Fahrradstraße

Beiträge zum Thema Fahrradstraße

Verkehr
Der marode Radweg an der Havelchaussee wird von Radfahrern kaum genutzt. Sie weichen auf die intakte Straße aus.
  2 Bilder

Am Wochenende autofrei?
Havelchaussee: SPD ist für temporäre Sperrung – Die Linke will eine Fahrradstraße

Die Badestellen entlang der Havelchaussee sind beliebte Ausflugsziele für die Berliner. An den Wochenenden wird es hier eng. Und das nicht nur am Wasser. Die vielen Ausflügler kommen mit den Rad oder dem Auto – das sorgt für Konflikte. Die Havelchaussee ist die einzige Zufahrtsstraße zu den Badestellen. Weil der Radweg schmal und kaputt ist, weichen die Radler lieber auf die intakte Autospur aus. Hier herrscht eigentlich Tempo 30. Allerdings hält sich nicht jeder Autofahrer daran und es...

  • Nikolassee
  • 30.07.20
  • 681× gelesen
  •  4
Politik

Linksfraktion fordert vollständige Umwidmung der Havelchaussee für Fahrradfahrer*innen und Fußgänger*innen
Havelchaussee zur sicheren Fahrradstraße – ganzjährig und sicher!

Auf der schmalen und kurvenreichen Havelchaussee im Berliner Grunewald kommt es für Radfahrer*innen immer wieder zu gefährlichen Situationen durch riskante Überholmanöver von Autofahrer*innen. Eine Sperrung der durch zwei Bezirke verlaufenden Strecke für den motorisierten Durchgangsverkehr fordern sowohl die Linksfraktion in der BVV Charlottenburg-Wilmersdorf als auch die SPD in der BVV Steglitz-Zehlendorf in zwei Anträgen. „Den Vorschlag der SPD-Fraktion in Steglitz-Zehlendorf, die Straße...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 22.07.20
  • 179× gelesen
  •  1
Verkehr
Passionierte Radfahrer wie Monika Herrmann (rechts) haben zwischen Südstern und Mariannenplatz jetzt Vorfahrt.
  2 Bilder

Blaue Route bis zum Südstern
Bezirk bekommt zweite Fahrradstraße

Die Markierungsarbeiten sind gelaufen. Seit wenigen Tagen haben Radfahrer auf der blauen Route zwischen Südstern und Mariannenplatz Vorfahrt. Es ist die zweite Fahrradstraße in Friedrichshain-Kreuzberg. Die Körtestraße macht auf Blau und zwar dauerhaft. Offiziell ist sie jetzt nämlich eine Fahrradstraße. Davon zeugen vor jeder Kreuzung die blauen Piktogramme auf der Fahrbahn und die vorerst provisorischen Verkehrsschilder am Straßenrand. Bürgermeisterin Monika Herrmann (Grüne) hat sie am...

  • Kreuzberg
  • 17.07.20
  • 195× gelesen
  •  1
Verkehr
Die Ossietzkystraße ist nach einigen Umbauten jetzt offiziell eine Fahrradstraße. Zur Eröffnung radelte Stadtentwicklungsstadtrat Vollrad Kuhn (links auf dem Rad) mit Interessierten die Ossietzkystraße einmal bis zum Majakowskiring hinunter.
  5 Bilder

Hier geben die Radfahrer das Tempo vor
Noch ignorieren etliche Autofahrer die neuen Regelungen auf der Ossietzkystraße

Autos sind Gäste. Fahrräder dürfen nebeneinander fahren. Autos müssen mindestens 1,50 Meter Überholabstand zu Fahrrädern halten. Und die Fahrräder geben das Tempo vor. Das sind die ab sofort geltenden Regeln auf der Ossietzkystraße. Sie ist von der Breiten Straße bis zum Majakowskiring, nach entsprechenden Umbauten und Markierungsarbeiten, eine Fahrradstraße, und zwar die erste im Ortsteil Pankow. Dafür hat sich seit Jahren eine Bürgerinitiative eingesetzt, die gegen den Durchgangsverkehr...

  • Pankow
  • 15.07.20
  • 201× gelesen
Verkehr

Online-Petition für eine Sperrung
Wird die Havelchaussee auf 7,8 Kilometern Länge zur Fahrradstraße?

Soll die Havelchaussee zur Fahrradstraße werden? Ja, sagt Jan Eric Peters. Der Journalist hat auf https://bwurl.de/1551 eine Onlinepetition gestartet. Rund 3000 Befürworter haben bereits unterschrieben. „Die Havelchaussee ist die schönste und beliebteste Radstrecke der Stadt und zieht Tag für Tag unzählige Radfahrer an“, sagt Peters, der gerade ein Sabbatical-Jahr eingelegt hatte und zuvor Chef-Redakteur der Welt-Gruppe war. Aber die hügelige und kurvige Strecke könne für Radler wie...

  • Nikolassee
  • 05.06.20
  • 167× gelesen
Verkehr
Sogenannte Pop-up-Bikelanes könnten in Steglitz zügig auf der Albrechtstraße umgesetzt werden.
  2 Bilder

Fahrradstraßen sollen dauerhaft eingerichtet werden
Temporäre Radstreifen kommen

Während der Corona-Krise wird in vielen Bereichen auf Sparflamme gesetzt. Einen regelrechten Boom erlebte jedoch der Fahrradverkehr. Um Ansteckungsrisiken zu vermeiden und das Immunsystem zu stärken, sind in den vergangenen Wochen viele Menschen auf das Fahrrad umgestiegen. Doch mehr Radfahrer auf den Straßen erfordern auch spezielle Maßnahmen zugunsten der Pedalritter. Radexperten forderten unter anderem die kurzfristige Einrichtung sogenannter Pop-up-Bikelanes. Das sind temporäre...

  • Steglitz
  • 25.05.20
  • 277× gelesen
  •  2
Verkehr
Das Kopfsteinpflaster auf der Fahrbahn der Weserstaße soll verschwinden.

Gewegvorstreckungen und Baumpflanzungen
Berlins längste Fahrradstraße kommt – Weserstraße wird ab 2021 asphaltiert

Die Weserstraße soll Berlins längste Fahrradstraße werden. Der Beginn der Bauarbeiten, ursprünglich in diesem Jahr geplant, wird sich jedoch um einige Monate verzögern. Wahrscheinlich können Radler erst 2023 die rund 2,2 Kilometer lange Strecke auf frischem Asphalt rollen und so die gefährliche Sonnenallee umfahren. In ihrem aktuellen Newsletter hat die Brandenburgische Stadterneuerungsgesellschaft, verantwortlich für das Sanierungsgebiet Karl-Marx-Straße/Sonnenallee, detaillierte...

  • Neukölln
  • 06.05.20
  • 316× gelesen
Verkehr

Baubeginn für die Fahrradstraße

Pankow. Im Rahmen des Programms „Maßnahmen zur Verbesserung des Radverkehrs“ der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz wird in der Ossietzkystraße eine Fahrradstraße eingerichtet. Die Arbeiten beginnen noch im April. Mit der Einrichtung der Fahrradstraße soll die Verkehrssicherheit für Radler verbessert und die Attraktivität der Ossietzkystraße für den Radverkehr erhöht werden . Parallel dazu werden aus dem Programm „Maßnahmen zur Erhöhung der Verkehrssicherheit für Fußgänger“...

  • Pankow
  • 28.03.20
  • 498× gelesen
Verkehr
Vater Julius Richter vor der Rütli-Grundschule an der Weserstraße 12.

Rote Karte für den Durchgangsverkehr
Eltern fordern mehr Schulwegsicherheit auf der Weserstraße

„Platz da für die nächste Generation“ ist das Motto des Aktionsbündnisses Kidical Mass. In etlichen Städten setzen sich die Aktivisten dafür ein, dass das Umfeld für Kinder verbessert wird und sie - unter anderem - sicher mit dem Fahrrad unterwegs sein können. In Neukölln geht es Eltern zum Beispiel um die unbefriedigende Situation an der Rütli-Grundschule. Eigentlich sollte hier alles in Butter sein: Die Schule liegt an der nördlichen Weserstraße, einer Fahrradstraße. Zwischen Kottbusser...

  • Neukölln
  • 14.03.20
  • 123× gelesen
Verkehr

Weitere Fahrradstraßen geplant

Pankow. Im Bezirk soll es 2023 insgesamt neue 20 Fahrradstraßen geben. Dieses Vorhaben stellte Stadtentwicklungsstadtrat Vollrad Kuhn (Bündnis 90/Die Grünen) auf der jüngsten Sitzung des Pankower Fahr-Rates vor. Als Straßen wurden sogenannte Nebennetzstraßen, die in Tempo-30-Zonen liegen, ausgewählt. Es sind vor allem Straßen, die bereits Bestandteil des Berliner Fahrradroutennetzes sind. Die neuen Fahrradstraßen sollen die Lücken im Pankower Radroutennetz schließen und den Radverkehr im Bezirk...

  • Bezirk Pankow
  • 22.02.20
  • 207× gelesen
Verkehr
Im Frühjahr fuhren Anwohner bei einer Demonstration mit ihren Fahrrädern gemächlich über die Ossietzkystraße. Sie wollten Druck machen, damit die Fahrradstraße rasch kommt.

Fahrradstraße kommt später
Bauarbeiten müssen erst ausgeschrieben werden

Seit Mai laufen im Straßen- und Grünflächenamt mit Hochdruck die Planungen zur Einrichtung einer Fahrradstraße in der Ossietzkystraße. „Die Fahrradstraße stellt ein wichtiges Element zur Umsetzung der von der BVV beschlossenen Verkehrsberuhigung in Niederschönhausen dar“, erklärt Stadtentwicklungsstadtrat Vollrad Kuhn (Bündnis 90/Die Grünen). Wie sich im Verlauf der Planungen jedoch herausstellte, wird die Umsetzung nicht bis Ende des Jahres abgeschlossen sein, so Kuhn weiter. Eine...

  • Pankow
  • 05.11.19
  • 305× gelesen
Wirtschaft
Der Innenhof der Karstadt-Filiale am Hermannplatz bietet nun Raum für Diskussionen.

Signa will "Dialog Hermannplatz"
Café und Fahrradstraße auf dem Hof – Initiative gegen, CDU für Karstadt-Neubau

Die Signa-Gruppe, Eigentümerin von Karstadt, möchte mit den Anwohnern einen "Dialog Hermannplatz" führen. Deshalb hat sie nun den Innenhof geöffnet. Wie mehrfach berichtet, hat Signa die Absicht, das Kaufhaus umzubauen und ihm sein historisches Aussehen zurückzugeben. Das Bezirksamt Kreuzberg-Friedrichshain, bei dem die Planungshoheit liegt, ist gegen das Vorhaben. Signa-Geschäftsführer Timo Herzberg hält jedoch an seinem Plan fest. „Wir wollen die Interessen und Bedarfe der Anwohner,...

  • Neukölln
  • 31.10.19
  • 701× gelesen
  •  1
Bauen
Diskussion unter einem Protestplakat.
  3 Bilder

Kein einseitiger Dialog
Signa eröffnet Hrmnnbox am Hermannplatz

Der Innenhof von Karstadt am Hermannplatz als Treffpunkt für Gespräche und Diskussionsrunden mit der Hrmnnbox im Mittelpunkt: So stellt sich Karstadt-Eigner Signa das angekündigte Dialogverfahren zu seinen Neubauplänen aber auch zu weiteren Fragen vor. Bereits bei der Eröffnung am 26. Oktober zeigte sich: Das wird wahrscheinlich kein einseitiger Dialog. Nicht nur auf der Bühne, sondern auch im Publikum gab es Argumente pro und contra. Für letztere stand einmal mehr auch Baustadtrat...

  • Kreuzberg
  • 30.10.19
  • 655× gelesen
  •  4
Bauen
Treffpunkt Hrmnnbox.

Karstadt lädt zum Hoffest ein
Dialog an der Hrmnnbox

Die Neubaupläne von Karstadt am Hermannplatz sollen durch ein Dialogverfahren mit den Anwohnerinnen und Anwohnern begleitet werden. Diese Ankündigung von Karstadt-Eigner Signa wird am Sonnabend, 26. Oktober, zum ersten Mal konkret. An diesem Tag gibt es ein öffentliches Hoffest im Innenhof des Warenhauskomplexes. Es beginnt um 12 Uhr mit der Eröffnung der sogenannten Hrmnnbox. Darunter ist eine Art Tempohome zu verstehen, mit Café und Veranstaltungsfläche. Der von der Rixbox aus Neukölln...

  • Kreuzberg
  • 21.10.19
  • 694× gelesen
  •  1
Verkehr

Hier haben bald Radler Vorfahrt
Stargarder Straße soll 2020 eine Fahrradstraße werden

Die Stargarder Straße soll im kommenden Jahr zur Fahrradstraße werden. Entsprechende Pläne stellte Stadtentwicklungsstadtrat Vollrad Kuhn (Bündnis 90/Die Grünen) kürzlich vor. Zuvor sind aber einige Umbau- und Markierungsarbeiten nötig. Geplant ist, dass in der Mitte der bisherigen Fahrbahn zwei Radspuren angelegt werden. Diese sind in jede Richtung zwei Meter breit, sodass jeweils auch zwei Radfahrer in jede Richtung nebeneinander fahren können. Links und rechts werden Parkplätze für...

  • Prenzlauer Berg
  • 10.10.19
  • 447× gelesen
  •  1
Umwelt
Der neue Uferweg entlang des Wildenbruchplatzes. Auf den gerodeten "Mulden" ist spontan Vegetation gewuchert.
  2 Bilder

Bezirksamt ändert seine Pläne
Mehr Pflanzungen am umgebauten Weigandufer / Zweite Phase beginnt im Oktober

Das Weigandufer wird umgebaut. Entlang des Wildenbruchparks laufen die Arbeiten schon seit Wochen. Im Oktober beginnt die nächste Phase, zwischen Fulda- und Wildenbruchstraße. Eine gute Nachricht für viele Anwohner: Nach den Rodungen werden wesentlich mehr neue Sträucher gepflanzt als ursprünglich vorgesehen. Der Uferweg wird bis zur Innstraße komplett umgestaltet und befestigt, um ihn barrierefrei zu machen. Außerdem stehen die Erneuerung des maroden Geländers und der Aufbau von...

  • Neukölln
  • 13.09.19
  • 154× gelesen
Verkehr
Mit einer Fahrraddemonstration forderten Pankower im Frühjahr dieses Jahres, dass die Ossietzkystraße endlich zur Fahrradstraße wird. Das würde zur Verkehrsberuhigung im Kiez beitragen.
  3 Bilder

Damit es künftig schneller geht
Bundestagsabgeordneter initiiert Antrag zur Genehmigung von Fahrradstraßen

Sie sind bereits seit langem im Gespräch: die Ausweisungen der Ossietzkystraße und der Stargarder Straße als Fahrradstraßen. Das Procedere zieht sich aber bereits über einen langen Zeitraum hin. Das liegt nach Auffassung des Bundestagsabgeordneten Stefan Gelbhaar (Bündnis 90/ Die Grünen) daran, dass es viele bürokratische und kostspielige Hürden gibt, die Kommunen überwinden müssen, ehe sie Fahrradstraßen ausweisen können. Diese Verfahrensschritte sind in der derzeitigen Fassung der...

  • Pankow
  • 11.09.19
  • 368× gelesen
Verkehr
Baumwurzeln drücken das Pflaster hoch und machen den Radstreifen zur Holperstrecke.
  3 Bilder

Baubeginn voraussichtlich 2020
Planung für die Fahrradstraße: Weserstraße soll auf rund zwei Kilometern Länge asphaltiert werden

Auf dem nördlichsten Stück haben die Radler bereits Vorfahrt, und der Umbau der Weserstraße soll weitergehen. Ob sie künftig bis zur Thiemannstraße oder auf ganzer Länge als Fahrradstraße ausgewiesen werden soll, steht aber noch nicht fest. Zwischen Kottbusser Damm und Pannierstraße gelten seit September 2017 neue Regeln: Autofahrer haben sich dem Tempo der Radler anzupassen, die sogar nebeneinander fahren dürfen. Dem motorisierten Durchgangsverkehr ist es untersagt, dieses Teilstück zu...

  • Neukölln
  • 02.08.19
  • 403× gelesen
Verkehr

Radler auf der Donaustraße

Neukölln. Die Bezirksverordneten haben vor geraumer Zeit das Bezirksamt um Prüfung gebeten: Kann die Donaustraße als Fahrradstraße ausgewiesen werden? Grundsätzlich ja, teilt Bürgermeister Hikel (SPD) mit, denn der Kfz-Verkehr könne auf zwei parallele Hauptstraßen ausweichen: auf die Karl-Marx-Straße und die Sonnenallee. Allerdings stünden dem Vorhaben langfristige Bauarbeiten sowohl auf der Donaustraße wie auch auf der Karl-Marx-Straße entgegen. Er werde jedoch zu gegebener Zeit über die...

  • Neukölln
  • 10.07.19
  • 136× gelesen
  •  1
  •  1
Verkehr

Straßenzug soll 2020 umgewidmet werden
Von Kreuzberg nach Wilmerdorf per Rad

Schon seit vielen Jahren nutzen Radfahrer die Strecke, um von Wilmersdorf nach Kreuzberg und zurück zu kommen. Die Grünen in der BVV haben sich mit ihrem Antrag durchgesetzt, die Strecke als Fahrradstraße umzuwidmen. Es handelt sich um die Radverkehrsroute TR 4 im Berliner Fahrradroutenhauptnetz und betrifft die Freiherr-vom-Stein-Straße, die Belziger, Langenscheidt-, Monumenten- und Kreuzbergstraße. Durch den am 19. Juni mehrheitlich gefassten Beschluss ist das Bezirksamt nun aufgefordert,...

  • Schöneberg
  • 02.07.19
  • 210× gelesen
Verkehr

Radweg in beide Richtungen?

Rummelsburg. Das Bezirksamt soll prüfen, ob der Radweg auf der südlichen Seite der Hauptstraße zwischen der Ampel an der Karlshorster Straße und dem Norma-Markt in Höhe Hausnummer 4 in beide Richtungen freigegeben werden kann. Diesen Auftrag erhielt es von den Bezirksverordneten auf Initiative der Linksfraktion. Ein Antrag der Fraktion war zuvor im Ausschuss für Öffentliche Ordnung, Verkehr und Bürgerdienste diskutiert und geändert worden. Denn auf das ursprüngliche Anliegen, die Straße „An der...

  • Rummelsburg
  • 29.06.19
  • 88× gelesen
Verkehr

Schutz vor Autofahrern

Steglitz. Die Sedanstraße und die Lauenburger Straße bilden die erste Fahrradstraße im Bezirk. Doch sicher fühlen sich die Radfahrer auch hier nicht. Die Grünen-Fraktion weiß von zahlreiche Beschwerden von Radfahrern. Diese berichteten von aggressiven Autofahrern, die sie mit ihren Fahrzeugen bedrängten oder im Vorbeifahren beleidigten. Die Fraktion hat daher das Bezirksamt aufgefordert, die Fahrradstraße vor Schleichverkehr zu schützen und mehr Polizeikontrollen zu veranlassen. KaR

  • Steglitz
  • 26.06.19
  • 42× gelesen
Verkehr
Vorfahrt für Fahrräder: die blockierte Straßenkreuzung.
  3 Bilder

Picknick statt Brummis und Pkw
Radfahrerdemo auf der Kreuzung

Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) veranstaltete am 12. Juni ein Protestpicknick auf der Katzbachstraße. Mit der Aktion an der Kreuzung Monumentenstraße sollte unter anderem für geschützte Radwege und das Ausweisen der Katzbachstraße als Fahrradstraße demonstriert werden. Die Verbindung wirke wie eine Stadtautobahn quer durch den Wohnkiez, erklärte die stellvertretende Landesvorsitzende Beate Mücke. "Autos und Lkw rasen aus Tempelhof kommend begab. Fahrzeugkolonnen verstopfen...

  • Kreuzberg
  • 13.06.19
  • 150× gelesen
  •  2
Verkehr

Grünes Licht für die Fahrradstraße
Auf der Ossietzkystraße sollen bald die Radler Vorfahrt haben

Die Ossietzkystraße soll zur ersten Fahrradstraße im Ortsteil werden. Stadtentwicklungsstadtrat Vollrad Kuhn (Bündnis 90/ Die Grünen) gab grünes Licht. Die Umwandlung soll noch in diesem Jahr erfolgen. Bislang war man in Kuhns Abteilung davon ausgegangen, dass der Einrichtung einer Fahrradstraße eine Verkehrszählung vorausgehen muss, eine kostenintensive Maßnahme, deren Finanzierung ungeklärt war. Grundlage zur aktuellen Neubewertung der Situation ist unter anderem ein Rundschreiben der...

  • Pankow
  • 29.05.19
  • 252× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.