Anzeige

Alles zum Thema Fluglärm

Beiträge zum Thema Fluglärm

Verkehr
Anwohner Eberhard Sperling zeigt, wie marode die Fahrbahn der Hermann-Hesse-Straße an vielen Stellen ist.
2 Bilder

Lärm und Abgase: An der Hermann-Hesse-Straße ist eine Änderung nicht in Sicht

Anwohner der Hermann-Hesse-Straße sind genervt. Die Lärm- und Abgasbelastung zwischen dem Eingang zur Schönholzer Heide und Pastor-Niemöller-Platz nimmt stetig zu. Nicht nur, dass immer mehr Flugzeuge Richtung Tegel über ihre Dächer hinwegdonnern, auch die Belastung durch den Autoverkehr werde immer größer, berichtet Anwohner Eberhard Sperling. „Morgens ab 8 Uhr und nachmittags ab 15 Uhr gibt es auf beiden Seiten der Straße für mehrere Stunden einen Stau. Dann haben wir nicht nur den Lärm...

  • Niederschönhausen
  • 01.02.18
  • 93× gelesen
Verkehr
Der Blick hinauf zu den Fliegern bereitet nach wie vor nicht allen Freude.

Tegel-Gegner bleiben am Ball: Forderung nach Lärmschutz und Prüfung von Klagen

Tegel. Das Bündnis „Tegel schließen – Zukunft öffnen“, in dem sich Befürworter der Schließung des Flughafens Tegel zusammen geschlossen haben, hat in einem offenen Brief an den Senat seine Haltung bekräftigt. Die Befürworter der Schließung berufen sich nach wie vor auf den Konsensbeschluss von 1996, nach dem spätestens ein halbes Jahr nach der Eröffnung des Großflughafens in Schönefeld Tegel vom Netz gehen soll. Dazu müsse aber der Großflughafen auch zügig fertiggestellt werden. Sollte...

  • Tegel
  • 06.11.17
  • 155× gelesen
Verkehr
Weil Air Berlin sich zurückzieht, steigt die Lufthansa ein – mit wesentlich größerem Gerät.
2 Bilder

Der Jumbojet kehrt zurück: Lautes Großflugzeug wird im November eingesetzt

Tegel. Anwohner des Flughafens Tegel müssen im November mit mehr Lärm rechnen. Grund ist der Einsatz einer Boeing 747-400 seitens der Lufthansa. Sie heißt nicht umsonst Jumbojet. 361 Passagiere können mit einer Boeing 747-400 reisen. Sie ist damit das zweitgrößte Passagierflugzeug der Welt, nach dem Airbus A 380. Allerdings ist sie nicht Produkt neuester Technik. Schon seit zwölf Jahren gibt es ein leiseres Nachfolgemodell. Wenn Experten nach einem Vergleich mit dem Lärmteppich einer Boeing...

  • Tegel
  • 13.10.17
  • 277× gelesen
Anzeige
Verkehr
99 grüne Luftballons gegen den Flughafen Tegel wurden auf dem Fest Schönholz gestartet.

99 Luftballons gegen Fluglärm: Tegel-Gegner feierten im Bürgerpark

Pankow. Etwa 400 Menschen feierten am Sonnabend, 26. August, im Bürgerpark das „Fest Schönholz – wir machen mobil gegen Fluglärm“. In fröhlicher Runde bekannten sich die Teilnehmer zu einem Aufruf, beim Volksentscheid zum Flughafen Tegel mit Nein zu stimmen. Bürgerinitiativen gegen Fluglärm und der BUND präsentierten an Marktständen ihre Argumente zur Beendigung des Flugbetriebs in Tegel, sobald der BER eröffnet ist. Bei einer Podiumsdiskussion sagte Daniela Kluckert (FDP), Berlin...

  • Pankow
  • 31.08.17
  • 304× gelesen
  • 1
Politik
Landeanflug auf Tegel

Bürgerveranstaltung - Fluglärm für alle?

Podiumsdiskussion zur Offenhaltung von TXL Wann: 14.09.2017, 19:00 Uhr Wo: Klubhaus Spandau, Westerwaldstraße 13, 13589 Berlin Veranstalter: WisS - Wählerinitiative soziales Spandau Podium: Christoph Meyer: Spitzenkandidat der FDP Berlin, den selbsternannten “Tegel-Rettern” Nina Stahr: Landesvorsitzende der Berliner GRÜNEN, die sagen „Wir brauchen Wohnungen – nicht TXL“ Marcel Eupen wird als Mitglied des AMV (Alternativer Mieter- und Verbraucherschutzbund e. V.)...

  • Falkenhagener Feld
  • 23.08.17
  • 162× gelesen
Verkehr

Südbahn geht in Betrieb

Schönefeld. Weil Flugbetriebsflächen am künftigen Flughafen BER ausgebaut und ertüchtigt werden, wird zeitweise statt der aktuellen Start- und Landebahn ab 16. Juli die künftige Südbahn genutzt. Dadurch kann es bei Starts in Richtung Südosten zu verstärkten Überflügen der Ortsteile Schmöckwitz und Rahnsdorf kommen. Die Obere Luftfahrtbehörde Berlin-Brandenburg hat das Verfahren genehmigt. Ab 28. Oktober wird dann wieder die bisherige Start- und Landebahn genutzt. Infos für betroffene Anwohner...

  • Köpenick
  • 09.07.17
  • 346× gelesen
Anzeige
Verkehr

Passagierzahlen steigen weiter

Schönefeld. Auf dem alten Flughafen Schönefeld sind die Passagierzahlen weiter im Höhenflug. Bis Ende Oktober wurden dort 9,6 Millionen Fluggäste abgefertigt, rund 40 Prozent mehr als im gleichen Vorjahreszeitraum. Logischerweise stieg dabei auch die Zahl der Flugbewegungen, 80 201 Maschinen starteten und landeten in Schönefeld. Hier beträgt die Steigerung 29,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Allein im Oktober fertigte der Flughafen 1,17 Millionen Passagiere ab, rund 37 Prozent mehr als im...

  • Köpenick
  • 23.11.16
  • 93× gelesen
Politik
Cordelia Koch (hinten, zweite von rechts) unterhielt sich mit Lehrern und Schülern der Schule Eins über die Fluglärmbelastung.

Grüne Politikerin fordert Lärmausgleichsfonds für Pankow

Pankow. Der Fluglärm stellt nicht nur eine Belastung für Bewohner, sondern auch für Schüler dar, deren Schulgebäude sich in der Einflugschneise nach Tegel befindet. Zu dieser Erkenntnis kommt Cordelia Koch, die Kreisvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, nach einer Lärmmessung auf der Gelände der Schule Eins sowie nach Gesprächen mit Schülern und Schulleitung. Unterstützt von Christian Kolling, Vorstandsmitglied des Verkehrsclubs Deutschland (VCD) Nordost, führte sie eine Lärmmessung in einer...

  • Pankow
  • 21.06.16
  • 200× gelesen
Verkehr

Bericht von der Mitgliederversammlung der Bürgerinitiative „Lichtenrade/Mahlow-Nord gegen Fluglärm“ im Ulrich-von- Hutten-Gymnasium:

Am 12. April 2016 fand die 9. Mitgliederversammlung der Bürgerinitiative „Lichtenrade/Mahlow-Nord gegen Fluglärm“ statt. 60 Mitglieder trafen sich im Ulrich- von-Hutten-Gymnasium, um den Jahresbericht des Sprecherrates zu hören und über weitere Aktivitäten zu beraten. Die BI rechnet damit, dass sich der Termin der Flughafeneröffnung weiter verschiebt. Das bedeute aber nicht, die Hände in den Schoß legen zu können. Ein wichtiges Thema war und ist für die Bürgerinitiative weiterhin...

  • Lichtenrade
  • 04.05.16
  • 115× gelesen
  • 1
Verkehr

Tegel wieder im Gespräch: Bürgerinitiative und FDP starten Volksbegehren

Berlin. Wenn der BER öffnet, könnte er schon wieder zu klein sein. Die Initiative "Berlin braucht Tegel", ein Bündnis aus dem Verein"Pro Tegel" und der Berliner FDP, hat deshalb ein Volksbegehren für den Weiterbetrieb Tegels gestartet – zum Unverständnis der Initiatoren von "Tegel endlich schließen". Ein Weiterbetrieb würde nach Berechnungen der Senatsverwaltung für Inneres jährlich 442.000 Euro an Personalkosten verschlingen. Dazu kommen unter anderem Kosten von 7,8 Millionen Euro für die...

  • Tegel
  • 12.01.16
  • 1905× gelesen
  • 13
Verkehr

Lärmschutzbremse für Tegel: Keine Umleitungen von Schönefeld

Tegel. Die Lärmbelastung durch den Flughafen Tegel soll nicht weiter zunehmen. Das ist das Ergebnis der Sitzung der Fluglärmschutzkommission für Tegel vom 21. April.Wenn ab Mai die Nordbahn des Flughafens Schönefeld saniert wird, führt das nicht zu einer Mehrbelastung für Tegel. Laut Baustadtrat Martin Lambert (CDU), der stellvertretender Vorsitzender der Fluglärmschutzkommission ist, hat sich die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung gegen eine Verlagerung von Flügen nach Tegel ausgesprochen....

  • Tegel
  • 23.04.15
  • 107× gelesen
Verkehr

Umwelthilfe klagt gegen Wannsee-Flugroute vor dem Verfassungsgericht

Zehlendorf. Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) hat am Montag, 16. Februar, wegen der geplanten Flugroute über den Wannsee eine Verfassungsbeschwerde beim Bundesverfassungsgericht eingereicht.Im November hatte das Bundesverwaltungsgericht die Flugroute des neuen Hauptstadtflughafens BER für rechtens erklärt. Die Deutsche Umwelthilfe kritisiert, dass die Flüge über so genannte "Ruhige Gebiete" führen würden, etwa im Südwesten der Stadt über den Grunewald sowie über mehrere Umlandgemeinden, darunter...

  • Zehlendorf
  • 16.02.15
  • 432× gelesen
Verkehr

Anwohner muss ohrenbetäubenden Knall nachweisen

Reinickendorf. Fast auf den Tag genau nach vier Jahren war ein "Lärmvorfall" am Kurt-Schumacher-Platz Gegenstand einer Verhandlung vor dem Landgericht Berlin.Glaubt man Thomas Kassner, dann hat der 23. Januar 2011 sein Leben verändert - und zwar in dramatischer Weise zum Schlechten. Der Pensionär aus Wedding wartete damals zusammen mit einer Bekannten am Kurt-Schumacher-Platz auf einen Bus in Richtung Märkisches Viertel. Dann donnerte, wie dort oft zu erleben, ein landendes Passagierflugzeug...

  • Reinickendorf
  • 22.01.15
  • 144× gelesen
Politik
Mit mehr als 800 Starts und Landungen täglich ist Tegel an der Belastungsgrenze.

GAL-Fraktion wiederholt ihre Forderung

Spandau. An den Flughäfen Tegel und Schönefeld sollen die An- und Abflüge endlich gerecht verteilt werden. Das fordert die GAL-Fraktion. Denn ein Eröffnungstermin für den neuen Hauptstadtflughafen in Schönefeld ist nicht in Sicht.Die GAL-Fraktion Spandau hat ihre Forderung wiederholt, den Flugverkehr zwischen den Flughäfen Tegel und Schönefeld gerechter zu verteilen. Denn vor allem Tegel ist mit rund 884 Starts und Landungen täglich bis auf die Grenze ausgelastet. Jede Maschine hat bis zu 140...

  • Spandau
  • 17.11.14
  • 81× gelesen
Politik

Bürgerinitiative "Stahnsdorf gegen Fluglärm" strebt Volksentscheid an

Berlin. Die Bürgerinitiative (BI) "Stahnsdorf gegen Fluglärm" ruft zu einer Volksinitiative gegen eine dritte Start- und Landebahn am Flughafen Berlin Brandenburg BER auf.Ziel ist es, bis zum Herbst 20 000 Unterschriften zu sammeln. Dann könnte aus der Volksinitiative ein Volksbegehren und schließlich ein Volksentscheid werden. "Trotz aller Hiobsbotschaften wird der BER irgendwann in Betrieb gehen, mit allen fatalen Folgen für unsere Region ", sagt Wolfgang Brenneis von der BI Stahnsdorf, die...

  • Zehlendorf
  • 08.07.14
  • 177× gelesen
Verkehr

Bürger im Bezirk klagen über deutliche Zunahme an Überflügen

Marzahn-Hellersdorf. Der Bezirk ist vom wachsenden Flugverkehr über der Hauptstadt betroffen. eine Entlastung wird wohl erst die Inbetriebnahme des BER bringen.Immer mehr Bürger klagen über eine zunehmende Zahl an Flugbewegungen über ihren Köpfen. Dabei entsteht nicht selten der Eindruck, dass die Piloten tiefer fliegen als erlaubt oder zumindest als bisher gewohnt. Diese Eindrücke täuschen nicht. Die deutsche Flugsicherung hat tatsächlich gegenüber dem Bezirksamt bestätigt, dass zunehmend...

  • Marzahn
  • 16.04.14
  • 465× gelesen