Alles zum Thema Ermittlungen

Beiträge zum Thema Ermittlungen

Blaulicht

Auto brannte an der Herbststraße

Reinickendorf. Ein Auto ist am frühen 10. Dezember an der Herbststraße vermutlich durch Brandstiftung zerstört worden. Ein Anwohner hörte um kurz nach 3 Uhr zunächst ein Zischen und sah dann einen Feuerschein an dem in der Straße geparkten Wagen. Er alarmierte die Feuerwehr. Trotz Löschens brannte das Fahrzeug fast vollständig aus. An einem davor geparkten Wagen entstand durch die extreme Hitzeentwicklung weiterer Sachschaden. Ein Brandkommissariat beim Landeskriminalamt hat die Ermittlungen...

  • Reinickendorf
  • 11.12.18
  • 8× gelesen
Blaulicht

Gesuchter Mann identifiziert

Steglitz. Der mit einem neuen Phantombild gesuchte Mann, der verdächtigt wird, mit dem Steglitzer Tunneleinbruch von 2013 in Verbindung zu stehen, konnte identifiziert werden. Es handelt sich um einen 2015 in Thailand verstorbenen 75-jährigen Rentner aus Steglitz. Ob der Verstorbene tatsächlich etwas mit dem Einbruch in die Berliner Volksbank an der Schloßstraße zu tun hatte, wird derzeit ermittelt. Die Suche nach dem zweiten Unbekannten, der seit 2013 mit einem Phantombild gesucht wird, dauert...

  • Steglitz
  • 25.10.18
  • 60× gelesen
Blaulicht

Videos halfen Ermittlern
Dumme-Jungen-Streich endete tödlich

Der Tod eines achtjährigen Jungen am 14. Oktober an der Tiefenseer Straße ist geklärt. Das Kind war gegen 13.30 Uhr auf einem Fahrrad unterwegs, als es von einem abgesägten Baumstück getroffen wurde. Ein weiteres Kind, das auf den Hinterrad-Bügeln des Rades stand, wurde leicht verletzt. Polizei und Staatsanwaltschaft konnten am 16. Oktober einen zehnjährigen Jungen ermitteln, der gestanden hat, das schwere Holzstück aus dem Haus Tiefenseer Straße geworfen zu haben. Video-Aufnahmen aus...

  • Märkisches Viertel
  • 17.10.18
  • 204× gelesen
Blaulicht

Kellerbrand schnell gelöscht

Märkisches Viertel. Bewohner eines Mehrfamilienhauses am Wilhelmsruher Damm haben am 24. September gegen 23.10 Uhr eine Rauchentwicklung in ihrem Haus bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Die löschte den Brand, der in einem Keller begonnen und drei Kellerverschläge erfasst hatte. Ein Brandkommissariat des Landeskriminalamtes hat die weiteren Ermittlungen übernommen. CS

  • Märkisches Viertel
  • 25.09.18
  • 84× gelesen
Politik

Neue Qualität der Gewalt
Bürgermeister fordert mehr Zusammenarbeit gegen kriminelle Clans

Es ist eine schöner Spätsommerabend. Viele Besucher sind auf dem Tempelhofer Feld. Plötzlich fallen Schüsse am Eiswagen in der Oderstraße. Nach ersten Ermittlungen wurde der 36-jährige Nidal R. am Sonntag, 9. September, von acht Schüssen getroffen. Er verstarb wenig später im Neuköllner Krankenhaus. Mit diesem Mord haben die Auseinandersetzungen zwischen den Clans einen Höhepunkt erreicht. Die Polizei geht davon aus, dass vier Täter diesen Mord verübt haben. Sie flüchteten in einem VW Golf,...

  • Neukölln
  • 17.09.18
  • 117× gelesen
Blaulicht

Polizei bittet um Hinweise

Friedrichfelde. Die Polizei bittet um Hinweise in einem ungeklärten Fall: Nicht rekonstruiert werden konnten bislang die Ereignisse, durch die eine 44-jährige Frau am Neujahrstag schwere Verletzungen erlitt. Am 1. Januar gegen 13.10 Uhr fanden zufällig vorbeifahrende Rettungssanitäter die bewusstlose Frau schwer verletzt und alkoholisiert zwischen geparkten Fahrzeugen in der Gensinger Straße und brachten sie in ein Krankenhaus. Befragungen der Patientin am darauffolgenden Tag brachten keine...

  • Friedrichsfelde
  • 08.02.18
  • 38× gelesen
Blaulicht

Streit nach rassistischer Beleidigung

Eine rassistische Beleidigung war eventuell am 15. Januar die Ursache einer körperlichen Auseinandersetzung am Kurt-Schumacher-Platz. Nach bisherigen Aussagen und Ermittlungen soll zunächst eine 33 Jahre alte Frau, die in Begleitung eines 29-jährigen Mannes war, gegen 13.30 Uhr an einer Bushaltestelle an einer Gruppe Jugendlicher vorbeigelaufen sein und dabei einen 15-Jährigen in dieser Gruppe rassistisch beleidigt haben. Zwischen der Gruppe und dem Paar entwickelte sich daraufhin eine...

  • Reinickendorf
  • 17.01.18
  • 65× gelesen
Blaulicht

Körperverletzung und Fremdenfeindlichkeit: Gegenseitige Beschuldigungen

Ein Vorfall auf dem U-Bahnhof Wittenau am Neujahrstag hat zu Ermittlungen wegen fremdenfeindlicher Beleidung und wegen Körperverletzung geführt. Gegen 10.45 Uhr soll ein 45-jähriger BVG-Mitarbeiter von einer unbekannten Frau angesprochen worden sein. Da der Angestellte zu diesem Zeitpunkt dienstlich telefoniert haben soll, habe er durch eine Handbewegung der Frau gegenüber zu verstehen gegeben, sie möge warten. Ein 34-jähriger Mann soll daraufhin auf den Mitarbeiter zugegangen sein und...

  • Wittenau
  • 02.01.18
  • 51× gelesen
Blaulicht

Opfer einer mysteriösen Messerstecherei: Verletzter suchte Bar auf

Vollkommen unklar waren bis Redaktionsschluss die Hintergründe und der Tatort einer gefährlichen Körperverletzung, bei der ein Mann am 8. Dezember mehrere Stichverletzungen erlitt. Kurz nach 7 Uhr soll der 37-Jährige eine Bar in der Seegefelder Straße betreten und eine Angestellte um die Alarmierung von Polizei und Feuerwehr gebeten haben. Nach deren Eintreffen habe sich der Gesundheitszustand des Mannes verschlechtert, so dass er noch in der Bar von einem Notarzt behandelt werden musste....

  • Spandau
  • 11.12.17
  • 136× gelesen
Blaulicht

Passanten verletzt

Friedrichshain. In der Simplonstraße nahe des S-Bahnhofs Ostkreuz hat es am Samstagabend eine Auseinandersetzung mit zwei Verletzten gegeben. Eine 31-jährige Frau und ein 30 Jahre alter Mann, die mit zwei weiteren Personen unterwegs waren, gaben an, aus einer 20-köpfigen Personengruppe heraus attackiert worden zu sein. Sie seien von alkoholisierten Jugendlichen zunächst angepöbelt, dann an den Haaren gezogen und mit einer Glasflasche geschlagen worden, hieß es. Zwei der beteiligten Jugendlichen...

  • Kreuzberg
  • 14.08.17
  • 8× gelesen
Blaulicht
Totalschaden hatte das Auto einer Mitarbeiterin der Falken Neukölln durch den Brandanschlag. Die Tat ereignete sich in der Nähe ihres Wohnhauses.

Unbekannte verüben Brandanschlag auf Falken Neukölln

Britz. Wieder einmal hat es einen Brandanschlag gegen ein Mitglied der SPD gegeben. In der Nacht zum 15. Oktober wurde das Fahrzeug einer Mitarbeiterin des Anton-Schmaus-Hauses der Jugendorganisation "Die Falken Neukölln" auf offener Straße angezündet. Gegen 1 Uhr nachts entdeckten Polizeibeamte das Feuer an dem geparkten Audi der Mitarbeiterin in der Nähe ihres Wohnhauses und alarmierten die Feuerwehr. Brandbekämpfer löschten die Flammen. Der Wagen wurde im Frontbereich so stark beschädigt,...

  • Britz
  • 20.10.16
  • 74× gelesen
Blaulicht

Mehrere Reifen zerstochen

Spandau. Die Polizei ermittelt zur Zeit in mehreren Fällen massiver Beschädigung von Autos. Dabei wurden jeweils mehrere Reifen zerstochen. Die Beschädigungen wurden zum Teil erst bemerkt, als die Fahrer ihre Wagen schon in Bewegung gesetzt hatten. Beschädigungen dieser Art gab es in den Nächten vom 19. bis 22. September jeweils in der Fröhnerstraße, dem Sandheideweg und der Egelpfuhlstraße. Eine weitere Tat wurde in der Nacht vom 22. zum 23.09. September im Barmbeker Weg begangen. CS

  • Spandau
  • 29.09.16
  • 34× gelesen
Blaulicht

Gasgeruch am S-Bahnhof

Mahlsdorf. Nach dem Austreten von Flüssiggas aus einem Gebäude nahe des S-Bahnhofes am 19. September, ermittelt die Polizei gegen Unbekannt. Sie hat den Verdacht, dass die Gasanlage manipuliert wurde. Der Gasgeruch war am Vormittag von Zeugen gemeldet worden. Zwischenzeitlich musste der benachbarte Rewe-Markt evakuiert werden. Er konnte erst am Nachmittag wieder öffnen. Aus Sicherheitsgründen wurde auch die Hönower Straße gesperrt. Die Feuerwehr verwehte das Gas mit einem Ventilator und konnte...

  • Mahlsdorf
  • 21.09.16
  • 15× gelesen
Blaulicht

Bestellservice ins Gefängnis: Ermittlungen gegen Vollzugsbeamten

Tegel. Ein Mitarbeiter der Justizvollzugsanstalt (JVA) Tegel, Seidelstraße 39, steht im Verdacht, verbotene Gegenstände in das größte Männergefängnis Deutschlands geschmuggelt zu haben. Schon im Mai dieses Jahres soll der Häftling Timo F. der Anstaltsleitung ein Video gezeigt haben, das den Justizvollzugsbeamten schwer belastet. Der Film wurde am 13. September auch in der ZDF-Sendung Frontal21 gezeigt. Dabei ist zu sehen, wie die Verlobte des Häftlings mehrere Geldscheine auf einen Tisch legt,...

  • Tegel
  • 19.09.16
  • 100× gelesen
Blaulicht
Alle Fensterscheiben und die Eingangstür des Bürgerbüros von Fritz Felgentreu wurden bei einem Angriff mit Steinen von Unbekannten stark beschädigt.

Erneuter Angriff auf Bürgerbüro eines Politikers

Gropiusstadt. In der Nacht vom 5. auf den 6. Juni sind die Fensterscheiben des Bürgerbüros des Neuköllner Bundestagsabgeordneten Fritz Felgentreu (SPD) am Lipschitzplatz beschädigt worden. Die unbekannten Täter hinterließen dabei Botschaften gegen die Freihandelsabkommen CETA und TTIP. Eine Frau alarmierte in den Morgenstunden des 6. Juni die Polizei in die Lipschitzallee. Die Fensterfront sowie die Glasscheibe der Eingangstür des Bürgerbüros von Fritz Felgentreu waren von einem oder mehreren...

  • Gropiusstadt
  • 09.06.16
  • 55× gelesen
Blaulicht

Massenschlägerei am Imbiss

Kreuzberg. Eine Massenschlägerei hat es am Abend des 12. April in einem Imbiss in der Reichenberger Straße gegeben. Die Auseinandersetzungen begannen, als der Besitzer einen Mann zum Verlassen des Lokals aufforderte. Er hatte zuvor beobachtet, wie der 20-Jährige einem Gast Drogen zum Verkauf anbot. Daraufhin mischte sich eine Frau ein, die nach Polizeiangaben innerhalb kürzester Zeit eine Gruppe von bis zu 40 Personen herbeigerufen habe. Aus dieser heraus soll unter anderem eine Flasche in...

  • Kreuzberg
  • 14.04.16
  • 17× gelesen
Blaulicht

Auf der Flucht erschossen

Marzahn. Bei einem Polizeieinsatz am Mittwoch, 2. März, in der Rhinstraße hat ein Zivilfahnder einen mutmaßlichen Einbrecher erschossen. Die Polizei hatte eine Gruppe mutmaßlicher Diebe und Einbrecher beobachtet und von Berlin bis Brandenburg und wieder zurück nach Berlin verfolgt. In der Rhinstraße entschlossen sie sich zum Zugriff. Mit mehreren Autos versuchten sie die verdächtigen Männer zu stoppen und festzunehmen. Dabei kam es auch zu einem kleineren Zusammenstoß. Die Männer flüchteten...

  • Marzahn
  • 04.03.16
  • 39× gelesen
  •  1
Blaulicht

Auto in Flammen aufgegangen

Staaken. Ein Auto ist am frühen 22. Dezember auf einem Mieterparkplatz am Cosmarweg ausgebrannt. Ein 79-jähriger Anwohner hatte den Brand gegen 3.40 Uhr bemerkt und Feuerwehr und Polizei alarmiert. Die Brandbekämpfer löschten die Flammen, das Auto brannte jedoch fast vollständig aus. Zwei daneben parkende Fahrzeuge wurden durch das Feuer ebenfalls beschädigt. Ein Brandkommissariat hat die Ermittlungen wegen Brandstiftung übernommen. CS

  • Staaken
  • 22.12.15
  • 48× gelesen
Blaulicht
Wer hat von diesem Fahrrad Teile mitgenommen? Die Polizei sucht Zeugen.
2 Bilder

Das Rad des Opfers: Die Polizei ermittelt weiter im Fall Karsten Lorenz

Heinersdorf. Im Zusammenhang mit den Ermittlungen im Fall des tot aufgefundenen Karsten Lorenz bitten Staatsanwaltschaft und Polizei die Bevölkerung um Mithilfe. Der 50-jährige Mann aus Heinersdorf wurde seit dem 15. Februar 2013 vermisst. Vor Kurzem entdeckte eine Spaziergängerin auf einem Feld seine Überreste auf einem Feld seine Überreste und alarmierte die Polizei. Nach der DNA-Untersuchung stand fest, dass es sich um Karsten Lorenz handelt. Der Lokführer hatte am Tag seines Verschwindens...

  • Pankow
  • 14.12.15
  • 537× gelesen
Sport

Golfclub unter Verdacht

Wannsee. Der Golfclub Wannsee macht wieder einmal Negativschlagzeilen. Aktuell wird gegen den Vorstand und ehemalige Funktionäre wegen Steuerhinterziehung ermittelt. Zudem gibt es einen clubinternen Streit um die Gemeinnützigkeit.Nach Angaben ihres Pressesprechers, Martin Stetner, geht die Berliner Staatsanwaltschaft davon aus, dass die als Spenden deklarierten Gelder in Wirklichkeit eine zusätzliche Eintrittsgebühr des Golfclubs waren. Und als solche wären sie steuerpflichtig gewesen....

  • Wannsee
  • 14.10.15
  • 579× gelesen
Blaulicht

Goldhändler verhaftet

Zehlendorf. Ermittler des Landeskriminalamtes Berlin und Polizisten aus Hürth vollstreckten am 2. September vier Haftbefehle gegen mutmaßliche Goldhändler in Zehlendorf, Teltow und Frechen bei Köln. Laut Polizei und Staatsanwaltschaft stehen die Festnahmen im Zusammenhang mit umfangreichen Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Berlin wegen gewerbs- und bandenmäßigen Betruges, der gewerbsmäßigen Urkundenfälschung sowie des Verstoßes nach dem Kreditwesengesetz durch ein Anlageprodukt, in welchem...

  • Zehlendorf
  • 03.09.15
  • 69× gelesen