Anzeige

Alles zum Thema Fritz Reuter

Beiträge zum Thema Fritz Reuter

Ausflugstipps
Im Zeughaus der Festung ist eine Ausstellung zum Biosphärenreservat Flusslandschaft Elbe untergebracht.
5 Bilder

Bollwerk an der Elbe: Auf Entdeckungstour in der Festung Dömitz

Trutzig erheben sich die Bastionsmauern aus roten Klinkersteinen über den grünen Uferwiesen der Elbe. Die Festung Dömitz ist Norddeutschlands einzige vollständig erhaltene Wehranlage der Renaissance und heute ein Ort spannender Entdeckungs-touren. Die beginnen normalerweise am Eingangsportal, wo eine lateinische Inschrift auf den Erbauer verweist: „Johann Albrecht Herzog von Mecklenburg. Für sich und die seinen erbaut 1565“. Um die Südwestgrenze seines Reiches gegen das Kurfürstentum...

  • Prenzlauer Berg
  • 31.01.18
  • 368× gelesen
Kultur
Onkel Bräsig spielt im Roman "Ut mine Stromtid" eine tragende Rolle. Er ist eine der bekanntesten Figuren, die der Schriftsteller Fritz Reuter geschaffen hat.
4 Bilder

Hanne Nüten war ein Mann: Autor Fritz Reuter stand Pate für viele Straßennamen

„Hanne Nüten“ ist wohl eine der seltsamsten Adressen in Berlin. Onkel-Bräsig-Straße und Dörchläuchtingstraße lassen ebenfalls stutzen, während der ortsfremde Passant bei Paster-Behrens-Straße erst einmal an einen Rechtschreibfehler glaubt. Doch es geht mit rechten Dingen zu: Die Bezeichnungen haben allesamt mit dem Schriftsteller Fritz Reuter (1810-1874) zu tun. Mehr als 20 Namen in der Britzer Hufeisen- und Krugpfuhlsiedlung erinnern an den mecklenburgischen Autoren, der in plattdeutscher...

  • Britz
  • 06.12.17
  • 80× gelesen
Ausflugstipps
Die Eichen im Tiergarten von Ivenack wachsen seit 1000 Jahren in den Himmel über Mecklenburg.

Seit 1000 Jahren wachsen die Bäume in Ivenack gen Himmel

Im 11. Jahrhundert regierte Heinrich IV. auf dem deutschen Königsthron, und ein Kreuzritterheer befreite Jerusalem von islamischer Herrschaft. Zur gleichen Zeit wuchsen aus ein paar Eicheln im heutigen Mecklenburg kleine Bäumchen empor.Inzwischen sind 1000 Jahre vergangen, und in Ivenack bei Stavenhagen sind die Bäumchen inzwischen zu den stärksten und ältesten Eichen Deutschlands herangewachsen. Die mächtigste der Stieleichen hat in Brusthöhe einen Stammumfang von über elf Meter, sie reckt...

  • Mitte
  • 20.09.13
  • 128× gelesen
Anzeige