Friedhofsführer

Beiträge zum Thema Friedhofsführer

Kultur

Besondere Friedhofsführung

Westend. Friedhofsführer Ulrich Thom bietet am Sonntag, 4. August, einen kulturhistorischen Spaziergang zu Prominentengräbern auf dem Waldfriedhof Heerstraße an. Treffpunkt ist um 10 Uhr der Haupteingang an der Trakehner Allee 1. Der Weg führt unter anderem an den letzten Ruhestätten von Kolbe, Loriot, Grosz, Ringelnatz, Wussow und Fischer-Dieskau vorbei. Die Teilnahme kostet zehn Euro, Informationen gibt es unter der Rufnummer 305 57 96. maz

  • Westend
  • 29.07.19
  • 15× gelesen
Leute
Die Grabstelle von Carl Schwartz. Nach dem Bankier ist die Schwartzsche Villa benannt. Christian Simon weiß so manche Geschichte über das Grab und zur Person des Bankies zu erzählen.
2 Bilder

Buchautor und Heimatforscher
Christian Simon kennt viele Geschichten über den Friedhof Bergstraße

Auf dem Friedhof Bergstraße sind wenige berühmte Personen begraben. Die „großen Namen“ findet man hier nicht. Aber wenn es um Heimatgeschichte geht, erzählt der Friedhof viele Geschichten. Auch aus diesem Grund gehört er zu den Lieblingsplätzen von Christian Simon. Zu Beginn des Spaziergangs über den Friedhof und durch ein Stück Steglitz-Geschichte weist der ausgewiesene Experte für Heimatgeschichte auf ein Bauwerk hin, dass heute gar nicht zum Friedhof gehört: Der Wasserturm. Das markante...

  • Steglitz
  • 12.02.19
  • 212× gelesen
Kultur

Führung auf dem Luisenfriedhof

Charlottenburg. Welche prominenten Persönlichkeiten auf dem Luisenfriedhof I ihre letzte Ruhe fanden, zeigt die Historikerin Birgit Jochens Neugierigen am Sonnabend, 25. Juli. Man trifft sich um 14 Uhr vor dem Eingang in der Guerickestraße und erhält dann Seite Einblick in die 200-jährige Geschichte des Areals. Teilnehmer müssen sich anmelden unter  90 29 241 06. tsc

  • Charlottenburg
  • 20.07.15
  • 42× gelesen
Kultur

Wer liegt wo in Berlin?: Wegweiser zu Prominentengräbern

Berlin. Keine Stadt der Welt ist mit Friedhöfen so reich gesegnet wie Berlin. Von den 224 Friedhöfen der Stadt sind 182 Friedhöfe zugänglich; viele sind perfekt gepflegt, restauriert und zu Touristenattraktionen geworden, andere sind verwildert, verwunschen und von der Öffentlichkeit vergessen.Friedhöfe sind Spiegel der Kulturgeschichte mit herausragenden Beispielen für Architektur, Plastik und Gartengestaltung, sie zeugen von Religions- und Konfessionsunterschieden, von Tradition und Wandel...

  • Charlottenburg
  • 16.06.15
  • 152× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.