Gaslaternen

Beiträge zum Thema Gaslaternen

Kultur
Reizvolles Kleinod im Grünen: die Brunnenkaskade im Lietzenseepark.
3 Bilder

Tag des offenen Denkmals
Gebäude und Parks besuchen

Der Tag des offenen Denkmals findet in diesem Jahr doch nicht nur digital statt. Am 12. und 13. September 2020 können wieder weit über 300 Denkmale persönlich bestaunt werden. Charlottenburg ist mit 23 spannenden Orten dabei. Hier einige Beispiele. Ein Vorschlag ist der Lietzenseepark. Der lädt an beiden Denkmaltagen zur Open-Air-Ausstellung ein. Das ursprünglich unkultivierte Gebiet um den Lietzensee ließ General Job von Witzleben im 19. Jahrhundert zu einem Sommersitz mit Park...

  • Charlottenburg
  • 03.09.20
  • 173× gelesen
Bauen

Historische Laternenmasten erhalten

Tempelhof. Wenn jetzt die Gasleuchten in der Manfred-von-Richthofen-Straße umgerüstet werden, müsse das historische Stadtbild trotzdem erhalten bleiben. Dafür soll sich das Bezirksamt gegenüber den zuständigen Stellen einsetzen, fordertein von Grünen und SPD eingebrachter Dringlichkeitsantrag, der jetzt von der Bezirksverordnetenversammlung verabschiedet wurde. Die Gaskandelaber sollten nach dem Willen der Bezirksverordneten unter Denkmalschutz gestellt werden. Bertram von Boxberg (Grüne),...

  • Tempelhof
  • 01.09.20
  • 59× gelesen
Umwelt
Eine der historischen Aufsatzleuchten im Lichtenrader Dichterviertel.
2 Bilder

Sorge um historischen Charakter
Im Bezirk werden derzeit Gaslaternen auf LED-Technik umgestellt

Im gesamten Bezirk gibt es derzeit noch 4210 Gasleuchten. Nach und nach werden sie jedoch alle auf LED-Technik umgerüstet. Der Tempelhof-Schöneberger Bundestagsangeordnete Jan-Marco Luczak (CDU) macht sich Sorgen darüber, dass das historische Erscheinungsbild einiger Viertel dadurch Schaden nehmen könnte. Als Beispiel nennt er Lichtenrade, wo über die Hälfte der alten Laternen stehen. Derk Ehlert von der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz sagt, was in Arbeit ist: „Aktuell...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 24.08.20
  • 136× gelesen
Politik

SPD fordert Reparatur der seit Monaten defekten Gaslampen in der Jahnstraße

Hermsdorf. Die Gaslaternen in der Jahnstraße leuchten nicht. Und das anscheinend schon seit Monaten. Das teilte die SPD-Fraktion in der BVV jetzt mit und beruft sich dabei auf Aussagen von Anwohnern. Mit Hilfe eines Antrags für die BVV am 12. August wollen die Sozialdemokraten dazu beitragen, dass die Lampen bald wieder in Betrieb gehen. Das Bezirksamt wird aufgefordert, sich dafür bei den zuständigen Stellen einzusetzen. „Angeblich fehlende Ersatzteile können kein guter Grund sein, die Leute...

  • Hermsdorf
  • 10.08.20
  • 36× gelesen
Bauen

LED-Lampen statt Gaslaternen

Steglitz-Zehlendorf. Im Bezirk gibt es noch zahlreiche Gaslaternen. Vor allem in den Nebenstraßen befindet sich die alte Straßenbeleuchtung, die aber nach und nach aus Gründen des Energieverbrauchs, aber auch der Lichtausbeute zu modernen LED-Leuchten umgebaut werden. Damit gehen die historischen Laternen verloren und werden durch nüchterne Lampen ersetzt, die oft nicht ins Straßenbild passen. Die Bezirksverordnetenversammlung hat daher in ihrer Mai-Sitzung das Bezirksamt per Beschluss...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 01.06.20
  • 172× gelesen
Wirtschaft

100 Jahre Groß-Berlin
Licht mit Fahrrad und Leiter

Zehlendorf. Im Jahr 1920 gab es rund 300 Gaslaternen in Zehlendorf. Sie waren damals noch nicht selbstzündend, also musste ein Gemeindearbeiter Licht ins Dunkel bringen. Ausgerüstet mit Fahrrad und Leiter war er täglich morgens und abends unterwegs, um die Laternen abzufahren und an- und auszuschalten. Das Gas lieferte die Gasbetriebsgesellschaft Berlin Leuchtgas. Es wurde über die Regulierungsstation in der Rondellstraße 4a eingespeist. Die Gemeinde Zehlendorf zahlte für das Gas rund 120 000...

  • Zehlendorf
  • 27.12.19
  • 33× gelesen
Umwelt

Schrittweise Elektrifizierung der alten Gaslaternen

Steglitz-Zehlendorf. Zurzeit sind im Bezirk rund 6700 Gasleuchten in Betrieb. Das geht aus der Antwort der Stadträtin Maren Schellenberg (Bündnis 90/Grüne) auf eine Schriftliche Anfrage des FDP-Bezirksverordneten Andreas Thimm zum Thema Gaslaternen hervor. Thimm wollte wissen, ob und wann eine Elektrifizierung dieser Gaslaternen mit LED-Technik geplant sei. Schellenberg teilt mit, dass eine Umrüstung mittelfristig geplant sei, aber genaue Pläne noch nicht vorlägen. Derzeit werden lediglich...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 22.07.19
  • 72× gelesen
Bauen

Umrüstung von Gas auf LED
Laternen: Betrieb ist sicherer und billiger / Einige historische Lampen bleiben aber erhalten

Das Problem der tagsüber brennenden Gaslaternen bleibt wohl noch eine Weile bestehen. Die Wartungsfirma arbeite zwar mit Hochdruck an der Reparatur, aber wie lange es dauert, könne derzeit leider nicht gesagt werden“, erläutert Derk Ehlert von der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz. Wie berichtet, meldeten sich in den vergangenen Wochen mehrere Leser in der Redaktion der Berlin Woche und machten auf die am Tag brennenden Gasleuchten rund um die Rehwiese und in der...

  • Zehlendorf
  • 16.07.19
  • 192× gelesen
Bauen
Wegen der Verkehrssicherheit müssen die Gaslaternen auch am Tag brennen.

Aus Mangel an Ersatz
Gasleuchten brennen auch am Tag

In der Onkel-Tom-Siedlung und rund um die Rehwiese brennen einige Gaslaternen nicht nur in der Nacht, sondern auch tagsüber, zum Teil seit April. Die Anwohner wundern und ärgern sich. Olaf Weidner von Stromnetz Berlin, die sich um die Wartung der Gaslaternen im Auftrag des Berliner Senats kümmert, kann eine Erklärung liefern. „Bei Wartungsarbeiten an den Gasleuchten wurden gravierende Mängel an einzelnen Funktionsbauteilen festgestellt.“ Diese Teile sind unter anderem für eine reibungslose...

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 05.07.19
  • 464× gelesen
  • 2
Verkehr
Eine Gasleuchte im Rotenkruger Weg. Wann sie zu einer LED-Leuchte umgerüstet wird, steht noch nicht fest.

Gasleuchten bleiben noch eine Weile
Senatsverwaltung will sich mit Betreiber austauschen

Rund 2200 Gasleuchten sind in Lichtenrade in Betrieb, allein 1000 rund um den Rotenkruger Weg. Langfristig sollen sie umgerüstet werden. Wann dies der Fall sein wird, ist jedoch unklar, wie aus einer Antwort der Senatsverkehrsverwaltung an das Bezirksamt hervorgeht. „Aufgrund der Störanfälligkeit von gasbetriebenen Beleuchtungsanlagen und der wesentlich höheren Betriebskosten im Vergleich zu den elektrischen Beleuchtungsanlagen hat das Land Berlin entschieden, die Umrüstung der...

  • Lichtenrade
  • 16.04.19
  • 221× gelesen
Bauen

Leuchten in alter Form erhalten

Marzahn-Hellersdorf. Um den Charakter der Ortskerne von Biesdorf, Kaulsdorf und Kaulsdorf zu bewahren, soll die vorhandene historische Straßenbeleuchtung in ihrer Gestalt erhalten bleiben. Die Bezirksverordnetenversammlung fordert das Bezirksamt in einem Beschluss auf, sich dafür bei der Senatsverwaltung für Umwelt und Verkehr einzusetzen. Auch nach ihrer Umrüstung auf LED sollen die vorhandenenen Gasaufsatzleuchten und Gashängleuchten ihre charakteristische Form behalten. In Straßen mit...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 23.12.18
  • 93× gelesen
Verkehr
Im Rotenkruger Weg reicht das Licht der Gaslaternen in der Dunkelheit nicht aus, schreibt Anwohner Bernd Wegner.
2 Bilder

Zu dunkel vor der Haustür
Gaslaternen spenden oft nicht genug Licht

In der Ausgabe am 21. November stellten wir Ihnen die Frage: Sollten in Berlin mehr Straßenlaternen aufgestellt werden? Die große Mehrheit (85 Prozent) antwortete mit „Ja“. Im Anschluss erreichten uns Meldungen von Lesern aus Marienfelde und Lichtenrade, die auf Missstände in ihren Kiezen aufmerksam machten. Wir haben nachgefragt. „Wer abends von der Bushaltestelle des M/X-76 nach Hause läuft und dazu zum z.B. die Krusauer Straße oder den Rotenkruger Weg entlanggehen muss, sollte stets eine...

  • Lichtenrade
  • 06.12.18
  • 248× gelesen
Umwelt

Wedding bekommt LED-Laternen
Kaputte Gasleuchten: Senat rüstet im kommenden Jahr um

Im gesamten Ortsteil Wedding wird in den nächsten Monaten die Gasbeleuchtung demontiert und durch eine LED-Beleuchtung ersetzt. Zappenduster in der Sansibarstraße. Seit über einem Jahr fehlen dort die Straßenlampen. Wie Derk Ehlert von der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz bestätigt, wurden sie wegen undichter Gasanschlüsse abgebaut. Der Senat will die Leuchten durch LED-Lampen ersetzen. Das sollte schon längst geschehen sein. „Die Leistungen wurden ausgeschrieben und...

  • Wedding
  • 15.11.18
  • 69× gelesen
Verkehr

Finstere Aussicht auf Spandauer Privatstraßen
Senat mustert Gaslaternen ersatzlos aus

Erst die Scharfe Lanke, jetzt der Bödikersteig. Der Senat lässt die Gaslaternen auf Privatstraßen ersatzlos abbauen und die Anwohner im Finstern. Gaslaternen werden in ganz Berlin umgerüstet. Das ist keine Neuigkeit. In Spandau kommt mittlerweile fast jede fünfte Straßenlaterne als LED-Leuchte daher. Auf diversen Privatstraßen allerdings lässt der Senat die Gaslaternen nicht ersetzen, sondern ersatzlos entfernen. So geschehen im Sommer in der Straße Scharfe Lanke in Wilhelmstadt, wo in...

  • Spandau
  • 13.11.18
  • 221× gelesen
  • 1
Kultur

Zur Geschichte der Gaslaternen

Dahlem. „Warmes Licht im Kalten Krieg – Zur Geschichte und Bedeutung der Berliner Gaslaternen“ lautet der Titel eines Vortrags am Donnerstag, 12. Oktober, 19 Uhr im AlliiertenMuseum, Clayallee 135. Bertold Kujath, Vorsitzender des Vereins Gaslicht-Kultur, gibt unter anderem einen abwechslungsreichen Einblick in die Geschichte der Berliner Gaslaternen und ihre Bedeutung in den Jahrzehnten des Kalten Krieges. Zudem geht er darauf ein, warum sich insbesondere viele West-Berliner lange Zeit gegen...

  • Dahlem
  • 05.10.17
  • 30× gelesen
Politik
Wie viele Gaslaternen zurzeit im Bezirk dunkel bleiben oder auch tagsüber leuchten, weiß keiner.

Kaputte Gaslaternen reparieren: BVV beschließt Wiederinbetriebnahme

Tempelhof-Schöneberg. Eine Mehrheit der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) ist einer Beschlussempfehlung des Ausschusses für Straßen, Verkehr, Grün und Umwelt gefolgt und hat die Reaktivierung defekter Gaslaternen beschlossen. Der dem Beschluss zugrunde liegende Antrag wurde schon Mitte 2016 von der Grünen-Fraktion eingebracht und führte nun nach weiteren Beratungen gegen die Stimmen der SPD und bei Enthaltung der AfD zum Erfolg. Damit ist das Bezirksamt ersucht, sich bei den zuständigen...

  • Tempelhof
  • 06.07.17
  • 133× gelesen
Bauen

Gaslaternen repariert

Köpenick. Denkmalgeschützte Gaslaternen in der Dammvorstadt wurden in den vergangenen Wochen repariert. Wie das Bezirksamt mitteilt, mussten die Leuchten unter anderem in der Parrisius- und der Thürnagelstraße teilweise demontiert werden. Der Grund: Monteure der Stromnetz Berlin GmbH hatten bei Kontrollen Fehlfunktionen festgestellt. „Ich finde es sehr schön, dass die historischen Gaslaternen intensiv gewartet werden und uns so hoffentlich noch lange zur Verfügung stehen“, kommentiert der...

  • Köpenick
  • 21.02.17
  • 44× gelesen
Bauen

LED statt Gas: Laternen-Austausch in Gatow und Kladow geplant

Gatow/Kladow. Die Straße Am Wiesenhaus in Gatow soll neue Laternen und LED-Licht bekommen. Das hat die zuständige Senatsverwaltung für Stadtentwicklung auf Anfrage des Bezirksamtes angekündigt. Aktuell wird die kurze Straße Am Wiesenhaus mit einer Gasleuchte erhellt. Wie überall in Berlin sollen diese Leuchten peu a peu auf elektrisches LED-Licht umgerüstet werden. Das gilt auch für die Straßenlaternen in Spandau, sofern sie nicht in städtebaulichen Erhaltungsgebieten wie der Altstadt stehen....

  • Gatow
  • 10.01.17
  • 174× gelesen
Bauen
Alte Gaslaternen sollen in den kommenden Jahren eine energiesparende LED-Beleuchtung erhalten.
2 Bilder

Energieverschwendung: Gaslaternen im 24-Stunden-Betrieb

Zehlendorf. Alle Welt redet vom Energie sparen. Wenn dann ausgerechnet Gaslaternen in den Straßen rund um die Uhr brennen, ist der Unmut groß. Solche Energieverschwendung von Laternen gibt es in der Ilsenstein-, der Forst- und der Karl-Hofer-Straße. Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung weiß von den Dauerbrennern. „Die Schalter, die normalerweise die Laternen automatisch ein- und ausschalten, sind anfällig für Störungen und zudem schwer zu beschaffen. Es gibt nur noch zwei Firmen, die sie...

  • Zehlendorf
  • 04.11.16
  • 413× gelesen
Verkehr

Laternen brennen Tag und Nacht: SPD-Politiker moniert Energieverschwendung

Spandau. Klimafreundlich geht anders: In einigen Straßen der Siemensstadt, in Alt-Kladow und in der Gartenfelder Straße brennen noch die alten Gaslaternen – und zwar auch am helllichten Tag. Den Spandauer SPD-Abgeordneten Daniel Buchholz ärgert diese Energieverschwendung. Grund fürs unnütze Leuchten am Tage sind fehlende Ersatzteile für die Gaslaternen. Das hat Umweltexperte Daniel Buchholz herausgefunden. Nicht nur Spandauer Kieze seinen betroffen. „Auf meine Nachfrage hat die...

  • Spandau
  • 21.05.16
  • 142× gelesen
Kultur

BVV stimmt für den Erhalt

Tiergarten. Nun hat sich auch die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) hinter die Forderung von Bürgermeister Christian Hanke (SPD) gestellt, alles für den Erhalt des Gaslaternen-Freilichtmuseums im Tiergarten zu tun. Die BVV verabschiedete einen entsprechenden Beschluss. Der Antrag war von der SPD-Fraktion eingebracht worden. Stadtentwicklungssenator Andreas Geisel (SPD) will das Open-Air-Museum auf das Gelände des Technikmuseums in Kreuzberg verlegen. Mittes Rathauschef hat bereits einen...

  • Hansaviertel
  • 24.03.16
  • 20× gelesen
Kultur
Das Freilichtmuseum für Gaslaternen steht seit 1995 unter Denkmalschutz. Wegen der häufigen Vandalismusschäden will der Senat es ins Kreuzberger Technikmuseum verlagern.
2 Bilder

Bürgermeister wirbt für den Verbleib des Gaslaternenmuseums am S-Bahnhof Tiergarten

Tiergarten. Seit 1978 gibt es das „Freilichtmuseum für Gaslaternen“ am Eingang des Tiergartens zwischen Zoo und Hansaviertel. Nun plant der Senat, die Laternen aus aller Welt auf das Gelände des Deutschen Technikmuseums in Kreuzberg zu verlagern. Dagegen wehrt sich Mittes Bürgermeister Christian Hanke (SPD). Der Rathauschef hat einen Brief an den zuständigen Senator Andreas Geisel geschrieben. Darin bittet Hanke seinen Parteifreund „herzlich zu prüfen“, ob das Gaslaternenmuseum nicht...

  • Hansaviertel
  • 14.03.16
  • 189× gelesen
Bauen
Rund um den Wansdorfer Platz hat die Senatsverwaltung für Verkehr und Umwelt kurz vor Jahresende ein Projekt zur Umrüstung von Gaslaternen abgeschlossen.
5 Bilder

Modernes Licht, Tradition im Design: Gaslaternen in Hakenfelder Kiez umgerüstet

Hakenfelde. Von rund 224.000 Berliner Straßenlaternen funktionieren noch knapp 36.600 mit Gas. Auch die will das Land sukzessive abschaffen beziehungsweise auf Strom umstellen – um Energie zu sparen. Ein Projekt rund um den Wansdorfer Platz ist jetzt abgeschlossen. Durchaus möglich, dass der eine oder andere gar nichts mitbekommen hat: Das neue Straßenlicht im Amorbacher Weg ähnelt dem alten wie ein Zwilling dem anderen. „Ich habe von Beginn an versprochen, dass sich die moderne,...

  • Hakenfelde
  • 03.01.16
  • 427× gelesen
Kultur

Rettet die Gasleuchte! Moabiter Verein startet Online-Petition

Moabit. Bürger und Denkmalschützer laufen Sturm gegen das „Lichtkonzept“ des Senats. Jetzt auch in Moabit mit einer Online-Petition. Es geht um den Erhalt der historischen Gasbeleuchtung. Die Petition auf www.change.org, die der Verein „Gaslicht Kultur“ auf den Weg gebracht hat, richtet sich an das Bezirksamt und an den Regierenden Bürgermeister, Michael Müller (SPD). Der hatte 2011 als Stadtentwicklungssenator mit dem Koalitionspartner CDU die elektrische Umrüstung der damals 44.000...

  • Moabit
  • 02.12.15
  • 291× gelesen
  • 2
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.