Alles zum Thema Fördergelder

Beiträge zum Thema Fördergelder

Soziales

Geld aus der Kiezkasse verteilt

Bohnsdorfer Einwohner haben Anfang März beraten, wie das Geld aus der Kiezkasse in diesem Jahr verteilt werden soll. Es wurden viele Ideen zur Förderung des nachbarschaftlichen Zusammenlebens und zur Aufwertung des Ortsteils unterbreitet. Nach intensiver Diskussion beschloss die Versammlung, dass die Anregung, einige zusätzliche Sitzbänke aufzustellen, nicht durch die Kiezkasse verwirklicht werden sollte. Für dieses umfangreiche Projekt bieten sich vielmehr die gerade vom Senat...

  • Bohnsdorf
  • 14.03.18
  • 36× gelesen
Soziales

Geld für Kiezprojekte

Wedding. Im Quartiersmanagementgebiet Pankstraße stehen wieder 10 000 Euro aus dem Senatsprogramm Soziale Stadt für Kiezprojekte bereit. Bis zu 1500 Euro können Nachbarn aus dem Aktionsfonds für „Projektideen, die die Aktivierung von Bewohnern fördern, nachbarschaftliche Kontakte stärken und so die Belebung der Stadtteilkultur steigern“, beantragen. Finanziert werden ausschließlich Sachkosten. Mitmachen können Bewohner, Initiativen, soziale Träger oder Einrichtungen aus dem Kiez. Der...

  • Wedding
  • 09.03.18
  • 13× gelesen
Politik
Seit 14 Jahren nutzlos: Das Schoeler-Schlösschen hat sich von einem Brandschaden nie mehr erholt.

Bezirk liebäugelt mit Ideen der Initiative Schoeler-Schlösschen

Wilmersdorf. Ohne Konzept kein Fördergeld – ohne Geld keine Sanierung. Die Wiedereröffnung des Schoeler-Schlösschens scheitert immer wieder an diesem Dilemma. Jetzt will der Bezirk mit dem Plan der Bürgerinitiative um Geldgeber buhlen. Vielleicht die letzte Chance. Sind es nun 1,5 Millionen Euro? Oder mehr als 3 Millionen Euro? Je nach Kalkulation wird die Ertüchtigung des Schoeler-Schlösschens, der ältesten Immobilie Wilmersdorfs, entweder sehr kostspielig oder dramatisch teuer. Auch die...

  • Wilmersdorf
  • 21.03.17
  • 316× gelesen
  •  2
Soziales

50.000 Euro für Demokratie

Charlottenburg-Wilmersdorf. Wer sich im Sinne des zivilgesellschaftlichen Zusammenhalts betätigt, kann auf Fördergeld hoffen. Das Bundesprogramm „Partnerschaft für Demokratie“ im Bezirk lobt auch in diesem Jahr Geld aus, das sozialen Projekten zugute kommt. Insgesamt 50 000 Euro warten auf Vereine, Initiativen oder Organisationen, wenn sie die richtigen Ideen liefern. Denkbar sind Maßnahmen gegen Extremismus oder für die Integration von Flüchtlingen. Bewerber können alle Details online erfahren...

  • Charlottenburg
  • 24.01.17
  • 14× gelesen
Soziales

Ideen zur Integration sind gefragt: Die besten Projekte werden gefördert

Neukölln. Das Bezirksamt kann bis zu 240.000 Euro Fördermittel an Organisationen vergeben, die sich für ein gutes Zusammenleben zwischen Geflüchteten und ihren Nachbarschaften einsetzen. In Neukölln ansässige Initiativen, Organisationen, Träger und Vereine können bis zum 31. Oktober Ideen für Projekte abgeben. Erfolgreichen Bewerbern wird jeweils maximal 60.000 Euro Unterstützung gewährt. Die Mittel für ein bezirkliches Nachbarschaftsprogramm stellt der Berliner Senat zur Verfügung....

  • Neukölln
  • 08.10.16
  • 72× gelesen
Soziales
Martin Lambert übergab symbolisch 2000 Euro an die Elternvertreterin der Kita Ernststraße, Andrea Didszun.

Geld für gute Projekte: Finanzspritzen aus dem Kiezfonds

Reinickendorf. Borsigwalde, die Schwarzwald- und Rollbergesiedlung sollten in diesem Jahr vom Kiezfonds profitieren – das hatten die Bezirksverordneten so beschlossen. Die willkommenen Finanzspritzen gingen jetzt an zwei Projekte und vier Kitas aus den genannten Kiezen. Wie üblich hatte eine Jury unter Vorsitz des Vorstehers der Bezirksverordnetenversammlung (BVV), Hinrich Lühmann, die Projekte ausgewählt, die mit unterschiedlichen Summen aus dem Reinickendorfer Kiezfonds 2016 bedacht werden...

  • Reinickendorf
  • 13.08.16
  • 64× gelesen
Soziales

Neues Elterncafé in Schöneberg: Kita baut Familienzentrum weiter aus

Schöneberg. Feierstunde bei „Ina.Kinder.Garten“: In der Kindertageseinrichtung im Schöneberger Norden wurde ein Elterntreff im Familienzentrum der gemeinnützigen GmbH eingeweiht. Die hellen Räume des neuen Elterncafés laden die Erwachsenen zum zusammensitzen und plaudern, die Kinder zum krabbeln, spielen oder lesen ein. Daneben gibt es Beratungs- und Arbeitszimmer. „Ina.Kinder.Garten“ mit insgesamt 18 Kitas in Berlin bietet künftig den Familien der Kita und aus der Umgebung einen attraktiven...

  • Schöneberg
  • 24.07.16
  • 102× gelesen
Kultur
Musik ist ein Muss: Das Jazzfest "Inspirit" auf dem Breitscheidplatz erhält 6500 Euro aus dem Fördertopf.

Von Jazz bis Food: Fördergeld des Aktionsfonds City West für vier Projekte

Charlottenburg-Wilmersdorf. Tradition und Innovation. Musik, Wissenschaft und Gutes für den Magen: In diesem Jahr Verteilt sich die Prämie aus dem 30 000 Euro fassenden Topf „Aktive Zentren“ auf sehr unterschiedliche Vorhaben im Herzen des Bezirks. Na klar: Auf dem Breitscheidplatz soll auch in diesem Jahr das Jazzfest „Inspirit“ die heißeste Zeit des Jahres musikalisch begleiten. 6500 Euro fließen aus dem Aktionsfonds City West, damit am 7. Juli 20 Ensembles an der Gedächtniskirche aufspielen...

  • Charlottenburg
  • 08.06.16
  • 40× gelesen
Bildung
Joana Strauch und Lennard Leyber aus der 9c der Janusz-Korczak-Oberschule bearbeiten einen Robinien-Stamm. Der wird in ein Jause-Eck verbaut, das an der längsten Schulbank Berlins entsteht.
2 Bilder

Kreative Ideen gefragt: Die Stiftung Pfefferwerk unterstützt junge Leute

Prenzlauer Berg. Der Neubau eines Lehmbackofens, der Weiterbau der längsten Schulhofbank Berlins, die Küchenausrüstung einer Jugendeinrichtung und die Neugestaltung eines Schulhofs: Das alles macht die Stiftung Pfefferwerk möglich. Zu Beginn dieses Schuljahres legte sie erneut ihr Förderprogramm „Mit deiner Idee geht mehr!“ auf. Bewerben können sich Kinder und Jugendliche mit ihren Ideen. Wer einen Projektzuschuss erhalten möchte, bringt seine Ideen erst einmal zu Papier. Diese können dann mit...

  • Pankow
  • 04.06.16
  • 156× gelesen
Politik

Kein Quartiersmanagement: Senat will Norden des Bezirks nicht fördern

Charlottenburg-Nord. Niedriges Einkommen, Arbeitslosigkeit, Überalterung. Wenn es allein danach ginge, bräuchte der Nordzipfel Charlottenburgs ein Quartiersmanagement. Doch das ist nicht in Sicht. Vom Spandauer Osten bis nach Moabit zieht sich ein Band von Gebieten, die an ähnlichen sozialen Problemen kranken. „Stadtteile mit besonderem Entwicklungsbedarf“, die der Berliner Senat seit Jahren mit besonderer Förderung durch ein Quartiersmanagement bedenkt. Allein Charlottenburg-Nord fällt aus...

  • Charlottenburg-Nord
  • 04.05.16
  • 48× gelesen
Politik

Kinderparlament verteilt Geld

Charlottenburg-Wilmersdorf. „Euro für eure Ideen“ – das Verspricht das Kinder- und Jugendparlament des Bezirks Teilnehmern eines Ideenwettbewerbs. Der umfasst mögliche Vorhaben in den Bereichen Schule, Nachbarschaft, Freizeit und Kultur. Vor allem aber besonders solche, die sich für Toleranz und gegen Rassismus und Gewalt aussprechen. Wenn eine Jury die Verbesserungsidee für förderwürdig erachtet, winken im Einzelfall bis zu 1000 Euro. Geld, das die Bewerber dann in ihrem Projekt ummünzen...

  • Charlottenburg
  • 01.04.16
  • 16× gelesen
Soziales

Fördergeld für die City West beantragen

Charlottenburg-Wilmersdorf. Wer Vorschläge hat, wie sich die Lage in der City West weiter verbessern lässt, kann auch 2016 mit finanzieller Unterstützung rechnen. Insgesamt 30 000 Euro hält der „Aktionsfonds City West“ bereit, um Projektvorhaben anzuschieben. Dabei gilt: Der Initiator zahlt die Hälfte der Summe selbst und bekommt die andere zugeschossen. Vor allem Gewerbetreibende, aber auch Anwohner, Hauseigentümer, Vereine, Netzwerke und Initiativen können Verbesserungsvorschläge liefern und...

  • Charlottenburg
  • 09.03.16
  • 19× gelesen
Bildung

Fördergeld für Kulturprojekte

Moabit. An elf von insgesamt 23 Projekten, für die im Bezirk Anträge gestellt worden waren, hat eine Jury des Berliner Projektfonds „Kulturelle Bildung“ 2016 Förderbeträge von bis zu 3000 Euro vergeben. In Moabit erhielten die evangelische Kirchengemeinde Am Weinberg und das Kulturbüro Elisabeth für ihr Musiktheaterprojekt „Urban Organ“ 2550 Euro. Bei der „Licht-Raum-Stoff-Maschine“, einer Kooperation des Museums für Gestaltung des Bauhaus-Archivs und des Vereins „Jugend im Museum“, soll...

  • Moabit
  • 01.02.16
  • 51× gelesen
Bauen
Idyllische Siedlung Eichkamp: Hier und in der Siedlung Heerstraße sollen energieautarke Wohnquartiere entstehen, so wünschen es sich einige Anwohner.
4 Bilder

Siedlungen Eichkamp und Heerstraße wollen eigene Energie

Charlottenburg. Mit einer Auftaktveranstaltung im Haus Eichkamp fiel am 8. September für die rund 3000 Bewohner der Siedlungen Eichkamp und Heerstraße der Startschuss für energieautarke Wohnquartiere. Die Bewohner haben sich dazu entschlossen, den Klimaschutz in die eigenen Hände zu nehmen, und prüfen zu lassen, ob und in welcher Form sie sich künftig nicht mehr mit steigenden Energiepreisen, CO2-Emissionen und Abhängigkeiten von großen Energiekonzernen herum ärgern müssen. Die Senkung des...

  • Charlottenburg
  • 22.09.15
  • 325× gelesen
Kultur

Bewerben für Projektfonds: Kultur- und Jugend sollen kooperieren

Friedrichshain-Kreuzberg. Bis zum 4. Mai werden Anträge für den Projektfonds Kulturelle Bildung des Landes Berlin angenommen.Gefördert werden aus diesem Topf Kooperationen zwischen Kultur- und Jugendeinrichtungen, beziehungsweise entsprechende Initiativen. Etwa das gemeinsame Erarbeiten eines Theaterstücks oder einer Ausstellung. Für ein Projekt kann es Unterstützung bis zu einer Höhe von 20.000 Euro geben. Die Bewerbungen müssen gemeinsam entwickelt und eingereicht werden. Alle...

  • Friedrichshain
  • 09.04.15
  • 95× gelesen
Kultur
Vor wenigen Tagen konnten Vertreter des Projektteams und Sprecherkinder vor der der Sparkasse in der Dietzgenstraße den Spendenscheck entgegennehmen.

Projektteam will ein fabelhaftes Hörspiel aufnehmen

Pankow. "Der gestreifte Kater und die Schwalbe Sinhá" ist der Titel einer Geschichte vom brasilianischen Autor Jorge Amado. Ihr widmet sich ein ungewöhnliches Projekt.Damit sie als Hörbuch erscheinen kann, haben sich die Leiterin des TIP-Theaters in Pankow, Monique Neumanova, Stephan Dierichs vom Tonstudio "Tongeschichten Babelsberg" und Schauspieler Martin Langenbeck zum MoSteLa-Team zusammengetan. Es soll ein ganz besonderes Hörspiel werden. Tiere und sonstigen Wesen sollen von Kindern und...

  • Pankow
  • 09.04.15
  • 203× gelesen