Fähre

Beiträge zum Thema Fähre

Verkehr

Zweite Fähre lohnt sich nicht

Kladow. Eine zweite zumindest temporäre Fährverbindung zwischen Kladow und Wannsee soll es nicht geben. Zum einen habe sich die zuständige Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz dagegen ausgesprochen, heißt es in der Antwort des Bezirksamtes auf einen entsprechenden Antrag der CDU-Fraktion. Auch die BVG sehe keine Notwendigkeit dafür. Nach ihren Angaben sei es lediglich bei gutem Wetter an den Wochenenden im Sommerhalbjahr zu Wartezeiten gekommen – vor allem im Juni und Juli, als...

  • Kladow
  • 27.11.20
  • 172× gelesen
Verkehr
120 Meter lang ist der denkmalgeschützte Spreetunnel. Die Treppen sind steil und für mobilitätseingeschränkte Menschen eine echte Herausforderung.

Für alle gut zugänglich
Alternative zum Spreetunnel – Neue Fährverbindung soll Spreeüberquerung barrierefrei machen

Seit 1927 bietet der Spreetunnel Fußgängern und Radfahrern die Möglichkeit, die Spree zu unterqueren, um beispielsweise von der Friedrichshagener zur Köpenicker Seite und den Badestellen „Teppich“ und „Läufer“ zu kommen. Rollstuhlfahrer hatten diese Möglichkeit bisher nicht. Auch für ältere Menschen können die Treppenstufen eine Herausforderung darstellen. Der Einbau eines Aufzugs scheiterte am Denkmalschutz. Damit sich diese Situation in Zukunft ändert, ist schon seit längerer Zeit eine...

  • Friedrichshagen
  • 09.11.20
  • 571× gelesen
Verkehr

Spandauer CDU-Fraktion fordert zusätzlich Pop-up-Fähre nach Wannsee

Kladow. Die CDU-Fraktion in der BVV macht sich für eine zusätzliche Fährverbindung zwischen Kladow und Wannsee stark. Begründung: Statt 300 können wegen der Corona-Abstandsregeln derzeit nur noch 150 Personen bei einer Fahrt transportiert werden. Bereits zuvor sei die Kapazität zu Stoßzeiten an ihre Grenze gekommen, seit der Pandemie habe sich die Situation für die Nutzer noch einmal deutlich verschlechtert. Deshalb soll es Entlastung durch eine „Pop-up-Fähre“ geben. Der Antrag wird am 26....

  • Kladow
  • 23.08.20
  • 33× gelesen
Soziales
Spandauer Sommerszene am Havelufer.
3 Bilder

Ausflugsziele nicht nur während der Sommerferien
Abseits von Altstadt und Zitadelle

Vielleicht wird manchen Spandauern inzwischen etwas langweilig. Der Urlaub ist häufig ganz oder teilweise ausgefallen und noch immer sind Ferien. Dabei gibt es in Spandau genug Abwechslung. Auch einige Ausflugsziele oder Sehenswürdigkeiten, die nicht allen bekannt sind. Hier ein paar Vorschläge. Bewusst ohne Klassiker, Altstadt oder Zitadelle. Auf Schutt gebaut. Der Hahneberg ist Spandaus höchste Erhebung. Sie war nicht immer vorhanden, sondern entstand als Deponie für Schutt und Müll....

  • Bezirk Spandau
  • 16.07.20
  • 272× gelesen
Verkehr
Der Spreetunnel kann von Rollstuhlfahrern nicht genutzt werden. Zumindest für Fahrräder stehen an beiden Seiten Führungsrinnen zur Verfügung.

Ergänzung zum Spreetunnel denkbar
Platz für einen Fähranleger gefunden

Sollte es tatsächlich zum Bau einer Fährverbindung nahe des Spreetunnels kommen, könnte ein Anleger in Höhe der Einmündung der Emrichstraße zwischen Aldi-Markt und der früheren Brauerei entstehen. Das hat die BVV-Fraktion der Partei Die Linke mit Bezugnahme auf Informationen des Bezirksamts mitgeteilt. Wo die Fähre am anderen Spreeufer auf der Waldseite anlegen soll, wurde nicht mitgeteilt. Seit Jahren gibt es Forderungen, die Flussunterquerung durch den Spreetunnel durch eine...

  • Friedrichshagen
  • 16.06.20
  • 1.049× gelesen
Verkehr
Protected Bike Lanes können sich die Grünen auch auf der viel befahrenen Ruhlebener Straße vorstellen.

Grüne stellen Verkehrskonzept vor
Bike Lanes, autofreie Kieze und U-Bahnverlängerung

Eine Diagnose, viele Rezepte: Gegen den drohenden Verkehrsinfarkt haben jetzt auch die Grünen ein eigenes Verkehrskonzept vorgelegt – nach CDU, SPD und FDP. Hauptziele sind mehr autofreie Zonen, ein Tramnetz, Protected Bike Lanes und flächendeckend Tempo 30. Den Autoverkehr wollen die Grünen in Spandau weder abschaffen noch verbieten. Das stellt der Bezirksverband in seinem „Mobilitätskonzept“ gleich als Erstes klar. Busse, Radfahrer und Fußgänger aber sollen Vorrang haben und mehr Platz...

  • Bezirk Spandau
  • 09.04.20
  • 692× gelesen
  • 1
  • 1
Umwelt
Natur pur auf dem Kratzbruch.
10 Bilder

Zuhause für Biber, Fischotter und Co
Eine Exkursion zum Kratzbruch und zur Liebesinsel, die für Besucher gesperrt sind

Die Anreise erfolgt mit einem Boot der Wasserschutzpolizei. An Bord sind Umweltstadträtin Clara Herrmann (Bündnis 90/Grüne), Mitarbeiterinnen ihres Amtes und Vertreter des Naturschutzbundes Nabu. Das Ziel der kurzen Spreefahrt ist zunächst der Kratzbruch, später die Liebesinsel, zwei Eilande unweit der Nordostspitze der Stralauer Halbinsel. Sie sind Naturschutzgebiet und normalerweise für Menschen gesperrt. Nur die Nabu-Mitglieder haben Zugang. In der Regel ein Mal im Jahr für eine...

  • Friedrichshain
  • 07.03.20
  • 274× gelesen
  • 1
  • 1
Kultur

Wandern auf dem Mauerweg
Neujahrspilgern von Hennigsdorf nach Lübars

Die evangelische Kirchengemeinde Lübars lädt am Neujahrstag, Mittwoch, 1. Januar, zu ihrem neunten Neujahrspilgern unter dem Motto: „30 Jahre Deutsche Einheit – hüben und drüben“ ein. Los geht es um 10 Uhr mit dem Neujahrs-Pilgerfrühstück in der Küsterei, Titiseestraße 5. Exakt um 11.02 Uhr geht es mit dem Bus 222 nach Tegel, wo in die S 25 nach Hennigsdorf umgestiegen wird. Gewandert wird dann vom S-Bahnhof Hennigsdorf hinunter zum Hafen, dann weiter am Ufer des Oder-Havel-Kanals, des...

  • Lübars
  • 12.12.19
  • 75× gelesen
Verkehr
Bisher mussten die Schüler sich vor dem Übersetzen Richtung Wendenschloß auf dem Fährsteg drängeln.
2 Bilder

Bessere Infrastruktur
Verstärkung für die Fähre F 12: Schüler bleiben nicht mehr am Ufer der Dahme stehen

Das hat es in Berlin bisher noch nicht gegeben: Gleich zwei Fährschiffe sorgen auf der Linie F 12 ab sofort dafür, dass Schüler mehrerer Schulen pünktlich von Grünau nach Wendenschloß kommen. Durch eine Vereinbarung zwischen BVG und Weißer Flotte Stralsund als Fährbetreiber wurde das jetzt möglich. Im Morgenverkehr gibt es wochentags zwischen 7 und 8 Uhr drei zusätzliche Fahrten. Dadurch wird statt Zehnminuten-Takt alle sieben bis acht Minuten übergesetzt. „Bereits nach den Sommerferien...

  • Grünau
  • 13.04.19
  • 583× gelesen
Verkehr
Nur der Radverkehr verläuft noch über das Brückenteil mit Rissen. Der Autoverkehr wird über die Westseite geleitet.

Was wird mit der Elsenbrücke?
Zeitnahe Entscheidung angekündigt

Seit Ende August Risse an der Elsenbrücke festgestellt wurden, ist die Ostseite des Bauwerks für den Autoverkehr gesperrt. Er wird in beiden Richtungen derzeit über den westlichen Teil des Bauwerks geführt, was nicht nur dort, sondern auch in der Umgebung für Engpässe sorgt. Jetzt jetzt es darum, was mit dem beschädigten Brückenbereich passiert. Kann es repariert werden oder bleibt nur ein Abriss? Letzteres schloss Verkehrssenatorin Regine Günther (für Bündnis90/Grüne) mittlerweile...

  • Friedrichshain
  • 16.09.18
  • 471× gelesen
Verkehr

Für eine Fähre am Spreetunnel

Friedrichshagen. Am 15. September lädt der Bürgerverein Friedrichshagen gemeinsam mit dem Berliner Behindertenverband zum Aktionstag am Spreetunnel ein. Von 14 bis 16 Uhr soll dort für eine barrierefreie Querung der Spree, zum Beispiel durch eine Fährverbindung, geworben werden. Die für Verkehrsverbindungen zuständige Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz hat eine solche Verbindung bereits mehrfach abgelehnt, weil nach Aussage von Verkehrsexperten dafür kein Bedarf besteht. Vor...

  • Friedrichshagen
  • 09.09.18
  • 269× gelesen
  • 1
Verkehr

Kein Fährbetrieb wegen Eisgang

Grünau. Das Eis auf der Dahme und treibende Schollen sind einfach zu dick. Wegen Eisgang ist der Fährbetrieb auf der Linie F 12 (Wendenschloss-Wassersportallee) seit dem Morgen des 1. März eingestellt. Die BVG rät zur Umfahrung mit den Straßenbahnlinien 62 und 68 und Umsteigen am Köpenicker Schlossplatz. Dadurch verlängert sich der Weg für die Einwohner der Siedlung Wendenschloss zum S-Bahnhof Grünau um rund 30 Minuten. Am 3. März hat die BVG auch den Fährbetrieb auf der Linie F 11 eingestellt....

  • Grünau
  • 01.03.18
  • 56× gelesen
Leute
Matthias Wiesenhütter vor der Anlegestelle auf Köpenicker Seite. Ein Holzkahn verkehrt hier schon lange nicht mehr.

Als Steppke am Steuerrad der Fähre

Drei Minuten dauert die Überfahrt der Fähre F12 auf der Dahme zwischen Grünau und Wendenschloß. Die älteste Fährlinie der BVG verkehrte bereits vor dem Zweiten Weltkrieg. Bis in die 1980er-Jahre hinein wohnte der Fährmann im Haus direkt an der Anlegestelle. Musiker Matthias Wiesenhütter (52) hat besondere Erinnerungen an diesen Ort, denn den Fährmann kannte er persönlich. Wiesenhütter wohnte als Kind in einem Haus, das dem Fährmann gehörte, gleich um die Ecke. Als er fünf Jahre alt war,...

  • Grünau
  • 08.12.17
  • 169× gelesen
Verkehr
Fährmann Ronald Kebelmann rudert auf der kürzesten BVG-Strecke unserer Stadt über die Müggelspree.

Fähre braucht noch Fahrgäste: weniger Passagiere wegen schlechtem Wetter

Rahnsdorf. Berlins einzige Ruderfähre, die F 24 im alten Fischerdorf, braucht noch Fahrgäste. Mehrere Wochenenden mit schlechtem Wetter haben für weniger Passagiere gesorgt. „Bisher sind erst 3700 Passagiere mitgefahren, außerdem wurden 1600 Fahrräder übergesetzt“, berichtet Stefan Förster vom Heimatverein Köpenick. Der Verein hatte sich nach Stilllegung der Verbindung durch die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt im Jahr 2014 für die Wiederaufnahme der Verbindung eingesetzt und...

  • Rahnsdorf
  • 11.08.16
  • 375× gelesen
Verkehr

Mehr Fähren in den Stoßzeiten

Kladow. Die letzte Fähre nach Wannsee war zum Bersten gefüllt – dennoch blieben etliche Ausflügler mit langen Gesichtern im Kladower Hafen zurück: Wie jüngst zu Himmelfahrt geschehen, kommt es an Sonn- und Feiertagen immer wieder zu diesem Szenario. Das Bezirksamt Spandau soll daher die Berliner Verkehrsbetriebe bitten, den Einsatz ihrer Fährschiffe zwischen Wannsee und Kladow aufzustocken. Darauf verständigte sich die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) auf Antrag der CDU-Fraktion. Von Mai bis...

  • Kladow
  • 22.05.16
  • 49× gelesen
Verkehr

Keine längere Fährzeit für F 12

Grünau. Der Betrieb der Fähre F 12 zwischen Grünau und Wendenschloß wird nicht verlängert. Die BVG hat nach Aussage des Bezirks die Passagierzahlen ausgewertet. Dabei wurde deutlich, dass das Schiff in der letzten Betriebsstunde nicht einmal zu zehn Prozent ausgelastet ist, dagegen in der vorletzten Stunde zu 70 Prozent. Deshalb wird die BVG dem Wunsch der Bezirksverordneten, den Betriebsschluss der Fähre auf 22 Uhr zu setzen, nicht nachkommen. RD

  • Grünau
  • 23.12.15
  • 148× gelesen
Auto und Verkehr

Sylt Shuttle ohne Wohnmobile

Das Sylt Shuttle nimmt derzeit keine größeren Wohnmobile mehr mit. Wie die Deutsche Bahn mitteilt, hat sie sich aus Sicherheitsgründen dafür entschlossen, größere Wohnmobile mit Dachluken oder Panoramadächern bis auf weiteres von der Beförderung auszuschließen. Hintergrund ist, dass sich in drei Fällen ein solches Panoramadach während der Fahrt gelöst hatte. Besitzer größerer Wohnmobile müssen auf die Syltfähre ausweichen. Von der Beförderung ausgeschlossen sind Wohnmobile, die auf einstöckige...

  • Mitte
  • 25.08.15
  • 82× gelesen
Verkehr
Stefan Förster hat mit den Mitgliedern des Heimatvereins den Verkauf des Fährboots verhindert.

Ruderfähre ab 1. Mai zwischen Kruggasse und Spreewiesen unterwegs

Rahnsdorf. Das Engagement der Rahnsdorfer, die zwei Jahre lang für ihre Ruderfähre (F 24) kämpften, hat sich gelohnt. Ab 1. Mai fährt das Schiff - die Linie gibt es seit 1911 - wieder von der Rahnsdorfer Kruggasse bis zu den Müggelheimer Spreewiesen.Vor allem der Köpenicker Heimatverein hatte seit dem Bekanntwerden der Streckenstilllegung 2013 um den Bestand der vor allem bei Touristen beliebten Verbindung gekämpft. "Wir hatten rund 18.000 Unterschriften gesammelt und sie dem Regierenden...

  • Rahnsdorf
  • 23.04.15
  • 388× gelesen
Verkehr

BVG geht wieder aufs Wasser

Rahnsdorf. Karfreitag haben die beiden Saisonfähren der BVG ihren Betrieb aufgenommen. Auf den Linien F 21 und F 23 können Anwohner und Spaziergänger jetzt wieder zwischen Krampenburg und Schmöckwitz sowie zwischen Rahnsdorf/Müggelwerderweg, Restaurant "Neu-Helgoland" und der Kruggasse im alten Fischerdorf Rahnsdorf übersetzen. Hier und auf den beiden ganzjährig betriebenen Fähren F 11 und F 12 verkehren seit vorigem Jahr Solarkatamarane. Ob die historische Ruderfähre F 24 in diesem Jahr...

  • Rahnsdorf
  • 01.04.15
  • 76× gelesen
Ausflugstipps
Der Liepnitzsee vor den Toren Berlins zählt zu den saubersten Seen Brandenburgs.

Am Liepnitzsee werden für Berliner Inselträume wahr

Der Blick schweift an dem großen reetgedeckten Haus vorbei über die akkurat gemähte Liegewiese, den kleinen Sandstrand mit Steg, das türkisblau schimmernde Wasser des Sees, hinüber zur dicht bewaldeten Insel Großer Werder. Der Liepnitzsee ist ein kleines Juwel.Das wusste schon Walter Ulbricht zu schätzen, der hier in den 1960er-Jahren ein Idyll für sich und die anderen Funktionäre der nahen Waldsiedlung schuf. Er und später besonders Willi Stoph und Egon Krenz besuchten oft das abgeschottete...

  • Mitte
  • 12.06.14
  • 2.362× gelesen
Sonstiges
Die BVG-Fähre "MS Wannsee" verkehrt zwischen Wannsee und Kladow.

Fahrgäste klagen über neue BVG-Fähre "MS Wannsee"

Wannsee. Seit einem knappen halben Jahr verkehrt die neue Fähre zwischen Wannsee und Kladow. Doch bei allen Vorzügen der "MS Wannsee", die Klagen der Nutzer reißen nicht ab.Das moderne, mit einem schadstoffarmen Dieselmotor angetriebene Schiff der Stern und Kreisschifffahrt ist mit 45 Metern deutlich länger als seine Vorgänger. Bis zu 300 Personen können auf einmal übersetzen. Zum BVG-Tarif "Berlin AB" schippert man von der Wannsee Brücke B stündlich werktags zwischen 6 und 19 Uhr, sonnabends...

  • Wannsee
  • 02.06.14
  • 3.938× gelesen
Verkehr
"Fähr Bär 4" schippert nach Rahnsdorf.

Solarfähre schippert ins alte Fischerdorf

Rahnsdorf. Seit Karfreitag ist die Rahnsdorfer Ruderfähre nach 103 Jahren Geschichte. Das rote Ruderboot wurde durch ein weiß-blaues Solarschiff ersetzt.Nachdem der Steg in der Kruggasse umgebaut wurde, fährt "Fähr Bär 4", das Solarschiff der Weißen Flotte Stralsund, jetzt bis ins alte Fischerdorf. Passagiere können im Müggelwerderweg und an den Ausflugsgaststätten Müggelhort und Neu-Helgoland zusteigen. Das Boot, das seine Energie von Solarzellen auf dem Dach bezieht, hat rund 500 000 Euro...

  • Rahnsdorf
  • 24.04.14
  • 274× gelesen
Auto und Verkehr
Die Fähre "Wannsee" fährt stündlich vom Wannseeanleger über die Havel bis nach Kladow.

Die MS "Wannsee" kann bis zu 300 Passagiere transportieren

Wannsee. Die neue Fähre der Stern- und Kreisschiffahrt GmbH ist am Mittwoch, 9. April, am Anleger in Wannsee offiziell getauft worden. Die "Wannsee" kann bis zu 300 Passagiere befördern. Dafür verfügt sie über zwei moderne Dieselmotoren mit je 240 000 Watt.Das moderne Binnenschiff fährt bereits seit Januar im Auftrag der BVG bis zum November von sechs bis 19 Uhr stündlich nach Kladow und von dort eine halbe Stunde später wieder zurück. Die Abfahrtzeiten sind nun auch am Wochenende gleich: zu...

  • Wannsee
  • 14.04.14
  • 121× gelesen
Verkehr
Nach der Taufe fuhr der "Fähr Bär" eine Ehrenrunde vor der Eastside-Galerie und dann zur Einsatzstelle nach Schmöckwitz.

Berlins Solarflotte ist mit vier Booten jetzt komplett

Treptow-Köpenick. Seit Anfang April ist die Flotte der Berliner Solarfähren komplett, vier der in Stralsund gebauten Schiffe schaukeln jetzt auf Spree und Dahme. Zuvor wurden sie jedoch zünftig getauft."Fähr Bär" 1 bis 4 heißen die Solarkatamarane, die auf den vier maritimen BVG-Linien zwischen Baumschulenweg und Müggelheim unterwegs sind. Die Schiffe für bis zu 49 Passagiere, zehn Fahrräder und zwei Rollstühle sind behindertengerecht ausgestattet, entsprechend einer Forderung der...

  • Köpenick
  • 03.04.14
  • 596× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.