Eventarena Spandau

Beiträge zum Thema Eventarena Spandau

Bauen

Sportarena hat neuen Betreiber

Siemensstadt. Nach gut zwei Jahren Leerstand gibt es für die „Sport- und Eventarena Spandau“ neue Pläne. Nach Informationen des Spandauer Volksblattes hat die Rainer Schaller Global Group GmbH (RSG Group) – ehemals McFit Global Group – die Halle an der Paulsternstraße gepachtet und baut sie gerade um. Die Wiedereröffnung als Sport- und Eventhalle plant das Fitness- und Lifestyle-Unternehmen offenbar für diesen Sommer oder Herbst. Eigentümerin der Sportarena ist die „SES Sport Event Spandau...

  • Siemensstadt
  • 30.12.19
  • 292× gelesen
  • 1
Politik

Eventarena ist frei gezogen: Siemensstadt: Senat denkt jetzt über Notunterkunft für Obdachlose nach

von Ulrike Kiefert Die Eventarena an der Paulsternstraße gehörte zu den größeren Notunterkünften im Bezirk. Inzwischen sind die Flüchtlinge raus. Sportstätte wird die Halle aber wohl trotzdem erstmal nicht.  Kein eigenes Zimmer, notdürftige Trennwände, kaum Privatsphäre: Die Sammelunterkunft an der Paulsternstraße 20 galt als besonders prekär. Zuletzt wohnten dort noch 207 Flüchtlinge, viele mit einem Ablehnungsbescheid in der Tasche. Seit dem 20. Dezember ist die Sport- und Eventarena...

  • Siemensstadt
  • 24.01.18
  • 539× gelesen
  • 1
Politik
Gebaut wurde die Eventarena Spandau für sportliche Aktionen. Jetzt ist sie Notunterkunft. Maximal 636 Plätze gibt es insgesamt.

Die ersten Betten in der Eventarena sind belegt

Siemensstadt. Der Bezirk hat eine neue Flüchtlingsunterkunft. Die ersten Bewohner sind wie berichtet bereits in die Eventarena Spandau eingezogen. Über Details informierte jetzt der Betreiber. Rund 70 Betten sind in der neuen Notunterkunft bereits belegt. Maximal 636 Plätze gibt es insgesamt. Bewohnen werden die Sport- und Eventarena vor allem schutzbedürftige Flüchtlinge, also allein reisende Frauen mit Kindern, Schwangere, Ältere und gehbehindert Menschen. Betrieben wird das Flüchtlingsheim...

  • Siemensstadt
  • 07.04.16
  • 319× gelesen
Politik

Erste Flüchtlinge in Eventarena

Siemensstadt. In die Eventarena an der Paulsternstraße 20 sind am Wochenende die ersten Flüchtlinge eingezogen. Der Betreiber, die Tamaja Soziale Dienstleistungen GmbH, hatte bereits vor Wochen damit begonnen, die Notunterkunft mit rund 620 Plätzen einzurichten. Vorrangig sollen dort schutzbedürftige Flüchtlingsfamilien betreut werden. Medizinisch erstversorgt werden sie über einen Medical Point vor Ort. Bis Ende 2018 soll die kommerziell betriebene Eventhalle Notunterkunft bleiben. Solange...

  • Siemensstadt
  • 04.04.16
  • 71× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.