Europäische Union

Beiträge zum Thema Europäische Union

Bildung

EU-Qualitätssiegel für zehn Schulen

Berlin. Für gemeinsame Projekte per Internet mit Schulen verschiedener europäischer Länder sind zehn Berliner Schulen von der Europäischen Kommission mit dem eTwinning-Qualitätssiegel ausgezeichnet worden. Die EU will mit dem eTwinning-Programm Europas Schulen per Internet vernetzen, europaweit Partnerschaften zwischen Schulen vertiefen und gemeinsame Projekte umzusetzen. Die Schüler der Konkordia-Grundschule in Spandau haben sich zum Beispiel gemeinsam mit Partnerschulen in der Türkei,...

  • Spandau
  • 13.12.21
  • 33× gelesen
Kultur
Senator Klaus Lederer (links), Klaus Herlitz (2. von links) von der Buddy Bär Berlin GmbH, die den Preis sponsert, Berit Petzsch und Juliane Springsguth (3. und 4. von links) sowie die anderen Ausgezeichneten bei der Preisverleihung.

Mit Filmen und Kultur Städtepartnerschaften belebt
Ein Blauer Bär für "Stadtlichter"

Über die Auszeichnung mit dem „Blauen Bären“, der Ehrung der EU für Engagement von Projektinitiatoren für die europäische Idee, können sich Berit Petzsch und Juliane Springsguth vom Projekt „Stadtlichter“ freuen. „Stadtlichter“ belebt mit einem sorgfältig kuratierten Film- und Kulturprogrammen Städtepartnerschaften auf besondere Weise. An besonderen Orten treffen lokale Künstler auf internationale Kunst aus der jeweiligen Partnerstadt. Über Publikumsgespräche, ein Angebot regionaler...

  • Bezirk Lichtenberg
  • 28.10.21
  • 18× gelesen
Politik

Mehr Unterkünfte, bessere Betreuung
Senat bekommt von der Europäischen Union zusätzliche Mittel für Obdachlose

Berlin bekommt zusätzliche 36,8 Millionen Euro aus der Europäischen Aufbauhilfe React-EU. Sozialsenatorin Elke Breitenbach (Die Linke) will weitere 24/7-Unterkünfte für Obdachlose eröffnen. In der Corona-Pandemie hat der Senat mehrere Unterkünfte eröffnet, in denen Obdachlose Tag und Nacht betreut, verköstigt und beraten werden. „Unsere Erfahrungen haben gezeigt, dass sich das Leben vieler obdachloser Menschen verbessert, wenn sie in einer sicheren Unterkunft leben, dort verpflegt und beraten...

  • Prenzlauer Berg
  • 03.07.21
  • 65× gelesen
Politik

EU-Fördermittel bleiben liegen
Grüne werfen dem Bezirksamt Untätigkeit vor

Der Bezirk nutzt EU-Programme zu wenig und lässt seit Jahren Fördermittel liegen. Was höchst bedauerlich sei, monieren die Grünen, und fordern das Bezirksamt auf, aktiv zu werden. Die EU kennt viele Förderinstrumente. Das „Lokale Soziale Kapital“ (LSK) zum Beispiel fördert die Beschäftigungschancen von Arbeitslosen. Oder das PEB-Programm „Partnerschaft-Entwicklung-Beschäftigung“ für sozial Benachteiligte. Den Grünen macht das Bezirksamt davon allerdings viel zu wenig Gebrauch. „Im Rückblick...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 24.06.21
  • 25× gelesen
Politik

Europatag am 9. Mai

Berlin. Der Höhepunkt der Europawoche ist der Europatag am 9. Mai. Aus diesem Anlass gibt es an diesem Tag auch eine digitale Konferenz zur Zukunft Europas. Aktivisten und Politiker diskutieren über aktuelle Themen und Visionen. Am Abend steht zudem eine Weltpremiere des „Europäischen Online Orchesters“ auf dem Programm, das eine besondere Version der Europahymne aufführen wird. Alle Informationen zu Programm und Teilnahmemöglichkeiten finden sich auf www.berliner-europawoche.de. st

  • Weißensee
  • 05.05.21
  • 28× gelesen
Politik

Deutschland und der Cyberkrieg

Charlottenburg. In der Reihe "Politik am Abend" ist am 15. September das Thema "USA, China, Russland und der Kalte Krieg im Cyberraum – Wo steht Deutschland?" Kürzlich verhängte die Europäische Union erstmals Sanktionen aufgrund von Cyberangriffen gegen den russischen Militärgeheimdienst GRU sowie Firmen aus China und Nordkorea. Vermögenswerte wurden eingefroren, Einreiseverbote erlassen. Oftmals ist der Gegner jedoch unbekannt, der wirtschaftliche Schaden enorm. Wie positioniert sich...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 05.09.20
  • 85× gelesen
Politik

Reden über den Brexit

Wilmersdorf. Klaus-Dieter Gröhler (CDU), Bundestagsabgeordneter für den Wahlkreis Charlottenburg-Wilmersdorf, hat am Mittwoch, 29. Januar, ab 19 Uhr den EU-Obmann und Brexit-Berichterstatter der CDU/CSU-Bundestagsfraktion im EU-Ausschuss, Detlef Seif, bei sich im Cafè Wahlkreis, Zähringerstraße 33, zu Gast. Dreimal wurde der Austritt Großbritanniens aus der EU verschoben, zuletzt auf den 31. Januar. „Was ist in der Zeit mit dem Vereinigten Königreich passiert und wohin wird es sich entwickeln?...

  • Wilmersdorf
  • 20.01.20
  • 113× gelesen
Kultur
Ein Tanz mit dem Fußball aus dem Film „A Csodacsatár“ aus dem Jahr 1956.
2 Bilder

Museum für Fotografie zeigt die 1950er-Jahre in Europa
Bilder einer prägenden Ära

Im Museum für Fotografie, Jebensstraße 2, eröffnet am Sonntag, 26. Januar, die Ausstellung „Blue Skies, Red Panic: Die 50er-Jahre in Europa. Ein fotografischer Rückblick“. Sie zeigt Dokumente einer vom Wandel und den Folgen des Zweiten Weltkriegs geprägte Ära. Die 1950er-Jahre waren in Europa ein Jahrzehnt des Übergangs und des (Wieder-)Aufbaus, der Modernisierung und des Wandels. Dieser Wandel war grundlegend und erreichte alle Europäer, die sich nach Jahren des Zweiten Weltkrieges mit neuen...

  • Charlottenburg
  • 18.01.20
  • 370× gelesen
Umwelt
Künftig wird bei Sanierungen und Neubauten von Kunstrasenplätzen – wie hier an der Wittenauer Göschenstraße – auf Mikroplastik komplett verzichtet.

Wie viele Sportflächen sind betroffen? Was kann das bedeuten?
Gummi-Granulat auf Sportplätzen

Die Europäische Union (EU) plant, ab dem Jahr 2022 das in vielen Kunstrasenplätzen verwendete Gummi-Granulat zu verbieten. Entsprechend hat die Senatsverwaltung für Inneres und Sport eine Abfrage bei den Sportämtern gestartet, um betroffene Plätze in der Hauptstadt zu identifizieren. Berlins Fußballvereine haben aktuell 381 Spielstätten für den Spiel- und Trainingsbetrieb beim Berliner Fußballverband (BFV) gemeldet: Rasenplätze, Vollkunstrasenplätze und verfüllte Kunstrasenplätze. Die aktuelle...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 01.08.19
  • 154× gelesen
Verkehr

Ende der Bauarbeiten

Kreuzberg. Ab Anfang August ist die Friesenstraße wieder passierbar. Der Umbau ist abgeschlossen. Wie mehrfach berichtet, bekam die Straße zwecks Lärmminderung einen neuen Belag. Die Kosten werden mit 1,6 Millionen Euro angegeben. Das Geld kam von der Europäischen Union und dem Land Berlin. Mit dem Ende der Bauarbeiten verschwinden auch die Findlinge. Sie wurden im Juni an der Marheineke-Markthalle aufgestellt, um Falschparker abzuhalten. Nach Auskunft des Bezirksamtes werden die Findlinge...

  • Kreuzberg
  • 30.07.19
  • 144× gelesen
Politik

Verbindungen zur EU verdeutlichen

Tempelhof-Schöneberg. Europa soll im Bezirk sichtbarer werden. Die CDU-Fraktion in der BVV meint, dass das Bezirksamt im Rahmen seiner europapolitischen Öffentlichkeitsarbeit einmal im Jahr eine öffentliche Vorstellung erfolgreicher EU-geförderter Projekte im Bezirk organisieren sollte. Zugleich sollte eine jahresaktuelle Übersicht über EU-Förderungen im Bezirk herausgeben und online gestellt werden. „Es muss zur Grundsatz- und Regelaufgabe der Berliner Verwaltung gehören, über die Verbindung...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 17.05.19
  • 39× gelesen
Politik
Hier bezahlt auch die Europäische Union. Der Hinweis auf dem Bauschild in der Friesenstraße ist unübersehbar.

Von Fußball bis Fahrbahnbelag
Beispiele für EU-Förderung in Friedrichshain-Kreuzberg

Die Friesenstraße erhält derzeit einen neuen, leiseren Asphalt. Dadurch soll die Lärmbelästigung der Anwohner reduziert werden. Ein Anliegen, das auch die Europäische Union unterstützt. Sie fördert den Einbau des Flüsterbelags mit 1,44 Millionen. Beträge in dieser Größenordnung spendiert Brüssel zwar eher seltener. Aber auch sie gehören zur Förderkulisse für Friedrichshain-Kreuzberg. Am meisten Geld gab es mit mehr als 2,6 Millionen für den Neubau der Kita an der Lobeckstraße. Es ist aber vor...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 10.05.19
  • 246× gelesen
Kultur
Benita Suchodrev: Blackpool 2017.
4 Bilder

Großbritannien mal drei
Ausstellungen zum Brexit im Willy-Brandt-Haus eröffnet

Die Vernissage fand am 29. März statt. Das Datum war kein Zufall. An diesem Tag wollte Großbritannien eigentlich die Europäische Union verlassen. Der Brexit wurde aber zunächst aufgeschoben. Der weitere Fortgang war zumindest bis zum Abfassen dieser Zeilen offen. Der angekündigte Abschied der Briten aus der EU war im Willy-Brandt-Haus, der SPD-Parteizentrale, Anlass für gleich drei neue Fotoausstellungen, die das Vereinigte Königreich zum Thema haben. Die gezeigten Arbeiten stammen aus...

  • Kreuzberg
  • 03.04.19
  • 264× gelesen
Politik

Wahlhelfer gesucht
Unterstützung für die Europawahl am 26. Mai

Am Sonntag, 26. Mai, ist Europawahl. Neukölln sucht dafür noch ehrenamtliche Wahlhelferinnen und Wahlhelfer. Im Bezirk gibt es 155 Wahllokale und 60 Briefwahllokale, für die rund 1900 Kräfte gebraucht werden. Sie überwachen die ordnungsgemäße Abgabe und Auszählung der Stimmen. Ihr Einsatz beginnt um 7 Uhr, eine Stunde vor Öffnung der Wahllokale, und endet gegen 20 Uhr. Für die ehrenamtliche Tätigkeit wird ein Erfrischungsgeld in Höhe von 50 Euro gewährt; Beschäftigte im öffentlichen Dienst...

  • Neukölln
  • 02.04.19
  • 159× gelesen
Politik
Dem Briten Neil Cummins ist die Teilnahme an der Europawahl ein persönliches Anliegen.
2 Bilder

"Diesmal wähle ich"
Bürger motivieren Bürger, an der Europawahl am 26. Mai teilzunehmen

Das britische Parlament ringt um einen mehrheitsfähigen Weg aus der EU. Neil Cummins hofft, dass der Austritt auf den letzten Metern noch scheitert. Der Wahlberliner aus England hat lange im europäischen Ausland gearbeitet. Kommt der Brexit, steht sein Lebenskonzept infrage. Hätten alle pro-europäischen Briten gewählt, wäre der Austritt nicht beschlossen worden – davon ist Cummins überzeugt. Deshalb will er Menschen mobilisieren, am 26. Mai das EU-Parlament zu wählen und beteiligt sich an der...

  • Mitte
  • 01.04.19
  • 256× gelesen
Politik

Dringend Wahlhelfer gesucht
Unterstützung der Europawahl am 26. Mai reicht noch nicht

Am 26. Mai wird das neue Europaparlament gewählt. Für die Abstimmung im Bezirk Treptow-Köpenick werden dringend noch Wahlvorstände und Wahlhelfer gesucht. Vor allem für die 46 Briefwahllokale fehlen noch rund 100 Vorstände und Wahlhelfer, damit die Stimmen von erwarteten rund 50 000 Briefwählern ausgewertet werden können. Für die Europawahl sind in Treptow-Köpenick rund 213 000 Wahlberechtigte registriert, darunter 7851 EU-Bürger. Allerdings sind da noch britische Bürger dabei, die bei dieser...

  • Treptow-Köpenick
  • 04.03.19
  • 398× gelesen
Politik

Botschafterin Anne-Marie Descôtes zu Gast bei Gröhler

Wilmersdorf. Im Café Wahlkreis ist am Donnerstag, 28. Februar, Anne-Marie Descôtes, Botschafterin der Französischen Republik in Berlin, zu Gast beim Bundestagsabgeordneten Klaus-Dieter Gröhler (CDU). 56 Jahre nach Abschluss des Elysée-Vertrags haben Deutschland und Frankreich im Januar 2019 ihre Freundschaft durch den Vertrag von Aachen erneut bekräftigt. Anlässlich dessen wird Descôtes über die Sicht Frankreichs auf Deutschland und Europa sowie die europäische Vision des Staatspräsidenten...

  • Wilmersdorf
  • 20.02.19
  • 123× gelesen
Politik

Diskussion über Zukunft der EU

Charlottenburg. Der Kreisverband Charlottenburg-Wilmersdorf von Bündnis 90/Die Grünen lädt am Freitag, 1. Februar, 17.30 Uhr zu einer Diskussionsveranstaltung mit dem Titel "Europäisches Sozialstaatsmodell in einer globalisierten Welt“ in sein Kreisbüro, Windscheidstraße 16, ein. Auf dem Podium sitzen die Grünen-Bundestagsabgeordnete Lisa Paus, der Hochschullehrer für europäische Wirtschaftspolitik, Björn Hacker, sowie die europapolitische Sprecherin der Grünen im Abgeordnetenhaus, Silke...

  • Charlottenburg
  • 25.01.19
  • 15× gelesen
Politik
Martin Hikel ist mit 32 Jahren der jüngste Bürgermeister in Berlin.

Auf ein Wort, Herr Bürgermeister!
Martin Hikel über Schulbau, Radfahrwege, Lieblingsorte und scheuklappenfreie Politik

Am 21. März ist Martin Hikel zum neuen Neuköllner Bürgermeister gewählt worden. Unsere Reporterin Susanne Schilp sprach mit ihm über sein Amt, Ärgernisse im vergangenen und Pläne für das neue Jahr. Haben Sie sich die Arbeit eines Bürgermeisters so vorgestellt Im Großen und Ganzen ja. Mir war klar, dass ich von morgens bis abends unterwegs sein würde. Auch auf die politischen Querelen war ich eingestellt. Ich wusste, worauf ich mich einlasse. Am meisten überrascht hat mich tatsächlich die Größe...

  • Neukölln
  • 11.01.19
  • 588× gelesen
Soziales

Schon auf Platz vier
Einbürgerungszahl der Briten steigt in Neukölln

Der Brexit wirft seine Schatten voraus, davon zeugt auch die Neuköllner Einbürgerungsstatistik. Seit 2017 ist die Zahl der Briten, die einen deutschen Pass haben wollen, sprunghaft gestiegen. Das teilt das Büro von Bürgermeister Martin Hikel (SPD) mit. Insgesamt haben sich in der jüngeren Vergangenheit rund 900 Menschen pro Jahr in Neukölln einbürgern lassen. Ein Blick auf die Top-5-Nationalitäten seit 2009 zeigt: Spitzenreiter ist die Türkei, gefolgt von den Staatenlosen und – mit relativ...

  • Neukölln
  • 25.12.18
  • 55× gelesen
Bauen

EU-Millionen für den Bezirk

Marzahn-Hellersdorf. Der Bezirk hat in den vergangenen vier Jahren eine zweistellige Millionensumme aus Fördertöpfen der EU erhalten. Allein für die Städtebauförderung gingen von 2014 bis 2018 insgesamt 11,1 Millionen Euro von Brüssel nach Marzahn-Hellersdorf. Die größten Summen flossen dabei in den Schulbereich. Dort stellte die Europäische Union in den letzten vier Jahren rund sieben Millionen Euro zur Verfügung. Für den Jugendbereich gab es in diesem Jahr bisher 1,16 Millionen Euro....

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 08.10.18
  • 77× gelesen
Politik
Manche Botschaften brauchen ein Megaphon: Katja Sinko (Mitte) beim March For A New Europe.

Engagement-Botschafterin
Studentin Katja Sinko kämpft für mehr Zusammenhalt in der EU

Kürzlich hat Familienministerin Franziska Giffey (SPD) die Studentin Katja Sinko aus Lichtenberg zur Engagement-Botschafterin gekürt. Der Titel passt zu ihr, denn Sinko hat viel über ihr Herzensthema, die Europäische Gemeinschaft, zu erzählen. Ein warmer Sommertag, ein malerischer Blick über die Spree vom Monbijou-Park aus. Katja Sinko kommt gerade von einem Termin im Europäischen Haus, Unter den Linden 78. Dass sie einer dieser Menschen ist, die für eine Sache brennen, ist schnell zu bemerken....

  • Mitte
  • 09.08.18
  • 367× gelesen
Soziales

Europawoche vom 2. bis 15. Mai

Berlin. Vom 2. bis 15. Mai findet die bundesweite Europawoche statt. Bei einer Vielzahl von Veranstaltungen und Aktionen sind die Berlinerinnen und Berliner eingeladen, über Europa und die Zukunft der Europäischen Union zu diskutieren, andere Länder und Kulturen kennenzulernen und im Europäischen Kulturerbejahr 2018 zudem kulturelles Erbe in Europa zu entdecken und zu erleben. Informationen zu den Veranstaltungen in Berlin gibt es auf www.berlin.de/sen/europa/. hh

  • Mitte
  • 18.04.18
  • 32× gelesen
Politik
Zur Eröffnung der Info-Ecke EDIC empfing der Leiter der Landeszentrale Thomas Gill (li.) den Vertreter der Europäischen Kommission in Berlin Richard Kühnel und den Staatssekretär für Europa Gerry Woop (re.).

Neue Informationszentrale hilft bei Fragen rund um die Europäische Union

In der Berliner Landeszentrale für politische Bildung hat eine neue Informationszentrale der EU ihre Pforten geöffnet. Wer Fragen zur Europäischen Union hat, findet dort die Antworten. Brexit, Europaskeptizismus, grassierender Nationalismus: Die Idee eines geeinten und starken Europas steht vor einer Bewährungsprobe. Um den Menschen in den Mitgliedsstaaten den täglichen Nutzen des Zusammenschlusses zu vermitteln, hat die Europäische Kommission mit 435 Europe Direct Informationszentren (EDIC)...

  • Charlottenburg
  • 17.04.18
  • 432× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.