Anzeige

Alles zum Thema galerie-im-saalbau

Beiträge zum Thema galerie-im-saalbau

Kultur

Neuköllner Kunstszene geht neue Wege: Ateliers öffnen 2017 gemeinsam / neuer Kunstpreis gestiftet

Neukölln. Das Kunstjahr 2017 wird mit einem neuen Format für die Neuköllner Kunstszene starten. Unter dem Titel „Neuköllner Produktion“ sind Künstler aus dem Bezirk eingeladen, ihre Ateliers gemeinsam zu öffnen. Außerdem können sie sich um den Neuköllner Kunstpreis bewerben, der erstmals ausgelobt wird. Kunst im Atelier zu entdecken ist für viele Menschen eine spannende und interessante Erfahrung. Sie können etwas über die Entstehung von Kunst erfahren und Künstler kennenlernen. Bislang gab es...

  • Neukölln
  • 15.10.16
  • 45× gelesen
Kultur

Förderung für Künstler

Neukölln. Der Fachbereich Kultur im Bezirksamt Neukölln wählt auch dieses Jahr in einem Juryverfahren drei Neuköllner Künstler für eine Ausstellung in der Galerie im Saalbau in der Karl-Marx-Straße 141 aus. Die Ausstellungen der drei ausgesuchten Künstler werden mit einem Ausstellungshonorar und einem Produktionskostenzuschuss des Fachbereichs gefördert. Interessenten können sich bis zum 1. August, 16 Uhr, bewerben. Weitere Informationen zu den Voraussetzungen und zur Bewerbung sind zu finden...

  • Neukölln
  • 20.06.16
  • 10× gelesen
Kultur

Gezeichnete Geschichte

Neukölln. Die Galerie im Saalbau präsentiert vom 7. November bis 3. Januar eine Ausstellung unter dem Titel „Redrawing Stories from the Past“. Für das Projekt des Vereins MitOst haben Künstler aus verschiedenen Ländern Europas vergessene Geschichten von Opfern des Nationalsozialismus recherchiert und in Comics umgesetzt. Zur Ausstellung in der Karl-Marx-Straße 141 gibt es begleitende Veranstaltungen. Für Schulklassen sind Führungen möglich. Die Galerie ist dienstags bis sonntags von 10 bis 20...

  • Neukölln
  • 01.11.15
  • 24× gelesen
Anzeige
Kultur
Wie verändern sich Körper bei Erschütterungen? Das wollen Catharine Kuebel und Sabine Ammer (r.) in ihrer Ausstellung "Beben" in der Galerie im Saalbau zeigen.

Zwei Neuköllner Künstlerinnen haben eine Ausstellung gewonnen

Neukölln. Catharine Kuebel und Sabine Ammer sind Siegerinnen. Sie haben einen Wettbewerb des Neuköllner Kulturamts gewonnen. Der Preis: eine Ausstellung in der Galerie im Saalbau. Nun präsentieren sie dort ihre Schau namens "Beben". Drei der sechs jährlichen Saalbau-Ausstellungen sind für Neuköllner Künstler reserviert. Genau 63 Einzelpersonen und Gruppen haben ihr Interesse für 2015 bekundet. Die Jury entschied im Dezember. „Für uns war der Gewinn wie eine Art ‚Kulturpreis von Neukölln’“,...

  • Neukölln
  • 17.09.15
  • 173× gelesen
Kultur

Icke bin Icke: Gespräch und Workshop im Saalbau

Neukölln. Im Rahmen der Ausstellung „Picturing Me“ veranstaltet die Galerie im Saalbau ein Gespräch mit der Regisseurin Sarah Sandring sowie einen Selbstportrait-Workshop für Kinder von zehn bis 14 Jahren. „Picturing Me“ (in etwa: Ich stelle mich vor) heißt eine Ausstellung einer Community-Kunst-Initiative, die noch bis zum 30. August in der Galerie im Saalbau zu sehen ist. Gezeigt werden Sofortbild-Fotografien und Texte von Mädchen und Jungen des indischen Dorfes Chotian. Unter Anleitung...

  • Neukölln
  • 18.07.15
  • 35× gelesen
Kultur
Dieses Selbstportrait ohne Titel, das ebenfalls in der Ausstellung zu sehen ist, stammt von der 13-jährigen Gangandeep Kaur.
2 Bilder

Mehr als Armut und Verzweiflung: Indische Kinder präsentieren sich

Neukölln. Eine ungewöhnliche Ausstellung mit dem Titel „Picturing Me“ (sinngemäß: Ich stelle mich vor) ist bis zum 30. August in der Galerie im Saalbau zu sehen. Picturing Me ist eine Community-Kunst-Initiative, die Sofortbild-Fotografie mit dem Zeichnen und Schreiben persönlicher Texte verbindet. Im Jahr 2012 unterrichtete die Regisseurin Sarah Sandring insgesamt 15 Mädchen und Jungen des indischen Dorfes Chotian zwei Monate lang in Fotografie und lud sie ein, ihre eigenen Geschichten zu...

  • Neukölln
  • 03.07.15
  • 71× gelesen
Anzeige
Sonstiges

Orte des Innehaltens

Neukölln. Die Fotografien von Sabine von Bassewitz zeigen Neukölln von seiner eher bekannten Seite, es sind aber auch überraschende Bilder aus Neuköllner Communities dabei - Orte des Innehaltens, die teils dörflich geprägt sind und gesellschaftliche Veränderungen aufzeigen. Die Ausstellung "Ordinary City" ist bis 9. November in der Galerie im Saalbau Di bis So jeweils von 10 bis 20 Uhr bei freiem Eintritt zu sehen. Sylvia Baumeister / SB

  • Neukölln
  • 15.09.14
  • 6× gelesen