Erziehung

Beiträge zum Thema Erziehung

Soziales

Schnelle Eingreiftruppe für Familien: Jugendamt bildet Kriseninterventionsteam

Marzahn-Hellersdorf. Zu viele Familien mit Kindern brauchen Beratung und Hilfe. Das Jugendamt will mit einem neuen Kriseninterventionsteam Abhilfe schaffen. Wenn Eltern mit der Erziehung ihrer Kinder nicht mehr zurechtkommen, sind die Mitarbeiter der Regionalen sozialpädagogischen Dienste gefragt. Die Mitarbeiter werden von Familien gerufen oder in die Familien bestellt, weil entweder aus der Nachbarschaft, aus einer Kita, aus der Schule oder von anderswoher Auffälligkeiten gemeldet wurden....

  • Marzahn
  • 22.09.15
  • 200× gelesen
Tipps und Service
Eine klare Antwort auf die Frage nach dem richtigen Zeitpunkt gibt es nicht: Wann ihr Kind ein eigenes Handy bekommen soll, müssen Eltern selbst entscheiden.

Kinder brauchen keine Kindertelefone

Kinder können gleich mit einem vollwertigen Handy oder Smartphone in die mobile Kommunikation starten. Von Einsteigerlösungen raten Experten dagegen ab.Spezielle Kindermodelle gibt es zwar ebenfalls, diese sind wegen des Designs, das sich deutlich von Modellen für Erwachsene unterscheidet, aber nicht sehr beliebt. Deshalb besteht die Gefahr, dass Besitzer von Kinderhandys von Gleichaltrigen Spott zu hören bekommen. Darauf weist die EU-Initiative Klicksafe bei der Landesanstalt für Medien...

  • Mitte
  • 22.09.15
  • 68× gelesen
Tipps und Service

Abschied von Kindern

Kinder verkraften den Abschied vor der Schule unterschiedlich gut. Einige verabschieden sich mit Freude von den Eltern, andere nimmt es mit. Droht die Stimmung zu kippen, sollten Eltern ihr Kind zum Abschied kurz trösten und ihm noch ein "Das schaffst du schon" ins Ohr flüstern. Danach gehen sie aber besser so schnell wie möglich. In der Regel sei der stark empfundene Abschiedsschmerz nur eine Phase. "Die Lehrer und neue Kinder können beunruhigen", erklärt Ulric Ritzer-Sachs von der...

  • Mitte
  • 09.09.15
  • 53× gelesen
Tipps und Service

Abschied von Kindern

Kinder verkraften den Abschied vor der Schule unterschiedlich gut. Einige verabschieden sich mit Freude von den Eltern, andere nimmt es mit. Droht die Stimmung zu kippen, sollten Eltern ihr Kind zum Abschied kurz trösten und ihm noch ein "Das schaffst du schon" ins Ohr flüstern. Danach gehen sie aber besser so schnell wie möglich. In der Regel sei der stark empfundene Abschiedsschmerz nur eine Phase. "Die Lehrer und neue Kinder können beunruhigen", erklärt Ulric Ritzer-Sachs von der...

  • Mitte
  • 08.09.15
  • 45× gelesen
Soziales

Vätergruppe in der Tietzia

Borsigwalde. Väter mit Kindern im Alter von sechs bis acht Jahren sind ab dem 2. September regelmäßig ins Kinder-, Jugend- und Familienzentrum Tietzia, Tietzstraße 12, eingeladen. Jeden Mittwoch von 17 bis 18.30 Uhr können verschiedene Spielgeräte ausprobiert werden. Dieses Angebot der Tietzia, einer Einrichtung des Jugendamtes Reinickendorf, ist kostenfrei. Interessenten sollten sich unter  432 30 02 oder info@tietzia-berlin.de anmelden. CS

  • Tegel
  • 21.08.15
  • 39× gelesen
Bildung

„Führerschein“ für die Erziehung

Staaken. Familie im Zentrum (FiZ) bietet ab dem 7. September einen Kurs an, bei dem Eltern einen "Erziehungsführerschein" erwerben können. Der Starttermin sowie alle weiteren neun Termine finden zwischen 17.30 und 19.30 Uhr statt. In dem kostenlosen Kurs geht es darum, die Eltern in der Erziehung ihrer Kinder zu unterstützen, ihnen in Erziehungsfragen weiterzuhelfen, die Beziehung zu ihrem Kind zu stärken und sich untereinander auszutauschen. Zwei Sozialpädagoginnen leiten die Treffen und...

  • Wilhelmstadt
  • 18.08.15
  • 53× gelesen
Tipps und Service

Kinder im Restaurant

Brüllende Eltern möchte kein Restaurantbesucher hören. Macht ein Kind in einem Gasthaus Unfug, sollten sich Eltern mit lautstarker Kritik zurückhalten, rät der Deutsche Knigge-Rat. Wenn schon eine eindeutige Ermahnung notwendig sei, so sollte sie nicht vor allen Gästen erfolgen. dpa-Magazin / mag

  • Mitte
  • 23.07.15
  • 40× gelesen
Politik

Themen der nächsten BVV

Charlottenburg. Zur nächsten Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) am Donnerstag, 21. Mai, sind wieder Zuschauer auf der Tribüne des BVV-Saals in Rathaus Charlottenburg, Otto-Suhr-Allee 100, willkommen. Ab 17 Uhr debattieren die Kommunalpolitiker zum Beispiel über den richtigen Weg bei der Bürgerbeteiligung, Erziehungshilfen und die Situation von Flüchtlingen im Bezirk. Thomas Schubert / tsc

  • Charlottenburg
  • 18.05.15
  • 45× gelesen
Bildung

Frust und Trauer aushalten lernen

Lichterfelde. Alle Eltern wollen ihre Kinder vor Leid beschützen und wenn die Kleinen traurig sind, möchte man manchmal am liebsten mitweinen. Die Montessori-Pädagogin Corinna Simpson spricht mit Eltern über die Fähigkeit, Traurigkeit und Frustration auszuhalten. Diese entwickelt sich nämlich nicht plötzlich im Erwachsenenalter. Am Dienstag, 21. April um 20 Uhr, referiert die Expertin in der Kindertagesstätte der Paulus-Gemeinde, Roonstraße 9, über lehrreiches Misslingen und was Kinder und...

  • Lichterfelde
  • 13.04.15
  • 69× gelesen
Gesundheit und Medizin

Thema Drogen: Eltern sollten wichtige Fakten kennen

Im Gespräch über Drogen können Eltern nur punkten, wenn sie Ahnung haben. Machen sich Mutter oder Vater Sorgen um ihr Kind, sollten sie sich deshalb als erstes an eine Beratungsstelle wenden."Sie müssen genau wissen, wie welche Droge wirkt", sagt Gabriele Bartsch von der Deutschen Hauptstelle für Suchtfragen (DHS). Nur so haben Mutter oder Vater eine Chance, von ihren Kindern ernst genommen zu werden. "Wenn Sie dagegen irgendwelche Horrorszenarien an die Wand malen, wirkt das...

  • Mitte
  • 12.03.15
  • 91× gelesen
Soziales

Kurs zur Kindererziehung

Lichterfelde. Die Abkürzung BEA steht für Beziehung-Erziehung-Anerkennung. Dazu bietet der Kinder- und Jugendgesundheitsdienst einen kostenfreien Kurs für Eltern mit Kindern im Alter von sechs bis 24 Monaten.Der Austausch über Erziehung und die Gestaltung von Beziehungen ist das große Thema des Kurses. Unter fachlicher Anleitung geht es dabei um Fragen, wie das Kind unterstützt und gestärkt werden kann, was jedem in der Erziehung wichtig ist und wie der Übergang in die Kita gestaltet werden...

  • Lichterfelde
  • 09.02.15
  • 68× gelesen
Soziales
Oskar Pintsch und seine Frau Helene stifteten eine Million Goldmark für die Errichtung des nach ihnen benannten Heims.

Oskar-Helene-Heim war einst eine Modelleinrichtung

Dahlem. Eine Informationstafel erinnert jetzt an den Standort des Oskar-Helene-Heims am gleichnamigen U-Bahnhof. Am Sonnabend, 4. Oktober, 14 Uhr, wurde sie enthüllt.Die Einweihung des "Oskar-Helene-Heims für Heilung und Erziehung gebrechlicher Kinder" wurde am 27. Mai 1914 im Beisein der Deutschen Kaiserin Auguste Viktoria gefeiert. Wie nötig eine solche Einrichtung war, wurde schon Jahre zuvor durch den schlechten Gesundheitszustand Berliner Kinder und Jugendlicher deutlich. 1907 stellten...

  • Dahlem
  • 06.10.14
  • 147× gelesen
Tipps und Service

Unterschiedliche Erziehung

"Meiner Schwester erlaubst du viel mehr als mir" - Kinder merken ganz genau, ob sich Eltern ihnen gegenüber unterschiedlich verhalten. Ein schlechtes Gewissen müssen Mutter und Vater deshalb aber nicht bekommen. Kein Elternteil schafft es, Kinder genau gleich zu erziehen. "Drei Jahre nach der Geburt des ersten Kindes sind sie nicht mehr die gleichen Eltern", erklärt Jürg Frick, Professor für Psychologie an der Pädagogischen Hochschule Zürich in einem Interview in der Zeitschrift "Nido"....

  • Mitte
  • 01.10.14
  • 41× gelesen
Tipps und Service

Klare Ansage statt Drohung

Eltern sprechen oft leere Drohungen aus. Halten sie die angekündigten Konsequenzen nicht ein, merken Kinder das aber ziemlich schnell. Meist hat das zur Folge, dass sie dann gar nicht mehr hören. Besser ist es, wenn Eltern schnell und direkt reagieren, heißt es in der Zeitschrift "Eltern". Matscht das Kind beispielsweise seit zehn Minuten im Essen herum, kann die Antwort lauten: "Du hast wohl keinen Hunger mehr, dann räume ich deinen Teller jetzt ab." Das ziehe besser, als zu drohen: "Wenn du...

  • Mitte
  • 01.10.14
  • 35× gelesen
Soziales

Treff in der Hellersdorfer Straße eröffnet

Hellersdorf. Der Verein "Kinderhaus Berlin Mark Brandenburg" öffnet am 1. September in der Alten Hellersdorfer Straße 134 ein Familienzentrum.Mit dem neuen Angebot reagieren Senat und Bezirk auf die schwierige soziale Situation in dem Gebiet. Viele Familien leben an der Armutsgrenze und der Anteil von Familien, die vom Jugendamt Unterstützung bei der Erziehung ihrer Kinder benötigen, ist sehr hoch. Der Verein "Kinderhaus Berlin Mark Brandenburg" betreibt seit April vergangenen Jahres in dem...

  • Hellersdorf
  • 28.08.14
  • 36× gelesen
Leute

Interview mit Jugendamts-Mitarbeiterin Tamara Romeyke

Lichtenberg. Seit mehr als zwei Jahrzehnten kümmert sich Tamara Romeyke als eine von 46 Mitarbeiterinnen im Jugendamt um den Schutz der Kinder in Lichtenberg. Berliner Woche-Reporterin Karolina Wrobel sprach mit Tamara Romeyke über ihre Arbeit.Sollte man als Fremder eingreifen, wenn ein Kind in der Öffentlichkeit eine Ohrfeige bekommt? Die Erziehung von Kindern ist doch Sache der Eltern ... Tamara Romeyke: Erwachsene sollten stets eingreifen, wenn einem Kind körperliche oder seelische...

  • Lichtenberg
  • 31.07.14
  • 434× gelesen
Soziales

Kosten für Hilfen zur Erziehung steigen weiter an

Reinickendorf. Die Ausgaben für die Hilfen zur Erziehung (HzE) werden auch diesem Jahr wieder das Budget überschreiten. Das Jugendamt hat jetzt schon mehr Fälle als im gesamten Vorjahr.Knapp 32 Millionen Euro hat das Jugendamt für dieses Jahr für die Hilfen zur Erziehung zu Verfügung. Das ist kaum mehr als der Bezirk im Vorjahr vom Land erhalten hat, obwohl die Fallzahlen seit Jahren steigen. Das Jugendamt geht deshalb davon aus, dass auch in diesem Jahr das Budget nicht ausreichen wird. Nach...

  • Reinickendorf
  • 17.07.14
  • 90× gelesen
Politik

Bezirk droht ein Minus von vier Millionen Euro für die Hilfen zur Erziehung

Marzahn-Hellersdorf. Die Kosten für die Hilfen zur Erziehung im Bezirk explodieren. Sie drohen, ein Loch von mehreren Millionen Euro in den Haushalt zu reißen.Marzahn-Hellersdorf gehört seit Jahren zu den Bezirken mit den größten Ausgaben für Hilfen zur Erziehung. In diesem Jahr stellte das Bezirksamt die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) jeschon vor der Sommerpause darauf ein, dass der Haushalt durch nicht vorhergesehene Mehrausgaben in ein Minus rutschen könnte. "Wir erwarten Mehrausgaben...

  • Marzahn
  • 11.07.14
  • 34× gelesen
Soziales

Im "Familientreffpunkt Anna" gibt es Beratung

Niederschönhausen. Beratung und Unterstützung in allen Lebenslagen erhalten Frauen und Familien im "Familientreffpunkt Anna". Dieser befindet sich in einer sanierten alten Villa an der Schönhauser Straße 40/41. Im Erdgeschoss gibt es ein Café. Es ist seit seiner Eröffnung 2006 zu einem Treffpunkt für Familien aus dem Berliner Norden geworden. Geöffnet ist es Mittwoch bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr. Größter Bereich im Haus ist aber der Familientreffpunkt. Dort gibt es eine allgemeine soziale...

  • Prenzlauer Berg
  • 03.07.14
  • 195× gelesen
Soziales

Tipps zum Erziehungsalltag

Lankwitz. Der Umgang mit Konflikten zwischen Eltern und Kindern im Vorschulalter steht im Mittelpunkt einer Diskussion am 8. April, 20 Uhr, in der Evangelischen Dreifaltigkeits-Kirchengemeinde, Gallwitzallee 6.Die Leiterin der Evangelischen Familienbildung im Kirchenkreis Steglitz, Petra Drachenberg möchte anhand von Beispielen aus dem Familienalltag mit Eltern ins Gespräch kommen und nach Lösungsmöglichkeiten für Konfliktsituationen suchen. Dazu werden Filmsequenzen aus dem Erziehungsalltag...

  • Steglitz
  • 31.03.14
  • 18× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.