Feuerwehr

Beiträge zum Thema Feuerwehr

Blaulicht

Tod durch Wohnungsbrand

Tempelhof. Ein 69-Jähriger ist bei einem Brand in seiner Wohnung in der Friedrich-Wilhelm-Straße in der Nacht zum 16. Dezember verstorben. Eine Mieterin des Hauses hatte die Feuerwehr alarmiert, nachdem sie starken Brandgeruch im Treppenhaus wahrgenommen hatte. Die Einsatzkräfte versuchten noch, den Mann zu reanimieren, aber ohne Erfolg. Als Ursache vermuten die Ermittler fahrlässige Brandstiftung. Nach Angaben der Feuerwehr hatte sich ein Adventsgesteck entzündet. PH

  • Tempelhof
  • 16.12.19
  • 81× gelesen
SozialesAnzeige
EDEKA-Marktleiter Mathias Spahn, Wehrleiter Lutz Jander vom Landesfeuerwehrverband Berlin, EDEKA-Geschäftsführer Hans-Ulrich Schlender und der Präsident des Landesfeuerwehrverbands für Brandenburg, Werner-Siegwart Schippel, bei der Vorstellung der Spendenaktion im EDEKA-Markt in den Wilmersdorfer Arcaden.
  6 Bilder

Förderung mit großer Verkaufsaktion
EDEKA unterstützt Arbeit und Engagement der Einsatzkräfte der Landesfeuerwehrverbände Berlin und Brandenburg

Ob Ölspur, Autounfall oder Brand – sie sind da, wenn wir in eine Notlage geraten. Von einem Notfall kann jeder jederzeit betroffen sein und dann von der schnellen Hilfe der Feuerwehren und Ersthelfer profitieren. Die genossenschaftlich organisierte Regionalgesellschaft EDEKA Minden-Hannover setzt jetzt mit einer Spendenaktion zugunsten der Landesfeuerwehrverbände Berlin und Brandenburg ein deutliches Zeichen für die Arbeit der meist ehrenamtlichen Helfer. Mit dem Verkauf der Bauerngut...

  • Charlottenburg
  • 22.08.19
  • 540× gelesen
Blaulicht

Küchenbrand in einem Restaurant

Mariendorf. Einsatzkräfte der Feuerwehr haben am 6. Mai einen Brand im Westphalweg gelöscht. Bei ihrer Ankunft stand die Küche eines Restaurants im Erdgeschoss eines viergeschossigen Wohn- und Geschäftsgebäudes bereits komplett in Flammen. Der Brand breitete sich über den Dunstabzug, der über die Außenfassade führte, auf Teile der Isolierung des Flachdachs und auf Teile der Fassade aus. Einen Übergriff auf weitere Gebäude konnte jedoch verhindert werden. Sechs Personen wurden von der Polizei in...

  • Mariendorf
  • 08.05.19
  • 893× gelesen
Bildung

Feuerwerk für die Absolventen

Marienfelde. Die Absolventen des 10. Jahrgangs der Solling-Schule, Alt-Marienfelde 52, werden am Montag, 2. Juli, mit einem einmaligen Feuerwerk verabschiedet. Zunächst erhalten die Schüler im Rahmen einer Feier in der Aula ihre Abschlusszeugnisse. Anschließend kommen sie um 22 Uhr auf dem Vorplatz der Schule zusammen. Dann wird sieben Minuten lang unter der Leitung eines Feuerwerkers und Lehrers der Schule der Abendhimmel über Marienfelde erleuchtet. PH

  • Marienfelde
  • 25.06.18
  • 87× gelesen
Blaulicht

Auto in Brand gesteckt

Tempelhof. In der Nacht vom 2. zum 3. Mai haben Unbekannte im Bäumerplan einen Renault Clio angezündet. Gegen 3 Uhr bemerkte ein vorbeifahrender Taxifahrer die Flammen und alarmierte die Feuerwehr. Zu den Hintergründen der Brandstiftung wurde nichts bekannt. PH

  • Tempelhof
  • 03.05.18
  • 15× gelesen
Blaulicht

Feuer in einem Reihenhaus

Lichtenrade. Aus bislang unbekannter Ursache ist am Nachmittag des 25. Februars der Dachstuhl eines Reihenhauses in der Lintruper Straße in Flammen aufgegangen. Als die Feuerwehr mit den Löscharbeiten begann, hatte der Brand bereits auf das Nachbarhaus übergegriffen. Verletzt wurde dabei niemand. Das Brandkommissariat des LKA ermittelt. PH

  • Lichtenrade
  • 27.02.18
  • 27× gelesen
Politik

Immense Wasserschäden: Weit über 100 000 Euro allein am 29. Juni

Tempelhof-Schöneberg. Die starken Niederschläge der vergangenen Wochen werden teuer für den Bezirk. Allein die durch den sintflutartigen Regen vom 29. Juni angerichteten Schäden schlagen mit weit über 100 000 Euro zu Buche. Und das ist nur eine erste Schätzung. Danach sind an diesem Donnerstagabend an den bezirklichen Gebäuden wie Schulen und Rathäusern Schäden, insbesondere infolge vollgelaufener Keller, von etwa 45 000 Euro entstanden. Für die Beseitigung von Schäden auf öffentlichem...

  • Tempelhof
  • 21.08.17
  • 57× gelesen
Blaulicht
Der Brandherd hatte sich zwischen der Decke einer Restaurantküche  und dem Fußboden der darüber liegenden Wohnung entwickelt. Foto: HDK
  5 Bilder

Gefährlicher Schwelbrand

Tempelhof. Als die am 17. Januar nachmittags alarmierte Feuerwehr vor Ort eintraf, konnte sie eine Katastrophe quasi in letzter Minute verhindern. Zwischen der Decke einer Restaurantküche und dem Fußboden der darüber liegenden Wohnung schwelte ein sich rasch ausbreitendes Feuer. Wegen der starken Rauchentwicklung räumten die mit sechs Staffeln und schwerem Gerät angerückten Feuerwehrleute zunächst das gesamte Gebäude, brachten alle anwesenden Mieter der 20 Wohnungen des mächtigen Eckhauses an...

  • Tempelhof
  • 23.01.17
  • 354× gelesen
Blaulicht

Geparkte Autos abgebrannt

Mariendorf. In der Fritz-Werner-Straße brannten am 20. November gegen 2.20 Uhr zwei Autos. Ein Zeuge hatte zunächst zwei laute Knallgeräusche gehört und wenig später bemerkt, dass zwei geparkte Fahrzeuge brannten. Die alarmierte Feuerwehr löschte die Flammen, konnte jedoch ein komplettes Ausbrennen nicht verhindern. Ein in unmittelbarer Nähe stehendes Fahrzeug wurde durch die Hitze leicht beschädigt. Die Polizei geht von Brandstiftung aus, ein Brandkommissariat ermittelt. HDK

  • Mariendorf
  • 21.11.16
  • 26× gelesen
Politik

Zu kommerziell? Feuerwehrfeste stehen wegen gestiegener Gebühren auf der Kippe

Berlin. Die Freiwilligen Feuerwehren in Berlin werden künftig seltener Straßenfeste veranstalten oder ganz darauf verzichten. Der Grund: Die Bezirke drehen an der Gebührenschraube. Das Pfingstfest der Freiwilligen Feuerwehr Niederschönhausen ist ausgefallen, in Karow wird nur noch alle zwei Jahre gefeiert und auch in Blankenburg stand das Ortsfest auf der Kippe. Es fand nur statt, weil die Feuerwehr über 2000 Euro an den Bezirk zahlte. Im Bezirk Pankow zeigt sich, was laut Sascha Guzy, dem...

  • Charlottenburg
  • 11.10.16
  • 1.226× gelesen
  •  2
  •  1
Blaulicht
Die Brandruine wird scheinbar nur noch vom Flatterband zusammen gehalten.

Odachloser von der Feuerwehr geweckt

Mariendorf. Der Brandgeruch hängt noch Tage später in der Luft. In der Friedenstraße, kurz hinter der Ecke Mariendorfer Damm, stand in der Nacht des 21. April ein leer stehendes Haus in hellen Flammen. Anwohner hatten kurz vor 1 Uhr die Flammen und den Qualm bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Rund 30 Feuerwehrleute waren mit einem Drehleiterfahrzeug im Löscheinsatz. Dennoch brannte das ohnehin zum Abriss vorgesehene Haus fast völlig aus. Das Übergreifen der Flammen auf benachbarte Gebäude...

  • Mariendorf
  • 28.04.16
  • 70× gelesen
Blaulicht

Fußgänger schwer verletzt

Mariendorf. Bei einem Verkehrsunfall erlitt ein 32-jähriger Fußgänger am 28. Februar gegen 2 Uhr schwere Kopfverletzungen und wurde von der Feuerwehr zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Ersten Ermittlungen zufolge war ein Taxifahrer von der Reißeckstraße nach links in die Straße Am Heidefriedhof eingebogen und erfasste den auf der Fußgängerfurt laufenden Mann. Der Taxifahrer blieb unverletzt. HDK

  • Mariendorf
  • 29.02.16
  • 49× gelesen
Politik

Vorsicht Brandgefahr! Rauchmelderpflicht soll in Berlin 2017 in Kraft treten

Berlin. Per Gesetz wollten alle Bundesländer schon vor 15 Jahren festlegen, dass Immobilieneigentümer jede Wohnung mit Rauchmeldern ausstatten müssen. 14 Länder haben das getan – nur Berlin und Brandenburg nicht. Nun soll die Berliner Bauordnung geändert werden. Meistens sind Rauchvergiftungen der Grund, weshalb Menschen durch Wohnungsbrände sterben. Deshalb befürwortet die Berliner Feuerwehr eine Rauchmelderpflicht. Geplant ist sie in der Hauptstadt schon lange. Doch erst jetzt kommt Bewegung...

  • Charlottenburg
  • 05.01.16
  • 1.540× gelesen
  •  2
  •  1
Blaulicht

Erhöhte Gefahr von Waldbränden

Berlin. Wegen der derzeitigen Hitze und Trockenheit besteht erhöhte Gefahr von Waldbränden – darauf weist der Landesfeuerwehrverband hin. Es sollte dringend auf offenes Feuer in der Nähe von Wäldern und Wiesen verzichtet werden. Hier gilt es, einen Abstand von mindestens 50 Metern einzuhalten. Auch glimmende Zigarettenstummel, die aus dem Auto geworfen werden, verursachen oft gefährliche Brände. Ebenso Katalysatoren laufender Fahrzeuge. Sie können in kürzester Zeit trockenes Gras zum Brennen...

  • Lichtenberg
  • 10.08.15
  • 160× gelesen
Blaulicht

Ein Toter und elf Verletzte

Schöneberg. Bei einem Brand in einem Wohnhaus in der Ebersstraße am 28. April kam ein Mensch ums Leben, elf Personen wurden verletzt. Nach Angaben der Polizei wurde das Feuer am frühen Morgen durch eine Gasexplosion ausgelöst. Ob durch Manipulation einer Gasleitung oder durch Fahrlässigkeit wurde bis Redaktionsschluss nicht bekannt. Der Tote, der noch nicht identifiziert ist, wurde im vierten Stock des Wohnhauses entdeckt. Die Flammen und die Löscharbeiten beschädigten weitere sechs Wohnungen...

  • Schöneberg
  • 04.05.15
  • 101× gelesen
Blaulicht

Auto in Flammen

Tempelhof. In der Nacht vom 21. zum 22. Februar stand ein am Kanzlerweg geparkter VW Golf in Flammen. Ein Anwohner hatte das Feuer gegen 3.25 Uhr bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Die Einsatzkräfte konnten das Feuer zwar schnell löschen, aber an dem Fahrzeug entstand trotzdem ein erheblicher Schaden. Auch ein daneben geparktes Auto wurde durch den Brand leicht beschädigt. Ein Fachkommissariat vom Landeskriminalamt hat die Ermittlungen übernommen. Horst-Dieter Keitel / HDK

  • Tempelhof
  • 23.02.15
  • 67× gelesen
Blaulicht

Feuerwehr übersehen

Tempelhof. An der Kreuzung Tempelhofer Damm, Ecke Ringbahnstraße sind am 1. Februar gegen 12 Uhr ein Einsatzwagen der Berliner Feuerwehr und ein Privatwagen zusammengestoßen. Dabei wurden die 27 Jahre alte Autofahrerin schwer und der 35-jährige Feuerwehrfahrer sowie die 32-jährige Begleitärztin leicht verletzt. Nach bisherigen Erkenntnissen übersah und überhörte die Autofahrerin offenbar das mit Blaulicht und Martinshorn auf dem Tempelhofer Damm nahende Feuerwehrauto und es krachte, als sie die...

  • Tempelhof
  • 05.02.15
  • 95× gelesen
Blaulicht
In diesem Wohnhaus an der Monumentenstraßen starben bei einem Feuer zwei Menschen.

Zwei Tote bei Feuer in Schöneberger Mehrfamilienhaus

Schöneberg. Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Schöneberg am 1. Februar sind zwei Menschen ums Leben gekommen. Eine weitere Person kam verletzt ins Krankenhaus. Die anderen Bewohner konnten sich selbst retten.Die Opfer sind vermutlich Mieter des Hauses an der Hochkirch- Ecke Monumentenstraße, teilte ein Polizeisprecher mit. Genaueres wird eine Obduktion des 74-jährigen Mannes und seiner gleichaltrigen Frau ergeben. Das Feuer war am Mittag in der Wohnung der Opfer im dritten...

  • Schöneberg
  • 02.02.15
  • 601× gelesen
Blaulicht

Gewerkschaft der Berliner Polizei fordert mehr Personal

Berlin. Die Hauptstadt wird größer und größer. Doch wächst die Bevölkerung, dann steigt auch die Zahl der Menschen, die im Notfall zu versorgen sind. Die Berliner Rettungsdienste sind inzwischen am Limit. Die Gewerkschaft der Polizei fordert nun mehr Personal und eine bessere Ausstattung.Innerhalb von acht Minuten sollte ein Rettungswagen am Einsatzort sein. Wenn die Feuerwehr diese Zeiten in einem Jahr in 75 Prozent der Fälle erreicht, sind die sogenannten Schutzziele erfüllt, die der Senat...

  • Charlottenburg
  • 30.07.14
  • 285× gelesen
  •  1
Verkehr

Zwei Brandstiftungen in einer Woche

Marienfelde. Zweimal musste die Feuerwehr in der Woche nach Ostern ausrücken um brennende Fahrzeuge in Marienfelde und Tempelhof zu löschen. Die Polizei geht von Brandstiftung aus.In der Nacht vom 22. zum 23. April gegen 3.20 Uhr bemerkte ein Anwohner in der Zehrensdorfer Straße in Marienfelde, wie Flammen an einem am Straßenrand geparkten Renault loderten und alarmierte Polizei und Feuerwehr. Und in der Nacht vom 24. zum 25. April bemerkte ein Taxifahrer gegen 4 Uhr in der Ringstraße in...

  • Marienfelde
  • 28.04.14
  • 35× gelesen
Politik

Senator Michael Müller plant für 2014 die Rauchmelder-Pflicht

Berlin. Immer wieder brennt es in Berliner Wohnungen. Und gerade die Weihnachtszeit, in der Kerzen auf dem Adventskranz oder Teelichter auf dem Tisch für Gemütlichkeit sorgen sollen, gilt als besonders gefährlich.Schnell werden die Lichter vergessen, Kränze gehen in Flammen auf. Wer dann schnell reagiert, kann meist das Schlimmste verhindern. 95 Prozent aller Brandtoten sterben an den Folgen einer Rauchvergiftung. Verringern kann diese Gefahr ein Rauchmelder an der Decke. Bereits in 13...

  • Mitte
  • 17.12.13
  • 86× gelesen
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.