Görlitzer Bahnhof

Beiträge zum Thema Görlitzer Bahnhof

Umwelt
Bus oder Bahn? Die Frage stellt sich am Ballot Bin am Halleschen Tor.

Abstimmen beim Kippenentsorgen
Vier neue Ballot Bins aufgestellt

Mehrere Millionen weggeworfene Zigarettenstummel landen jedes Jahr allein auf den Straßen des Bezirks. Das ist nicht nur kein schöner Anblick, sondern auch umweltbelastend. Dieser achtlos entsorgte Kippenberg soll wenigstens etwas abgetragen werden. Mit Hilfe sogenannter Ballot Bins. Dabei handelt es sich um rechteckige Kästen, die an Laternenmasten befestigt sind und zwei Schlitze als Einwurfmöglichkeiten bieten. Zu ihrem Gebrauch animieren jeweils eine Frage sowie zwei...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 20.05.20
  • 46× gelesen
Verkehr
Wegen Bauarbeiten fährt ab Mitte April keine U-Bahn. Der Schienenersatzverkehr muss ständig die Oberbaumbrücke passieren können. Deshalb bleibt kein Platz für die Open Air Gallery.

Ein Jahr Einschränkungen
U-Bahn wird unterbrochen

In der vergangenen Woche ging es um Baustellen bei der S-Bahn in diesem Jahr. Es folgt die U-Bahn. Dort sind Bewohner aus dem Bezirk mit noch umfangreicheren Sanierungsarbeiten konfrontiert. Ab 14. April werden an der Hochbahntrasse unter anderem Gleise, Kabelanlagen und Kanäle erneuert, dazu Treppen und Bahnsteigplatten auf den Bahnhöfen instand gesetzt. Betroffen ist vor allem der Bereich zwischen Kottbusser Tor und Warschauer Straße. Rund zwölf Monate sind dafür vorgesehen. Während dieser...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 19.02.20
  • 499× gelesen
Kultur
Das Gelände des Anhalter Bahnhofs. Jürgen Grothe machte dieses Bild am 15. November 1959.
  14 Bilder

Signale auf Stopp am Anhalter Bahnhof
Bezirksansichten einst und jetzt

Dort, wo sich heute die "Topographie des Terrors" befindet, gab es einst ein Autodrom. Und an der Stelle des Spreewaldbades stand früher ein Bahnhofsgebäude. Nur zwei Beispiele inzwischen ganz anderer Ansichten, die jetzt in einem Bildband betrachtet werden können. "Berlin – Fotografien aus Ost und West" heißt das Werk. Die Aufnahmen stammen von Jürgen Grothe. Grothe, Jahrgang 1936, wurde 1980 Leiter des Bildarchivs des Landes Berlin. Außerdem veröffentlichte er zahlreiche Bücher und...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 19.01.20
  • 550× gelesen
  •  2
  •  1
Politik
Ankunft in „Babylon Berlin“: Kommissar Gereon Rath, gespielt von Volker Bruch, bezieht seine Wohnung am Kreuzberger Wassertorplatz.

100 Jahre Groß-Berlin
Manches kommt einem bekannt vor - Typisches von 1920 bis heute

Seit der Gründung von Groß-Berlin vor fast 100 Jahren hat sich natürlich auch in Friedrichshain-Kreuzberg einiges verändert. Gleichzeitig gab es schon damals einiges, was bis heute als Markenzeichen für den inzwischen Gesamtbezirk gilt. Ort der Zuwanderer: Das waren Friedrichshain und Kreuzberg über weite Strecken ihrer Geschichte. Gerade auch um 1920. Damals kamen vor allem viele Neubürger aus Osteuropa. Dass sie in dieser Gegend landeten und häufig dort hängen blieben, hing mit den beiden...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 28.12.19
  • 425× gelesen
  •  1
Blaulicht

Taschendieb gestellt

Kreuzberg. Ein 16-Jähriger wurde am 23. November unter dem Verdacht des Taschendiebstahls und anschließender Körperverletzung vorläufig festgenommen. Er soll zunächst in der U-Bahnlinie 3 einer Frau, die dort mit einer Freundin und zwei Männern unterwegs war, das Handy gestohlen haben. Die Freundin bemerkte kurz vor der Station Görlitzer Bahnhof, dass der Jugendliche das Mobiltelefon in der Hand hielt. Darauf angesprochen, ließ er das Handy fallen und versuchte nach Halt des Zuges zu flüchten....

  • Kreuzberg
  • 26.11.19
  • 35× gelesen
Verkehr
Der Eingang zum Bahnhofsgebäude wurde 1916 errichtet, er steht unter Denkmalschutz.
  6 Bilder

Reisen wie zu Kaisers Zeiten
Historisches Bahnhofsgebäude Baumschulenweg stammt aus dem Jahr 1916

In Teilen sieht der Bahnhof Baumschulenweg aus wie zur Kaiserzeit. Das markante, denkmalgeschützte Eingangsgebäude ist aus dem Jahr 1916. Wenn man die beiden Bahnsteige betritt, blickt man, wie der Fahrgast von 1916, auf gusseiserne Säulen und ein hölzernes Bahnsteigdach. Das ist dem Denkmalschutz geschuldet, der beim Umbau 2010 mitreden durfte. Dabei bekam der Ortsteil relativ spät Bahnanschluss. Während in Köpenick und Friedrichshagen bereits 1842 die ersten Dampfrösser auf ihrem Weg...

  • Baumschulenweg
  • 13.10.19
  • 395× gelesen
Verkehr

Wieder Sperrungen
Hochbahn wird weiter saniert

Vom 17. September bis 18. November sind die U-Bahnlinien U1 und U3 zwischen den Bahnhöfen Hallesches Tor und Schlesisches Tor unterbrochen. Der Grund sind erneut Bauarbeiten bei der Hochbahn. Unter anderem saniert die BVG dort Gleisanlagen und Stromschienen. Die Sperrpause wird außerdem für Arbeiten im Bahnhof Görlitzer Bahnhof genutzt. Für die Fahrgäste hat das folgende Auswirkungen: Zwischen den Bahnhöfen Schlesisches Tor und Warschauer Straße pendelt ein Zug im Zehn-Minuten-Takt. Im...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 15.09.18
  • 97× gelesen
Verkehr

Noch ein Hindernis

Kreuzberg. Am U-Bahnhof Görlitzer Bahnhof werden ab 28. Mai die Treppen erneuert. Das hat zur Folge, dass zunächst die Züge der U1 und U3 nach Uhlandstraße beziehungsweise Krumme Lanke bis 13. Juli an dieser Station nicht halten. Wer in diese Richtung möchte, muss deshalb zunächst bis Schlesisches Tor fahren und dort umsteigen. Wer aus Richtung Warschauer Straße kommt und am Görlitzer Bahnhof aussteigen möchte, muss seine Fahrt bis Kottbusser Tor fortsetzen und von dort in der Gegenrichtung...

  • Kreuzberg
  • 28.05.18
  • 1.006× gelesen
Blaulicht

Taschendieb geschnappt

Kreuzberg. Polizeibeamte beobachteten am 30. Mai kurz vor Mitternacht, wie ein Mann auf den Treppen des U-Bahnhofs Görlitzer Bahnhof einer jungen Frau in die Tasche griff, ihr Portemonnaie entwendete und die Beute sofort an einen Komplizen weitergab. Die Beamten verfolgten die Taschendiebe und konnten einen 23-jährigen Verdächtigen festnehmen. Thomas Frey / tf

  • Kreuzberg
  • 03.06.15
  • 54× gelesen
Blaulicht

Erst bestohlen, dann geschlagen: Räuber griffen Verfolger an

Kreuzberg. Bei der Verfolgung von Räubern wurde am frühen Morgen des 22. Februar ein Mann schwer verletzt. Er war gegen 3.35 Uhr zusammen mit zwei Bekannten am Görlitzer Bahnhof unterwegs.Dort wurde einer von ihnen von einem Unbekannten umarmt und in ein Gespräch verwickelt. Als sich der 19-Jährige kurz darauf aus der Umarmung lösen konnte, stellte er fest, dass sein Handy fehlte. Die drei liefen dem Verdächtigen nach und verlangten die Herausgabe der Beute. Das passierte nicht,...

  • Kreuzberg
  • 23.02.15
  • 104× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.