Fahrrad

Beiträge zum Thema Fahrrad

Verkehr
Beispielhafte Ansicht einer Radschnellverbindung.

„Die Y-Trasse ist machbar“
Ergebnisbericht zur Radschnellverbindung zwischen Kreuzberg, Neukölln und Adlershof liegt vor

Zehn Radschnellverbindungen will die Senatsverkehrsverwaltung in Berlin etablieren. Für drei davon sind die Machbarkeitsuntersuchungen jetzt abgeschlossen. Eine davon ist die sogenannte Y-Trasse, die von Kreuzberg kommend über Neukölln in Richtung Adlershof führen soll. Im Abschlussbericht der von der Senatsverkehrsverwaltung beauftragten infraVelo GmbH heißt es: „Die Y-Trasse ist machbar.“ Die derzeitige Vorzugsvariante ist rund 20 Kilometer lang und wird zu über 60 Prozent auf separaten...

  • Neukölln
  • 03.10.20
  • 368× gelesen
Verkehr
Grüner Belag, grünes Image: So komfortabel sollen die Radschnellverbindungen für Radler sein. Wenn sie jedoch durch Parks führen, ist ihr grünes Image angekratzt, meint zumindest der Nabu.

„Verbrechen an der Natur“
Naturschutzbund kritisiert Routenführung der geplanten Radschnellverbindungen durch Grünanlagen

Der Berliner Naturschutzbund (Nabu) wehrt sich gegen die Senatspläne, asphaltierte Radschnellverbindungen (RSV) auch durch Parks und Grünanlagen zu führen. Nach monatelangen Streckenuntersuchungen und Diskussionen mit Fachplanern und Bürgern über Routenvarianten hat die Senatsverkehrsverwaltung jetzt die Vorzugstrassen für drei von insgesamt zehn geplanten Radschnellverbindungen (elf mit der Tangentialen Verbindung Ost) vorgestellt. Die Machbarkeitsstudien für die Teltowkanalroute durch...

  • Steglitz
  • 29.09.20
  • 489× gelesen
Kultur
An den Zwischenstopps der Radtour kann jeder dazukommen.

Deutsche Einheit im weiteren Sinne
Eine Radtour verbindet Generationen und Kulturen

Am 3. Oktober führt eine Radtour von Köpenick nach Neukölln. Dabei gibt es ganz unterschiedliche Stationen: Jugendfreizeiteinrichtung, Rathaus, Mehrgenerationenhaus, Kirche, Wohnheim für Geflüchtete und Moschee. Schließlich kann man noch zusammen das jüdische Sukkot-Fest feiern. Über eine Aktion, die nicht nur Osten und Westen verbinden soll. „Die Route verbindet Einblicke in verschiedene Lebensrealitäten, Kulturen und Religionen unserer Einwanderungsgesellschaft“, sagt Hille Richers von der...

  • Köpenick
  • 26.09.20
  • 72× gelesen
Politik
Jacob Zellmer von den Bündnisgrünen.
2 Bilder

Demo für bessere Radwege

Treptow-Köpenick. Etwa 120 Personen haben am 20. September an der Demo der fLotte Berlin, des ADFC und Netzwerks Fahrradfreundliches Treptow-Köpenick sowie der BVV-Fraktion der Bündnisgrünen für eine bessere Radverkehrspolitik im Bezirk teilgenommen. „Obwohl in Berlin durch das bereits im Jahr 2018 beschlossene, bundesweit wegweisende Mobilitätsgesetz viel Positives in Bewegung kommt, bleiben viele Problemstellen im Bezirk weiter bestehen, weil sich noch immer kaum Personal im Bezirksamt um...

  • Treptow-Köpenick
  • 24.09.20
  • 302× gelesen
Bauen
Die Straße Am Goldmannpark ist aktuell ein Wald aus Absperrgittern. Das wird bis Mitte August auch so bleiben.

Geteilte Meinungen Am Goldmannpark
Mehr Sicherheit für Radfahrer – historisches Kopfsteinpflaster wird herausgerissen

Wer auf dem Fürstenwalder Damm in Richtung Rahnsdorf mit dem Rad fahren möchte, benötigt starke Nerven. Auf dem ersten Abschnitt vom S-Bahnhof Friedrichshagen aus existiert kein Radweg, sodass gemeinsam mit den Autos auf der Straße gefahren werden muss. Um diese gefährliche Situation zu entschärfen, hat sich das Bezirksamt eine Lösung überlegt. Die Straße Am Goldmannpark, die parallel zum Fürstenwalder Damm verläuft, soll bis Mitte August umgebaut werden. Das historische Kopfsteinpflaster,...

  • Friedrichshagen
  • 16.07.20
  • 359× gelesen
  • 1
Verkehr

Erster Pop-up-Radweg im Bezirk

Adlershof. Jetzt hat auch Treptow-Köpenick seinen ersten Pop-up-Radweg eröffnet. Eingerichtet wurde er auf dem Adlergestell stadtauswärts zwischen Sterndamm und Rudower Chaussee auf einer Länge von 2,5 Kilometern. Der Radweg befindet sich auf dem rechten Streifen der dort dreispurigen Fahrbahn und wurde in Abstimmung mit der Senatsverkehrsverwaltung angelegt. Stadtrat Rainer Hölmer (SPD) begrüßte den Schritt auf dem Weg zu einer klimafreundlichen Mobilität im Berliner Südosten. Er sieht darin...

  • Adlershof
  • 14.07.20
  • 176× gelesen
Verkehr

Standortsuche für Jelbi-Station im Bezirk

Treptow-Köpenick. Die Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen in der Bezirksverordnetenversammlung setzt sich für eine sogenannte Jelbi-Station im Bezirk ein. Das sind Mobilitätsstationen der BVG, an denen Nutzer Fahrräder, Elektroroller oder PKW ausleihen können. Damit soll der Umstieg auf öffentliche Verkehrsmittel gefördert werden. Der Bezirk soll jetzt geeignete Standorte benennen. Ein geeigneter Standort wäre nach Auffassung der BVV-Fraktion unter anderem das Umfeld des Bahnhofs Adlershof....

  • Treptow-Köpenick
  • 18.06.20
  • 32× gelesen
Ausflugstipps

Fahrradführer „Die besten Radtouren rund um Berlin“

Berlin. Um der Großstadt zu entfliehen, bietet gerade jetzt das Fahrrad eine ganz besondere Möglichkeit. Der Fahrradführer „Die besten Radtouren rund um Berlin“ stellt die 23 schönsten Ziele in der Region um die Hauptstadt vor. Die abwechslungsreichen Ausflüge, weitgehend auf Wegen abseits des Autoverkehrs, führen zum Beispiel auf einer Schlössertour durchs Havelland, auf Fontanes Spuren zum Großen Stechlinsee oder auf dem Gurkenradweg durch den Spreewald. Zu jeder Tour gibt es eine...

  • Prenzlauer Berg
  • 23.03.20
  • 706× gelesen
Verkehr

Autos mit Verbrennungsmotor sollen aus Berlin raus
Ohne Benzin und Diesel

Ein Auto hält in der Regel zehn Jahre. Wer sich gerade einen neuen Wagen mit Benzin- oder Dieselantrieb angeschafft hat, muss befürchten, dass er damit gegen Ende dieser Zeit nur noch eingeschränkt unterwegs sein kann. Zumindest nach den Plänen von Verkehrssenatorin Regine Günther (Bündnis90/Grüne) wäre das so. Sie will Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor bis 2030 aus dem Innenstadtring verbannen. 2035 soll das Verbot für ganz Berlin gelten. Ob das so Wirklichkeit werden kann, ist zwar längst...

  • Mitte
  • 27.01.20
  • 21.926× gelesen
  • 27
WirtschaftAnzeige

Kinder und Eltern, aufgepasst!
SPIELE MAX ist auf dem AOK Familiensonntag im Velodrom

Der AOK Familiensonntag – ein Spaß für die ganze Familie mit tollen Attraktionen für Groß und Klein! Die Weltelite der Sechstagerennfahrer live erleben und Teil der größten Familien-Sport-Party Berlins werden – das geht nur am Sonntag, 26. Januar, zwischen 11 und 18 Uhr im Velodrom. Auf die Besucher wartet ein familienfreundlicher Bereich zum Spielen und Relaxen. Jeder kann sein Glück am Glücksrad versuchen und tolle Preise gewinnen. Vorbeikommen lohnt sich! Weitere Informationen unter...

  • Charlottenburg
  • 12.12.19
  • 231× gelesen
Verkehr

Mit dem Dienstfahrrad im Bezirk unterwegs
Grüne plädiern für Anschaffung von Rädern und E-Bikes

Beschäftigten des Bezirksamts sollen betriebliche Fahrräder oder E-Bikes zur Verfügung gestellt werden. Ein entsprechender Antrag der Grünen wurde in der Bezirksverordnetenversammlung am 14. November beschlossen. „Das Bezirksamt soll mit gutem Beispiel vorangehen“, erklärt Jacob Zellmer, Fraktionsvorsitzender und verkehrspolitischer Sprecher. Bereits im September wurde ein Antrag der Grünen beschlossen, der die Fahrradinfrastruktur an den Dienstsitzen verbessern soll. Geplant ist, neue...

  • Treptow-Köpenick
  • 21.11.19
  • 85× gelesen
Verkehr

Radtour in drei Ortsteilen

Grünau. Das Netzwerk Fahrradfreundliches Treptow-Köpenick lädt gemeinsam mit der BVV-Fraktion Die Linke zur Radtour ein. Am 18. Mai geht es zu ausgewählten Punkten der Radverkehrsinfrastruktur in Grünau, Altglienicke und Adlershof. Treffpunkt ist um 10 Uhr am S-Bahnhof Grünau. Infos zum Netzwerk unter www.fahrradtk.de. sim

  • Treptow-Köpenick
  • 03.05.19
  • 26× gelesen
Verkehr
Am Britzer Zweigkanal gibt es eine Autobahnbrücke, für Radfahrer gibt es jedoch noch keine Querungsmöglchkeit. Sie müssen - aus dem Süden kommend - rechts abbiegen.
2 Bilder

Von Rudow zum Südstern und Görli
Machbarkeitsstudie zur Radschnellverbindung vorgestellt

Zehn Radschnellverbindungen will der Senat in den kommenden Jahren bauen. Eine der wichtigsten ist die rund 17 Kilometer lange „Y-Trasse“, die von Rudow/Adlershof bis zum Südstern beziehungsweise Görlitzer Park führt. Kürzlich wurde die Machbarkeitsstudie im Heimathafen Neukölln öffentlich vorgestellt. Insgesamt sollen ab 2022 auf etwa 100 Kilometern Radstraßen entstehen, die rund drei bis vier Meter breit, nachts beleuchtet und asphaltiert sind. „So soll es auch bei Distanzen über mehr als...

  • Neukölln
  • 02.05.19
  • 438× gelesen
  • 1
Sport
Das Stadion an der Alten Försterei soll künftig Platz für 37 000 Zuschauer bieten.

Die Alte Försterei wird aufgestockt
Stadion des 1. FC Union soll für 37 000 Zuschauer ausgebaut werden

Die Alte Försterei wird aufgestockt. Nicht das historische Gebäude am Rande der Wuhlheide, sondern das Stadion des 1. FC Union. Weil die vorhandenen 22 000 Plätze nicht bundesligatauglich sind, sollen daraus bis 2020 rund 37 000 Plätze werden. Allein bei den Stehplätzen wird die Kapazität um 10 300 Plätze wachsen, dazu kommen 4700 neue Sitzplätze. Für das ambitionierte Bauvorhaben ist nach Baugesetz ein vorhabenbezogener Bebauungsplan nötig. Dafür wurde jetzt in der Senatsverwaltung für...

  • Oberschöneweide
  • 17.10.18
  • 640× gelesen
Soziales

Fahrradspenden für Freizeitprojekt

Friedrichshagen. Für ein neues Schul- und Freizeitprojekt sucht der Technische Jugendbildungsverein in Praxis (TJP) dringend gebrauchte Jugendräder der Größen 24“ und 26“. Ab August soll dort eine neue Selbsthilfewerkstatt in Betrieb gehen. Die gespendeten Räder werden dann gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen wieder fahrtüchtig gemacht und stehen dann für Fahrübungen und kleine Ausflüge zur Verfügung. Wer helfen möchte, kann seine Fahrradspende montags bis freitags von 8 bis 16 Uhr am...

  • Friedrichshagen
  • 07.07.18
  • 75× gelesen
Verkehr

Nur noch mit Helm: Berlin will per Gesetz eine Tragepflicht für Kinder erreichen

Berlin soll für Radfahrer sicherer werden. Eine Helmpflicht könnte helfen.  Wenn ich aufs Rad steige, dann nur mit Helm. Dazu gebracht hat mich die eigene Erfahrung: Ein Unfall mitten auf der Yorkstraße. Mit Schwung den hohen Bordstein hinunter in den fließenden Verkehr. Dann brach die Vordergabel und ich stürzte. Nur ein Ellenbogen, dessen Knochen dann einen ordentlichen Riss hatte, schützte meinen Kopf. Seitdem ist Helm für mich Pflicht – und auch für meine Familie.  Das sehen heute...

  • Charlottenburg
  • 13.03.18
  • 952× gelesen
  • 4
Verkehr
20 Bilder

Mein Arbeitsweg von Treptow nach Weissensee...

Morgens radle ich fast täglich zur Arbeit mit meinem Drahtesel. Diesen besitze ich schon seit  10 Jahren. Dabei überfahre ich zwei Brücken, einmal die Elsenbrücke und anschließend in der Warschauer Straße die Bahnbrücke mit dem unten fahrenden Deutschen Bahnverkehr.  Auf dem Rückweg bleibe ich manchmal stehen, da es im Sommer zu heiss ist und ich unheimlich Durst habe. Gelegentlich fährt auch ein ICE vorbei. Da bereue ich manchmal, keine Kamera dabei zu haben. Aber weiter zu meinem...

  • Alt-Treptow
  • 04.10.17
  • 270× gelesen
Leute
Thomas Müller in seinem Element: mit Fahrrad und Kamera.

Mit Drahtesel und Kamera: Thomas Müller ist unser Fahrrad-Leserreporter des Monats August

Berlin. Der Spandauer Thomas Müller ist Funker, Filmer, Radler aus Leidenschaft – und mit seinen Beiträgen und Videos unser Fahrrad-Leserreporter des Monats August. Als Dankeschön erhält er einen 50-Euro-Gutschein von Zweirad Stadler. Der 53-Jährige kann auf ein bewegtes Leben, schwerer Schicksalsschlag inklusive, zurückblicken. Gleich zu Beginn des Gesprächs mit unserem Reporter stellt er klar: „Sie müssen zwischen meinen zwei Leben unterscheiden.“ Im ersten arbeitete er als Mitarbeiter...

  • Spandau
  • 13.09.17
  • 874× gelesen
  • 5
  • 3
Verkehr
14 Bilder

Mit dem Fahrrad zur Arbeit - jeden Tag Urlaubsfeeling !?

"Wo seid Ihr denn gerade im Urlaub?" lautete mitunter schon die Frage zu dem von mir per Handy versendeten morgendlichen Foto, auf die ich schmunzelnd mit "Mein Weg zur Arbeit!" antwortete. Immer der gleiche Blick, aber jedes mal ein anderer Anblick von eintönigem Grau in Grau über Nebelschleier bis zu dramatischen Farben ist alles mit dabei und ich freue mich jeden Tag aufs Neue. Worüber?! Ich habe das Glück, mit dem Fahrrad zur Arbeit radeln zu können und dabei häufig wunderschöne...

  • Altglienicke
  • 10.09.17
  • 366× gelesen
Verkehr

Immer die Schwachen : Die meisten Toten Fußgänger

Der Berliner Straßenverkehr ist aggressiv. Dafür gibt es zahlreiche Beispiele. Am häufigsten baden die schwächsten diesen Zustand aus. An vielen Kreuzungen in der Stadt zeugen die Geisterfahrräder des ADFC von den traurigen Konsequenzen alltäglicher Verkehrssünden. Radfahrern werden besonders falsche Abbiegemanöver zum Verhängnis. Entgegen ihrer großen öffentlichen Beachtung leben sie allerdings nicht am gefährlichsten. Eine aktuelle Unfallstatistik der Polizei zeigt: Fußgänger sterben...

  • Wedding
  • 28.08.17
  • 1.890× gelesen
Verkehr
Fahrradstraßen machen den Radverkehr sicherer und komfortabler. Die Nutzungsvorschriften sind in der Straßenverkehrsordnung (StVO) für alle Verkehrsteilnehmer verbindlich geregelt.
3 Bilder

Auf dem rechten Weg: Wo Radfahrer im öffentlichen Straßenverkehr fahren dürfen

Fahrräder sind Fahrzeuge und Radfahrer deren Fahrzeugführer, mit allen daraus hervorgehenden Rechten und Pflichten. Die Straßenverkehrsordnung (StVO) enthält spezielle Vorschriften für Radfahrer, die jeder Verkehrsteilnehmer kennen und befolgen muss. Fahrräder gehören wie alle anderen Fahrzeuge auf die Straße und Fußgänger auf den Gehweg. Doch für diese an sich klare Regel gibt es zahlreiche Ausnahmen. "Kinder bis zum vollendeten achten Lebensjahr müssen, ältere Kinder bis zum vollendeten...

  • Mitte
  • 03.08.17
  • 2.179× gelesen
  • 2
Verkehr
Immer mehr Fahrradfahrer sind auf Berlins Straßen unterwegs. Was sie nervt und wo sie am liebsten radeln, berichten sie in den nächsten Wochen auf berliner-woche.de.
2 Bilder

Berlin, mein Rad und ich: Schreiben, fotografieren, Videos machen und gewinnen

Berlin. Der Drahtesel wurde kürzlich 200 Jahre alt. Das allein reicht eigentlich schon, ihm große Aufmerksamkeit zu widmen. Damit nicht genug, plant die Politik in Berlin viel, um die Stadt fahrradfreundlicher zu gestalten. Gute Gründe also, unsere 17.000 Leserreporter auf das Thema anzusetzen. Es geht fast alles!Sie grübeln, was Sie tun können? Na fast alles! Etwa so: Sie wollten schon immer mal von der malerischen Strecke berichten, die Sie gern entlangradeln, wenn Sie dem Alltagsstress...

  • Kreuzberg
  • 27.06.17
  • 3.395× gelesen
  • 3
Verkehr
Die Jugendverkehrsschulen tragen maßgeblich zur Sicherheit von Kindern im Straßenverkehr bei.

Sicherheit kann man lernen

Berlin. Die Jugendverkehrsschulen tragen maßgeblich zur Sicherheit von Kindern im Straßenverkehr bei. Viele Schulklassen nehmen das Angebot wahr. Am Ende des Trainings steht die Radfahrprüfung. Auch privat kann man mit dem eigenen Kind auf dem Gelände einer Jugendverkehrsschule üben. Mehr Infos unter http://asurl.de/12yz.

  • Niederschönhausen
  • 30.04.17
  • 136× gelesen
Verkehr

Zu eng für Fahrräder: In den neuen S-Bahnen mangelt es laut ADFC an Platz

Berlin. Die neuen S-Bahnwaggons stoßen auf Kritik beim ADFC Berlin. Klappsitze erschwerten die Fahrradmitnahme. Die Deutsche Bahn will nachbessern. Mit Fahrrad und S-Bahn unterwegs zu sein, ist ein gefragtes Modell in Berlin. Im vergangenen Jahr wurden über 963.000 Fahrausweise für Räder verkauft und damit 278.000 mehr als fünf Jahre zuvor. Das teilt der ADFC Berlin mit, der angesichts der steigenden Nachfrage erwartete, dass die Deutsche Bahn bei der Neugestaltung der S-Bahn-Wagen die...

  • Charlottenburg
  • 13.12.16
  • 590× gelesen
  • 3
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.