gärten-der-welt

Beiträge zum Thema gärten-der-welt

Kultur

Kinderbuch über Gärten der Welt

Marzahn. Die Autorin Eva Lezzi sowie die Illustratorinnen Anna Adam und Bianca Körner haben das Buch „Beni und Oma in den Gärten der Welt“ (Hentrich & Hentrich Verlag Berlin, 14,90 Euro, ISBN 978-3-95565-430-6) veröffentlicht. Es ist der vierte Band einer Kinderbuchreihe. In dem aktuellen Band geht es wieder um den jüdischen Jungen Beni, der diesmal dringend ein neues Skateboard benötigt, aber dafür kein Geld hat. Dann aber nimmt er am Wettbewerb „Meine Welt in den Gärten der Welt“ teil. Er...

  • Marzahn
  • 03.07.21
  • 21× gelesen
Sport
Der Wuhletal-Wanderweg führt von Köpenick bis Ahrensfelde mitten durch Marzahn-Hellersdorf. Er ist gut befestigt und liegt größtenteils im Schatten. Direkt am Weg gibt es unzählige Sitzbänke zum Rasten.
18 Bilder

Am Ziel lockt ein Panoramablick
Eine Radtour entlang der Wuhle versetzt in Urlaubslaune und garantiert überraschende Begegnungen

Wer in diesem Jahr den Sommerurlaub in Berlin verbringt, dem bietet sich eine Vielzahl an Möglichkeiten zur Erholung. Für Familien eignet sich beispielsweise das Wuhletal für einen Tagesausflug. Es können Tiere beobachtet werden, Spielplätze und Einkehrmöglichkeiten sind direkt am Weg oder in der Nähe. Mit dem Fahrrad oder zu Fuß geht es auf dem Wuhletal-Wanderweg vom Forum Köpenick unweit der Wuhlemündung in die Spree auf knapp zwölf Kilometern Richtung Norden zum Kienbergpark. Bis auf wenige...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 03.07.21
  • 1.189× gelesen
  • 1
Kultur

Tropenhalle lässt Besucher ein

Marzahn. Nach mehr als einem Jahr coronabedingter Pause kann in den Gärten der Welt seit 19. Juni wieder der Balinesische Garten in der Tropenhalle besucht werden. Sie ist täglich von 9 bis 19.30 Uhr geöffnet. Bis zu 22 Personen dürfen gleichzeitig hinein und den Mix aus exotischem Urwald, balinesischen Wohn- und Tempelanlagen und tropischen Anpflanzungen bewundern. Für den Besuch der Tropenhalle ist ein gültiges negatives Corona-Testergebnis (nicht älter als 24 Stunden) notwendig, ein...

  • Marzahn
  • 21.06.21
  • 25× gelesen
Soziales

Mitgliedertreffen des Vereins „Freunde der Gärten der Welt“

Marzahn. Der Verein „Freunde der Gärten der Welt“ lädt Mitglieder und interessierte Bürger zu einem Treffen am Donnerstag, 24. Juni, ab 18 Uhr ein. An der Arena in den Gärten der Welt wird die 2020 coronabedingt ausgefallene jährliche Mitgliederversammlung nachgeholt. Neben Neuigkeiten zur weiteren Entwicklung der Gärten der Welt und dem Vorstands- und Finanzbericht des Vereins wird ein neuer Vorstand gewählt. Für den Besuch ist ein Ticket für die Gärten und eine Anmeldung per E-Mail an...

  • Marzahn
  • 17.06.21
  • 14× gelesen
Soziales

Schnelltests an Gärten der Welt

Marzahn. An den Gärten der Welt eröffnen am Donnerstag, 20. Mai, zwei kostenlose Corona-Schnellteststellen. Sie befinden sich am Haupteingang am Blumberger Damm 44 und am Nordeingang in der Eisenacher Straße 99. Betreiber ist das Berliner Unternehmen Yoonit GmbH  in Kooperation mit dem Deutschen Roten Kreuz. Die Öffnungszeiten sind Donnerstag bis Sonntag jeweils von 10 bis 17 Uhr. Die Stationen sollen vor allem Besuchern der Parkanlage einen zusätzlichen Service bieten. Inzwischen hat auch die...

  • Marzahn
  • 19.05.21
  • 185× gelesen
Bauen
Der Kletterparcours besteht aus 13 schwebenden grünen Teppichen, die über überdimensionale bunte Blumen verbunden sind.
2 Bilder

Neuer Kletterparcours unter bunten Blüten
Spielplatz „Konrad in den Blumenwipfeln“ in den Gärten der Welt eröffnet

„Noch mehr Spiel und Spaß für Kinder“ verspricht die Grün Berlin GmbH mit dem neuen Spielplatz „Konrad in den Blumenwipfeln“. Die 800 Quadratmeter Fläche gegenüber dem Japanischen Garten in den Gärten der Welt wurde Anfang April freigegeben. Der Spielplatz besteht aus einem Kletterparcours in Form von 13 schwebenden grünen Teppichen, überdimensional hohen bunten Blumen, einer Balancierstrecke, einem Seilslalom und einer Tunnelrutsche. Der Kletterparcours ist für unterschiedliche Altersgruppen...

  • Marzahn
  • 23.04.21
  • 1.523× gelesen
Kultur

Gärten der Welt 2020 gut besucht

Marzahn. Trotz der Corona-Pandemie und des Wegfalls von rund 90 Prozent der mittleren und großen Veranstaltungen haben 700 000 Gäste im vergangenen Jahr die Gärten der Welt besucht. Dies sind sogar zwei Prozent mehr als 2019. Nur in 2014 und zur IGA 2017 waren die Zahlen noch höher. Weil die Zahl der Berlin-Touristen deutlich zurückging, bedeutet dies, dass umso mehr Menschen aus der Hauptstadtregion das Areal besucht haben. Nach Angaben der Grün Berlin GmbH wird in den Gärten der Welt derzeit...

  • Marzahn
  • 30.01.21
  • 36× gelesen
Verkehr
Die Marzahner Seilbahn mit Blick auf die Gärten der Welt ist zu einem Wahrzeichen des Bezirks geworden.
2 Bilder

Parteien wollen das Wahrzeichen dauerhaft finanziell absichern
IGA-Seilbahn soll in den ÖPNV integriert werden

Noch bis Ende 2022 ist der Weiterbetrieb der Seilbahn von den Gärten der Welt zum U-Bahnhof Kienberg gesichert. Wie es danach weitergeht, ist jedoch noch immer ungewiss. Die Leitner Seilbahn Berlin GmbH, die die Seilbahn auf eigene Kosten errichtet hat, verpachtet die Anlage an die landeseigene Grün Berlin GmbH zu einem jährlichen Nutzungsentgelt in Höhe von 1,2 Millionen Euro. Darüber konnte im vergangenen Herbst Einigung erzielt werden. Eine langfristige Perspektive hat die Bahn jedoch nicht....

  • Marzahn
  • 24.01.21
  • 500× gelesen
Kultur

Wintersaison in den Gärten der Welt

Marzahn. Die Gärten der Welt haben die Wintersaison eingeläutet. Der Japanische und der Koreanische Garten sowie das Gartenkabinett Libanon sind seit Anfang November geschlossen und werden erst Ende März für alle Besucher wiedereröffnet. Dagegen bleibt das große Gartentor des Orientalischen Gartens auch im Winter geöffnet. Manche Pflanzen werden derzeit winterfest eingepackt. Dazu zählen unter anderem die Dattelpalmen, Magnolien und Hochstammrosen. Aufgrund von Revisions- und Wartungsarbeiten...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 06.11.20
  • 94× gelesen
Verkehr
Eine Einzelfahrt mit der Seilbahn kostet vier Euro. Sie ist vor allem eine Touristenattraktion.
2 Bilder

Betrieb vorerst nur bis 2022 gesichert
Der Senat bremst bei der Seilbahn

In nur fünf Minuten Fahrtzeit von den Gärten der Welt über den Kienberg bis zum gleichnamigen U-Bahnhof mit tollem Panorama-Blick über den Bezirk. Diesen Luxus bietet die Seilbahn seit der Internationalen Gartenausstellung 2017. Sie ist mittlerweile ein Wahrzeichen Berlins geworden, ihre Zukunft ist aber gefährdet. Noch immer ist ungewiss, wie lange Berliner und Touristen das in der Hauptstadt einmalige Verkehrsmittel nutzen können. Wie kürzlich bekannt wurde, hat die landeseigene Grün Berlin...

  • Marzahn
  • 28.10.20
  • 425× gelesen
Kultur
Heike Schlasse, Geschäftsführerin des Vereins "Denk mal an Berlin", vor dem Schloss Biesdorf, das im Podcast des Vereins über den Bezirk neben vielen weiteren Sehenswürdigkeiten erwähnt wird.
2 Bilder

Mit Engagement und Entdeckergeist
Der Podcast „Denk mal an den Osten“ erzählt und zeigt Wissenswertes über den Bezirk

Wussten Sie, dass Marzahn-Hellersdorf über das größte zusammenhängende Gebiet von Ein- und Zwei-Familien-Häusern in Deutschland verfügt und das Wuhletal die längste Grünfläche der Hauptstadt ist? Oder dass es die 5. Stoßarmee von Nikolai Bersarin, Berlins erster sowjetischer Stadtkommandant, die erste war, die am 21. April 1945 bei Marzahn ins Berliner Stadtgebiet vorrückte? Heike Schlasse war all dies nicht bekannt. „Ich wusste so vieles nicht, muss ich zugegeben“, sagt die Geschäftsführerin...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 16.10.20
  • 285× gelesen
Bauen
Die Bezirksverordnetenversammlung hat sich mit deutlicher Mehrheit am 8. Oktober für ein Freibad mit Schwimmhalle im Jelena-Santic-Friedenspark ausgesprochen.

Beschluss gefasst
Marzahn-Hellersdorf favorisiert Jelena-Šantić-Friedenspark als Standort für Schwimmbad

Auf dem Weg zu einem Freibad ist Marzahn-Hellersdorf einen Schritt weiter. Bei einer geheimen und dann offiziellen Abstimmung am 8. Oktober hat sich die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) für den Jelena-Šantić-Friedenspark als zukünftigen Standort ausgesprochen. Der Biesdorfer Friedhofsweg ist damit aus dem Rennen. Die SPD-Fraktion hatte sich schon vor der Abstimmung auf den Friedenspark festgelegt. Zuvor hatte sie 10 000 Flyer im Bezirk verteilt und die Bürger nach ihrer Meinung befragt. Im...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 15.10.20
  • 1.253× gelesen
Bauen

Neuer Spielplatz in Gärten der Welt

Marzahn. In den Gärten der Welt haben die Bauarbeiten für den neuen Spielplatz „Konrad in den Blumenwipfeln“ begonnen. Es handelt sich bereits um die vierte Spielstation, die durch Erich Kästners „Der 35. Mai“ inspiriert wurde. Schon Kleinkinder können zukünftig auf einem Kletterparcours in Form von riesigen, schwebenden grünen Teppichen, überdimensionalen bunten Blumen, einer Balancierstrecke, einem Seilslalom und einer Tunnelrutsche spielen. Eine Besonderheit sind die großen Holzpodeste in...

  • Marzahn
  • 11.10.20
  • 246× gelesen
Kultur
Caroline Böttcher hat den Audiowalk mit ihrer Kollegin Jule Jäger zusammen produziert. Hier sitzt sie auf einer Bank im Englischen Garten - eine der neun Hörstationen.
3 Bilder

Spannende Geschichten über Pflanzen
Durch die Gärten der Welt führt jetzt ein Audiowalk

Die Apfelsine stammt nicht etwa aus Italien oder Spanien, wo sie heute weit verbreitet angebaut wird. Stattdessen kommt sie aus China und wurde durch Seefahrer über Portugal nach Europa gebracht. Der Name der Apfelsine bedeutet wörtlich auch „Apfel aus China“. Geschichten wie diese sind im ersten Audiowalk zu hören, der seit Kurzem durch die Gärten der Welt führt. Das informative Hörspiel, unterlegt von Geräuschen und atmosphärischen Klängen, leitet die Besucher zu neun Stationen durch die...

  • Marzahn
  • 08.10.20
  • 251× gelesen
Bauen

Umbau des Besucherparkplatzes der Gärten der Welt

Marzahn. Die Grün Berlin GmbH gestaltet den kostenlosen Besucherparkplatz der Gärten der Welt in der Alten Hellersdorfer Straße um. Am Ende sollen 157 ausgewiesene Parkbuchten entstehen, damit das Wildparken auf dem Parkareal ein Ende hat. Fünf Stellplätze sind für Menschen mit Schwerbehinderung vorgesehen, sechs für Motorradfahrer sowie zehn für Busse. Außerdem soll die Stellflächenkennzeichnung verbessert werden, um Besuchern die Parkplatzsuche zu erleichtern. Bis Anfang November soll der...

  • Marzahn
  • 04.10.20
  • 195× gelesen
Kultur

Rote Bank zurück in den Gärten der Welt

Marzahn. Die von der Künstlergruppe „Odious“ geschaffene Rote Bank war jahrelang ein Hingucker in den Gärten der Welt. Parkbesucher aller Generationen nutzten sie als Spiel- und Fotoobjekt. Mit dem Bau des Besucherzentrums zur IGA 2017 wurde sie von ihrem Standort entfernt. Weil es danach viele Nachfragen zum Verbleib gab, hat sich der Verein „Freunde der Gärten der Welt“ für eine Rückkehr in den Park eingesetzt und stieß dabei auf offene Ohren bei der Grün Berlin GmbH. Inzwischen steht die...

  • Marzahn
  • 20.08.20
  • 106× gelesen
Leute
"Viele Marzahner und Hellersdorfer betrachten die Gärten der Welt als ihren Leuchtturm", sagt Beate Reuber. Hier steht sie inmitten des 2017 eröffneten Englischen Gartens. 2019 kamen mehr als 550.000 Besucher.
3 Bilder

Im Grünen zu Hause
Beate Reuber ist für Grün Berlin als Parkbotschafterin im Einsatz

Gerade noch hat Beate Reuber Dreharbeiten für das in der Corona-Krise eingeführte „Park TV“ absolviert, da geht es auch schon weiter zum nächsten Termin. Mit dem Golfcart holt sie uns am Haupteingang ab und startet zu einer kleinen Tour durch die Gärten der Welt. Interviews geben, die Bekanntheit erhöhen, das sind jetzt ihre wichtigsten Aufgaben als Parkbotschafterin für die Grün Berlin GmbH. Im vergangenen Jahr hat Beate Reuber diese Rolle übernommen. Nachdem sie zuvor 26 Jahre lang als...

  • Marzahn
  • 09.08.20
  • 678× gelesen
Kultur
im Beisein von Vertretern des Landes, der Jüdischen Gemeinde und der Geld gebenden Stiftungen wurde der Grundstein für den Jüdischen Garten in den Gärten der Welt gelegt.
3 Bilder

Ohne historisches Vorbild
Grundstein für Jüdischen Garten in den Gärten der Welt gelegt

Der Grundstein für den Jüdischen Garten in den Gärten der Welt wurde gelegt. Der Garten wird die Beispiele für die Gartenkulturen der monotheistischen Weltreligionen in den internationalen Gartenensembles vervollständigen. Bei der Grundsteinlegung erwähnten fast alle Redner die aktuellen antisemitischen Vorfälle, unter anderem den Anschlag auf die jüdische Synagoge in Halle. Mehrmals wurde betont, dass mit der Grundsteinlegung aber auch anschaulich dokumentiert werde, dass das Judentum in...

  • Marzahn
  • 30.10.19
  • 385× gelesen
Umwelt

Bezirkskalender erschienen

Marzahn-Hellersdorf. Der Bezirkskalender 2020 kann erworben werden. Der inzwischen 20. Umweltkalender des Bezirksamts trägt den Titel „Grün im Klimawandel“. Neben schönen fotografischen Eindrücken vermittelt er viel Wissenswertes zur Stadtnatur im Bezirk. Es gibt Informationen zu den Auswirkungen des Klimawandels, zu Gärten und Umweltbildung. Außerdem bietet der Kalender eine Menge Tipps, wie wie man sich für eine grüne und lebenswerte Stadt einsetzen kann. Er ist gegen eine Schützgebühr von...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 17.10.19
  • 65× gelesen
Verkehr

Schwebend in den Frühling

Marzahn-Hellersdorf. Nach dem Winter nimmt die Seilbahn am Kienberg wieder Fahrt auf. Sie fährt von Sonnabend, 2. März, bis Ende März wieder an alle Tagen in der Woche von 10 bis 17 Uhr. Ab 1. April werden die Fahrzeiten um eine Stunde täglich verlängert. Dann ist das Fahrvergnügen über Kienbergpark und Gärten der Welt sogar bis 18 Uhr möglich. Eine Hin- und Rückfahrt kostet 6,50, ermäßigt vier Euro. Das Kombiticket mit Eintritt zu den Gärten der Welt kostet neun, ermäßigt 6,50 Euro....

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 27.02.19
  • 45× gelesen
Kultur

Vorverkauf für „Viva la musica“

Marzahn. Der Vorverkauf für das Klassik Open Air-Konzert „Viva la musica“ am 31. August 2019 hat begonnen. Die Anhaltinische Philharmonie lädt in der Freiluftbühne in den Gärten der Welt ein zu einer musikalischen Reise von Italien über Ägypten bis zum Mond. Dazu wurden Musikstücke unter anderem von Rossini, Lortzing, Strauß und Millöcker ausgewählt. Eintrittskarten kosten zwischen 30 bis 34 Euro und sind im Vorverkauf an den Kassen der Gärten der Welt, an Theaterkassen und anderen ausgewählten...

  • Marzahn
  • 15.12.18
  • 120× gelesen
Verkehr
Der große Busparkplatz an der Hellersdorfer/Alte Hellerdorfer Straße wird an Wochentagen fast gar nicht genutzt. Er könnte zu einem öffentlichen Parkplatz umgewidmet werden.
2 Bilder

Wohin mit dem Besucherverkehr?
Chaos bei Großveranstaltungen an den Gärten der Welt

Die Parksituation an den Gärten der Welt ist unter der Woche meist entspannt. Bei großen Veranstaltungen im Sommer suchten die Besucher jedoch wieder in den anliegenden Wohnvierteln nach Parkmöglichkeiten und verärgerten die Anwohner Im Zusammenhang mit der internationalen Gartenschau 2017 wurden neue Attraktionen in den Gärten der Welt geschaffen, unter anderem die Freilichtbühne „Arena“ mit 5000 Plätzen. Durch Veranstaltungen wie dem Kirschblütenfest oder dem Herbstfest ziehen die Gärten der...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 13.10.18
  • 1.182× gelesen
  • 1
Umwelt

Grüne Flagge für Gärten der Welt

Marzahn. Die Gärten der Welt haben erneut den Green Flag Award verliehen bekommen. Damit zeichnet die Deutsche Gesellschaft für Gartenkunst alle zwei Jahre die Qualität von Gärten und Parkanlagen in der Bundesrepublik aus. Bewertungskriterien sind unter anderem der Pflegezustand, die Sauberkeit und die Behindertengerechtigkeit der Anlagen. Die ursprünglich englische Auszeichnung wird inzwischen in einer Reihe von Ländern vergeben. Die ausgezeichneten Anlagen dürfen eine grüne Flagge mit dem...

  • Marzahn
  • 24.07.18
  • 86× gelesen
Kultur
Die Besucher können hoffentlich auch in diesem Jahr zum Kirschblütenfest einen Traum von Blüten erleben.

Saisonbeginn in den Gärten der Welt

Die Gärten der Welt sind zu Ostern in den Frühling und damit in die Gartensaison gestartet. Den ganzen Sommer über bieten sie gärtnerische und künstlerische Höhepunkte. Am 15. April können die Besucher das diesjährige Kirschblütenfest mitfeiern. Im Fokus steht in diesem Jahr der Japanische Garten, dessen 15-jähriges Bestehen begangen wird. Die im Zuge der IGA neu in die Gärten der Welt gebaute Freilichtbühne „Arena“ bietet einen angemessenen Platz, auf dem sich Künstler vorstellen. Viel...

  • Marzahn
  • 04.04.18
  • 688× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.