Fairer Handel

Beiträge zum Thema Fairer Handel

Bildung

Hausaufgabe Klimaschutz

Friedrichshain-Kreuzberg. Mehr als 2500 Dritt- und Viertklässler im Bezirk bekamen vor Beginn der Sommerferien das sogenannte "Mörchenheft" ausgehändigt. Darin finden sich Informationen rund um die Themen Klimaschutz und fairer Handel. Die Hausaufgabenhefte werden von der Stabsstelle Bildung und nachhaltige Entwicklung des Bezirks Charlottenburg-Wilmersdorf herausgegebenen. Sie sind als begleitendes Lernmaterial für das kommende Schuljahr gedacht. tf

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 26.06.20
  • 19× gelesen
Bildung
Die Köpfe des Projektes "Möhrchenheft" v. li.: Erfinder und Projektleiter Andreas Bauermeister, Lidia Perico und Juliane Brix von der Stabsstelle BNE, Schulstadträtin Heike Schmitt-Schmelz und Umweltstadtrat Oliver Schruoffeneger.

Tipps von „Kiki Karotte“
"Möhrchenheft" sensibilisiert Kinder für den Klimaschutz

Vor drei Jahren hat Lidia Perico von der Stabsstelle Bildung für nachhaltige Entwicklung die Idee eines Hausaufgabenheftes mit Mehrwert aus Thüringen übernommen. In diesem Jahr machen schon neun Bezirke mit, es gibt zwei Themen und die Auflage ist auf 48 000 Exemplare angestiegen.  Zwischen dem 13. und 16. November 2020 werden die Berliner Drittklässler etwas über den Treibhauseffekt erfahren, fast nebenbei: Eine Doppelseite in ihrem Hausaufgabenheft widmet sich dann zwei Schulwochen der...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 21.06.20
  • 116× gelesen
Kultur

Weiterführung ab 2022
Den Kolonialismus aufarbeiten – Nach ersten Projekten will Schöneberg tiefer gehen

Im vergangenen September fassten die Bezirksverordneten mehrere Beschlüsse zur Aufarbeitung der Geschichte des Kolonialismus. Sie haben vor allem in Schöneberg einen konkreten Niederschlag gefunden. An die Bildungsarbeit will man anknüpfen. Entschieden wurde: Das Jugendmuseum in der Hauptstraße solle bei dem Projekt unterstützt werden, im Anschluss an die im Mai 2019 eröffnete Ausstellung „Forschungswerkstatt: Kolonialgeschichte in Tempelhof und Schöneberg“ für ein breites Publikum Spuren...

  • Schöneberg
  • 21.06.20
  • 67× gelesen
Politik

Fair handeln für Nachhaltigkeit
Lichtenberg bewirbt sich um den Titel „Fairtrade Town“

Lichtenberg will „Fairtrade Town“ werden – andere Berliner Bezirke tragen das Siegel bereits. Damit verbunden sind Schritte und Maßnahmen, zu denen sich das Bezirksamt gerade per Beschluss selbst verpflichtet hat. Das Bezirksamt will den fairen Handel in Lichtenberg stärken, also immer mehr auf Produkte setzen, die nachweislich unter menschenwürdigen Bedingungen hergestellt wurden. „Kommunen sind nah an den Menschen, die durch ihr Handeln Einfluss auf ein soziales und nachhaltiges...

  • Lichtenberg
  • 20.06.20
  • 55× gelesen
Wirtschaft
Was ihm einst beim Einkauf fehlte, bietet Florian Remmler ab jetzt selber an: unverpackte und fair gehandelte Produkte.
  2 Bilder

Fair unverpackt
Florian Remmler eröffnet plastikfreien Laden

Er hatte es satt, mit seinen Mehrwegbehältern im Auto ewig durch Berlin zu fahren, um möglichst plastikfrei und CO2-neutral einkaufen zu können. Also hat Florian Remmler am 4. April selber einen Laden eröffnet. „Fair unverpackt“ hat er sein Geschäft in der Düsseldorfer Straße genannt. Schon seit Jahren kaufen er und seine Frau Masechaba nicht mehr im Discounter ein. Zuviel Plastik um die Produkte herum, zu groß der CO2-Ausstoß bei deren Herstellung und auch mit der Qualität der Lebensmittel...

  • Wilmersdorf
  • 06.04.20
  • 242× gelesen
Politik

Infoabend zur Lieferkettengesetz-Initiative in der Baptistengemeinde Steglitz
Preis der Mode - Konsum, Modeindustrie & Lieferkettengesetz

Anlässlich der aktuellen Debatte zur dringenden Notwendigkeit eines Lieferkettengesetzes führen die Steglitzer Baptisten am 10. März um 18 Uhr (Rothenburgstr. 12a-13) einen Themenabend durch. Andreas Tesch von Micha Deutschland informiert zum Thema "Preis der Mode - Konsum, Modeindustrie & Lieferkettengesetz. Micha Deutschland trägt die Initiative Lieferkettengesetz mit (https://lieferkettengesetz.de/). Ein Imbiss wird angeboten. Der Eintritt ist frei. Die "Tischgespräche" sind ein...

  • 04.03.20
  • 129× gelesen
Wirtschaft
"Zum Sterben geht man nicht ins Krematorium." Renate und Thorsten Neumann haben kein Geld und keine Kraft mehr, sich einen neuen Laden zu suchen.
  3 Bilder

Aus für den Familienbetrieb
Gedächtniskirche beendet Zusammenarbeit mit dem Weltladen

Renate Neumann und ihr Sohn Thorsten sind geschockt: Die Betreiber des Weltladens im Erdgeschoss des Glockenturms der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche müssen ihr Geschäft räumen. Aus „heiterem Himmel“, wie sie sagen. Pfarrer Martin Germer sieht es anders. Seit 45 Jahren führen die Neumanns den Weltladen, seit 42 Jahren am Breitscheidplatz. Fair gehandelte Produkte werden angeboten und mit Partnern aus den Importländern soziale Projekte unterschiedlichster Art durchführt. Nun soll Schluss...

  • Charlottenburg
  • 13.02.20
  • 329× gelesen
Bildung

Hausaufgabe Fairer Handel

Friedrichshain-Kreuzberg. Alle Viertklässler im Bezirk haben zum Schuljahresbeginn das sogenannte "Mörchenheft" erhalten. Die Broschüre mit ihrer Hauptfigur "Kiki Karotte" informiert altersgerecht über das Thema Fairer Handel und was schon jedes Kind dazu beitragen kann. Insgesamt werden mehr als 30 000 Hefte kostenlos an Schülerinnen und Schüler in Berlin verteilt. Die besondere Hausaufgabe ist eine Initiative der Stabsstelle Bildung für nachhaltige Entwicklung in Charlottenburg-Wilmersdorf in...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 23.08.19
  • 20× gelesen
Kultur

Spaziergang und Film zu Fair Trade

Friedrichshagen. Für den 15. September lädt die BVV-Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen zum Sonntagsspaziergang durch die Bölschestraße mit Kinobesuch ein. Im Rahmen der Fairen Woche 2019 zeigt das Union Filmtheater den Dokumentarfilm „Fair Traders“. Der Kinobesuch ist für die ersten 30 angemeldeten Teilnehmer des Spaziergangs kostenlos, sonst zahlt man 7,50 Euro. Treffpunkt ist um 10 Uhr der Vorplatz des S-Bahnhofs Friedrichshagen. Es geht um die Verkehrssituation, die...

  • Friedrichshagen
  • 22.08.19
  • 88× gelesen
Bildung
Bürgermeisterin Angelika Schöttler und Schulstadtrat Oliver Schworck mit den Möhrchenheften.

Fairtrade kommt auf den Lehrplan
2700 Schüler starten mit besonderen Hausaufgabenheften

Mit Beginn des Schuljahrs haben 2700 Viertklässler im Bezirk ein Hausaufgabenheft zum fairen Handel erhalten. Das Bezirksamt möchte damit erreichen, dass die Themen „Nachhaltiger Konsum und nachhaltige Produktion“ aktiv in den Lehrplan einbezogen werden. „Ich freue mich sehr, dass unser Bezirk als Fair-Trade-Town nicht nur die Erwachsenen, sondern auch Schüler zu fairem Verhalten anregt“, erklärt Bürgermeisterin Angelika Schöttler. „Nachhaltigkeit, Klimaschutz, fairer Handel und...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 09.08.19
  • 149× gelesen
Bildung
Mit dem "Möhrchenheft", hier ist das Exemplar aus dem vergangenen Jahr im Einsatz, sollen Eltern und Grundschüler für das Thema "Fairer Handel" sensibilisiert werden.

Sensibilisieren für "Fairen Handel"
"Möhrchenheft" für Grundschüler entwickelt sich prächtig

30.500 Berliner Grundschüler haben zum Start des neuen Schuljahres das neue „Möhrchenheft“ im Schulranzen. Damit hat das Hausaufgabenheft, das sich mit dem Thema „Fairer Handel“ auseinandersetzt, in der Hauptstadt die höchste Auflage der Republik. Das Heft ist auch eine Erfolgsgeschichte des Bezirks. Im Jahr 2017 holte der Grünen-Stadtrat Oliver Schruoffeneger das faire Hausaufgabenheft nach Berlin. Mit Unterstützung von Lidia Perico von der Stabsstelle zur Bildung für nachhaltige...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 05.08.19
  • 250× gelesen
Umwelt

Faires Frühstück in der "Ulme 35"

Westend. Bürgermeister Reinhard Naumann (SPD) eröffnet mit Judith Siller von der Kampagne Fairtrade-Town am Sonnabend, 27. April, um 11 Uhr in der „Ulme 35“, Ulmenallee 35, das achte öffentliche "faire Frühstück". Organisiert wird die Veranstaltung von der Kampagne und dem Verein „InterK(ult)urAnstalt Westend". Am 9. Juni 2011 wurde der Bezirk als erster Berliner Bezirk mit dem Titel „Fairtrade-Town“ ausgezeichnet. Die Akteure der Kampagne freuen sich auf das Gespräch mit den Gästen, wollen sie...

  • Westend
  • 14.04.19
  • 75× gelesen
Sport

Faire Fußbälle an Berliner Schulen

Grunewald. Am 28. März überreichten Sportstaatssekretär Aleksander Dzembritzki und Stadtrat Oliver Schruoffeneger 15 Bälle (Fuß-, Volley- und Handbälle) aus fairem Handel an Schüler des Walther Rathenau-Gymnasiums in der Herbertstraße 4. „Es ist uns als Sportmetropole Berlin wichtig, dass die Bälle mit denen unsere Berliner Schulen Sport treiben, unter menschenwürdigen Bedingungen hergestellt werden“, sagt Sportstaatssekretär Aleksander Dzembritzki. „Seit Anfang März können alle Berliner...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 01.04.19
  • 64× gelesen
  •  1
Umwelt

Fairtrade Point im Rathaus eröffnet

Charlottenburg-Wilmersdorf. Am Dienstag, 2. April, um 13 Uhr wird im Rathaus (Haupteingang: „Torwart“-Zimmer) unter Beteiligung der Bezirksamtsmitglieder der Fairtrade Point eröffnet. Der Fairtrade Point ist eine Kooperation zwischen der Fairtrade Town Begleitgruppe, dem Weltladen Ndoro-Trading und der Stabsstelle Bildung für nachhaltige Entwicklung. Dort haben Mitarbeiter und Besucher die Möglichkeit, Produkte aus fairem Handel und ökologischem Anbau zu probieren und einzukaufen. Sie finden...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 31.03.19
  • 50× gelesen
  •  1
Umwelt

Kooperation für fairen Handel

Charlottenburg-Wilmersdorf. Zur Stärkung des fairen Handels haben der Bezirk und Urbanis, eine Tochtergesellschaft der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), eine Kooperationsvereinbarung geschlossen. Urbanis betreibt rund 110 Betriebe für gastronomische Angebote im Bezirk und wird seine Palette nun um fair gehandelte Produkte erweitern. Im Gegenzug berät der Bezirk die Urbanis-Pächter, hilft ihnen bei Vertragsentwürfen und stellt Kontakte zu Fair-Trade-Händlern her. maz

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 23.03.19
  • 9× gelesen
Umwelt
Unterschiedliche Symbole erleichtern die Orientierung. So stehen die beiden sich umarmenden Figuren für Initiativen, die Tüten mit Blatt und Herz für Lebensmittel- beziehungsweise Modeläden.
  2 Bilder

Neuer, kostenloser Stadtplan für Nachhaltigkeit
Gut für Mensch und Natur

Das Bezirksamt hat den Faltplan „Neukölln von morgen“ herausgegeben. Eingezeichnet sind mehr als 70 Initiativen, Läden, Cafés und Unternehmen, die für Nachhaltigkeit stehen – Kurzbeschreibungen auf der Rückseite inklusive. Die Karte gibt so einen Überblick über die Geschäfte und Orte, die gut für Mensch und Natur sind. Dazu gehören Lebensmittel und Kleidung aus fairem Handel, bei deren Herstellung menschenwürdige Arbeitsbedingungen und gerechte Löhne an erster Stelle stehen. Auch...

  • Neukölln
  • 09.02.19
  • 179× gelesen
Wirtschaft

Fairer Handel in Reinickendorf

Reinickendorf. Mit einem Antragspaket in der Bezirksverordnetenversammlung am 12. Dezember möchten Bündnis 90/Die Grünen dafür sorgen, dass Reinickendorf zur “Fair-Trade-Town” wird. Unter anderem schlagen die Bündnisgrünen die Vernetzung von Organisationen vor, die sich für fairen Handel einsetzen. Zum Beispiel wird das Bezirksamt ersucht, „bei bezirklichen Beschaffungen verstärkt Waren aus fairem Handel" zu kaufen und Reinickendorfer Vereine zur Anschaffung fair gehandelter Sportkleidung und...

  • Reinickendorf
  • 05.12.18
  • 28× gelesen
Umwelt
Auch in diesem Jahr veranstaltet die Grüne Liga wieder einen Adventsökomarkt am Kollwitzplatz. Kinder können sich auf Karussells vergnügen.
  4 Bilder

Fair gehandelt und ökologisch
Adventsmarkt der Grünen Liga am Kollwitzplatz an vier Sonntagen

An den kommenden vier Adventssonntagen veranstaltet die Umweltschutzorganisation Grüne Liga ihren traditionellen Adventsökomarkt am Kollwitzplatz. In diesem Jahr findet er am 2., 9., 16. und 23. Dezember jeweils von 12 bis 19 Uhr auf der Wörtherstraße zwischen Kollwitz- und Knaackstraße statt. An diesen Markttagen wird es dort nach Lebkuchen und Glühwein duften. Mit seinen Leckereien, Geschenkideen, Düften und Kinderattraktionen will dieser Adventsmarkt ein Treff für Jung und Alt sein. Auf...

  • Prenzlauer Berg
  • 25.11.18
  • 164× gelesen
Umwelt

Weniger Plastik, fairer Einkauf

Neukölln. Das Bezirksamt soll mit gutem Beispiel vorangehen, deshalb haben die Bezirksverordneten im Oktober gleich zwei Anträge mit großer Mehrheit beschlossen. Die SPD hat angeregt, Einweggeschirr und -besteck sowie Plastiktrinkhalme nicht mehr zu verwenden und diese auch aus der Rathauskantine zu verbannen. Von den Grünen stammt der Antrag, dass bei Veranstaltungen des Bezirksamts nur fair gehandelte Lebensmittel, zum Beispiel Kekse, Tee, Kaffee und Säfte angeboten werden. Auch Blumenschmuck...

  • Neukölln
  • 02.11.18
  • 10× gelesen
Wirtschaft

Ein Abend rund um den Kakao

Friedrichshagen. Der 12. Oktober ist im Weltladen „Zwickmühle“, Bölschestraße 135, dem Thema Kakao gewidmet. Evelyn Bahn hat bei der Kakaoernte in Ghana geholfen und wird an diesem Abend vom harten Leben der dortigen Kakaobauern berichten. Sie möchte den Besuchern vermitteln, wie Verbraucher in Europa dazu beitragen können, dass die Kakaoerzeuger einen fairen Lohn bekommen. Der Weltladen führt seit kurzem mehrere Schokoladensorten, die direkt in Ghana hergestellt werden. Auch sie können an...

  • Friedrichshagen
  • 08.10.18
  • 38× gelesen
Politik
Roswitha Noack und Brunhild Riemer kümmern sich im Eine-Welt-Laden der Paulus-Gemeinde Zehlendorf um fairen Handel.
  3 Bilder

Steglitz-Zehlendorf handelt fair
Der Südwesten ist Berlins fünfter Fairtrade-Bezirk

Jetzt ist auch Steglitz-Zehlendorf offizieller Fairtrade-Bezirk. Am 19. September nahm Bürgermeisterin Cerstin Richter-Kotowski (CDU) die Auszeichnung von Fairtrade-Ehrenbotschafter Manfred Holz entgegen. Steglitz-Zehlendorf ist der fünfte Bezirk in Berlin mit diesem Titel. In ganz Deutschland wurden 554 Kommunen seit 2009 mit dem Titel ausgezeichnet. Den Titel erhält eine Kommune, wenn in vielen Bereichen sichtbare Beiträge zur Förderung des fairen Handels geleistet werden. Manfred Holz...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 24.09.18
  • 179× gelesen
Politik

Mitte bei der Fairen Woche

Mitte. Der Fairtrade-Bezirk Mitte beteiligt sich mit zahlreichen Aktionen an der „Fairen Woche 2018“. Bei der bundesweit größten Aktionswoche des Fairen Handels vom 14. bis 28. September geht es unter dem Motto „Gemeinsam für ein gutes Klima“ um die Auswirkungen des Klimawandels. Wie fairer Handel Produzenten im Süden unterstützen und zu einer gerechteren Wirtschaftsweise beitragen kann, wird in den verschiedenen Veranstaltungen vermittelt. Mitte ist einer der ersten Berliner Bezirke, der den...

  • Mitte
  • 23.09.18
  • 25× gelesen
Umwelt

Fair-Trade in der City West
Bezirk fördert gezielt Verkauf von und Bewusstsein für fair gehandelte Produkte

Das Bezirksamt hat im April einen Maßnahmenkatalog verabschiedet, der das Bewusstsein für und die Einkaufsmöglichkeiten von fair gehandelten Produkten erhöhen soll. Demnächst wird er der BVV zur Kenntnisnahme vorgelegt. Der Bezirk sieht sich schon länger als "Fairtrade-Town". Ziel der Kommunalpolitik müsse es sein, den Fair-Trade-Gedanken zu verankern und den Verkauf fair gehandelter Produkte zu forcieren, heißt es in der Begründung des Konzeptes, das für die nächsten vier Jahre ausgelegt...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 30.08.18
  • 48× gelesen
Wirtschaft

Faire Woche im September

Berlin. Der Kalender für die Faire Woche im September ist jetzt freigeschaltet. Vereine, Initiativen und Organisationen können dort ab sofort ihre Veranstaltungen eintragen. Die Faire Woche findet vom 14. bis 28. September zum Thema "Gemeinsam für ein gutes Klima" statt. Weitere Informationen gibt es auf www.faire-woche.de. hh

  • Mitte
  • 14.08.18
  • 38× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.