Fotografin

Beiträge zum Thema Fotografin

Soziales
Debora Ruppert zeigt im Rathaus ihre Fotos, wie dieses von der Schlafstätte eines Menschen ohne Obdach unter einer Brücke.
4 Bilder

Begegnungen mit Menschen ohne Obdach
Debora Ruppert zeigt beeindruckende Porträtfotos im Pankower Rathaus

In der Galerie des Rathauses Pankow ist eine neue Ausstellung zu sehen. In dieser gewährt die Pankowerin Debora Ruppert einen Einblick in ihre „Begegnungen mit Menschen ohne Obdach“. Unter dem Ausstellungstitel „Kein Raum“ präsentiert sie Schwarzweißaufnahmen, die sie von obdachlosen Menschen in Berlin machte. Sie suchte die Begegnung mit ihnen und hörte sich auch ihre Geschichten an. Und irgendwann entstanden dann Fotos. Seit gut zehn Jahren arbeitet Debora Ruppert an ihrem Fotoprojekt....

  • Pankow
  • 06.01.20
  • 249× gelesen
Leute

Menschen und Geschichten

Drei Jahre hat die Fotografin Angela Kröll Besucher der Bahnhofsmission im Ostbahnhof mit ihrer Kamera porträtiert und sich ihre Geschichten erzählen lassen. Daraus entstand eine Ausstellung mit dem Titel „Unterwegs sein“, die bis zum 21. Februar in der Caritas-Galerie in der Residenzstraße 90 in Wedding zu sehen ist. Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag von 8 bis 17, Freitag, 8 bis 15 Uhr. tf

  • Friedrichshain
  • 10.12.19
  • 26× gelesen
Politik

Ab nach Bautzen! - Inbegriff des Stasi-Terrors
Rengha Rodewill: BAUTZEN II - Mit Stasi-Zentrale / Stasi-Unterlagen-Archiv / Fotodokumentation, Zeitzeugenberichte

Die bekannte Berliner Fotografin und Autorin Rengha Rodewill ist jahrelang den Spuren politischer Gefangener in der ehemaligen DDR gefolgt, die - wie in Bautzen II - nach ihrer Verhaftung zu »Nummern« geworden sind. 2010 begann ihre fotografische Arbeit in der Sonderhaftanstalt Bautzen II. Keine so detaillierte Beschreibung, auch die Darstellung eines Zeitzeugen kann die persönliche Erfahrung historischer Stätten nicht ersetzen. Kein Wort kann so tief berühren wie der Anblick eines...

  • Charlottenburg
  • 17.10.19
  • 411× gelesen
Kultur

Werkschau von Karen Stuke

Wilmersdorf. In der Kommunalen Galerie Wilmersdorf, Hohenzollerndamm 176, wird am Sonntag, 1. September, um 12 Uhr eine Ausstellung der Fotografin Karen Stuke eröffnet. Die Werkschau trägt den Namen „Wandelhalle – Auf den Spuren von Sebalds Austerlitz“ und endet am 27. Oktober um 14 Uhr mit einem Werkstattgespräch mit der Künstlerin und der Finissage. Karen Stuke nimmt in ihrer bereits in London gezeigten Arbeit Bezug auf den Roman „Austerlitz“ von W. G. Sebald. Stuke folgt diesem Roman mit...

  • Wilmersdorf
  • 26.08.19
  • 114× gelesen
Kultur
Flaneurin Gertraud Pohl hat einmal aus Jux eine Puppe in ihren Fotomotiven – mittlerweile gibt es einen Bildband dazu.
8 Bilder

Flaneurin mit Leidenschaft
Getraud Pohl ist so besonders wie ihre Fotos

Gertraud Pohl ist nach eigenen Angaben "alterslos" und eine "Flaneurin aus Leidenschaft". Wenn sie durch Berlin streift, macht sie Fotos von allem Schönen, was sie entdeckt. Irgendwann hat sie begonnen, Puppen in ihren Bildern zu platzieren. Die Ergebnisse haben ihren Freundeskreis so beeindruckt, dass sie einen Bildband hat anfertigen lassen. Von dem hätte unter Umständen niemand erfahren. Denn vielleicht hätte sie sich nicht bei der Berliner Woche als Protagonistin des Kiez-Kompasses...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 12.06.19
  • 391× gelesen
Kultur
Debora Ruppert ist für ihre Arbeit viel auf den Straßen. Seit 2009 porträtiert sie Obdachlose. Zu einigen hält sie Kontakt.
5 Bilder

"Ein starkes Redebedürfnis"
Debora Ruppert fotografiert Obdachlose und stellt im Rathaus Tempelhof aus

Für Debora Ruppert (37) war Fotografie anfangs ein Hobby. Heute ist es ihr Beruf. Nach ihrem Umzug von Frankfurt am Main nach Berlin fotografierte sie zunächst Streetart. Seit 2009 porträtiert sie Obdachlose. Ihre Aufnahmen sind jetzt im Rathaus Tempelhof zu sehen. Wir haben mit ihr über das Projekt gesprochen. Warum fotografieren Sie Obdachlose? Debora Ruppert: Stars und Sternchen interessieren mich nicht. Ich fühle mich eher zu Menschen am Rand der Gesellschaft hingezogen und ich glaube, ich...

  • Tempelhof
  • 21.02.19
  • 325× gelesen
Kultur
3 Bilder

Bosetzky und Rodewill - ky's Berliner Jugend
Horst Boseztky, Rengha Rodewill: Bosetzky's Kindheitserinnerungen in Wort und Bild

Nach dem Ableben von Berlins berühmten Autor Horst Bosetzky, am 16. September 2018, sind seine Bücher wieder sehr gefragt. Lange Zeit war das Buch seiner Kindheitserinnerungen im Berlin der Nachkriegsjahre vergriffen: -ky's Berliner Jugend - Erinnerungen in Wort und Bild, erschienen 2014. Zusammen mit der Berliner Fotografin und Autorin Rengha Rodewill wurden seine Erinnerungen veröffentlicht. Bosetzky erzählt aus seiner Kindheit und Jugendzeit in Neukölln, Grünau, Köpenick und Schmöckwitz. Er...

  • Charlottenburg
  • 07.10.18
  • 230× gelesen
  • 1
Leute
Jana Ritter an ihrem Lieblingsort im Bezirk, dem Tempelhofer Hafen. Hier fotografiert sie am liebsten die beiden alten Kräne.
2 Bilder

„Das Wasser treibt mich her“: Warum Jana Ritter am liebsten den Tempelhofer Hafen fotografiert

Am frühen Nachmittag mitten in der Woche ist es ruhig im Tempelhofer Hafen. Die meisten Leute befinden sich noch bei der Arbeit. Nur wenige Fußgänger spazieren am Wasser entlang. Jana Ritter liebt die Atmosphäre – egal ob ruhig wie in diesem Moment oder belebt wie am Wochenende und im Hochsommer. Ein- bis zweimal wöchentlich ist die Fotografin hier. Die Kamera hat sie fast immer dabei. In den vergangenen Jahren hat Ritter den Tempelhofer Hafen zu jeder Jahreszeit und nahezu jeder Uhrzeit...

  • Tempelhof
  • 13.05.18
  • 422× gelesen
Kultur

Schnee als Leinwand

Karlshorst. Schnee kann so vieles sein: Für die Künstlerin und Fotografin Ria Siegert ist es eine Leinwand, die Verlorenes preisgibt. In ihren Fotografien "Funde im Schnee" hält Siegert die Poesie und die Zustandsformen des Schnees bildlich fest. Zu sehen gibt es ihre Bilder noch bis zum 10. Januar 2016 im Foyer der 1. Etage im Kulturhaus Karlshorst, Treskowallee 112. Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen gibt es dazu unter  475 94 06 10. KW

  • Karlshorst
  • 26.12.15
  • 31× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.