Förderprogramm

Beiträge zum Thema Förderprogramm

Wirtschaft

Ausbildungshotel ist ein Erfolg
Zur Umsetzung des Förderprogramms werden weitere Berliner Betriebe gesucht

Nicht nur Inhaber von Restaurants und Cafés leiden unter den Folgen der Pandemie. Auch junge Leute, die ihre Ausbildung in einem Gastronomieberuf begannen oder beginnen wollten, wissen oft nicht, wie es weitergeht. Klar ist, dass Fachkräfte dringend benötigt werden, wenn Hotels und Gaststätten wieder ihren geregelten Betrieb aufnehmen können. Deshalb legte die Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales im Herbst ein Sofortprogramm auf, mit dem die Ausbildung in Gastronomieberufen...

  • Bezirk Lichtenberg
  • 17.04.21
  • 22× gelesen
Bauen

Fördermittel für Großsiedlungen
Frei-Zeit-Haus und Stadtteilzentrum Pankow übernehmen lokale Koordination

Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung fördert mit finanziellen Mitteln aus ihrem Programm „Stärkung Berliner Großsiedlungen“ Projekte aus vier Siedlungen im Bezirk Pankow. Ziel des Programms ist es, gemeinsam mit den Bezirken, in denen es sogenannte Großsiedlungen gibt, im Zeitraum 2020 bis 2023 innovative Projekte zu fördern. Doch was versteht die Senatsverwaltung unter Großsiedlungen? Dabei handelt es sich um abgegrenzte Wohngebiete mit einem Bestand von über 2000 Wohnungen. Diese...

  • Bezirk Pankow
  • 20.01.21
  • 82× gelesen
Soziales

Programm stärkt die großen Kieze
Im Bezirk profitieren 2021 fünf Projekte in Plattenbausiedlungen von Förderung

Aus ihrem Programm „Stärkung Berliner Großsiedlungen“ fördert die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung fünf Siedlungen im Bezirk Lichtenberg. Initiiert wurde dieses Programm im Frühjahr 2020. Ziel ist es, gemeinsam mit den Bezirken in denen es Großsiedlungen gibt, bis 2023 innovative Projekte zu fördern. Als Großsiedlungen gelten abgegrenzte Wohngebiete mit einem Bestand von über 2000 Wohnungen. Sie müssen nach 1960 erbaut worden sein und mehrheitlich aus Gebäuden ab vier Geschossen, besser...

  • Bezirk Lichtenberg
  • 19.01.21
  • 70× gelesen
Bildung
Die Stadtteilbibliothek im Bürgerhaus Altglienicke verfügt über insgesamt 25 000 Medien.

Mehr Arbeitsplätze, neue Technik
Stadtteilbibliothek im Bürgerhaus Altglienicke soll moderner werden

Die Stadtteilbibliothek im Bürgerhaus Altglienicke in der Ortolfstraße 182 wird in den kommenden Jahren moderner. Möglich ist dies durch Fördermittel aus dem Programm „Bibliotheken im Stadtteil II“ der Senatskulturverwaltung in Zusammenarbeit mit dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE). Im Rahmen des Projekts „Kiez-Bibliothek verbindet“ („KiBi“) fließen bis Januar 2023 insgesamt 200 000 Euro in die Bibliothek. Sie soll damit zu einem modernen, attraktiven und kooperativen...

  • Altglienicke
  • 14.01.21
  • 172× gelesen
Kultur

Gesucht: Kunst im Stadtraum

Mitte. Im Rahmen der "Initiative Draußenstadt" können sich Künstlerinnen und Künstler noch bis zum 15. Februar mit ihren Ideen für temporäre Projekte im Stadtraum bewerben. Der Bezirk stellt dafür insgesamt 25 000 Euro bereit. Eine Fachjury entscheidet über die Projekte. Gesucht werden Konzepte aus der zeitgenössischen Kunst, die unter freiem Himmel machbar sind, ortsspezifische Aspekte berücksichtigen und von den Künstlern selbstständig präsentiert werden. Ausführliche Infos zum Verfahren und...

  • Mitte
  • 07.01.21
  • 42× gelesen
Kultur

Wichtige Hilfe für Kunstszene
Senatsprogramm „Draußenstadt“ fördert Kunst im öffentlichen Raum

Die Senatsverwaltung für Kultur und Europa hat ein Förderprogramm auf die Beine gestellt, um der Kunstszene in der schwierigen Zeit der Pandemie zu helfen. Bereits Ende Juli wurde beschlossen, für künstlerische Projekte im Stadtraum 7 Millionen Euro zur Verfügung zu stellen. Unter dem Titel „Draußenstadt“ werden die bildende Kunst im öffentlichen Stadtraum sowie Performances, Konzerte und Lesungen von selbstständigen Künstlern gefördert, die unter freiem Himmel stattfinden. Auch...

  • Treptow-Köpenick
  • 08.10.20
  • 192× gelesen
Politik

Mehr Miteinander im Kiez
Senat stellt Fördermittel für Projekte in vier Großsiedlungen zur Verfügung

Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung hat das neue Förderprogramm „Stärkung Berliner Großsiedlungen“ initiiert. Ziel ist es, gemeinsam mit den Bezirken, in denen es Großsiedlungen gibt, von 2020 bis 2023 innovative Projekte zu fördern. In jedem Jahr können insgesamt drei Projekte in den betreffenden Bezirken gefördert werden. Dafür stehen jeweils zwischen 25 000 und maximal 40 000 Euro pro Projekt zur Verfügung. Gefördert werden vor allem Vorhaben zur Unterstützung des nachbarschaftlichen...

  • Bezirk Lichtenberg
  • 15.09.20
  • 86× gelesen
Bauen

Spielplatz wird aufgepeppt

Charlottenburg-Nord. Der Spiel- und Bolzplatz ist der einzige größere öffentliche Spielplatz in der Paul-Hertz-Siedlung. Betreut wird er vom Mädchentreff „Jackie“ am Klausingring. Seit dort der neue U-Bahneingang entstand, hat sich der Spielbereich allerdings deutlich verkleinert und ist kaum sichtbar. Außerdem lässt der bauliche Zustand zu wünschen übrig. Das Bezirksamt will das Freizeitgelände deshalb aufpeppen. Ein Landschaftsarchitekturbüro ist mit einem Konzept bereits beauftragt. Ideen...

  • Charlottenburg-Nord
  • 13.07.20
  • 166× gelesen
Bauen
Scherenschnitt am Südpark mit Schülern der Christoph-Földerich-Grundschule und allen Projektpartnern.
3 Bilder

Endlich wieder draußen spielen dank aufgepeppter Spielplätze
Vier auf einen Streich

Gleich vier Spielplätze locken jetzt mit neuen Spielangeboten raus ins Freie. Möglich wurde das über das Bezirksprojekt „Raum für Kinderträume“ und seine Partner. „Wasser marsch“ heißt es auf dem Spielplatz „Fischerbucht“ im Hohenzollernpark an der Havelschanze. Dort steht jetzt eine kindgerechte Wasserpumpe zum Matschen und Sandburgen bauen. Das Besondere an dem spannenden Wasserspielplatz: Auszubis der Berliner Wasserbetriebe und des Straßen- und Grünflächenamtes haben auf der knapp 60...

  • Bezirk Spandau
  • 20.06.20
  • 381× gelesen
Umwelt
Reiner Waldukat, Vorsitzender des Vereins „Mensch-Tier“, füttert einige Braune Bergschafe in der Hellen Tierarche.
3 Bilder

Verein verhandelt mit Bezirk über Erbbauvertrag
Perspektiven für Tierarche am Oschatzer Ring

Die Tierarche ist in Hellersdorf zu einer Institution geworden. Der Trägerverein will mit dem Bezirksamt einen Erbbaupachtvertrag für das Grundstück abschließen. Die Tierarche soll eine langfristige Perspektive im Bezirk bekommen. Das ist der Sinn des Erbbaupachtvertrages, über den das Bezirksamt und der Trägerverein „Mensch – Natur“ gegenwärtig Verhandlungen führen. Grundlage soll das Konzept für den Betrieb der Tierarche sein, dass der Verein bis zum Sommer noch zu überarbeiten hat. „Wir...

  • Hellersdorf
  • 28.05.20
  • 257× gelesen
  • 1
Soziales
Die Berliner Großsiedlungen, zu denen auch Neu-Hohenschönhausen zählt, bekommen künftig Geld aus Landesmitteln für Anwohnerprojekte.

Geld für Anwohnerprojekte
Neuer Fördertopf für Großsiedlungen: Auch Lichtenberg profitiert

Insgesamt 24 Großsiedlungen, in denen es kein Quartiersmanagement (QM) gibt, bekommen künftig Fördermittel für Anwohnerprojekte. Dabei soll es um Aktionen aus den Bereichen Bildung, Jugend, Infrastruktur, Integration und Nachbarschaftsinitiativen gehen. In Lichtenberg profitieren fünf Kieze. Die SPD-Fraktion im Abgeordnetenhaus hat diesen neuen Sonderfonds für die Großwohnsiedlungen in Höhe von zwei Millionen Euro in den Haushaltsberatungen durchgesetzt. Mit dem Geld solle das...

  • Lichtenberg
  • 13.05.20
  • 156× gelesen
Soziales

Unterstützung von Corona-Helfern
FEIN-Anträge jetzt stellen

Seit gut 20 Jahren fördert das Land Berlin nachbarschaftliche Aktivitäten zur Verbesserung der Infrastruktur. Dem Bezirk stehen in diesem Jahr 45 000 Euro für die Förderung von entstandenen Sachkosten des freiwilligen Engagements in Nachbarschaften (FEIN) zur Verfügung. Unterstützt werden auch Nachbarschaftshilfen im Rahmen der Corona-Pandemie. Für Sachkosten, die durch Aktivitäten zur Verbesserung der öffentlichen Infrastruktur entstehen, können Anträge bis maximal 3000 Euro bis zum 23. Mai...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 06.05.20
  • 49× gelesen
Bauen

Bürger können bis 31. Mai Ideen einsenden
Online mitreden über deinen Kiez

Noch bis zum 31. Mai können sich Spandauer auf der Internetplattform mein.berlin.de an der Diskussion über die Zukunft von Haselhorst und Siemensstadt beteiligen. Alle Ideen, Wünsche und Anregungen, die dort eingehen, fließen in das „Integrierte städtebauliche Entwicklungskonzept“ (ISEK) für beide Ortsteile. Daran arbeitet seit Dezember 2019 ein beauftragtes Planungsbüro. Ortsteile mit Fördergeld aufwertenDas ISEK ist die formale Voraussetzung, um in das Städtebauförderprogramm „Wachstum und...

  • Haselhorst
  • 18.04.20
  • 150× gelesen
Bildung

Spandau bekommt 21 Millionen
Bund schnürt Förderpaket für Schulen

Der Bund fördert Berliner Schulen mit einem Millionenpaket. In Spandau profitieren fünf Schulen davon. „Kommunalinvestitionsfonds II“ heißt das neue Förderprogramm der Bundesregierung. 138 Millionen Euro können damit in 40 Berliner Schulen investiert werden. „Das Geld steht zur Verfügung, um Sporthallen, Dächer und sanitäre Anlagen zu erneuern“, teilt der Spandauer Bundestagsabgeordnete Swen Schulz (SPD) mit, der im Haushaltsausschuss sitzt. Spandau bekommt aus dem Paket knapp 21 Millionen...

  • Bezirk Spandau
  • 01.04.20
  • 145× gelesen
Soziales

Es ist so traurig - Seit zwei Jahren werden Bemühungen unternommen einen Förderverein zu gründen
Leitung für Förderverein gesucht

Hallo lieber Leser, ich habe gestern in einem persönlichen Gespräch mit der Schulleitung der Hans-Rosenthal-Grundschule erfahren, dass seit zwei Jahren vergeblich versucht wird einen Förderverein zu gründen und einen Vorsitzenden zu finden. Mit einem solchen Verein könnten noch mehr tolle Projekte für die Schule realisiert werden - Schulfeste, Sponsoring für besondere Schüler, Fortbildungen für Kollegen, Anschaffungen, für die die Schule kein Geld aufbringen kann. Außerdem soll das Projekt...

  • Fennpfuhl
  • 12.03.20
  • 72× gelesen
Bildung
Schüler und Azubis bauten auf dem Hof der Reinhold-Burger-Oberschule Sitzmöbel auf.
6 Bilder

Geld für gute Ideen
Die Stiftung Pfefferwerk fördert auch in diesem Jahr wieder Kinder- und Jugendprojekte

Erneut fördert die Stiftung Pfefferwerk die Umsetzung von Ideen junger Leute. „Mit deiner Idee geht mehr!“ heißt ihr Förderprogramm. Immerhin elf Projekte erhielten und erhalten Geld für die Umsetzung ihrer Projektideen. Insgesamt sind es über 33 700 Euro, die die Stiftung in diesem Schuljahr ausschüttet. Die entsprechenden Förderzusagen übergab jetzt Stiftungsvorstand Margitta Haertel an die Vertreter der einzelnen Projekte. Gefördert werden Vorhaben in Schulen sowie in Kinder- und...

  • Pankow
  • 12.01.20
  • 229× gelesen
Bauen und Wohnen

RECHT
Doppelförderung ist möglich: Baukindergeld und steuerliche Vorteile gleichzeitig nutzen

Während die Steuerermäßigung für haushaltsnahe Handwerkerleistungen nicht in Anspruch genommen werden kann, wenn eine Baumaßnahme bereits durch ein anderes Förderprogramm unterstützt wird, gilt das nicht für die Gewährung des Baukindergeldes. Familien können also sowohl das Baukindergeld erhalten, als auch Renovierungsmaßnahmen durch Handwerker bei der Einkommensteuer absetzen. Das gilt allerdings nur für die Arbeitskosten, nicht für das Material. Auf diese Weise lassen sich jährlich bis zu...

  • Lichtenberg
  • 21.11.19
  • 538× gelesen
Bauen
Fast 100 Jahre hat die Freilichtbühne auf dem Buckel. Auch der Zuschauerraum wird saniert.
4 Bilder

Sanierung soll nach dem nächsten Sommer starten
Schönheitskur für die Freilichtbühne an der Zitadelle

Die Freilichtbühne an der Zitadelle ist altersschwach und von Sturmschäden gezeichnet. Deshalb soll sie in den kommenden Jahren saniert werden – zwischen den Spielzeiten. Die Machbarkeitsstudie für die Sanierung des denkmalgeschützten Baus auf dem Zitadellenglacis ist schon eine Weile fertig. Am 7. November stellte Britta Richter, Leiterin vom Kulturhaus Spandau und der Freilichtbühne, im „Altstadtplenum“ die nächsten Schritte vor. Saniert wird in drei Bauabschnitten. Los gehen soll es nach dem...

  • Haselhorst
  • 13.11.19
  • 186× gelesen
Kultur
Achim Seuberling konnte für den Veranstaltungsort Sepp Maiers 2raumwohnung bereits zweimal den Programmpreis „Applaus“ entgegennehmen. Nun hofft er für das kommende Jahr auf Fördermittel aus zwei Wettbewerben.
2 Bilder

Sie können helfen!: Weißensee: Vereinsmaier beteiligt sich an zwei Wettbewerben

Der Verein Vereinsmaier, der den Veranstaltungsort Sepp Maiers 2raumwohnung in der Langhansstraße 19 betreibt, nimmt derzeit an zwei Förderwettbewerben teil. Damit er auch weiterhin sein hochwertiges Veranstaltungs- und Ausstellungprogramm organisieren kann, bittet der Verein die Weißenseer um rege Beteiligung an den beiden Online-Abstimmungen. Zum einen bewarb sich Vereinsmaier um den PSD-Bank-Zukunftspreis. Seine Stimme kann man dem Verein auf zukunftspreis.psd-bb.de/profile/vereinsmaier-e-v/...

  • Weißensee
  • 20.09.19
  • 204× gelesen
Umwelt

UMWELT
Förderung für Dachbegrünung

Berlins Dächer können einen positiven Beitrag für den Klimaschutz leisten. Die Stadt Berlin und die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz will das Stadtgrün in luftiger Höhe mit dem Programm "GründachPLUS" fördern. Dabei handelt es sich um eine Bauförderung zur Herstellung von Dachbepflanzungen, grünen Dachsanierungen, Urban Gardening und grünen Dachterrassen. Das Angebot richtet sich an Eigentümer von Bestandsimmobilien in Berlin, die eine Dachbegrünung von mindestens 100...

  • Mitte
  • 17.09.19
  • 207× gelesen
Verkehr
Ein Radfahrer aus der Goltzstraße trifft auf die von links kommende Bahnhofstraße. An dieser Stelle wurde Cordula Froelian angefahren.
3 Bilder

Kreuzung mit Gefahrenpotenzial
Bezirksamt plant Umgestaltung der Bahnhof- und Goltzstraße

Wer die Bahnhofstraße oder die Goltzstraße entlangradelt, befindet sich nicht in einer Wohlfühlzone. Einen Radweg gibt es nicht. Auch eine Markierung auf der Fahrbahn fehlt. Radfahrer sind daher auf der Straße unterwegs, wo die Autos teilweise im Sekundentakt nur knapp vorbeifahren. Knifflig ist die Situation vor allem in östlicher Richtung auf den letzten knapp 150 Metern vor dem Kirchhainer Damm. In einem spitzen Winkel trifft die aus südlicher Richtung kommende Goltzstraße dort auf die...

  • Lichtenrade
  • 13.06.19
  • 422× gelesen
Sport
Bürgermeister Helmut Kleebank (SPD) zusammen mit Albatros.

Anlage wurde saniert
Endlich wieder Basketball im Südpark spielen

Wilhelmstadt. Auch „Albatros“, Maskottchen des Bundesligisten Alba Berlin war mit dabei, als das Basketballfeld am 24. April wieder eröffnet wurde. Die Anlage im Südpark war in den vergangenen Monaten saniert worden. Ein orange leuchtender Kunststoffbelag ersetzt jetzt die alte rissige Aspahltdecke. Finanziert haben das der Bund und das Land Berlin mit 160.000 Euro aus dem Programm „Investitionspakt Soziale Integration im Quartier“. Auch die beiden Badmintonfelder in der Freizeitanlage sollen...

  • Wilhelmstadt
  • 29.04.19
  • 191× gelesen
Politik

Wie Europa vor Ort wirkt

Wittenau. Die Ausstellung „Europa in Reinickendorf" ist noch bis zum 27. Mai in der Nordhalle des Rathauses, Eichborndamm 215-239, montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr bei freiem Eintritt zu sehen. Sie zeigt im Vorfeld der Europawahl am 26. Mai, wo und wie Europa lokal wirkt. Es werden bezirkliche Projekte von unterschiedlichen Trägern gezeigt, die aus den Strukturfonds und verschiedenen europäischen Förderprogrammen finanziert werden. So stellen sich zum Beispiel die...

  • Wittenau
  • 22.04.19
  • 43× gelesen
Bildung

Workshop schafft gute Aussichten

Neu-Hohenschönhausen. Unter dem Motto „Schaff dir gute Aussichten“ finden vom 22. bis zum 24. Oktober Workshop-Tage im FrauenTechnikZentrum Berlin statt. Sie sind Bestandteil des von der Berliner Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales geförderten Programms „Ausbildung in Sicht“ und richten sich an Jugendliche mit und ohne Migrationshintergrund. An drei Tagen, jeweils von 9 bis 13 Uhr, geht es darum, Stärken und Talente der Teilnehmer zu erkunden. Sie erhalten Hilfestellungen zur...

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 13.10.18
  • 75× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.