Fremdenfeindlichkeit

Beiträge zum Thema Fremdenfeindlichkeit

Politik

Wettbewerb gegen rechts

Berlin. Die Konrad-Adenauer-Stiftung ruft zum elften Mal mit ihrem Jugendwettbewerb „denkt@g“ dazu auf, sich mit Holocaust, Antisemitismus, Rassismus und Fremdenfeindlichkeit auseinanderzusetzen. Bei dem Wettbewerb können Jugendliche und junge Erwachsene im Alter zwischen 16 und 22 Jahren mitmachen. Einsendeschluss ist der 30. November. Die Schirmherrschaft übernimmt Ex-Bundestagspräsident Norbert Lammert. Der CDU-Politiker ist auch Vorsitzender der Konrad-Adenauer-Stiftung. Der erste Platz...

  • Mitte
  • 29.08.20
  • 59× gelesen
Blaulicht

Frau im Bus der Linie X21 fremdenfeindlich beleidigt und getreten

Reinickendorf. Am Nachmittag des 11. August wurde eine Mitfahrende in einem Bus von einem unbekannt gebliebenen Mann getreten und beleidigt. Nach Angaben der 44-jährigen Frau soll der Fahrgast sie gegen 14.10 Uhr in dem Bus der Linie X21 in Höhe des Kurt-Schumacher-Platzes in den Unterleib getreten und fremdenfeindlich beleidigt haben. Als Grund vermutet die Frau Ihre Kleidung. Der Mann habe dann den Bus an der dortigen Haltestelle in Richtung Scharnweberstraße verlassen und sei geflüchtet. Die...

  • Reinickendorf
  • 12.08.20
  • 86× gelesen
Blaulicht

Drei Männer im Schäferseepark fremdenfeindlich beleidigt und mit Axt gedroht

Reinickendorf. Ein 24-jähriger Mann hat am Abend des 24. April drei junge Männer im Schäferseepark mit einer Axt bedroht und fremdenfeindlich beleidigt. Polizisten nahmen ihn in seiner nahegelegenen Wohnung vorläufig fest. Während der Festnahme sang er ein Lied mit nationalsozialistischem Inhalt. Neben der Axt fanden die Beamten in der Wohnung noch diverse Flaggen mit nationalsozialistischen Symbolen, zwei Einhandmesser und Betäubungsmittel. Eine freiwillige Atemalkoholmessung bei dem Mann...

  • Reinickendorf
  • 28.04.20
  • 92× gelesen
Blaulicht

Fremdenfeindlich beschimpft

Reinickendorf. Der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt Berlin ermittelt zu einer Körperverletzung und Beleidigung mit fremdenfeindlichem Hintergrund, die sich am 7. Oktober in einem BVG-Bus ereignet haben soll. Eine 22-Jährige teilte auf einem Polizeiabschnitt mit, dass sie an jenem Montag gegen 6.45 Uhr an der Ecke Septimerstraße und Holländerstraße in einen Bus der Linie 128 eingestiegen sei. Hierbei soll es zwischen ihr und dem Busfahrer zu Streitigkeiten gekommen sein, in deren...

  • Reinickendorf
  • 09.10.19
  • 90× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.