Erna-Graff-Stiftung

Beiträge zum Thema Erna-Graff-Stiftung

Umwelt
Hunde dürfen auf die Uferwege der Seen - aber nur angeleint.

Ohne Leine ans und ins Wasser?
Hundehalter fechten Urteil des Oberverwaltungsgerichts von Ende 2017 an

Seit mehr als zwei Jahren gilt Leinenzwang für Hunde am Schlachtensee und an der Krummen Lanke. Jetzt wollen Hundehalter diese Regelung kippen und haben gegen ein Urteil des Oberverwaltungsgerichts Berlin-Brandenburg von Ende 2017 Berufung eingelegt. Laut der Entscheidung des Oberverwaltungsgerichts dürfen die Vierbeiner an einer bis zu zwei Meter langen Leine auf den Uferwegen mitgeführt werden. Badestellen, Liegewiesen und Kinderspielplätze sind für sie dagegen tabu. Letzteres ist durch die...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 30.04.20
  • 96× gelesen
Politik
Nach einem Urteil des Verwaltungsgerichts dürfen Hunde während der Badesaison nicht direkt ans Wasser. Gegen das Urteil wurde jetzt Berufung eingelegt.

Klägergemeinschaft will Klarheit zum Badeverbot an den Seen

Öffentliche Badestellen am Schlachtensee und an der Krummen Lanke sind für Hunde tabu. Dazu gibt es ein Urteil des Verwaltungsgerichts vom Dezember 2017. Dagegen hat eine Klägergemeinschaft jetzt Berufung eingelegt. Einer dieser Kläger ist Ulrich Hansbuer. „Nach wie vor muss rechtssicher geklärt werden, wo diese Badestellen, die Hunde im Sommer nicht einmal angeleint betreten dürfen, sind“, sagt er. Nach dem neuen Berliner Hundegesetz müssen Badestellen nicht mehr als solche ausgewiesen werden....

  • Zehlendorf
  • 18.05.18
  • 302× gelesen
  • 1
Leute

Diana Plange vom Veterinäramt Spandau wird Berlins erste hauptamtliche Tierschutzbeauftragte

Diana Plange wird Berlins hauptamtliche Tierschutzbeauftragte. Sie folgt dem ehrenamtlichen Tierschutzbeauftragten Prof. Dr. Horst Spielmann, der zum Monatsende in den Ruhestand verabschiedet wird. Frau Plange wird bereits am 12.06. ihre Stelle antreten. Dazu erklärte Senator Dr. Dirk Behrendt: „Im Juni bekommt Berlin eine hauptamtliche Tierschutzbeauftragte. Mit Frau Plange stärken wir den Tierschutz in der Hauptstadt. Für Tierschutzorganisationen und Bürgerinnen und Bürger schaffen wir so...

  • Falkenhagener Feld
  • 02.06.17
  • 258× gelesen
Politik
Nach der Aufhebung des Verbots dürfen Hunde am Nordufer der Seen ohne Leine laufen.

Hunde an den Seen: Informierte die Umweltstadträtin die Öffentlichkeit bewusst falsch?

Steglitz-Zehlendorf. Seit 9. August gibt es am Schlachtensee und an der Krummen Lanke kein Hundeverbot mehr. So steht es im Berliner Amtsblatt. Die Erna Graff-Stiftung für Tierschutz beklagt, dass auf der Internetseite des Bezirksamtes nicht zeitnah darauf hingewiesen wurde. Erst Wochen später, am 2. September, informierte die Verwaltung die Bürger über die neuen Regeln und das falsch. Die Erna-Graff-Stiftung wirft der Stadträtin vor, Hundebesitzer bewusst zu verunsichern. Die Tatsache, dass...

  • Zehlendorf
  • 09.09.16
  • 376× gelesen
  • 1
Politik
Hunde dürfen vorerst angeleint wieder ans Ufer, ins Wasser allerdings nicht.

Bezirksamt uneins über erneutes Hundeverbot an den Seen

Steglitz-Zehlendorf. Seit 22. Juli sind Teile des neuen Hundegesetzes in Kraft. Zu den Änderungen gehören mehr Befugnisse für die Bezirke. Sie können an einzelnen Stellen die Mitnahme von Hunden untersagen. Das neue Gesetz befeuert den Streit um das Hundeverbot am Schlachtensee und an der Krummen Lanke auf neue Art und Weise. Umweltstadträtin Christa Markl-Vieto (B‘90/Grüne) hatte 2015 ein ganzjähriges, im Frühjahr 2016 ein saisonales Hundeverbot von Mai bis Oktober ausgesprochen. Beide Verbote...

  • Zehlendorf
  • 06.08.16
  • 487× gelesen
  • 1
Politik

Kritik am Hundegesetz: Experten sehen in Leinenpflicht Verstoß gegen Tierschutz

Berlin. Berlin bekommt ein neues Hundegesetz - inklusive Leinenzwang. Zwar soll es Ausnahmen für alle geben, die einen Hundeführerschein vorweisen können. Doch Tierschützer sind empört.Der Senat hat das neue Gesetz verabschiedet. Es muss noch nun ins Abgeordnetenhaus eingebracht werden. Der Entwurf von Justizsenator Thomas Heilmann stößt bei Tierschützern auf Kritik. Denn nur noch jene Halter, die einen Sachkundenachweis - Hundeführerschein genannt - vorweisen können, sollen ihre Hunde auf...

  • Charlottenburg
  • 11.03.15
  • 2.685× gelesen
  • 14
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.