Gasag

Beiträge zum Thema Gasag

Umwelt

Gasag kooperiert mit Tierpark

Friedrichsfelde. Der Tierpark Berlin und die Gasag haben eine Energiepartnerschaft für die nächsten 13,5 Jahre vereinbart. Das Berliner Energieunternehmen setzt einer kürzlich unterzeichneten Vereinbarung zufolge für den Tierpark ein effizientes Energiekonzept um. Es modernisiert dafür den Anlagenbestand. In der neu entstehenden Energiezentrale sorgen zwei Blockheizkraftwerke, zwei Erdgaskessel sowie ein Pufferspeicher für eine sichere und wirtschaftliche Wärme- und Stromversorgung. Das...

  • Friedrichsfelde
  • 19.11.20
  • 25× gelesen
Leute
Schornsteinfegermeisterin Jessica Baschin will schon Grundschülern etwas über ihren abwechslungsreichen Beruf erzählen. Deshalb ist sie Schulpatin geworden.

Jessica Baschin ist Berliner Schulpatin
"Glaub' an dich, bleib' dran und sei mutig!“

„Du kannst alles, glaub' an dich, bleib' dran und sei mutig!“ In diesem Sinne motiviert Jessica Baschin Kinder in Grundschulen im Rahmen des Programms „Abenteuer Beruf“ von Berliner Schulpate. Jessica Baschin, eine der wenigen Schornsteinfegermeisterinnen in Berlin, erzählt über ihren persönlichen beruflichen Werdegang und über ihre Motivation, warum sie es für wichtig und sinnvoll erachtet, schon in der Grundschule Kindern Berufe vorzustellen, gerade in Schulen mit schwierigem sozialen...

  • Neukölln
  • 12.11.20
  • 106× gelesen
Wirtschaft

Auszeichnung für Wohnpark

Mariendorf. Die Fachzeitschrift Energie & Management und der Verband für Wärmelieferung haben kürzlich den „Contracting-Award“ vergeben. Der zweite Preis ging an die Gasag für die Versorgung des Gewobag-Wohnparks Mariendorf. Das Viertel mit seinen etwa 50 Jahren alten Vier- bis Zwölfgeschossern liegt zwischen Rathaus-, Prühß- und Ringstraße. Nach der sozial- und umweltverträglichen Sanierung der gut 800 Wohnungen werden die Mieter nun mit Strom aus zwei Blockheizkraftwerken im Viertel...

  • Mariendorf
  • 29.10.20
  • 86× gelesen
Soziales

Beratung bei Energieschulden

Lichtenberg. Die Verbraucherzentrale Berlin bietet im Mehrgenerationenhaus Orangerie-Kiezspinne am 10. November eine kostenlose Beratung rund um das Thema Energieschulden an. Nutzen kann dieses Angebot, wer seine Rechnungen für Strom und Gas nicht mehr bezahlen kann, wer hohe monatliche Abschläge zahlt oder von einer Energiesperre bedroht ist. Unter anderem wird eine Prüfung von Abrechnungen angeboten sowie eine Beratung über Regulierungsmöglichkeiten zur Tilgung von Energieschulden. Die...

  • Bezirk Lichtenberg
  • 28.10.20
  • 27× gelesen
Kultur
Die Lärmschutzwand zieren Motive mit Musikbezug. Das war Teil des Konzepts.
6 Bilder

Musikalische Graffitikunst
16 Künstler gestalten Lärmschutzwand an der Märkischen Allee zu einer Open-Air-Galerie

Der Affe pafft genüsslich eine Zigarre, während er einen Ghettoblaster auf dem Rücken trägt. Dessen Sound hört sich eine Frau daneben über Kopfhörer an. Diese beiden direkt miteinander verbundenen Motive unterschiedlicher Künstler bedecken nur einen kleinen Teil einer 180 Meter langen Lärmschutzwand an der Märkischen Allee, die zur Graffiti-Galerie umgestaltet wurde. Im Auftrag der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen hat die Weißenseer Kreativ- und Werbeagentur „0815 Industries“...

  • Marzahn
  • 10.09.20
  • 343× gelesen
Wirtschaft
Constance Klose-Dahlmann in der Werkstatt der Unikat Taschenmanufaktur.
2 Bilder

Projekt von Berliner Schulpate
Täschnerin erklärt Schülern ihr Handwerk

„Ich möchte meine Leidenschaft und meine Überzeugung für das Handwerk des Täschners an junge Menschen weitergeben, damit dieser wunderbare Beruf nicht irgendwann ausstirbt und ein Wissensschatz für immer verschwindet“, sagt Constance S. Klose-Dahlmann, Inhaberin und Geschäftsführerin der Unikat Taschenmanufaktur in der Dubliner Straße, im Rahmen des Botschafter-des-Monats-Interviews mit Berliner Schulpate. Berliner Schulpate führt, anlässlich seines 6. Geburtstags, Interviews mit engagierten...

  • Wedding
  • 29.08.20
  • 179× gelesen
Bauen

Richtfest auf dem EUREF-Campus

Schöneberg. Die NBB Netzgesellschaft Berlin-Brandenburg sowie die Kreativschmiede EUREF-Campus in Schöneberg hatten am 17. August Grund zum Feiern: Für den neuen NBB-Firmensitz ist Richtfest gefeiert worden. Die NBB wird ihr neues Domizil Mitte nächsten Jahres direkt neben dem neuen Hauptsitz der Gasag beziehen, zu deren Gruppe sie gehört. my

  • Schöneberg
  • 24.08.20
  • 51× gelesen
Kultur
Am Wohnhaus Patschkauer Weg 41 wurde eine Gedenktafel für den Politiker Fritz Elsas angebracht. Der ehemalige Berliner Bürgermeister wohnte hier viele Jahre.

Liberaler, Berliner Bürgermeister und Widerstandskämpfer
Der Berliner Senat ehrt Fritz Elsas (1890-1945)

Die Senatsverwaltung für Kultur und Europa ehrt den liberalen Politiker, Berliner Bürgermeister und Widerstandskämpfer Fritz Elsas (1890-1945) mit einer Berliner Gedenktafel. Die Tafel wurde anlässlich seines 130. Geburtstages an seinem langjährigen Wohnhaus im Patschkauer Weg 41 angebracht. Fritz Elsas trat 1919 der Deutschen Demokratischen Partei (DDP)/ Deutschen Staatspartei (DStP) bei und war Berliner Bürgermeister von 1931 bis 1933. Der Jurist zählte bald zu den führenden...

  • Lichterfelde
  • 21.07.20
  • 139× gelesen
Bauen

Umstrittenes Bauprojekt
Heimatverein verärgert über Vorhaben der GASAG am Müggelheimer Dorfanger

Mitten auf dem historischen Müggelheimer Dorfanger hat die GASAG mit dem Neubau einer Ortsdruckregelanlage begonnen. Das Vorhaben dient laut Bürgermeister Oliver Igel der Aufrechterhaltung der Versorgungssicherheit der Bevölkerung. Es gibt jedoch Widerstand. Der Müggelheimer Heimatverein sieht in dem Bauprojekt eine „Zerstörung der Grünflächen- und Baumsubstanz in zentraler Ortslage“. Der Dorfanger sei zentraler Identifikationspunkt der Müggelheimer, doch der Bau an so exponierter Stelle...

  • Müggelheim
  • 16.07.20
  • 288× gelesen
Leute
Die Gedenktafel für die Malerin Lotte Laserstein wurde am ehemaligen Wohnhaus der Künstlerin in der Jenaer Straße 3 angebracht.

Zum Andenken an eine Künstlerin
Gedenktafel für Lotte Laserstein

Lotte Laserstein war eine deutsch-schwedische Malerin. Sie galt als eine bedeutende Vertreterin der Neuen Sachlichkeit. 1937 musste die Künstlerin wegen ihrer jüdischen Wurzeln vor dem Nazi-Regime fliehen. Die Senatskulturverwaltung hat kürzlich in der Jenaer Straße eine Gedenktafel für die Malerin angebracht. Laserstein lebte von 1898 bis 1993. Sie studierte Malerei an der Vereinigten Staatsschule für Freie und Angewandte Kunst. Als einer der ersten Frauen schloss Laserstein das Studium...

  • Wilmersdorf
  • 30.06.20
  • 166× gelesen
Wirtschaft

GASAG sperrt keine Zähler

Berlin. Die GASAG wird vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie Zählersperrungen und damit verbundene Versorgungsunterbrechungen zunächst für drei Monate aussetzen. Bereits seit Anfang vergangener Woche werden keine Aufträge zur Sperrung an die GASAG-Netz-Tochter NBB Netzgesellschaft Berlin-Brandenburg erteilt. Vorstandsvorsitzender Dr. Gerhard Holtmeier: „Die gegenwärtige Situation ist für die Menschen und auch für kleine Unternehmen schon schwer genug. Wir wollen die Menschen jetzt von...

  • Charlottenburg
  • 24.03.20
  • 349× gelesen
Bauen

Grundsteinlegung und Richtfest

Schöneberg. Der Euref-Campus, das „Quartier der Energiewende“, wie er auch genannt wird, wächst. Für den 19. September standen zwei bedeutsame Ereignisse an. Erst wurde um 13 Uhr der Grundstein für einen Neubau auf dem Gelände gelegt und eine Stunde später, um 14 Uhr, Richtfest für die neue Unternehmenszentrale der Gasag gefeiert. Den Neubau wird die NBB Netzgesellschaft Berlin-Brandenburg beziehen. Sie ist einer der größten Gastransporteure in Berlin, Brandenburg sowie in Teilen Sachsens und...

  • Schöneberg
  • 18.09.19
  • 81× gelesen
Soziales

Gasag spendet 100 000 Euro

Berlin. Die Gasag stellt 100 000 Euro für die Förderung von Klima- und Umweltprojekten zur Verfügung und hat die Spendenaktion UmweltEuro ins Leben gerufen. Berliner können über eine Internet-Plattform entscheiden, an welche Projekte das Spendengeld der Gasag gehen soll. Projekte aus den Bereichen Ressourcen- und Energiesparen, Renaturierung, Tierschutz, Klimaschutz und erneuerbare Energien können mit einem Spendenschein unterstützt werden. Den persönlichen Spendengutschein erhalten...

  • 27.08.19
  • 114× gelesen
Bauen

Ewige Flamme auf dem Theo defekt

Westend. Bei der Ewigen Flamme des Mahnmals auf dem Theodor-Heuss-Platz wurden durch den Energieversorger Gasag Mängel festgestellt. Daher wurde die Flamme zunächst „gelöscht“, um Reparaturarbeiten durchführen zu können. Bis zur Kranzniederlegung des traditionellen Tags der Heimat am 31. August werden die Arbeiten abgeschlossen sein. Das Mahnmal mit der Ewigen Flamme wurde 1955 von den „Landsmannschaften der deutschen Heimatvertriebenen“ auf dem damaligen Reichskanzlerplatz – seit 1963...

  • Westend
  • 11.07.19
  • 226× gelesen
  • 1
Blaulicht
Erst am frühen Morgen waren die Reparaturarbeiten an der zerstörten Gasleitung beendet.
3 Bilder

Gasalarm im Nibelungenviertel
16 Wohnungen und Einkaufsmarkt evakuiert

Am 26. Juni war kurz vor 10 Uhr eine Niederdruckgasleitung im Nibelungenviertel beschädigt worden. Aufgetreten ist der Schaden an der Einmündung Dietlinde-/Rüdigerstraße. Hier werden durch eine Tiefbaufirma Leerrohre für Internetkabel verlegt. Beim Unterqueren der Dietlindestraße ist das Gasrohr von einer sogenannten Rakete, mit der die Leerrohre unterirdisch regelrecht durchgeschossen werden, getroffen worden. Schnell breitete sich bis in die Nachbarstraßen Gasgeruch aus. Feuerwehr und...

  • Lichtenberg
  • 26.06.19
  • 2.669× gelesen
Kultur

Theaterpreis für Esther Becker

Hansaviertel. Die in Berlin lebende Autorin Esther Becker, Jahrgang 1980, hat mit ihrem Kinderstück „Das Leben ist ein Wunschkonzert“ über Alkohol in der Familie den im deutschsprachigen Raum ausgeschriebenen Autorenwettbewerb „berliner kindertheaterpreis 2019“ des Grips-Theaters und der Gasag gewonnen. Neben einer Siegerprämie in Höhe von 3000 Euro gehört zum ersten Preis die Uraufführung des Siegerstücks. Sie findet Ende März 2020 im Grips-Theater am Hansaplatz statt.

  • Hansaviertel
  • 22.05.19
  • 138× gelesen
Bauen
400 Gäste waren zum Richtfest des Maximilians Quartiers geladen. Hier ein Gebäude aus dem Block D, der gesamte Wohnkomplex soll bis Ende 2021 fertig sein.

Richtfest für Maximilians Quartier
Groth Gruppe pumpt 400 Millionen Euro in modernen Wohnungsbau

Die Groth Gruppe hat Richtfest für ihr Maximilians-Quartier gefeiert. 400 Millionen Euro pumpt das Unternehmen in den gemischten Wohnungsbau in der Forckenbeckstraße, eine dem Bezirk durchaus willkommene Investition. Es ist ein gewaltiges Bauvorhaben, das die Groth Gruppe an der Forckenbeckstraße entwickelt. 48 000 Quadratmeter groß ist die Fläche, die zuvor zur Kleingartenkolonie Oeynhausen gehörte und über die seit Sommer 2017 die Bagger und Betonmischer rollen. Am Ende wird Schmargendorf...

  • Schmargendorf
  • 22.10.18
  • 678× gelesen
Bauen
So groß wie das Projekt ist der Hinweis, was am Spreebord entstehen soll.
2 Bilder

Mierendorff-Insel: B-Plan für WerkBundStadt wird bald ausgelegt

Die Wohnbebauung in der Quedlinburger Straße, die unter dem Terminus WerkBundStadt firmiert, wird gigantisch. Klar, dass sich auf dem Weg zu ihrer Umsetzung immer wieder einmal etwas tut hinter den Kulissen. Jüngst stieg beispielsweise einer der drei Investoren aus, dafür ein anderer – die Investa Real Estate – ein. 1100 Wohnungen auf einer fast drei Hektar großen Industriebrache zu bauen, dabei modernen Anforderungen zu genügen und das Wirken unzähliger Beteiligter zu konzertieren, ist...

  • Charlottenburg
  • 19.04.18
  • 835× gelesen
Kultur

Fünf neue Talente fürs Kindertheater

Hansaviertel. Eine Jury hat fünf Autoren für den von Grips-Theater und Gasag ausgelobten „Berliner Kindertheaterpreis“ nominiert. Tamara Bach, Cathleen Braumann, Esther Becker, Kathrin Köller und Rinus Silzle können in Workshops im Frühjahr und Herbst ihre Texte mit den Theaterpraktikern ausprobieren. Im Mai 2019 werden die Platzierungen des Wettbewerbs bekannt gegeben. Neben Stipendien und Preisgeldern in Höhe von 12 000 Euro ist mit dem ersten Preis die Uraufführung im Grips-Theater am...

  • Hansaviertel
  • 16.03.18
  • 53× gelesen
Politik
Die Tinte ist trocken. Matthias Trunk und Frank Mattat von der Gasag flankieren bei der Vertragsunterzeichnung Stadtrat Oliver Schruoffeneger (Grüne).
4 Bilder

Bezirk und Gasag schließen Vertrag zur Energieoptimierung

Jetzt ist es amtlich. Ab 2018 bündeln der Bezirk und der Energieversorger Gasag ihre Kräfte, um das Leben, Arbeiten und Wohnen auf der Mierendorff-Insel klimaneutral zu machen. Ein Kooperationsvertrag über zehn Jahre wurde am 17. November im Rathaus unterzeichnet. Nicht nur begutachten und analysieren, sondern auch umsetzen, fordert Grünen-Stadtrat Oliver Schruoffeneger stets, wenn es um das völkerrechtlich verbindliche Ziel des Umweltabkommens von Paris aus dem Jahr 2015 geht: die...

  • Charlottenburg
  • 20.11.17
  • 376× gelesen
Bauen

Te-Damm und Boelckestraße sollen gleichzeitig lahmgelegt werden

Tempelhof. CDU schlägt Alarm: „Bald kein Durchkommen mehr an Tempelhofer Damm und Boelckestraße – beide Hauptverkehrsachsen werden zu Engpässen“, lautet die Warnung. Wie berichtet, soll der Tempelhofer Damm in den kommenden Jahren vom Platz der Luftbrücke bis zum U-Bahnhof Alt-Tempelhof über mehrere Jahre in eine Großbaustelle verwandelt werden. "In einem Rutsch" sollen Gas- und Stromleitungen sowie Abflussrohre erneuert und zudem die Decke der U-Bahnline 6 neu abgedichtet werden. Dazu...

  • Tempelhof
  • 05.11.17
  • 1.157× gelesen
  • 1
Kultur
Sie waren bei der Enthüllung: Publizist Friedrich Dieckmann, Staatssekretär Torsten Wöhlert, Gasag-Vorstand Vera Gäde-Butzlaff, Regisseur Maxim Dessau und Lars Holborn von der Gesobau.
2 Bilder

Gedenktafel für Regisseurin Ruth Berghaus

Pankow. Im Herzen des Ortsteils wird jetzt mit einer „Berliner Gedenktafel“ an die Opernregisseurin und Intendantin Ruth Berghaus erinnert. Sie wohnte ab 1951 an der Breiten Straße 7. Hier mietete sie sich in eine möblierte Wohnung im Vorderhaus, Erdgeschoss rechts, ein. Die Dresdnerin Ruth Berghaus (1927-1996) begann ihre Karriere an der Staatsoper Unter den Linden. Der Durchbruch als Regisseurin gelang ihr aber am Berliner Ensemble. Dort war sie Mitarbeiterin von Bertolt Brecht. Ab 1971...

  • Pankow
  • 23.10.17
  • 627× gelesen
Bauen

Klimaneutraler Kiez: Bezirk und Gasag starten Versuch auf Mierendorff-Insel

Charlottenburg. Konform zum Pariser Klimavertrag, möchte Berlin bis 2050 eine klimaneutrale Stadt sein. Der Bezirk möchte mit der Gasag einen Weg finden, die Mierendorff-Insel ausschließlich mit regenerativen Energien zu versorgen. Die Untersuchungen starten Januar 2018. Um CO2-Neutralität zu erreichen, wäre es zu kurz gegriffen, sich nur auf die Energieversorgung zu konzentrieren. Unter anderem muss auch die Entwicklung der Mobilität, des Wohnens und von Industrie und Handel berücksichtigt...

  • Charlottenburg
  • 03.08.17
  • 170× gelesen
Bildung
Vertreter der drei Erstplatzierten Schulen präsentieren sich nach der Preisverleihung vor dem Zeiss-Großplanetarium an der Prenzlauer Allee.

Prima Klima für Berlin: Grundschule am Falkplatz ausgezeichnet

Prenzlauer Berg. Im Wettbewerb „Berliner Klima Schule 2017“ gewinnt die Grundschule am Falkplatz den dritten Platz. Berlins größter Schulwettbewerb zum Thema Klimaschutz wird seit neun Jahren vom Land Berlin in Zusammenarbeit mit der Gasag veranstaltet. Ausgezeichnet mit dem Titel „Berliner Klima Schule“ werden Schulen, die sich für den Klimaschutz in besonderer Weise engagieren. Über 2000 Schüler beteiligten sich im zurückliegenden Jahr mit ihren Beiträgen am Wettbewerb. Während aus anderen...

  • Prenzlauer Berg
  • 13.07.17
  • 588× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.