Fairer Handel

Beiträge zum Thema Fairer Handel

Wirtschaft

Stadtplan zum Fairen Handel

Berlin. Das Aktionsbündnis Fairer Handel Berlin, das sich für die Förderung des Fairen Handels einsetzt, hat zur Weihnachtszeit einen „fairen Stadtplan“ entwickelt. Dort sind berlinweit faire Standorte aufgelistet, an denen man einkaufen, genießen oder sich engagieren kann. Unter fairem Handel versteht man, dass den Erzeugern für die gehandelten Produkte ein fairer Preis bezahlt wird. In dem Stadtplan, den es auch in einer mobilen Version fürs Handy gibt, sind Einzelgeschäfte und Handelsketten...

  • Mitte
  • 03.12.21
  • 13× gelesen
Politik

Faire Woche im Weltladen

Friedrichshagen. Vom 10. bis 24. September finden die jährlichen Aktionswochen des Fairen Handels mit vielen Veranstaltungen bundesweit statt – auch im Bezirk. Am 12. September gibt es eine musikalische Lesung im Innenhof des Rathauses Köpenick, Alt-Köpenick 21, bei schlechtem Wetter im Ratssaal. Die Künstlerin Cihan Belgin Torun liest zum Thema "Menschenwürdige Arbeitsbedingungen". Am 17. September von 11 bis 15 Uhr bietet der Weltladen Köpenick, Bahnhofstraße 9, eine Veranstaltung zum Thema...

  • Friedrichshagen
  • 05.09.21
  • 17× gelesen
Soziales

"Fest der Vielfalt" zum Jubiläum

Wilmersdorf. Am Sonnabend, 11. September, wird von 14 bis 20 Uhr rund um den Nikolsburger Platz das "Fest der Vielfalt" gefeiert. Auch in diesem Jahr wird es ein breites und buntes Angebot geben. Darüber hinaus nutzt die Steuerungsgruppe der Kampagne Fairtrade Town das Bezirksfest, auch das zehnjährige Jubiläum und die Verleihung des Titels Fairtrade Town für weitere zwei Jahre zu feiern. Geplant sind außerdem faire Kostproben und eine Diskussionsrunde mit Politikern zum fairen Handel im...

  • Wilmersdorf
  • 04.09.21
  • 8× gelesen
Bildung

Bezirk verteilt Möhrchenhefte

Mitte. Rund 1500 Schüler der vierten Klassen haben vom Bezirk kostenfrei das nachhaltige Möhrchenheft bekommen. In dem Hausaufgabenheft führt Kiki Karotte mit bunten Themenseiten rund um das Thema Fairness und Fairer Handel durch das Schuljahr. Die Berliner Möhrchenhefte sind ein Kooperationsprojekt der Bezirke. Koordiniert wird es für alle vom Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf. Die Kosten trägt jeder Bezirk selbst. DJ

  • Mitte
  • 18.08.21
  • 14× gelesen
Soziales
Am 16. September wird der Weltladen Baumschulenweg 20 Jahre alt. Elf ehrenamtliche Helfer, darunter Evelyn Preußing (links) und Angelika Wiese, kümmern sich darum, dass er an vier Tagen pro Woche jeweils drei Stunden geöffnet ist.
8 Bilder

Fürs gute Gewissen beim Einkauf
Der Weltladen in der Baumschulenstraße wird 20 Jahre alt

Auch den kleinen Weltladen Baumschulenweg hat die Corona-Pandemie lange Zeit lahmgelegt. Von Mitte Dezember an war der nur etwa zehn Quadratmeter große Verkaufsraum im Gemeindehaus der evangelischen Kirche für sieben Monate geschlossen. Umso erleichterter waren die ehrenamtlichen Helfer, am 19. Juli erstmals in diesem Jahr wieder die Türen aufschließen zu können. Noch immer gibt es Menschen, die schon lange in Baumschulenweg wohnen, aber noch nie etwas von dem kleinen Laden mitbekommen haben....

  • Baumschulenweg
  • 11.08.21
  • 77× gelesen
Umwelt

Bezirk weiterhin Fairtrade Town

Charlottenburg-Wilmersdorf. Der Bezirk darf weiterhin den Titel „Fairtrade Town“ tragen. Anlässlich des Frühlingsfestes Fairer Handel Berlin wurde der Titel erneut an Charlottenburg-Wilmersdorf verliehen. Die erneute Titelverlängerung sei eine motivierende Bestätigung für das Engagement der Akteure in Zivilgesellschaft, Politik und Wirtschaft, den fairen Handel auf kommunaler Ebene zu etablieren, so Umweltstadtrat Oliver Schruoffeneger (Grüne). „Wir freuen uns, Teil eines wachsenden Bündnisses...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 03.06.21
  • 9× gelesen
Sport
Vor der Blüte kam die Arbeit am Sandberg: Die Nachhaltigkeitsgruppe von Inter hat Blumenzwiebeln gesteckt.
3 Bilder

Vorreiter in Sachen Nachhaltigkeit
FC Internationale ist bundesweit der erste Amateurverein mit Zertifikat

Wer an Fußball denkt, hat nicht unbedingt das Thema Nachhaltigkeit auf dem Schirm. Anders beim FC Internationale Berlin 1980: Der Club ist der erste Amateurverein bundesweit, der sich für das entsprechende Zertifikat qualifiziert hat. Rund sechs Monate haben die Vorbereitungen gedauert, dann stellte sich der Verein den Prüfern des TÜV Rheinland. Nach einem achtstündigen Audit war es so weit und der Club konnte sich mit dem ZNU-Zertifikat schmücken. ZNU steht für „Zentrum für Nachhaltige...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 06.05.21
  • 189× gelesen
Wirtschaft

Kampagne startet wieder durch
Zehn Jahre "Fairtrade Town" Charlottenburg-Wilmersdorf

Die "Fairtrade Town" Charlottenburg-Wilmersdorf feiert in diesem Jahr ihr zehnjähriges Jubiläum. Die Steuerungsgruppe der Kampagne startet mit frischem Schwung in das Jubiläumsjahr. Da die Mitinitiatorin und langjährige engagierte Leiterin, Judith Siller vom Verein „Eine Welt-St. Ludwig“/“Weltladen A Janela“, etwas kürzer treten möchte, übernimmt die ehemalige Stadträtin und ehrenamtliche Mitarbeiterin im Weltladen "A Janela", Elfi Jantzen, die Leitung der Steuerungsgruppe. Ansprechpartnerin...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 06.04.21
  • 51× gelesen
Wirtschaft

Faire Süßigkeit jetzt im Handel

Friedrichshain-Kreuzberg. Die Bezirksedition der "Fairen Hauptstadtschokolade" kommt in den Handel. Die ersten beiden Verkaufsstellen, die die Schokolade in ihr Sortiment aufnehmen, sind der Kreuzberger Supermarché an der Wiener Straße und der Weltladen in der Emmauskirche. Im Supermarché gibt's die Süßigkeit coronabedingt ausschließlich im Onlineshop, kann vorbestellt aber an der Ladentür abgeholt werden. Der Weltladen ist hingegen montags bis freitags von 15 bis 18 Uhr geöffnet. uk

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 02.03.21
  • 11× gelesen
Umwelt
Steglitz-Zehlendorf wurde für weitere zwei Jahre der Titel "Fairtrade-Stadtbezirk" für fairen Handel verliehen.

Verein TransFair verlängert Auszeichnung
Bezirk bleibt „Fairtrade-Town“

Steglitz-Zehlendorf erfüllt weiterhin alle fünf Kriterien der Fairtrade-Town Kampagne und darf somit für weitere zwei Jahre den Titel Fairtrade-Bezirk tragen. Der Verein TransFair verlieh dem Bezirk erstmals vor zwei Jahren diesen Titel für fairen Handel. Umweltstadträtin Maren Schellenberg ist stolz, dass Steglitz-Zehlendorf dem internationalen Netzwerk der Fairtrade-Towns angehört. „Wir setzen uns weiterhin mit viel Elan dafür ein, den fairen Handel auf lokaler Ebene zu fördern“, sagt sie....

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 26.01.21
  • 60× gelesen
Wirtschaft

Bezirk bleibt Fairtrade-Town

Treptow-Köpenick. Seit dem 12. Januar 2019 trägt der Bezirk Treptow-Köpenick den Titel Fairtrade-Town. Weil auch weiterhin die Kriterien im Rahmen der Kampagne des Vereins Transfair erfüllt werden, erfolgte kürzlich die Titelerneuerung. Damit ist es dem Bezirk gestattet, das Siegel auch in den kommenden zwei Jahren zu nutzen. Dies gilt auch für 700 andere Kommunen in Deutschland, die gezielt den fairen Handel auf lokaler Ebene fördern. Bürgermeister Oliver Igel (SPD) freut sich über die...

  • Treptow-Köpenick
  • 20.01.21
  • 48× gelesen
Politik

Faire Produkte bei Ausschreibungen

Neukölln. Ob ein Gerät auf dem Spielplatz oder eine Gebäudefassade – Kommunen verbauen oft Natursteine. Selten wird aber die Frage gestellt, wo diese herkommen und ob beim Abbau Menschen ausgebeutet werden. Die Bezirksämter Neukölln und Friedrichshain-Kreuzberg haben es im Rahmen eines Pilotprojekts getan und in ihre Ausschreibungen soziale Kriterien aufgenommen. So beschaffte sich Neukölln 100 Kubikmeter Steine aus Polen für die Gestaltung einer Spielmauer im Hort Wutzkyallee. In Kreuzberg...

  • Neukölln
  • 05.01.21
  • 40× gelesen
Leute
Seit sie Rentnerin ist, arbeitet Jutta Schröder ehrenamtlich im Weltladen „Die Zwickmühle“.

Einkaufen zu fairen Preisen
Jutta Schröder engagiert sich seit 22 Jahren im Weltladen in der Bölschestraße

Seit 1997 gibt es den Weltladen „Die Zwickmühle“. Das Geschäft in der Bölschestraße 135 heißt deshalb so, weil sich die Kunden entscheiden müssen, ob sie billig oder zu fairen Preisen einkaufen wollen. Sie stecken damit quasi in einer Zwickmühle. Jutta Schröder arbeitet dort seit 22 Jahren ehrenamtlich. Das Freiwilligenzentrum Sternenfischer hat sie dafür nun mit dem „Stern des Monats Dezember 2020“ geehrt. Als sie mit 60 in Rente ging, zog die heute 82-Jährige mit ihrem Mann nach...

  • Friedrichshagen
  • 23.12.20
  • 127× gelesen
Soziales

Mit fairem Einkauf Erzeugern helfen

Wilmersdorf. Der Weltladen A Janela, Emser Straße 45, ruft zur Unterstützung seiner Handelspartner im globalen Süden auf. Mit dem Kauf von fairen Weihnachtskarten, Geschenken und Weihnachtsschmuck kann jeder helfen, die Existenz der Produzenten und deren Familien zu sichern. Bis zum 24. Dezember hat der Weltladen einen Adventskalender der Fairen Geschenkideen ins Leben gerufen. Auf www.ajanela.de wird darüber informiert, welches das „Produkt des Tages“ ist. Darauf gibt es dann zehn Prozent...

  • Wilmersdorf
  • 02.12.20
  • 65× gelesen
Wirtschaft
Nicole Jäckle und Ben Irion verkaufen seit über zehn Jahren faire Ökomode: von der Socke über Jeans bis zur Jacke.
2 Bilder

Mit Gesamtkonzept überzeugt
Supermarché gewinnt Fairtrade Award

Von der Socke bis zur Jacke: Der Modeladen Supermaché verkauft seit über zehn Jahren ökofaire Mode. Dafür gab's jetzt einen der „Fairtrade Awards 2020“. Was in Hollywood die Oscars sind, sind im fairen Handel der Fairtrade Awards. Start-ups, etablierte Unternehmen, organisierte Teams oder Privatpersonen: Wer sich für den fairen Handel und damit für Menschenrechte und gerechte Lieferketten stark macht, hat die Chance, einen Fairtrade Award zu gewinnen. Einer dieser begehrten Oscars bekam in...

  • Kreuzberg
  • 14.11.20
  • 207× gelesen
Wirtschaft
Bürgermeisterin Angelika Schöttler mit der „Berliner Bohne Tempelhof-Schöneberg“.
2 Bilder

Mit gutem Gewissen naschen
Schokolade aus fair gehandelten Zutaten für den Bezirk entwickelt

Es gibt sie in Zartbitter und Vollmilch. Die Verpackungen leuchten in Pastelltönen: die beiden Schokoladen „Berliner Bohne Tempelhof-Schöneberg“. Sie können sich aber nicht nur sehen, sondern auch guten Gewissens schmecken lassen. Sie bestehen nämlich zu 100 Prozent aus fair gehandelten Zutaten. Bürgermeisterin Angelika Schöttler (SPD) und die bezirkliche Wirtschaftsförderung hatten die Idee für die Leckerei. Anlass: Bereits zum zweiten Mal wurde der Titel „Fair Trade Bezirk“ für...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 12.11.20
  • 91× gelesen
Soziales

Der Bezirk bleibt Fairtrade-Town

Tempelhof-Schöneberg. Der Bezirk darf sich weitere zwei Jahre „Fairtrade-Town“ nennen, er hat alle fünf notwendigen Bedingungen dafür erfüllt. Dazu gehört zum Beispiel ein Verzeichnis von Einrichtungen, die mindestens zwei fair gehandelte Produkte anbieten. Der Titel wird vom Verein Transfair vergeben, Tempelhof-Schöneberg erhielt ihn zum ersten Mal im Jahr 2016. Besonders erfolgreich sei das erste faire Fastenbrechen gemeinsam mit der Mariendorfer Moschee gewesen, genauso wie das faire Sport-...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 08.10.20
  • 131× gelesen
Soziales
Geschäftsführerin Judith Siller (rechts) und Elfi Jantzen, eine ehrenamtliche Mitarbeiterin, arbeiten gern im "A Janela".
6 Bilder

Ein Fenster zu fremden Kulturen
Weltladen „A Janela“ unterstützt seit 20 Jahren den fairen Handel

Der Laden an der Emser Straße macht schon beim Blick durch das Schaufenster neugierig. Spielzeug aus Holz, bunte Tücher und Schmuck, ausgefallene Deko-Artikel, modische Kleidung für Damen, aber auch Lebensmittel wie Schokolade, Kaffee, Tee oder Öl gibt es im Weltladen „A Janela“ zu kaufen. So vielfältig das Angebot auch ist, so haben doch alle Produkte eines gemeinsam: Sie stammen aus fairem Handel. „A Janela“ ist brasilianisch und heißt Fenster. Und das soll der Laden auch sein: ein Fenster,...

  • Wilmersdorf
  • 26.09.20
  • 158× gelesen
Politik

Nachhaltig und fair

Friedrichshain-Kreuzberg. Friedrichshain-Kreuzberg bleibt Fairtrade-Bezirk. Im Juli 2018 hatte der Bezirk die Auszeichnung zum ersten Mal erhalten. Nun stand eine Evaluierung an. Dabei konnte der Bezirk mit seinem Engagement für Nachhaltigkeit und faieren Handel überzeugen. "Gerade in Bezug auf die Schulspeisung haben wir schon einiges erreicht. Reis, Bananen und Ananas werden in Schulmensen künftig nur noch aus fairem Handel angeboten. Die Beschaffung fairer Produkte im öffentlichen Dienst...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 04.09.20
  • 44× gelesen
Umwelt

Auf dem Weg zur Fairtrade-Town
Der Bezirk Lichtenberg setzt verstärkt auf den Konsum fair gehandelter Produkte

Der Bezirk möchte im kommenden Jahr den Titel „Fairtrade Town“ erhalten. Auf dem Weg dahin sind inzwischen die ersten Schritte gegangen worden. Verliehen wird der Titel vom Verein TransFair. Er setzt sich für eine Förderung des fairen Handels mit Entwicklungsländern ein. "Die Umstellung auf nachhaltige Produkte trägt direkt zur sozialen und wirtschaftlichen Entwicklung der Länder des globalen Südens unter Achtung der Menschenrechte bei", so Bürgermeister Michael Grunst. "Fairer Handel schafft...

  • Bezirk Lichtenberg
  • 04.09.20
  • 58× gelesen
Bildung

Mörchenhefte für die Hausaufgaben

Neukölln. Zum Schulbeginn nahmen 6000 Mädchen und Jungen ihre neuen Mörchenhefte in Empfang. Diese besonderen Hausaufgabenhefte ermuntern auf spannende und spielerische Weise dazu, das eigene Umweltverhalten zu hinterfragen, so Schulstadträtin Karin Korte (SPD). Die Kinder der dritten Klasse bekamen Exemplare mit dem Schwerpunkten Klimaschutz und erneuerbare Energien. Die Viertklässler können sich mit „Kiki Karotte“ über fairen Handel informieren. Das Mörchenheft wird in neun Berliner Bezirken...

  • Neukölln
  • 14.08.20
  • 36× gelesen
Bildung

Hausaufgabe Klimaschutz

Friedrichshain-Kreuzberg. Mehr als 2500 Dritt- und Viertklässler im Bezirk bekamen vor Beginn der Sommerferien das sogenannte "Mörchenheft" ausgehändigt. Darin finden sich Informationen rund um die Themen Klimaschutz und fairer Handel. Die Hausaufgabenhefte werden von der Stabsstelle Bildung und nachhaltige Entwicklung des Bezirks Charlottenburg-Wilmersdorf herausgegebenen. Sie sind als begleitendes Lernmaterial für das kommende Schuljahr gedacht. tf

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 26.06.20
  • 20× gelesen
Bildung
Die Köpfe des Projektes "Möhrchenheft" v. li.: Erfinder und Projektleiter Andreas Bauermeister, Lidia Perico und Juliane Brix von der Stabsstelle BNE, Schulstadträtin Heike Schmitt-Schmelz und Umweltstadtrat Oliver Schruoffeneger.

Tipps von „Kiki Karotte“
"Möhrchenheft" sensibilisiert Kinder für den Klimaschutz

Vor drei Jahren hat Lidia Perico von der Stabsstelle Bildung für nachhaltige Entwicklung die Idee eines Hausaufgabenheftes mit Mehrwert aus Thüringen übernommen. In diesem Jahr machen schon neun Bezirke mit, es gibt zwei Themen und die Auflage ist auf 48 000 Exemplare angestiegen.  Zwischen dem 13. und 16. November 2020 werden die Berliner Drittklässler etwas über den Treibhauseffekt erfahren, fast nebenbei: Eine Doppelseite in ihrem Hausaufgabenheft widmet sich dann zwei Schulwochen der Frage,...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 21.06.20
  • 407× gelesen
Kultur

Weiterführung ab 2022
Den Kolonialismus aufarbeiten – Nach ersten Projekten will Schöneberg tiefer gehen

Im vergangenen September fassten die Bezirksverordneten mehrere Beschlüsse zur Aufarbeitung der Geschichte des Kolonialismus. Sie haben vor allem in Schöneberg einen konkreten Niederschlag gefunden. An die Bildungsarbeit will man anknüpfen. Entschieden wurde: Das Jugendmuseum in der Hauptstraße solle bei dem Projekt unterstützt werden, im Anschluss an die im Mai 2019 eröffnete Ausstellung „Forschungswerkstatt: Kolonialgeschichte in Tempelhof und Schöneberg“ für ein breites Publikum Spuren...

  • Schöneberg
  • 21.06.20
  • 194× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.