Frührente

Beiträge zum Thema Frührente

Soziales
Der Präsident des Sozialverbands Deutschland Adolf Bauer freut sich: Seit Anfang 2021 ist der Behindertenpauschbetrag verdoppelt worden.
2 Bilder

SOZIALES
Zwei Jahre früher in Rente: Mit einem Schwerbehindertenausweis ist das möglich

Die meisten Menschen haben sich über Jahrzehnte auf ihre Gesundheit verlassen können. Doch ein Unfall oder eine Erkrankung kann das ändern. Viele Patienten erleben, dass sie danach noch über Jahre mit den Folgen zu kämpfen haben. Was zählt davon im Sinne einer Schwerbehinderung? „Das ist für Berufstätige interessant, weil sie mit einem Grad der Behinderung von mindestens 50 abschlagsfrei zwei Jahre früher in Rente gehen können“, erklärt Adolf Bauer, Präsident vom Sozialverband Deutschland...

  • Mitte
  • 28.01.21
  • 2.492× gelesen
  • 1
Soziales

Langes Warten auf Rückzahlung

Treptow-Köpenick. Frau O. aus Treptow-Köpenick war in der Vergangenheit selbstständig tätig. Weil ihre Einnahmen nicht ausreichten, den Lebensunterhalt zu finanzieren, erhielt sie ALG II-Leistungen. Die Höhe wurde auf der Grundlage ihrer zu erwartenden Einnahmen berechnet. Im zurückliegenden Jahr erlitt sie einen Herzinfarkt. Sie ist seit dem arbeitsunfähig und in Frührente. Sie erzielte keine weiteren Einnahmen. Somit stimmte die Höhe des bislang berechneten ALG II nicht mehr. Die...

  • Mitte
  • 27.06.17
  • 159× gelesen
Soziales

Stillstand im Wohnungsamt

Neukölln. Izabela P. ist dringend auf Wohngeld für sich und ihre achtjährige Tochter angewiesen ist. Das Wohnungsamt Neukölln zahlt diesen Betrag auf ihr Konto. Im Dezember 2016 lief der Bewilligungszeitraum des alten Antrages aus. Bereits am 17. Oktober stellte Izabela P. einen Antrag auf Verlängerung des Wohngeldes. Anfang November erkundigte sie sich schriftlich und telefonisch nach dem Bearbeitungsstand. Das Wohnungsamt Neukölln vertröstete sie und bat um Geduld. Auch der Hinweis von...

  • Mahlsdorf
  • 13.06.17
  • 99× gelesen
Soziales

Hilfe für Frauen in Frührente

Neukölln. Im Selbsthilfezentrum Neukölln Nord (SHZ) hat eine Frauengruppe mit dem Titel „Frührente und jetzt?“ noch freie Plätze anzubieten. Der Gruppe gehören Frauen an, die eine psychische Erkrankung haben und deren unmittelbare Folgen zu einer dauerhaften Frühverrentung führten. In Gesprächen tauschen sich die Frauen sich gegenseitig aus, motivieren und unterstützen sich. Die Treffen sind an jedem zweiten und vierten Mittwoch im Monat von 19 bis 20.30 Uhr. Nächste Termin ist der 27. April....

  • Neukölln
  • 20.04.16
  • 50× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.