Alles zum Thema Friedliche Revolution 1989/90

Beiträge zum Thema Friedliche Revolution 1989/90

Politik

Open-Air-Ausstellung zum Mauerfall

Auf dem Vorplatz des Abgeordnetenhauses in der Niederkirchnerstraße 5 wurde am 3. Juli die Open-Air-Ausstellung „Von der Friedlichen Revolution zur deutschen Einheit“ eröffnet. Die Ausstellung der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur und des Beauftragten der Bundesregierung für die neuen Bundesländer wird bis Mitte September gezeigt. Anlass ist der 30. Jahrestag der Friedlichen Revolution in der DDR und des Mauerfalls 1989. Die Open-Air-Ausstellung erinnert an die...

  • Mitte
  • 07.07.19
  • 110× gelesen
Kultur

Wichtiger Ort der friedlichen Revolution
Bezirksamt setzt Koordinatorin für das 30-jährige Jubiläum ein

Anlässlich des 30. Jahrestages der Friedlichen Revolution von 1989 hat das Bezirksamt Pankow eine Stelle für die Projektkoordination eingerichtet. „2019 spielt dieses Thema in den Programmen der Kunst-, Kultur- und Bildungsakteure in unserem Bezirk eine große Rolle, und dies nicht nur am Jahrestag der Maueröffnung im November, sondern teilweise bereits ab dem Frühjahr“, erklärt Bürgermeister Sören Benn (Die Linke). Darum arbeitet die neue Projektkoordinatorin Ulrike Plüschke an der...

  • Pankow
  • 22.04.19
  • 95× gelesen
  •  1
Politik

30 Jahre friedliche Revolution

Berlin. Vom 4. bis 11. November wird berlinweit mit zahlreichen Veranstaltungen an die friedliche Revolution im Osten Deutschlands von 1989 erinnert. Das hat der Berliner Senat auf der Sitzung am 19. März auf Vorlage des Kultursenators Klaus Lederer beschlossen. Einbezogen werden Gedenkstätten, Vereine, Initiativen, Bildungseinrichtungen und Künstlergruppen. An Originalschauplätzen wie dem Alexanderplatz, der Gethsemanekirche, dem Brandenburger Tor und der ehemaligen Stasizentrale an der...

  • 20.03.19
  • 51× gelesen
Kultur

Neue Ausstellung im Bürgerbüro

Prenzlauer Berg. „Bilder von Freiheit und Unfreiheit“ ist der Titel einer neuen Ausstellung, die bis zum 29. März im Bürgerbüro von Clara West (SPD) zu sehen ist. In der Naugarder Straße 43 präsentiert die Abgeordnete Kunstwerke von Gino Kuhn anlässlich des 30. Jahrestages der friedlichen Revolution 1989. Kuhn, Jahrgang 1955, lebte seit 1975 im Westteil Berlins und engagierte sich dort als Fluchthelfer. Als solcher wurde er in Ost-Berlin verhaftet, saß zwei Jahre im Gefängnis in Rummelsburg,...

  • Prenzlauer Berg
  • 12.03.19
  • 41× gelesen
Politik

Wie entsteht die Ausstellung?

Prenzlauer Berg. Mitarbeiter der Robert-Havemann-Gesellschaft, die ihre Geschäftsstelle an der Schliemannstraße 23 hat, bereiten derzeit die bisher einzige umfassende Open-Air-Ausstellung zur friedlichen Revolution und zum Mauerfall für einen dauerhaften Standort vor. Auf 1300 Quadratmetern dokumentiert die zweisprachige Ausstellung die wichtigsten Stationen der Revolution in der DDR von den Anfängen der Proteste über den Mauerfall bis zur deutschen Einheit. Eröffnet werden soll die Ausstellung...

  • Prenzlauer Berg
  • 31.01.16
  • 33× gelesen
Leute
Die Victoriastadt ist die berufliche und private Heimat von Michael Heinisch.
2 Bilder

Standfest im Wechsel der Zeit: Bürgerrechtler erhält Bundesverdienstkreuz

Lichtenberg. Am 4. Dezember wurde der Bürgerrechtler Michael Heinisch mit dem Bundesverdientskreuz für seine Verdienste um die Friedliche Revolution und die Lichtenberger Jugendarbeit geehrt. Christian Schulz-Rudolph erinnert sich noch an das erste Zusammentreffen: "Das erste Mal, als ich Michael Heinisch begegnete, habe ich ihn zuerst übersehen." Das war Anfang der 90er, Schulz-Rudolph war damals 20 Jahre alt. Mit dem Wegfall der Mauer wurde er arbeitslos. Wenn sich der heute 46-Jährige an...

  • Hansaviertel
  • 14.12.15
  • 177× gelesen
Kultur

Der Weg zur Einheit

Waidmannslust. Eine Plakatausstellung zur deutschen Einheit ist noch bis zum 18. September im Bürgerbüro der SPD-Abgeordneten Brigitte Lange, Waidmannsluster Damm 149, zu sehen. Auf 20 DIN-A-1-Plakaten beschreiben Ausstellungstexte sowie über 150 Fotos und Faksimiles, wie die friedliche Revolution in der DDR die Frage der deutschen Einheit unverhofft auf die Tagesordnung der deutschen und internationalen Politik setzte. Da das Bürgerbüro in der Ferienzeit nicht durchgängig besetzt ist, ist...

  • Lübars
  • 20.07.15
  • 34× gelesen
Ausflugstipps
Im Alten Rathaus am Markt befindet sich das Stadtgeschichtliche Museum.

Die Messestadt Leipzig feiert erste Erwähnung vor 1000 Jahren

Vor 1000 Jahren wurde in einer Chronik des Bischofs Thietmar von Merseburg erstmals der Ort urbe libzi erwähnt. Grund genug, in Leipzig fast das ganze Jahr das 1000. Stadtjubiläum zu feiern.Schon früh war Leipzig unter anderem als Zentrum der Buchdruckkunst und Messestadt bekannt. Bereits 1165 hatte Leipzig Marktrecht, ab 1341 handelten die Tuchmacher im Gewandhaus am Markt mit ihren Erzeugnissen. Bereits 1497 verlieh der spätere Kaiser Maximilian I Leipzig das Messeprivileg. Rund um die...

  • Mitte
  • 20.05.15
  • 203× gelesen
Politik

Fotos und Texte zur deutschen Einheit

Steglitz. Am 3. Oktober wird der 25. Jahrestag der Wiedervereinigung Deutschlands gefeiert. Den Weg von der Friedlichen Revolution bis zur Deutschen Einheit beschreibt eine Ausstellung im Rathaus Steglitz.Ausstellungstexte sowie über 150 Fotos und Faksimiles beschreiben, wie die Friedliche Revolution in der DDR im Herbst 1989 die Frage der deutschen Einheit unverhofft auf die Tagesordnung der deutschen und internationalen Politik setzte. Die Schau widmet sich dabei gleichermaßen der...

  • Steglitz
  • 26.03.15
  • 78× gelesen
Politik
2 Bilder

Das Ende des Zettelfaltens: Friedrichshain und die erste freie Volkskammerwahl am 18. März 1990

Friedrichshain. So viel Interesse gab es seither nie mehr bei einem demokratischen Urnengang. 88,2 Prozent der Wahlberechtigten gaben am 18. März 1990 in Friedrichshain ihre Stimme ab. Im gesamten Land waren es sogar 93,8 Prozent.An diesem Tag vor 25 Jahren fanden die ersten und letzten freien Wahlen zur Volkskammer, dem Parlament der DDR, statt. Sie waren nach der Maueröffnung am 9. November 1989 eine weitere wichtige Wegmarke der friedlichen Revolution. Dass die Umwälzungen des Herbstes...

  • Friedrichshain
  • 12.03.15
  • 122× gelesen
Politik
15. Januar 1990: Das Eingangstor zum Haus 18 wurde aufgebrochen, aufgebrachte Bürger dringen in das Gebäude ein.

Vor 25 Jahren stürmten Bürger die Normannenstraße

Lichtenberg. Am 15. Januar jährt sich der Sturm auf das Ministerium für Staatssicherheit in der Normannenstraße zum 25. Mal. Ein Bürgertag am 17. Januar gedenkt der Ereignisse mit zahlreichen Veranstaltungen.Der Fotograf und Journalist Ralf Drescher erinnert sich gut an den 15. Januar. Mit seiner Kamera bewaffnet hielt er die Vorgänge fest, die Geschichte schreiben sollten. Heute sind seine Bilder auch im Stasi-Museum zu sehen. Als Bürger das Areal des Ministeriums für Staatssicherheit der...

  • Lichtenberg
  • 02.01.15
  • 243× gelesen
Politik

Staatsministerin sagt Geld für Ausstellungs-Projekt zu

Lichtenberg. Die Open-Air-Ausstellung "Friedliche Revolution 1989/90" soll Mitte 2015 auf dem Areal des ehemaligen Ministeriums für Staatssicherheit an der Normannenstraße eröffnen. Die Finanzierung des Projekts steht.Schon im Mai können die Vorbereitungen für die dauerhafte Präsentation der Ausstellung "Friedliche Revolution 1989/90" beginnen. Die Freiluft-Ausstellung wird bereits ab Sommer nächsten Jahres auf dem Areal des ehemaligen Ministeriums für Staatssicherheit an der Normannenstraße...

  • Lichtenberg
  • 16.04.14
  • 43× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.