Alles zum Thema Fällgenehmigung

Beiträge zum Thema Fällgenehmigung

Bauen

Bäume fallen für Lärmschutzwand

Marzahn. Das Grünflächenamt hat die Fällgenehmigung für Bäume in der Martha-Arendsee-Straße erteilt. Insgesamt sollen 17 Straßenbäume und Gehölze gefällt werden. Sie müssen für den Bau einer Lärmschutzwand zur im März vergangenen Jahres eröffneten Flüchtlingsunterkunft weichen. Es handelt sich bei den Bäumen überwiegend um Eschen-Ahorn. KT

  • Marzahn
  • 01.03.18
  • 51× gelesen
Politik

Park Leonore verschwindet: Senat hält am Bau eines Flüchtlingsheims fest

Lankwitz. Die Bürgerinitiative „Park Leonore“ hat trotz massiver Unterstützung aus dem Bezirk den gleichnamigen Park nicht retten können. Der Senat bleibt bei seiner Entscheidung und baut in der Grünanlage modulare Flüchtlingsunterkünften (MUF) für 450 Menschen. Bis Ende Februar werden fast alle Bäume des kleinen Parks auf dem Vivantes-Gelände hinter dem Seniorenheim „Haus Leonore“ gefällt. Eine mehr als einhundert Jahre alte Grünanlage verschwindet. Die bezirkliche Verwaltung hat die...

  • Steglitz
  • 26.01.17
  • 363× gelesen
Bauen
Mieter in der Starkenburger Straße ärgerten sich über Baumfällungen. Jetzt sind Ersatzpflanzungen in Aussicht.

Nach Baumfällungen: Vonovia kündigt Ersatzpflanzungen im Frühjahr 2017 an

Zehlendorf. Für Aufregung unter den Mietern des Wohnungsunternehmens Vonovia sorgten Baumfällungen rund um die Argentinische Allee. Die Bäume seien gesund gewesen und zum Teil schon sehr alt. Im Gebiet Argentinische Allee, Starkenburger Straße und Selmaplatz fielen 32 Bäume. Für elf davon – vier Birken, sechs Waldkiefern und eine Robinie – lag laut Naturschutz- und Grünflächenamt eine Genehmigung vor. „Es wäre außerdem möglich, dass zusätzlich Schwarzkiefern gefällt wurden. Eine Genehmigung...

  • Zehlendorf
  • 15.12.16
  • 136× gelesen
Bauen
Die Bäume, die an der Krautstraße gefällt werden sollen, haben Anwohneraktivisten markiert. Einige der Kennzeichen sind in der Nacht zum 5. Dezember verschwunden.
2 Bilder

Was macht Frau Lompscher mit der Krautstraße?

Friedrichshain. Am 5. Dezember sollten eigentlich erste Vorarbeiten für den Bau der beiden geplanten Punkthochhäuser an der Krautstraße beginnen. Sie fanden aber nicht statt. Nach Auskunft des Bauträgers, der Wohnungsbaugesellschaft Mitte (WBM), lag das an einer noch nicht erteilten Fällgenehmigungen vom Bezirk. Das Abholzen von Bäumen war, neben dem Freimachen von Parkplätzen, eigentlich als erster Schritt geplant. Verzögerung hin oder her, auf das Vorhaben habe das keinen Einfluss, betont...

  • Friedrichshain
  • 09.12.16
  • 322× gelesen
Politik

Bezirksamt folgt Einwänden der Bürgerinitiative gegen neues Flüchtlingsheim

Lankwitz. Nach der Bürgerinitiative lehnt nun auch das Bezirksamt den Bau mobiler Flüchtlingsunterkünfte (MUF) auf dem Vivantes-Grundstück an der Leonorenstraße ab. Hauptkritikpunkt ist der Standort inmitten einer über 100 Jahre alten Parklandschaft. Die ehemalige Umweltstadträtin Christa Markl-Vieto (B'90/Grüne) hatte das Bauvorhaben des Senats als rechtswidrig bezeichnet. Jetzt stellt sich das Bezirksamt hinter die Bürgerinitiative „Parkleonore“, die als erste ein Überdenken der...

  • Steglitz
  • 18.11.16
  • 248× gelesen