Festspiele

Beiträge zum Thema Festspiele

Kultur
Aufführung der Serenata "Semele" bei den Innsbrucker Festwochen der alten Musik

Osterfestspiele Schloss Rheinsberg
"Gefährliche Liebschaften" in Rheinsberg

Mit einem genreübergreifenden Festprogramm lassen die zweiten Osterfestspiele Schloss Rheinsberg vom 9. bis 13. April 2020 das galante Zeitalter aufleben Über die Osterfeiertage 2020 wird Schloss Rheinsberg mit seinem Schlosstheater und Landschaftspark zum Musenhof. Unter dem Motto „Gefährliche Liebschaften“ lädt die Prinzenstadt zum zweiten Mal zu Osterfestspielen ins Ruppiner Seenland: Oper, Konzert und Schauspiel treten dabei mit Literatur, Landschaft und Architektur in einen...

  • Zehlendorf
  • 16.12.19
  • 127× gelesen
Kultur
3 Bilder

JEDERMANN FESTSPIELE POTSDAM
Die "Jedermann Festspiele Potsdam" 2020 bereits schon zum dritten Mal

2020 kommen die JEDERMANN FESTSPIELE POTSDAM bereits zum dritten mal in die St. Nikolaikirche am alten Markt der Landeshauptstadt Brandenburg. 2018 brachten Nicolai Tegeler zusammen mit der Volksbühne Michendorf das Theaterstück "Jedermann" nach Potsdam in die St. Nikolaikirche. 2018 war der erste Versuch und es war ein Erfolg. Nun wurde die zweite Spielzeit im Oktober 2019 mit 9 Vorstellungen beendet.  2020 werden 8 Vorstellungen gespielt: (Mittwoch 09.09.2020 GP) Donnerstag...

  • Kreuzberg
  • 19.11.19
  • 667× gelesen
Kultur
3 Bilder

JEDERMANN in POTSDAM
Tina-Nicole Kaiser - "Jedermanns Werke" beim Jedermann in Potsdam

Tina-Nicole Kaiser ist in Nürnberg geboren und aufgewachsen. Nach Absolvierung der Schauspielschule Ruth v. Zerboni in München spielte sie u.a. am Landestheater Dinkelsbühl die Rösslwirtin "Im Weißen Rössl", sowie die Lady Macbeth in "Macbeth". Am Landestheater Burghofbühne Dinslaken war sie u.a. als Eboli in "Don Karlos" und als Lucy Brown in der "Dreigroschenoper" zu sehen. Des Weiteren hatte sie Gastverträge beim Weilheimer Theatersommer/Südbayrisches Theaterfestival unter der Leitung von...

  • Potsdam
  • 19.08.19
  • 192× gelesen
Ausflugstipps
Die Klosterkirche des ehemaligen Dominikanerklosters bildet die Kulisse für die Aufführung von Fontanes „Grete Minde“.
2 Bilder

Am 12. Mai starten die Fontane-Festspiele in Neuruppin

Straßen und Plätze, Kliniken und Schulen, Hotels und Restaurants tragen seinen Namen, sogar ein Fisch im Stechlinsee ist nach ihm benannt: Theodor Fontane wäre heute sicher überrascht, wie oft er in der Mark Brandenburg seinem Konterfei begegnen würde. Ganz oben auf der Liste seiner Verehrer steht natürlich seine Geburtsstadt Neuruppin. Hier finden vom 12. bis 16. Mai unter dem Motto „Festival der Lebenskunst“ die alljährlichen Fontane-Festspiele statt – mit über 60 Veranstaltungen aus den...

  • Prenzlauer Berg
  • 04.05.16
  • 452× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.