmal um die Vorfälle. Diesmal gab es eine Kundgebung und eine Einwohneranfrage. „Die Bezirksverordnetenversammlung von Lichtenberg verurteilt jegliche Anwendung von Gewalt gegen Menschen. Gewalt darf niemals Mittel politischer Auseinandersetzung sein und wird – ob...

  • Lichtenberg
  • 28.11.19
  • 316× gelesen
Blaulicht

Tatverdächtiger Sportwart nach Festnahme in Untersuchungshaft
Sexueller Missbrauch in 136 Fällen

Drei Jahre lang soll der ehrenamtliche Jugendwart eines Kladower Angelvereins mindestens vier Jungen sexuell missbraucht haben. Jetzt sitzt er in Untersuchungshaft. Einen schweren Fall sexuellen Missbrauchs an Kindern haben Ermittler vor kurzem offenbar aufgedeckt. Der 50 Jahre alte Tatverdächtige soll in 136 Fällen mindestens vier Jungen mehrfach, teils schwer sexuell missbraucht haben. Die Kinder waren zwischen acht und elf Jahre alt. Das teilten die Polizei und die Generalstaatsanwaltschaft...

  • Kladow
  • 14.11.19
  • 347× gelesen
Blaulicht
2013, in Jahr nach der Tat, zogen 350 Demonstranten, darunter Politiker,  zum Hermannplatz und prangerten Rassismus an.

Kein Hinweis auf Versäumnisse
Wie ist der Stand im Mordfall Burak Bektas? Abgeordnete fragen nach

Das Landeskriminalamt (LKA) ermittelt weiter im Mordfall Burak Bektas. Es habe keine Versuche der Staatsanwaltschaft gegeben, das Verfahren einzustellen. Das teilt Torsten Akmann, Staatssekretär bei der Senatsinnenverwaltung mit. Burak Bektas wurde am 5. April 2012 in Buckow auf offener Straße erschossen, ein Freund von ihm schwer verletzt. Viele glauben, dass der Täter aus der rechtsradikalen Szene kommt und aus Rassismus tötete. Diese Einschätzung wird bei der Polizei offenbar nicht geteilt....

  • Neukölln
  • 01.08.19
  • 959× gelesen
Bauen
Mit Planen bedeckt und eingezäunt: der abgebrannte Kiosk.
2 Bilder

Nach dem Brand
Imbiss am U-Bahnhof Dahlem-Dorf soll wieder aufgebaut werden

Am 19. Juni brannte der Kiosk gegenüber des U-Bahnhofs Dahlem-Dorf vollständig aus. Derzeit zeigen sich die Reste des Asia-Imbisses eingezäunt und mit Planen abgedeckt. Der Kiosk war Eigentum der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG). Das Gebäude mit Reetdach wurde im historisierenden Stil aufgebaut, um zum unter Denkmalschutz stehenden Bahnhofsgebäude zu passen. Die Ursache des Feuers ist noch nicht geklärt, die Kriminalpolizei ermittelt, auch wegen vorsätzlicher Brandstiftung. Die Untersuchungen...

  • Dahlem
  • 09.07.19
  • 403× gelesen
Blaulicht

Polizei sucht Zeugen

Lichtenberg. Das Fachkommissariat für Kinderschutzdelikte sucht einen Mann, der am 9. Mai Zeuge eines Vorfalls in Lichtenberg geworden ist. Der Gesuchte hatte gegen 18 Uhr Passanten auf ein stark alkoholisiertes Paar aufmerksam gemacht, das auf einer Parkbank an der Wilhelm-Guddorf-Straße nahe der Gürtelstraße saß. Die Frau hatte einen Säugling auf dem Arm, den sie – offenbar aufgrund ihres Zustands – nicht halten konnte. Das Baby glitt ihr aus dem Arm glitt und fiel zu Boden. Alarmierte...

  • Lichtenberg
  • 14.05.19
  • 178× gelesen
Blaulicht

Auto brannte an der Herbststraße

Reinickendorf. Ein Auto ist am frühen 10. Dezember an der Herbststraße vermutlich durch Brandstiftung zerstört worden. Ein Anwohner hörte um kurz nach 3 Uhr zunächst ein Zischen und sah dann einen Feuerschein an dem in der Straße geparkten Wagen. Er alarmierte die Feuerwehr. Trotz Löschens brannte das Fahrzeug fast vollständig aus. An einem davor geparkten Wagen entstand durch die extreme Hitzeentwicklung weiterer Sachschaden. Ein Brandkommissariat beim Landeskriminalamt hat die Ermittlungen...

  • Reinickendorf
  • 11.12.18
  • 25× gelesen
Blaulicht

Gesuchter Mann identifiziert

Steglitz. Der mit einem neuen Phantombild gesuchte Mann, der verdächtigt wird, mit dem Steglitzer Tunneleinbruch von 2013 in Verbindung zu stehen, konnte identifiziert werden. Es handelt sich um einen 2015 in Thailand verstorbenen 75-jährigen Rentner aus Steglitz. Ob der Verstorbene tatsächlich etwas mit dem Einbruch in die Berliner Volksbank an der Schloßstraße zu tun hatte, wird derzeit ermittelt. Die Suche nach dem zweiten Unbekannten, der seit 2013 mit einem Phantombild gesucht wird, dauert...

  • Steglitz
  • 25.10.18
  • 143× gelesen
Blaulicht

Videos halfen Ermittlern
Dumme-Jungen-Streich endete tödlich

Der Tod eines achtjährigen Jungen am 14. Oktober an der Tiefenseer Straße ist geklärt. Das Kind war gegen 13.30 Uhr auf einem Fahrrad unterwegs, als es von einem abgesägten Baumstück getroffen wurde. Ein weiteres Kind, das auf den Hinterrad-Bügeln des Rades stand, wurde leicht verletzt. Polizei und Staatsanwaltschaft konnten am 16. Oktober einen zehnjährigen Jungen ermitteln, der gestanden hat, das schwere Holzstück aus dem Haus Tiefenseer Straße geworfen zu haben. Video-Aufnahmen aus dem Haus...

  • Märkisches Viertel
  • 17.10.18
  • 364× gelesen
Blaulicht

Kellerbrand schnell gelöscht

Märkisches Viertel. Bewohner eines Mehrfamilienhauses am Wilhelmsruher Damm haben am 24. September gegen 23.10 Uhr eine Rauchentwicklung in ihrem Haus bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Die löschte den Brand, der in einem Keller begonnen und drei Kellerverschläge erfasst hatte. Ein Brandkommissariat des Landeskriminalamtes hat die weiteren Ermittlungen übernommen. CS

  • Märkisches Viertel
  • 25.09.18
  • 96× gelesen
Politik

Neue Qualität der Gewalt
Bürgermeister fordert mehr Zusammenarbeit gegen kriminelle Clans

Es ist eine schöner Spätsommerabend. Viele Besucher sind auf dem Tempelhofer Feld. Plötzlich fallen Schüsse am Eiswagen in der Oderstraße. Nach ersten Ermittlungen wurde der 36-jährige Nidal R. am Sonntag, 9. September, von acht Schüssen getroffen. Er verstarb wenig später im Neuköllner Krankenhaus. Mit diesem Mord haben die Auseinandersetzungen zwischen den Clans einen Höhepunkt erreicht. Die Polizei geht davon aus, dass vier Täter diesen Mord verübt haben. Sie flüchteten in einem VW Golf, der...

  • Neukölln
  • 17.09.18
  • 166× gelesen
Blaulicht

Polizei bittet um Hinweise

Friedrichfelde. Die Polizei bittet um Hinweise in einem ungeklärten Fall: Nicht rekonstruiert werden konnten bislang die Ereignisse, durch die eine 44-jährige Frau am Neujahrstag schwere Verletzungen erlitt. Am 1. Januar gegen 13.10 Uhr fanden zufällig vorbeifahrende Rettungssanitäter die bewusstlose Frau schwer verletzt und alkoholisiert zwischen geparkten Fahrzeugen in der Gensinger Straße und brachten sie in ein Krankenhaus. Befragungen der Patientin am darauffolgenden Tag brachten keine...

  • Friedrichsfelde
  • 08.02.18
  • 63× gelesen
Blaulicht

Streit nach rassistischer Beleidigung

Eine rassistische Beleidigung war eventuell am 15. Januar die Ursache einer körperlichen Auseinandersetzung am Kurt-Schumacher-Platz. Nach bisherigen Aussagen und Ermittlungen soll zunächst eine 33 Jahre alte Frau, die in Begleitung eines 29-jährigen Mannes war, gegen 13.30 Uhr an einer Bushaltestelle an einer Gruppe Jugendlicher vorbeigelaufen sein und dabei einen 15-Jährigen in dieser Gruppe rassistisch beleidigt haben. Zwischen der Gruppe und dem Paar entwickelte sich daraufhin eine verbale...

  • Reinickendorf
  • 17.01.18
  • 81× gelesen
Blaulicht

Körperverletzung und Fremdenfeindlichkeit: Gegenseitige Beschuldigungen

Ein Vorfall auf dem U-Bahnhof Wittenau am Neujahrstag hat zu Ermittlungen wegen fremdenfeindlicher Beleidung und wegen Körperverletzung geführt. Gegen 10.45 Uhr soll ein 45-jähriger BVG-Mitarbeiter von einer unbekannten Frau angesprochen worden sein. Da der Angestellte zu diesem Zeitpunkt dienstlich telefoniert haben soll, habe er durch eine Handbewegung der Frau gegenüber zu verstehen gegeben, sie möge warten. Ein 34-jähriger Mann soll daraufhin auf den Mitarbeiter zugegangen sein und ihm...

  • Wittenau
  • 02.01.18
  • 68× gelesen
Blaulicht

Opfer einer mysteriösen Messerstecherei: Verletzter suchte Bar auf

Vollkommen unklar waren bis Redaktionsschluss die Hintergründe und der Tatort einer gefährlichen Körperverletzung, bei der ein Mann am 8. Dezember mehrere Stichverletzungen erlitt. Kurz nach 7 Uhr soll der 37-Jährige eine Bar in der Seegefelder Straße betreten und eine Angestellte um die Alarmierung von Polizei und Feuerwehr gebeten haben. Nach deren Eintreffen habe sich der Gesundheitszustand des Mannes verschlechtert, so dass er noch in der Bar von einem Notarzt behandelt werden musste. Mit...

  • Spandau
  • 11.12.17
  • 179× gelesen
Blaulicht

Passanten verletzt

Friedrichshain. In der Simplonstraße nahe des S-Bahnhofs Ostkreuz hat es am Samstagabend eine Auseinandersetzung mit zwei Verletzten gegeben. Eine 31-jährige Frau und ein 30 Jahre alter Mann, die mit zwei weiteren Personen unterwegs waren, gaben an, aus einer 20-köpfigen Personengruppe heraus attackiert worden zu sein. Sie seien von alkoholisierten Jugendlichen zunächst angepöbelt, dann an den Haaren gezogen und mit einer Glasflasche geschlagen worden, hieß es. Zwei der beteiligten Jugendlichen...

  • Kreuzberg
  • 14.08.17
  • 22× gelesen
Blaulicht
Totalschaden hatte das Auto einer Mitarbeiterin der Falken Neukölln durch den Brandanschlag. Die Tat ereignete sich in der Nähe ihres Wohnhauses.

Unbekannte verüben Brandanschlag auf Falken Neukölln

Britz. Wieder einmal hat es einen Brandanschlag gegen ein Mitglied der SPD gegeben. In der Nacht zum 15. Oktober wurde das Fahrzeug einer Mitarbeiterin des Anton-Schmaus-Hauses der Jugendorganisation "Die Falken Neukölln" auf offener Straße angezündet. Gegen 1 Uhr nachts entdeckten Polizeibeamte das Feuer an dem geparkten Audi der Mitarbeiterin in der Nähe ihres Wohnhauses und alarmierten die Feuerwehr. Brandbekämpfer löschten die Flammen. Der Wagen wurde im Frontbereich so stark beschädigt,...

  • Britz
  • 20.10.16
  • 166× gelesen
Blaulicht

Mehrere Reifen zerstochen

Spandau. Die Polizei ermittelt zur Zeit in mehreren Fällen massiver Beschädigung von Autos. Dabei wurden jeweils mehrere Reifen zerstochen. Die Beschädigungen wurden zum Teil erst bemerkt, als die Fahrer ihre Wagen schon in Bewegung gesetzt hatten. Beschädigungen dieser Art gab es in den Nächten vom 19. bis 22. September jeweils in der Fröhnerstraße, dem Sandheideweg und der Egelpfuhlstraße. Eine weitere Tat wurde in der Nacht vom 22. zum 23.09. September im Barmbeker Weg begangen. CS

  • Spandau
  • 29.09.16
  • 46× gelesen
Blaulicht

Gasgeruch am S-Bahnhof

Mahlsdorf. Nach dem Austreten von Flüssiggas aus einem Gebäude nahe des S-Bahnhofes am 19. September, ermittelt die Polizei gegen Unbekannt. Sie hat den Verdacht, dass die Gasanlage manipuliert wurde. Der Gasgeruch war am Vormittag von Zeugen gemeldet worden. Zwischenzeitlich musste der benachbarte Rewe-Markt evakuiert werden. Er konnte erst am Nachmittag wieder öffnen. Aus Sicherheitsgründen wurde auch die Hönower Straße gesperrt. Die Feuerwehr verwehte das Gas mit einem Ventilator und konnte...

  • Mahlsdorf
  • 21.09.16
  • 33× gelesen
Blaulicht

Bestellservice ins Gefängnis: Ermittlungen gegen Vollzugsbeamten

Tegel. Ein Mitarbeiter der Justizvollzugsanstalt (JVA) Tegel, Seidelstraße 39, steht im Verdacht, verbotene Gegenstände in das größte Männergefängnis Deutschlands geschmuggelt zu haben. Schon im Mai dieses Jahres soll der Häftling Timo F. der Anstaltsleitung ein Video gezeigt haben, das den Justizvollzugsbeamten schwer belastet. Der Film wurde am 13. September auch in der ZDF-Sendung Frontal21 gezeigt. Dabei ist zu sehen, wie die Verlobte des Häftlings mehrere Geldscheine auf einen Tisch legt,...

  • Tegel
  • 19.09.16
  • 133× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.