Anzeige

Alles zum Thema Fassadendämmung

Beiträge zum Thema Fassadendämmung

Bauen

Deal mit der Deutsche Wohnen

Das Bezirksamt hat mit der GSW Immobilien AG, einer Tochter der Deutsche Wohnen, für das Gebäude Alte Jakobstraße 144/ Neuenburger Straße 24 Vereinbarungen zur sozialverträglichen Sanierung getroffen. Unter anderem gibt es dort energetische Umbaumaßnahmen, etwa das Dämmen von Fassaden oder der Austausch von Fenstern. Elf Prozent der Modernisierungskosten können jährlich auf die Miete umgelegt werden. Um mögliche Härtefälle zu verhindern, wurden einige Hilfen beziehungsweise ein...

  • Kreuzberg
  • 29.03.18
  • 271× gelesen
Bauen
Häuser in der Spring-Siedlung zwischen Alexandrinen- und Alte Jakobstraße.

Sozialverträgliche Sanierung in der Spring-Siedlung

Die Deutsche Wohnen stand bisher nicht unbedingt in dem Ruf, bei Modernisierungsmaßnahmen allzu großes Entgegenkommen gegenüber Bestandsmietern aufzubringen. So gesehen zeigt sie in der Spring-Siedlung jetzt ein etwas anderes Gesicht. Dort ließ sich die GSW Immobilien AG, eine Tochter der Deutsche Wohnen, auf einen Vertrag zur sozialverträglichen Sanierung mit dem Bezirk ein. Die Vereinbarung beinhaltet laut Bezirksamt vor allem folgende Schwerpunkte: - Die Modernisierungsumlage für die...

  • Kreuzberg
  • 07.03.18
  • 250× gelesen
Bauen
Franziska Schulze (links) und Cathy Salvaire demonstrieren mit Mitteln vom „Büro für ungewöhnliche Maßnahmen“, gegen Fassadendämmung auf ihre Kosten.
6 Bilder

Protest gegen Fassadendämmung: Mieter fühlen sich finanziell überfordert

Tempelhof. Die Mieter der Fritz-Bräuning-Siedlung in der Gontermannstraße 10b bis 60 sind in Aufruhr. Ihre Wohnungen sollen energetisch modernisiert werden. Die Kosten sollen freilich die Mieter tragen. Das aber wollen die Betroffenen nicht hinnehmen. Konkret geht es hauptsächlich um Fassadendämmung. Von einer eher angebrachten Sanierung der Innenräume ist nicht die Rede. Rund 440 Mietparteien sind insgesamt betroffen. Zum Beispiel Ilona Krüger. Sie lebt seit über 30 Jahren in ihrer 65...

  • Tempelhof
  • 14.06.17
  • 192× gelesen
Anzeige
Bauen und Wohnen
Andreas Donath, Polier der Firma KK-Sanierungsbau, dämmt mit Steinwollplatten die Kellerdecke eines Mehrfamilienhauses.

Sparpotenzial richtig erschließen

Hausschuhe sind zwar mit Abstand die günstigste Maßnahme gegen kalte Füße in alten Gebäuden mit ungeheiztem Keller - aber nicht unbedingt die wirtschaftlichste. Denn mit einer nachträglichen Dämmung der Kellerdecke lässt sich auf Dauer sogar Geld sparen.Anders als etwa bei der Dämmung der Fassade geht das Abdichten der Kellerdecke ohne viel Aufwand. "Die Kellerdeckendämmung kann ohne Gerüst, zu jeder Jahres-, Tages- und Nachtzeit und bei Bedarf auch nur in einzelnen Räumen durchgeführt werden",...

  • Mitte
  • 18.12.14
  • 41× gelesen
Bauen und Wohnen

Kleine Lücken, große Folgen

Insbesondere Anbindungen zu anderen Bauteilen können an der Hausfassade für Probleme sorgen: Bestehen bei den Übergängen zu Fensterbänken, Lüftungsröhren, Halterungen von Fallrohren, Fenstern und Türen kleine Lücken, kann trotz sonst guter Dämmung der Fassade Wärme entweichen. Hier sollten Fugendichtbänder angebracht werden, das schütze auch vor Schlagregen. Darauf weist der Bauherren-Schutzbund in Berlin hin. Am Übergang von zwei Dämmplatten darf aber kein Mörtel verwendet werden, hier würde...

  • Mitte
  • 18.12.14
  • 14× gelesen