Anzeige

Alles zum Thema Finanzamt

Beiträge zum Thema Finanzamt

Wirtschaft
Franz Bertsch, Vorsitzender des Imkervereins Steglitz, bei der Kontrolle seiner Bienenvölker.

Finanzamt Steglitz freut sich auf fleißige Bienen

Steglitz. Das Finanzamt Steglitz, Schloßstraße 58/59, hat sein Dach dem Berliner Imkerverein als Bienenstandort angeboten. Angeregt hatte den Vorschlag der Hausmeister der Behörde. Wie aus dem Finanzamt zu vernehmen war, haben Statiker und der Grundstückseigentümer, die Berliner Immobilien Management (BIM) inzwischen grünes Licht gegeben. Franz Bertsch aus Lichterfelde–Ost, Vorsitzender des Imkervereins Steglitz, freut sich über das Angebot. Er rechnet mit der Aufstellung von zwei bis drei...

  • Steglitz
  • 10.08.16
  • 119× gelesen
Sonstiges

Wer eine Steuererklärung abgeben muss

Die Steuererklärung gehört gewiss nicht zu den Arbeiten, die man gern erledigt. Doch der Aufwand kann sich lohnen. Nach Angaben des statistischen Bundesamtes bekamen Arbeitnehmer in den vergangenen Jahre im Schnitt 873 Euro vom Finanzamt zurück. Viele Steuerzahler sind von Amts wegen zur Abgabe einer Einkommensteuererklärung verpflichtet. Die Gründe sind im Einkommensteuergesetz (EStG) Paragraf 46 geregelt. Es gibt aber auch Steuerzahler, die zur Abgabe nicht verpflichtet sind. Sie können dann...

  • Lichtenberg
  • 30.03.16
  • 24× gelesen
Sonstiges

Abgabefristen beachten: Mit Steuererklärung Geld zurückholen

Wenn die Pflicht zur Abgabe einer Steuererklärung für das Jahr 2015 besteht, muss sie bis zum 31. Mai 2016 beim Finanzamt vorliegen. Wer sich nicht selber an die Arbeit machen will, beauftragt einen Steuerberater. Dann muss die Steuerklärung bis zum 31. Dezember 2016 abgegeben werden. Wollen die Finanzbeamten die Unterlagen schon vorher sehen, müssen sie triftige Gründe, nennen. Das kann zum Beispiel der Fall sein, wenn sich im Vorjahr eine hohe Abschlusszahlung ergeben hat. Kann der Termin...

  • Lichtenberg
  • 30.03.16
  • 19× gelesen
Anzeige
Jobs und Karriere

Angemessen muss er sein: Dienstwagen für Freiberufler

Der Dienstwagen von Selbstständigen sollte angemessen sein. Andernfalls können die Kosten für das Fahrzeug nicht in voller Höhe beim Finanzamt geltend gemacht werden. Das zumindest entschied der Bundesfinanzhof (BFH) in München (Az.: VIII R 20/12), wie die "Neue juristische Wochenschrift" berichtet. In dem Fall hatte ein freiberuflicher Tierarzt unter anderem einen Ferrari geleast, für den er ein Fahrtenbuch führte. Danach nutzte er den Sportwagen in drei Jahren insgesamt an 20 Tagen für...

  • Mitte
  • 04.02.16
  • 24× gelesen
Tipps und Service

Steuerbelege aufbewahren

Privatpersonen müssen Rechnungen und Belege eigentlich nicht archivieren. Wurden sie dem Finanzamt vorgelegt und ist der Steuerbescheid in Ordnung, können sie entsorgt werden, erklärt der Bund der Steuerzahler. Allerdings: Wurde die Steuererklärung elektronisch abgegeben und wurden keine Belege nachgesendet, sollten diese mindestens bis zur Bestandskraft des Steuerbescheides aufbewahrt werden. mag

  • Mitte
  • 26.01.16
  • 27× gelesen
Senioren
Auch Rentner bleiben von der Steuererklärung nicht verschont.

Das senkt die Steuern: Zinsen aus Rentennachzahlungen

Zinseinnahmen aus Rentennachzahlungen müssen beim zuständigen Finanzamt angegeben werden – bislang wurden sie wie die Renteneinkünfte versteuert. Durch eine Entscheidung des Bundesfinanzhofes (Az.: VIII R 18/12) können sie nun aber wie Kapitaleinkünfte besteuert werden. Darauf weist der Neue Verband der Lohnsteuervereine hin. Rentner sollten prüfen, ob es für sie günstiger ist, wenn sie die Nachzahlungszinsen als Kapitaleinkünfte versteuern. Wenn ja, können sie diese in der Anlage KAP der...

  • Mitte
  • 19.01.16
  • 106× gelesen
Anzeige
Tipps und Service
Der MDax kann für Anleger eine interessante Alternative zum Dax sein – teilweise mit höheren Renditeaussichten. Wer zusätzlich auf eine langfristige Strategie setzt, kann wirtschaftlich und steuerlich profitieren.

Steuervorteile sichern: Zunächst ältere Wertpapiere verkaufen

Anleger sollten auch beim Verkauf von Wertpapieren auf eine langfristige Strategie setzen. Dann können sie nicht nur wirtschaftlich, sondern auch steuerlich profitieren. Wer bereits seit vielen Jahren in seinem Depot Aktien hat, kann die sogenannte Fifo-Regel anwenden. Die Abkürzung steht für "First in, first out" und besagt: Anleger sollten zuerst ältere Wertpapiere verkaufen, wenn sie Gewinne realisieren wollen. Darauf macht der Bundesverband deutscher Banken (BdB) aufmerksam. Der Grund...

  • Mitte
  • 06.01.16
  • 55× gelesen
Soziales
Damit es keine Rangelei mit dem Finanzamt gibt: Auch kleine Fußballvereine müssen eine Steuererklärung machen.

Auch kleine Vereine müssen eine Steuererklärung abgeben

Berlin. Nicht nur Arbeitnehmer müssen jedes Jahr bis Ende Mai ihre Steuererklärung machen, auch die Kassenwarte vieler kleiner Vereine müssen dem Finanzamt Bericht erstatten. Bei fehlerhaften Angaben steht die Gemeinnützigkeit auf dem Spiel. "Wie jeder andere auch muss ein Verein seine Steuererklärung bis zum 31. Mai abgeben", sagt Professor Gerhard Geckle. Der Lehrbeauftragte zum Bereich Steuer- und Vereinsrecht an der Universität Heidelberg empfiehlt dafür, säuberlich zwischen...

  • Mitte
  • 28.12.15
  • 229× gelesen
Soziales

Pauschale Aufwandsentschädigungen gehören in die Steuererklärung

Berlin. Viele sind ehrenamtlich aktiv. Oft bekommen sie dafür eine Aufwandsentschädigung. Doch was sagt das Finanzamt dazu? Ehrenamtler müssen Geld, das sie bekommen, nicht unbedingt versteuern. "Sofern sie lediglich Auslagen wie etwa Büromaterial oder Fahrtkosten erstattet bekommen", erläutert Thomas Eigenthaler von der Steuer-Gewerkschaft. Anders sind pauschale Aufwandsentschädigungen. Sie sind nur bis zu einer bestimmten Höhe steuerfrei. Die Grenze liegt bei der Übungsleiterpauschale bei...

  • Friedrichshain
  • 23.09.15
  • 627× gelesen
Bildung

Beruflicher Umzug

Ein Umzug für den Job mindert die Steuerlast. Viele Umzugskosten können beim Finanzamt geltend gemacht werden, erklärt die Lohnsteuerhilfe Bayern (Lohi). So sind die Kosten für die Demontage und Montage von Möbeln, das Ein- und Auspacken sowie Befördern des gesamten Umzugsguts inklusive Packmaterial in voller Höhe als Werbungskosten absetzbar. Außerdem beteiligt sich das Finanzamt an vielen weiteren Aufwendungen. Dazu gehören zum Beispiel Reisekosten, die bei der Besichtigung von Wohnungen und...

  • Mitte
  • 15.01.15
  • 58× gelesen
Wirtschaft Anzeige

Neues zur Pendlerpauschale

Was früher die "regelmäßige Arbeitsstätte" war, heißt künftig "erste Tätigkeitsstätte". Die alte Formulierung ließ viel Raum für Interpretationen, zum Beispiel für eine Verkäuferin, die in Berlin lebt und dort in zwei Supermarkt-Filialen beschäftigt ist: Welche Filiale ist ihre regelmäßige Arbeitsstätte? Arbeitete sie in beiden Filialen gleich viel - zum Beispiel jeweils zwei Tage in der Woche -, hatte sie gar keine regelmäßige Arbeitsstätte. Dann konnte sie jeden einzelnen Kilometer hin und...

  • Reinickendorf
  • 20.11.14
  • 64× gelesen
Kultur
Früher Finanzamt: Die Schrift über dem Eingang erinnert an die ursprüngliche Funktion der heutigen Grundschule in der Rothenburgstraße.
2 Bilder

Die Grundschule in der Rothenburgstraße

Steglitz. "Kgl. Einkommensteuer-Veranlagungs-Kommission" steht im sperrigen Beamtendeutsch im Torbogen über der Eingangstür zur Grundschule Rothenburgstraße. Von den heutigen Schülern wird wohl kaum jemand dieses historische Relikt wahrnehmen.Die "Königliche Einkommensteuer-Veranlagungskommission", später auch als Finanzamt bekannt, wurde im Jahr 1910-1911 von der Gemeinde Steglitz gebaut. Der dreigeschossige Verwaltungsbau entstand unweit des Rathauses am Fuße des Fichtenbergs direkt neben dem...

  • Steglitz
  • 13.10.14
  • 50× gelesen
Wirtschaft Anzeige
Benjamin Kieper freut sich auf Ihren Besuch.

Gut und preiswert essen

Ja, richtig gelesen: im Finanzamt! Aber hier zieht man Ihnen garantiert nicht das Geld aus der Tasche. In der achten Etage über den Dächern Berlins erwartet Sie die Crew um Küchenchef Benjamin Kieper, der nun schon seit drei Jahren erfolgreich diese öffentlich Kantine betreibt. Mit viel Liebe wird hier frisch gekocht: Produkte aus der Region, aber auch Exotisches wie Wok-Gerichte oder vegetarische Gerichte. Die täglich wechselnde Speisekarte lässt den Kunden unter mindestens fünf...

  • Wittenau
  • 30.09.14
  • 211× gelesen
Auto und Verkehr

Falsch getankt

Wer sein Auto auf dem Weg zur Arbeit falsch betankt, kann die Reparaturkosten nicht beim Finanzamt geltend machen. Denn mit der Entfernungspauschale sind auch außergewöhnliche Kosten abgegolten, entschied der Bundesfinanzhof in München (Az.: VI R 29/13). Für die Reparaturkosten müssen Arbeitnehmer daher selber aufkommen. dpa-Magazin / mag

  • Mitte
  • 27.08.14
  • 27× gelesen
Wirtschaft

Worauf das Finanzamt achtet

Ausgaben für Firmenwagen können steuerlich abgesetzt werden. Entscheidet sich ein Selbstständiger oder ein Unternehmen dabei für einen Oldtimer, muss die Behörde das Fahrzeug als Dienstwagen anerkennen.Wird ein Klassiker als Geschäftsfahrzeug eingesetzt, muss er sich für diese Nutzung auch eignen. Das kann etwa bei Hochzeitsplanern der Fall sein, bei denen ausgefallene Autos gerne von Kunden genutzt werden. Wichtig zu beachten: Das Fahrzeug und die damit verbundenen Ausgaben müssen angemessen...

  • Mitte
  • 22.05.14
  • 58× gelesen
Tipps und Service
Der Aufwand lohnt sich: Wer die Formulare für seine Steuererklärung ausfüllt, bekommt in der Regel Geld vom Finanzamt zurück.

Steuererklärung für Arbeitnehmer

Wer keine Steuererklärung abgibt, verschenkt Geld. Im Schnitt 800 Euro bekommt man vom Finanzamt zurück. Dafür muss man allerdings einen Papierkrieg bewältigen und Belege sammeln."Den größten Teil der Werbungskosten machen häufig die Ausgaben für den Arbeitsweg aus", erklärt Wolfgang Wawro vom Steuerberaterverband Berlin-Brandenburg. Egal, ob jemand mit dem Auto, der Bahn, dem Fahrrad oder zu Fuß zur Arbeit gelangt - das Finanzamt erkennt pro Arbeitstag und Kilometer 30 Cent steuermindernd an....

  • Mitte
  • 05.05.14
  • 92× gelesen
Tipps und Service

Stichtag ist der 31. Mai

Sind Steuerzahler zur Abgabe einer Einkommensteuererklärung verpflichtet, drängt jetzt die Zeit: Bis zum 31. Mai müssen sie die Erklärung beim Finanzamt abgeben. Wer sich von einem Lohnsteuerhilfeverein oder einem Steuerberater helfen lässt, hat bis zum 31. Dezember Zeit, erläutert die Vereinigte Lohnsteuerhilfe. Eine Steuererklärung abgeben müssen Arbeitnehmer unter anderem, wenn ihnen das Finanzamt Freibeträge gewährt hat. dpa-Magazin / mag

  • Mitte
  • 05.05.14
  • 32× gelesen
Leute
Zum Abschied ist sie noch einmal an den Südwestkorso zurückgekehrt: Michaela Scharfenberg (rechts) war vor 24 Jahren Pelagia Petricks allererste Kundin.

Pelagia Petrick gab ihren Kiosk am Südwestkorso auf

Friedenau. "Vielen Dank für die Treue", sagt Pelagia Petrick immer wieder und bietet gleichzeitig Kuchen, Bouletten, Kaffee und Säfte an. Wer will, bekommt auch einen Ouzo. Es ist Frau Petricks letzter Tag als Kioskinhaberin. Eine Friedenauer Institution geht.Die erste Kundin in dem gerade mal zehn Quadratmeter messenden Geschäft am Südwestkorso war Michaela Scharfenberg. Sie kam mit ihrem Neugeborenen aus dem Krankenhaus und wollte sofort Lektüre. "Gleich mal gucken, wer denn da den Laden...

  • Friedenau
  • 05.05.14
  • 180× gelesen