Frank Balzer

Beiträge zum Thema Frank Balzer

Kultur

Fest zum Bezirksjubiläum wird verschoben

Wittenau. Wegen der Ausbreitung des Coronavirus kann das Bürgerfest „100 Jahre Bezirk Reinickendorf“ nicht wie geplant vom 21. bis 23. Mai stattfinden. Es wird auf das Wochenende vom 14. bis 16. August verlegt. „In der Hoffnung, dass sich die Lage bis dahin so entschärft hat, das Fest rund ums Rathaus Reinickendorf bedenkenlos ausrichten zu können, haben wir unsere Planungen dementsprechend neu ausgerichtet“, sagt Bürgermeister Frank Balzer (CDU). Bei freiem Eintritt sollen die Besucher ein...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 18.03.20
  • 30× gelesen
Soziales

Hippotherapie auf Bonhoeffer-Gelände bleibt erhalten

Wittenau. Das Bezirksamt setzt sich weiter für das Hippotherapeutische Zentrum auf dem Gelände der ehemaligen Karl-Bonhoeffer-Nervenklinik ein. Mit der entsprechenden Zusicherung reagierte jetzt Bürgermeister Frank Balzer (CDU) auf einen Antrag der SPD-Fraktion zum Erhalt des Zentrums, der schon im vergangenen Jahr auch von allen anderen Parteien unterstützt worden war. Mit der Reittherapie werden behinderte Menschen gefördert. Auf dem ehemaligen Klinikgelände stehen größere Veränderungen...

  • Wittenau
  • 14.03.20
  • 31× gelesen
Soziales
Bürgermeister Frank Balzer und Stadträtin Katrin Schultze-Berndt empfingen die ersten Nutzer.

Fitnessgeräte und Seilbahn
Spielplatz an der Waldstraße vergrößert

Bürgermeister Frank Balzer und Baustadträtin Katrin Schultze-Berndt (beide CDU) haben am 3. März den Spielplatz an der Waldstraße 37 für die jungen Nutzer freigegeben. Der vergrößerte und erneuerte Spielplatz an der Waldstraße fällt nach außer vor allem durch seine farbenfrohe Gestaltung auf. "Er wurde zusätzlich mit Fitnessgeräten und einer Seilbahn ausgestattet und bietet viel Platz zum Spielen. Ein weiteres Schmuckstück in der inzwischen langen Liste der vom Bezirk modernisierten oder neu...

  • Reinickendorf
  • 08.03.20
  • 84× gelesen
Soziales
Bis Ende April können nicht mehr benötigte Brillen in diese Box abgegeben werden.

Box für alte Brillen aufgestellt
Sehhilfen werden für Bedürftige in aller Welt aufbereitet

Noch bis Ende April können Bürger alte Brillen in einer Sammelbox der tras gGmbH im Eingangsbereich des Rathauses, Eichborndamm 215-239,  abgeben. Den Brillen wird damit ein zweites Leben geschenkt und gleichzeitig können die Bürger zur Abfallvermeidung beitragen. In vergessenen Schubladen und Kisten schlummern oft noch Schätze, die wieder aufbereitet und noch einmal genutzt werden können. Die trias gGmbH ist eine soziale Einrichtung, die mit öffentlichen Mitteln Projekte, wie das...

  • Wittenau
  • 05.03.20
  • 45× gelesen
Bauen

Fällgenehmigungen für Bäume lagen nicht vor
Bauverzögerung in der Cité Foch

Die Entwicklung der Cité Foch hat einen Rückschlag erlitten. Der Abriss älterer Gebäude verzögert sich bis in den Herbst. Eigentlich wollten der CDU-Bezirksverordnete Björn Wohlert und der Vorsitzende der Initiative Cité Foch, Thomas Keßler, am 25. Februar eine schlechte mit einer guten Nachricht verbinden. Im Rathaus erläuterten sie die Auflösung der Initiative als Verein, und berichteten zugleich von einem Neubeginn. Am 24. Februar hatten an der Rue Montesquieu Rodungsarbeiten zur...

  • Wittenau
  • 28.02.20
  • 155× gelesen
Verkehr
Der Kleinbus der Seemeile bekommt drei modernere Nachfolger.

Künftig drei Busse auf Tegeler Seemeile unterwegs
Der „kleine Gelbe“ erhält Zuwachs

Die Seemeile vom U-Bahnhof Alt-Tegel zu den Seeterrassen wird im Sommer in erweiterter Form wieder aufgenommen – dann mit drei selbstfahrenden Bussen. Im Januar war das Projekt der Seemeile, bei dem ein kleiner selbstfahrender Bus auf seine Alltagstauglichkeit getestet wurde, vorerst beendet worden. Im Sommer bekommt der Wagen nun drei moderne Nachfolger. Unter dem neuen Namen „Shuttles & Co“ sollen die neuen Kleinbusse ab diesem Sommer wieder vom U-Bahnhof Alt-Tegel in Richtung...

  • Tegel
  • 19.02.20
  • 65× gelesen
Sport
Vorsicht beim Sportplatzbau! Und immer auf die Mindestmaße achten. Im Spielbetrieb des BFV gelten für das Großfeld die Maße 90 mal 60 Meter.

Fußball fördern, nicht verhindern
Von zu kleinen Sportplätzen und Sondergenehmigungen

Wenn der Wittenauer SC Concordia am 16. Februar den SC Staaken II zum ersten Heimspiel 2020 empfängt, wird auch diese Partie auf dem Kunstrasenplatz ausgetragen, der für 800.000 Euro aufwendig saniert und im letzten Sommer fertiggestellt worden war. Aber war da nicht was? Richtig! Der Platz entspricht nicht den vom Berliner Fußball-Verband (BFV) vorgeschriebenen Mindestmaßen und war zunächst nicht für den Spielbetrieb zugelassen worden. Zur Erinnerung: Der BFV fordert für Spiele auf dem...

  • Wittenau
  • 10.02.20
  • 105× gelesen
Bauen

Mediator für die Cité Guynemer?
Straßen der einstigen Franzosen-Siedlung in Tegel sind noch privat

Die FDP-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) möchte die Probleme in der Cité Guynemer mittels eines Mediationsverfahrens lösen. Dazu bringt sie einen entsprechenden Antrag in die nächste BVV-Sitzung am Mittwoch, 12. Februar, ein. Dies ist ein neuer Ansatz, die Probleme der einstigen Franzosen-Siedlung zu lösen, die noch auf die Zeit der Teilung der Stadt zurückgehen. Wie mehrfach berichtet, gibt es in der in den 50er-Jahren von der französischen Schutzmacht errichteten...

  • Tegel
  • 10.02.20
  • 86× gelesen
Umwelt
Die Oberflächenwasseraufbereitugnsanlage verbessert seit 1985 die Qualität des Tegeler Sees.

Ökologischer Leuchtturm an der Buddestraße
Oberflächenwasseraufbereitungsanlage der Wasserbetriebe von der UN ausgezeichnet

Der Bezirk Reinickendorf verfügt mittlerweile über drei Auszeichnungen der Vereinten Nationen. Nachdem schon im Jahr 2008 die ab 1928 errichtete Weiße Stadt als Unesco-Weltkulturerbe eingetragen wurde, ist jetzt im zweiten Jahr in Folge eine Reinickendorfer Einrichtung zu einem Leuchtturmprojekt der Vereinten Nationen im Bereich Umweltschutz erklärt worden. Dieses Mal wurde die Oberflächenwasseraufbereitungsanlage (OWA) der Berliner Wasserbetriebe an der Buddestraße im Rahmen der UN-Dekade...

  • Tegel
  • 06.02.20
  • 41× gelesen
Bauen
Nach vorsichtigen Schätzungen des Senats könnten im Haus 22 Ende 2022 Flüchtlinge untergebracht werden.
2 Bilder

Werden Vivantesgebäude für das Ankunftszentrums genutzt?
CDU fordert Moratorium für Bonhoeffer-Gelände

Die Reinickendorfer CDU fordert ein Moratorium für die Planung der Entwicklung des Geländes der Karl-Bonhoeffer-Nervenklinik. Hintergrund sind neue Planungen zur Unterbringung von Flüchtlingen. So hat Bürgermeister Frank Balzer (CDU) kürzlich die Unterschrift zu einem „Letter of Intent“ verweigert, nachdem bekannt wurde, dass die denkmalgeschützten bisherigen Vivantes-Gebäude 6 und 22 zusätzlich zur Aufnahme von Flüchtlingen dienen könnten. Der Bezirk hat bisher keinen direkten Einfluss...

  • Wittenau
  • 29.01.20
  • 281× gelesen
Bildung

Nähe zum Unesco-Weltkulturerbe „Weiße Stadt“ wird zum Problem
Sorge um neue Grundschule an der Aroser Allee

Der dringend benötigte Schulneubau an Aroser Allee und Thurgauer Straße kann möglicherweise nicht 2022/2023 in Betrieb gehen. Um die neue Grundschule kämpft der Bezirk seit sieben Jahren. Jetzt gibt es wieder eine Verzögerung. Schulstadtrat Tobias Dollase (parteilos, für CDU) liegt eine Mitteilung des Landesdenkmalamtes vor. Danach dürfe die neue Schule nicht in Modulbauweise errichtet werden. Der Standort befindet sich nahe des Unesco-Weltkulturerbes der Weißen Stadt. Noch im vergangenen...

  • Reinickendorf
  • 24.01.20
  • 95× gelesen
Bauen

Reinickendorf konnte 8,1 Millionen Euro verbauen
Erfolgreiches Werben von Fördergeldern

Der Bezirk hat im vergangenen Jahr in besonderem Maße Fördermittel aus dem Programm Stadtumbau West genutzt – und erhielt dafür ausdrücklich ein Lob des Senats. Rund 42 Prozent der Berliner Haushaltsmittel für den Stadtumbau West gingen im Jahr 2019 nach Reinickendorf. Aus der zuständigen Senatsverwaltung für Stadtentwicklung Wohnen heißt es dazu: „Ein besonderer Dank geht an den Bezirk Reinickendorf. Dieser war mit der Umsetzung von 8,1 Millionen Euro im Fördergebiet Märkisches Viertel im...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 23.01.20
  • 58× gelesen
Soziales
Künstlerische Graffiti sind schon lange ein Markenzeichen der Klixarena.
4 Bilder

Neue Spielgeräte und bessere Aufenthaltsqualität
Bürgerversammlung zur Klixarena

Die Umgestaltung der Klixarena und des Kienhorstgrabens ist Thema einer Bürgerversammlung am Mittwoch, 22. Januar, um 17.30 Uhr im Albert-Schweitzer-Haus, Auguste-Viktoria-Allee 51. Die Klixarena an der Zobeltitzstraße und der Kienhorstgraben sollen in den kommenden beiden Jahren umgestaltet werden. Im vergangenen Jahr hatte das Quartiersmanagement Auguste-Viktoria-Allee die Wünsche von großen und kleinen Nutzern erforscht. Diese wurden dann Grundlage der Planung, die am kommenden Mittwoch...

  • Reinickendorf
  • 09.01.20
  • 79× gelesen
Soziales
Kamen zur Spendenübergabe: Ansgar Elfgen (Kirchenrat von St. Franziskus), die stellvertretende Leiterin und Integrationserzieherin Mechthild Jagla, Kita-Leiterin Catherine Köhler, Projekt-Immobilien-Geschäftsführerin Ariane Graf-Hertling und Bürgermeister Frank Balzer.

Projekt Life Stiftung hilft katholischer Kita
5000 Euro-Spende für einen Tastgarten

Kurz vor Weihnachten erhielt die Katholische Kindertagesstätte St. Martin, Königshorster Straße 2, ein besonderes Geschenk in Höhe von 5000 Euro. Das Geld stammt von der Projekt Life Stiftung. Sie ist eine Einrichtung der Projekt Immobilien Gruppe, die an den Standorten des Unternehmens soziale Projekte fördert. Mit dem Stiftungsgeld wird die Kita einen Tastgarten für Ein- bis Dreijährige und für Kinder mit Behinderung errichten. In der integrativen Kindertagesstätte St. Martin betreuen...

  • Reinickendorf
  • 02.01.20
  • 77× gelesen
Politik
Bürgermeister Frank Balzer muss eine hohe Fluktuation in der Verwaltung managen.
2 Bilder

Neujahrs-Interview mit Bürgermeister Frank Balzer
"Der Flughafen wird in diesem Jahr schließen"

Anlässlich des neuen Jahres sprach Berliner-Woche-Reporter Christian Schindler mit Bürgermeister Frank Balzer (CDU) über die Themen, die 2020 eine wichtige Rolle im Bezirk spielen werden. Sehr geehrter Herr Balzer, die Flughafengesellschaft hat sich auf den 31. Oktober als Eröffnungstermin des Großflughafens festgelegt. Glauben Sie, dass im November Schluss ist mit dem Fliegen von Tegel? Balzer: Ja, ich gehe davon aus, dass der BER eröffnen wird. Und sei es, dass an jeder Tür noch eine...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 01.01.20
  • 208× gelesen
  •  1
Politik

Kontrollrecht der BVV nur noch gegen Geld

Reinickendorf. Eine Missachtung der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) warfen die Fraktionen von SPD, Bündnis 90/Die Grünen, FDP und Linken dem für Ordnungsamt und Bürgerämter zuständigen Stadtrat Sebastian Maack (AfD) vor. Die Fraktionen hatten zuvor Unterlagen zur Aufstellung sogenannter Ausweisautomaten in den Bürgerämtern angefordert. Daraufhin teilte der Referent des Stadtrates mit, dass jede Seite jeder Fraktion mit 20 Cent in Rechnung gestellt werde. Die Fraktionen sahen dadurch das...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 14.12.19
  • 80× gelesen
Bauen

Baumfällungen sollen noch in diesem Jahr stattfinden
Neubau für die Flotte Lotte

Die wachsende Stadt verändert das Märkische Viertel. Das Beratungszentrum Flotte Lotte erhält einen Neubau und macht zugleich Platz für eine neue Schule. Eine vom Bezirksamt in Auftrag gegebene Machbarkeitsstudie hat das bisherige Gebäude des Frauenberatungszentrums Flotte Lotte am Senftenberger Ring 25 als stark erneuerungsbedürftig eingestuft und einen Neubau empfohlen. Der soll auf den Parkplatz der benachbarten Chamisso-Grundschule ebenfalls am Senftenberger Ring entstehen. Das bisherige...

  • Märkisches Viertel
  • 04.12.19
  • 141× gelesen
Soziales
Fayez Gilke, Vorsitzender des Vereins „Schenk doch mal ein Lächeln“ und Bürgermeister Frank Balzer bei der Eröffnung der Wunschbaumaktion.
2 Bilder

Wünsche hängen an zwei Bäumen in Reinickendorf
Spender schenken zu Weihnachten ein Kinderlächeln

An zwei Stellen im Bezirk sind Wunschbäume aufgestellt, an denen die Weihnachtswünsche bedürftiger Kinder zu finden sind. Sie können von Spendern erfüllt werden. Der Verein „Schenk doch mal ein Lächeln“ hat eine vorweihnachtliche Wunschbaumaktion im Rathaus, Eichborndamm 215-239, gestartet. In Zusammenarbeit mit weiteren Verwaltungen in zehn Bezirken und mehreren Wunschbäumen in Berliner Unternehmen, Behörden und der Bundesagentur für Arbeit, ist es dem Verein möglich, berlinweit rund 2000...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 01.12.19
  • 239× gelesen
Soziales
Mit diesem Plakat wirbt das Bezirksamt für das Ehrenamt.

Neuer Internet-Auftritt und viele Plakate werben um Helfer
Imagekampagne für das Ehrenamt

Mit einem Plakat an 75 Haltestellen der Berliner Verkehrsbetriebe wirbt das Bezirksamt für das Ehrenamt. Das Plakat mit der Aufschrift „Immer am richtigen Ort, zur richtigen Zeit“ zeigt stellvertretend für die vielen ehrenamtlich Tätigen einen Lebensretter der Johanniter-Unfall-Hilfe. Es ist der Auftakt einer breit angelegten Imagekampagne, die bis weit hinein in das kommende Jahr für dringend benötigten Nachwuchs in Reinickendorfer Vereinen und Hilfsorganisationen sorgen...

  • Bezirk Reinickendorf
  • 22.11.19
  • 77× gelesen
Politik
Im vergangenen Jahr besuchte Monika Grütters mit Burkard Dregger die Feuerwache Wittenau.

CDU-Vorstand schlägt Monika Grütters vor
Staatsministerin soll Bundeskandidatin werden

Der Kreisvorstand der CDU Reinickendorf hat am 5. November die Kulturstaatssekretärin Professorin Monika Grütters als CDU-Direktkandidatin für die nächste Bundestagswahl vorgeschlagen. Zuvor hatte der bisherige Reinickendorfer Bundestagsabgeordnete Frank Steffel erklärt, bei einer künftigen Wahl nicht mehr zur Verfügung zu stehen, um sich seinen „internationalen unternehmerischen Aktivitäten“ widmen zu können. Der CDU-Kreisvorsitzende Frank Balzer, der auch Bürgermeister des Bezirks...

  • Reinickendorf
  • 11.11.19
  • 189× gelesen
Verkehr

Streit um Tempo 30 auf der "Resi"
Entlastung der Anwohner und mehr Sicherheit

Die Einführung der Geschwindigkeitsbegrenzung auf Tempo 30 auf der Residenzstraße zwischen Amendestraße und Lindauer Allee wird im Bezirk kritisch gesehen. Mit der jetzt eingeführten Reduzierung der Geschwindigkeit soll die Schadstoff- und Lärmbelastung für die Anwohner reduziert werden und zugleich die Verkehrssicherheit steigen. In der Lärmminderungsplanung der Senatsverwaltung für Umwelt und Verkehr gilt das „Konzeptgebiet Residenzstraße“ als „überdurchschnittlich lärmbelastet“. Das...

  • Reinickendorf
  • 04.11.19
  • 101× gelesen
  •  1
Wirtschaft
Die Gewerbetreibenden legten selbst Hand.

Gewerbenetzwerk packte an
Blühende Mitte für die Scharnweberstraße

Die Mitglieder des Gewerbenetzwerks „Wir für Euch – Auguste-Kiez an der Scharnweberstraße“ haben den Mittelstreifen der Scharnweberstraße begrünt. Die Aktion wurde von Gewerbetreibenden initiiert und durch das Gewerbenetzwerk sowie das Quartiersmanagement Klixstraße/Augusta-Viktoria-Allee unterstützt. Neun Geschäfte finanzierten die Aktion mit, sodass rund 1500 Blumenzwiebeln gesteckt wurden. Ab Frühling 2020 erblüht die Straße an vier Standorten mit Tulpen, Narzissen und Krokussen. ...

  • Reinickendorf
  • 31.10.19
  • 110× gelesen
  •  1
Umwelt

Uferwanderweg saniert

Tegel. Der Uferwanderweg parallel zum Borsigdamm wurde vom Kanonenplatz bis zum Parkplatz an der Neheimer Straße saniert. Der Weg erhielt eine Ausgleichsschicht und einen neuen Deckbelag aus Asphalt. „Die Baumaßnahme wurde mit 150 000 Euro aus dem bezirklichen Haushalt finanziert“, erläutert Bürgermeister Frank Balzer (CDU). Die Gärtner des Grünflächenamtes lichten noch im Nachgang zum Wegebau zur Stärkung der Vegetation die Bepflanzung im Ufer- und Böschungsbereich aus. CS

  • Tegel
  • 29.10.19
  • 12× gelesen
Bauen

Feuerwehr habe keinen Bedarf nachgewiesen
Baudenkmal wird nicht saniert

Der Pferdestall auf dem Gelände der Feuerwache Hermsdorf, Heinsestraße 24, wird in absehbarer Zeit nicht saniert und der Feuerwehr zur Verfügung gestellt. Der Antrag ist knapp fünf Jahre alt, hat aber bisher keine Konsequenzen. Und dabei wird es vorerst bleiben. Im Jahr 2004 hatten CDU, SPD und Grüne einen Antrag in die Bezirksverordnetenversammlung eingebracht, den ehemaligen Pferdestall auf dem Gelände der Hermsdorfer Feuerwehr denkmalgerecht zu sanieren und der Feuerwehr zur Verfügung zu...

  • Hermsdorf
  • 18.10.19
  • 67× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.