Anzeige

Alles zum Thema Flüchtlingsunterbringung

Beiträge zum Thema Flüchtlingsunterbringung

Politik
Auf dieser Brache am Bohnsdorfer Weg soll eine Unterkunft für 500 Flüchtlinge entstehen.
2 Bilder

Zwei neue Flüchtlingsunterkünfte

Im Bezirk wird es demnächst zwei neue Flüchtlingsunterkünfte geben. Auf der Senatssitzung Ende März wurden berlinweit 25 Standorte beschlossen, zwei davon liegen in den Ortsteilen Altglienicke und Köpenick. Gebaut werden sollen aber keine Containersiedlungen, sondern reguläre Wohnungen, sogenannte Modulare Flüchtlingsunterkünfte (MUF). Das sind Gebäude, die aus vorgefertigten Teilen vor Ort zusammengesetzt werden. Sie haben eine Lebensdauer von mindestens 60 Jahren und sollen später auch als...

  • Köpenick
  • 04.04.18
  • 1442× gelesen
Politik

Flüchtlingshostel überbelegt: Grüne kritisieren mangelnde Koordinierung

Moabit. Der Bezirk Mitte hat zur Unterbringung von anerkannten Flüchtlingen Verträge mit vier Hostels abgeschlossen. Eines der Hostels, in der Quitzowstraße gelegen, war monatelang überbelegt. Aus Brandschutzgründen hat die Bauaufsicht für das Hostel die Unterbringung von höchstens 140 Personen gestattet. „Das Sozialamt aber hat mit dem Hotel einen Vertrag über die Unterbringung von 170 Personen abgeschlossen“, so der grüne Verordnete Taylan Kurt. In der Quitzowstraße hätten sogar 200...

  • Moabit
  • 28.09.17
  • 148× gelesen
Sport
Blick in die frisch sanierte Merlitz-Sporthalle.

Merlitz-Sporthalle wieder frei

Adlershof. Eine unendliche Geschichte steht kurz vor einem guten Ende. Ende August bekommen die Sportvereine des Bezirks die Merlitz-Halle zurück. Die mehrfach verzögerten Renovierungsarbeiten sind abgeschlossen. Seit dem 10. August liegen die Schlüssel für eine der wichtigsten Sporthallen im Bezirk wieder im Sportamt. Ein Jahr zuvor waren die letzten Flüchtlinge ausgezogen, die Halle aber erst Ende September 2016 an den Bezirk zurückübergeben worden. Seit Oktober hatten die umfangreichen...

  • Adlershof
  • 17.08.17
  • 182× gelesen
Anzeige
Soziales
Carola Gündel hat ein neues Zuhause für geflüchtete Frauen und ihre Kinder geschaffen.
4 Bilder

Carola Gündel kaufte ein Haus und richtet es für geflüchtete Frauen her

Lichterfelde. Ihren Ruhestand hatte Carola Gündel anders geplant. Ende April geht sie in Rente und wollte viel Zeit für ihren Enkel und ihre Hobbies haben. Doch nun wird sich ihre freie Zeit in Grenzen halten. Carola Gündel hat ein bemerkenswertes Projekt angeschoben und zu einer Herzenssache gemacht. Das Haus mit großem Garten befindet sich inmitten einer Einfamilienhaus-Gegend in Lichterfelde-Ost. Derzeit sind noch die Handwerker dabei, letzte Reparaturen auszuführen. Ende April soll das...

  • Lichterfelde
  • 10.04.17
  • 612× gelesen
Sport
Die Sporthalle Merlitzstraße in Adlershof soll bis Mai renoviert sein.

Flüchtlinge verlassen Sporthallen

Treptow-Köpenick. Am 16. Februar haben die letzten Flüchtlinge eine der beschlagnahmten Sporthallen in Treptow-Köpenick verlassen. Wie das Bezirksamt mitteilte, sind die Bewohner der beiden Hallen in der Glienicker Straße in eine Unterkunft in Neukölln umgezogen. Die Hallen sollen jetzt renoviert und zum Jahresende wieder dem Schulsport zur Verfügung gestellt werden. In der Merlitzhalle in Adlershof haben die Renovierungsarbeiten begonnen. Leser hatten der Berliner Woche mitgeteilt, dass dort...

  • Köpenick
  • 18.02.17
  • 272× gelesen
Bauen

Flüchtlinge müssen weiterhin in Turnhallen wohnen

Lichtenberg. Noch immer leben rund 250 Geflüchtete in zwei Lichtenberger Turnhallen. Weil ein neuer Betreiber für den Wohncontainer in der Wollenberger Straße gefunden werden muss, verzögert sich der Einzug. Einen schnellen Auszug aus den Turnhallen, das haben sich die Landesbehörden bei der Flüchtlingsunterbringung zum Ziel gesetzt. Einzig die Turnhalle in der Treskowallee 8 ist nun seit letzter Woche leer. Alle 144 Bewohner wurden in sogenannte Tempohomes – so heißen die neu gebauten...

  • Lichtenberg
  • 28.10.16
  • 212× gelesen
Anzeige
Bauen

Senat und Bezirk einigen sich auf Standorte für Geflüchtete

Lichtenberg. Noch in diesem Sommer sollen mehrere Neubauten für die Unterbringung von Flüchtlingen errichtet werden. Darauf haben sich Senat und Bezirk geeinigt. Noch müssen Hunderte Flüchtlinge in Sporthallen übernachten. Weil jedoch eine "menschenwürdige Unterbringung" in den Hallen nicht möglich ist, sollen neue, feste Unterkünfte den Geflüchteten eine Wohnmöglichkeit bieten. Jetzt steht fest: Schon im August sollen die ersten aus der Sporthalle in der Treskowallee ziehen. Im September...

  • Lichtenberg
  • 23.06.16
  • 549× gelesen
Politik

Sporthallen keine Reserve mehr

Spandau. Die drohende Beschlagnahme der Sporthalle an der Heinrich-Böll-Oberschule sowie der Bruno-Gehrke-Halle ist endgültig vom Tisch. Wie Bürgermeister Helmut Kleebank (SPD) informiert, hat der Staatssekretär für Flüchtlingsfragen, Dieter Glietsch, dem Drängen aus dem Spandauer Rathaus jetzt nachgegeben. „Die Sporthallen sind endlich nicht mehr der Notnagel für die Flüchtlingsunterbringung. Auf diese Art von Notfallreserve verzichtet Berlin nun“, so Kleebank. Damit sei sowohl für die Schüler...

  • Spandau
  • 22.03.16
  • 55× gelesen
Politik

Doch weniger Quartiere: Spandau bekommt vier Fertigbauten und zwei Containerdörfer

Spandau. Der Streit um die Asylstandorte ist vorerst beigelegt. SPD und CDU haben sich im Senat auf 69 Bauvorhaben geeignet. Für Spandau sind nur noch sechs statt der ursprünglich 18 Standorte vorgesehen. Der wochenlange Zoff im Berliner Senat um neue Bauplätze für temporäre Unterkünfte und Containerdörfer ist vorerst beigelegt. Abgestimmt mit den Bezirken liegt nun eine Liste mit 69 geplanten Standorten vor. Nach einer Bedarfsanalyse im Mai sollen die Bauvorhaben dann endgültig feststehen....

  • Spandau
  • 02.03.16
  • 426× gelesen
Politik

Bezirk weist „Giftliste“ zurück: Senat vertagt Entscheidung über Flüchtlingsstandorte

Spandau. Nach heftiger Kritik hat der Senat die Auswahl der neuen Standorte für die Flüchtlingsunterbringung erst einmal vertagt. Spandau weist die Vorschläge als „Giftliste“ zurück – auch weil viele Grundstücke ungeeignet sind. Der Berliner Senat hat seine Entscheidung über die Standorte für die geplanten Flüchtlingsunterkünfte in Fertigbauweise und Container nach heftiger Kritik aus den Bezirken und einem Votum der CDU-Fraktion im Abgeordnetenhaus verschoben. Damit ist auch für Spandau...

  • Spandau
  • 23.02.16
  • 295× gelesen