Anzeige

Alles zum Thema Geschäftsstraße

Beiträge zum Thema Geschäftsstraße

Wirtschaft
Bürgermeisterin Angelika Schöttler „knipste“ im Kreise der Unternehmer-Initiative die Weihnachtsbeleuchtung an.

Lichterglanz am Te-Damm

Bereits zum vierten Mal ist es dem Verein der Unternehmer-Initiative Tempelhofer Damm gelungen, die Einkaufs- und Geschäftsstraße hell und freundlich zur Weihnachtszeit zu erleuchten. Viele Unterstützer aus den Unternehmen machten es möglich, dass die 40 großen Leuchtelement die gesamte Strecke vom Ullsteinhaus bis zur Autobahn A100 hell leuchten. Mit den bereits im Vorjahr integrierten Sternelementen sind die Lichter gelungene „Hingucker“ und geben dem Te-Damm ein vorweihnachtliches...

  • Tempelhof
  • 07.12.17
  • 48× gelesen
Wirtschaft
Aufwertung für die Mittelstreifen: Dem Ku’damm und der Tauentzienstraße blüht dank des Extrageldes eine noch üppigere Bepflanzung.

Konzept für Business Improvement District (BID) vorgestellt

Charlottenburg. Im Minna-Cauer-Saal des Rathauses wurde kürzlich das Konzept für das Upgrade des Quartiers Ku’damm/Tauentzienstraße zu einem sogenannten Business Improvement District (BID) öffentlich vorgestellt. Für Diskussionsstoff sorgten vor allem die Befürchtungen von Andreas Abel vom Verein Gangway, die Aufwertung zu einem Hochglanz-Shopping-Boulevard könnte zur Verdrängung der Obdachlosen führen, die in unmittelbarer Nähe am Bahnhof Zoo verkehrten. Was in anderen Großstädten bereits...

  • Charlottenburg
  • 29.05.17
  • 205× gelesen
  • 1
Bauen
Dank des Förderprogramms Aktive Zentren soll sich die Residenzstraße wieder zur beliebten Einkaufsstraße entwickeln – das ist sie bislang nicht.
4 Bilder

Gebietsgremium fürs Aktive Zentrum Residenzstraße gewählt

Reinickendorf. Vom Bund-Länder-Programm „Aktive Zentren“ profitiert in den kommenden Jahren der Kiez rund um die Residenzstraße. Am 25. Januar wurden im Fördergebiet die Beteiligungsgremien gewählt. Die Residenzstraße soll sich wieder zu einer ebenso belebten wie beliebten Einkaufsstraße mit einem attraktiven Umfeld entwickeln – so lautet das große Ziel. Fördergelder aus dem Programm „Aktive Zentren“ für diverse Bau-, Wirtschafts- oder Sozialprojekte im Kiez sowie eine rege Beteiligung der...

  • Reinickendorf
  • 12.02.17
  • 75× gelesen
Anzeige
Wirtschaft
Andreas Wunderlich und Kristine Harrmann vom Altstadtmanagement in ihrem Büro mit Blick auf den Marktplatz.

„Alles auf dem Prüfstand“: Interview mit dem Altstadtmanagement über das Förderprogramm „Städtebaulicher Denkmalschutz“

Spandau. Seit Mitte 2015 profitiert die Altstadt vom Bund-Länder-Programm „Städtebaulicher Denkmalschutz“. Zehn Jahre lang bekommt sie nun Fördermittel aus dem Topf – bis zu 50 Millionen Euro sind drin. Spandauer-Volksblatt-Reporterin Berit Müller sprach mit Andreas Wunderlich und Kristine Harrmann vom Altstadtmanagement über Pläne, Projekte und Probleme. Herr Wunderlich, Sie sind Geschäftsführer der BSG Stadterneuerungsgesellschaft Spandau, die im Auftrag des Bezirksamtes für das...

  • Spandau
  • 10.12.16
  • 217× gelesen
Wirtschaft

Nikolaus kommt in die Resi

Reinickendorf. Am Dienstag, 6. Dezember, kommt der Nikolaus in die Residenzstraße 142. Von 17 bis 18 Uhr gibt es dort weihnachtliches Gebäck, Glühwein, Lieder und eine gemütliche Adventsatmosphäre. Eltern können ihre Kleinen mit dem Nikolaus fotografieren lassen und die Aufnahmen später im Fotogeschäft in der Residenzstraße 8 abholen – kostenlos. Auf die Beine gestellt hat das Ganze der Verein Zukunft Resi-rundherum. bm

  • Reinickendorf
  • 30.11.16
  • 10× gelesen
Wirtschaft

Adventszeit im Lettekiez

Reinickendorf. „Es weihnachtet sehr“ heißt das Adventsprogramm im Lettekiez, das auch in diesem Jahr von Initiativen, Vereinen und Geschäftsleuten auf die Beine gestellt wurde. Den ganzen Dezember über finden vorweihnachtlich-besinnliche Veranstaltungen statt: vom Konzert in der Bibliothek am Schäfersee über die Weihnachtsbäckerei im Familienzentrum Letteallee bis hin zum gemütlichen Beisammensein am Heiligen Abend im Quartiersbüro. Die Flyer mit allen Veranstaltungen liegen im Quartiersbüro in...

  • Reinickendorf
  • 30.11.16
  • 12× gelesen
Anzeige
Wirtschaft

Pfennigland schließt!

Der Haushaltswarendiscounter "Pfennigland" schließt eine seiner Spandauer Filialen. Betroffen ist das Geschäft an der Pichelsdorfer Straße 87. Pfennigland ist ein Kette, in der Haushaltswaren, Drogerieartikel und vieles mehr zu absoluten Tiefstpreisen angeboten werden. Für weitere Informationen zu Jobs, Unternehmen oder dem Sortiment besuchen Sie bitte die Homepage der Kette: www.pfennigland.de Somit gibt es im Bezirk nur noch eine Filiale. Zu finden ist sie in der Altstadt...

  • Wilhelmstadt
  • 01.11.16
  • 188× gelesen
Wirtschaft
Katrin Sieg (rechts) von der Seniorenresidenz Domicil übergibt einen Spendenscheck an Claudia Skrobek vom Verein Zukunft Resi.
3 Bilder

Sternstunden für die Resi: Am 21. November startet die Adventsbeleuchtung

Reinickendorf. Erst seit gut einem Jahr gibt’s den Verein „Zukunft Resi – rundherum“. Der Zusammenschluss von Geschäftsleuten steckt also noch in den Kinderschuhen, sorgt aber schon dafür, dass sich am 21. November ein Herzenswunsch vieler Kiezbewohner erfüllt. Mehr als verdoppelt hat sich die Zahl der Vereinsmitglieder seit dem Starschuss im September vergangenen Jahres: 35 Geschäfte und vier Förderunternehmen engagieren sich inzwischen für „Zukunft Resi – rundherum“. Erst vor Kurzem dazu...

  • Reinickendorf
  • 27.10.16
  • 86× gelesen
Wirtschaft
Dieser Tage wirkt die Residenzstraße schon ein wenig herbstlich, in wenigen Wochen wirdes hier dann aber weihnachtlich – wenn zum ersten Mal seit langer Zeit wieder Adventsbeleuchtung funkelt.
2 Bilder

Endlich wieder Lichterglanz: Weihnachtsbeleuchtung in der Residenzstraße gesichert

Reinickendorf. Was wäre die Vorweihnachtszeit ohne festlichen Lichterglanz auf den Straßen? So stand eine Adventsbeleuchtung auch schon lange auf der Wunschliste der Geschäftsleute in der Residenzstraße. In diesem Jahr kommt sie endlich. Beschlossen und besiegelt: Der Verein „Zukunft Resi – rundherum“ hat jetzt den Vertrag für die Weihnachtsbeleuchtung in der Residenzstraße unterschrieben. Kostenpunkt: 12 000 Euro pro Jahr. „Das ist ein großer Schritt für die Geschäftsleute, da unser Verein...

  • Reinickendorf
  • 09.10.16
  • 63× gelesen
Wirtschaft
Bettenspezialist Richard Röhr erklärt den Wirtschaftsförderern das Geheimnis des tiefen Schlafs.
3 Bilder

Familiär, spezialisiert, vernetzt: Kiezgeschäfte auf der Reichsstraße punkten

Westend. Kaum eine Gegend im Bezirk scheint gegen die Wirren des Wandels im Einzelhandel so resistent zu sein wie die Lebensader der Villenkolonie Westend. Nun verriet die Interessengemeinschaft Reichsstraße bei einem Rundgang mit dem Bürgermeister Geheimnisse ihres Erfolgs. Die Tür schwingt auf, der Kunde hört nicht nur ein „Guten Tag“, sondern auch gleich seinen Namen. Haben die Mitarbeiter von „Optiker Andreas Wittig“ ein geschultes Gedächtnis? Oder kaufen hier immer die gleichen ein?...

  • Charlottenburg
  • 08.08.16
  • 258× gelesen
Leute
Ein Ort zum Abschalten: Sebastian Petrich hält den Kiez so ziemlich für den schönsten Berlins - er kennt aber auch 19 Alternativen.
3 Bilder

Autor Sebastian Petrich: Warum der Ludwigkirchplatz so schön ist

Wilmersdorf. Tiefenentspannte Straßencafés, quietschvergnügte Kinder, herrschaftliche Bauten: Rund um den Ludwigkirchplatz ist die lässige Lebenslust des Berliner Westens seit jeher zu Hause. Und in Sebastian Petrichs Buch „Die schönsten Berliner Kieze“ spielt das Viertel eine Schlüsselrolle. Wenn abends die Glocken von St. Ludwig läuten, gleißt fleckiges, gelbes Sommerlicht durchs Blätterdach. Wohin man blickt: Kinder, Kinder, Kinder. Der Platz im Rücken des Kirchturms schafft...

  • Wilmersdorf
  • 02.08.16
  • 380× gelesen
Politik
Ein Ort zum Verweilen: So gastlich stellt sich die AG City den Mittelstreifen der Tauentzienstraße vor.

So wird der Tauentzien schön: AG City plant erste Standortgemeinschaft Berlins

Charlottenburg. 8,7 Millionen Euro für Verbesserungsideen in der City West: An Ku’damm und Tauentzienstraße feiert 2017 der erste Business Improvement District Premiere. Mit vereinten Kräften widmen sich die Hauseigentümer und Geschäftsleute den Sorgen vor ihren Türen. Es geschieht freiwillig, es kommt allen zugute und könnte schon bald beschlossene Sache sein: Sämtliche Immobilieneigentümer an der Tauentzienstraße und am Ku’damm zahlen Abgaben. Diese wiederum werden umgemünzt in lang...

  • Schöneberg
  • 26.07.16
  • 130× gelesen
Wirtschaft
Was bringt die Zukunft? Peter-Michael Riedel von der IG Kurfürstendamm und Handelsverbands-Geschäftsführer Nils Busch-Petersen sprachen Klartext.

Verträgt die City West noch mehr Shopping?

Charlottenburg-Wilmersdorf. Städtereisende als Rückgrat des Hauptstadt-Shoppings. Und die Digitalisierung als Prüfstein: Nils Busch-Petersen beschrieb auf Einladung der Interessengemeinschaft Kurfürstendamm die Zukunft großer und kleiner Geschäftsstraßen.Kläglich blass sind sie, die Farben im Atlas der Kaufkraft. Denn mit Ausnahme von Potsdam bleibt das Potenzial zum Geldausgeben in Berlin und Brandenburg noch immer klar hinter dem Bundesdurchschnitt zurück. Und nicht einmal die...

  • Charlottenburg
  • 03.08.15
  • 209× gelesen
Wirtschaft
Mit diesem Spruch startet ab Anfang August eine Plakat- und Bonuskarten-Aktion in der Umgebung der Karl-Marx-Straße von der Werbellinstraße bis zur Magdalenenkirche.
2 Bilder

Aktion Karl-Marx-Straße startet Kampagne zur Geschäftsbelebung

Neukölln. Seit einem Jahr wird die Karl-Marx-Straße auf dem zweiten Abschnitt zwischen Jonas- und Uthmannstraße saniert. Die Kunden erreichen die Geschäfte schlechter, die Umsätze der Händler sind eingebrochen. Eine Kampagne soll nun für die Wiederbelebung der Geschäftsstraße sorgen. „Deine Läden brauchen dich!“ heißt der Leitspruch, der ab Anfang August auf Plakaten der U-Bahnhöfe der Linie 7 zwischen Hermannplatz und Neukölln zu sehen sein wird. Die Botschaft, die sich mit Werbesprüchen, wie...

  • Neukölln
  • 28.07.15
  • 234× gelesen
Wirtschaft
Wie geht#s dem Gewerbe im Güntzel-Kiez? Das fragten sich SPD-Fraktionschef Raed Saleh und seine Parteifreundin Franziska Becker.
2 Bilder

„Sie sind ein Kiez-Anker“: SPD-Duo auf Tuchfühlung mit Händlern

Wilmersdorf. Wie sieht sie aus, die Lebenswirklichkeit in kleinen Läden? SPD-Fraktionschef Raed Saleh besuchte Geschäftsleute im Wahlkreis der Abgeordneten Franziska Becker. Und pries eine Kaufkultur, die man in Berlin immer seltener findet. Ein Blick ins Regal – und Raed Saleh geht wieder zur Schule. Reclam-Hefte, gelb und orange. „Von Dürrenmatt über Hauptmann bis Goethe. Das habe ich alles in diesen Heften gelesen“, ruft er aus. Der zweite Blick fällt aufs Pult direkt vor der Kasse. Hier...

  • Charlottenburg
  • 13.07.15
  • 369× gelesen
Wirtschaft

Gegen Verödung

Tempelhof-Schöneberg. Gegen die Verödung von Geschäftsstraßen hilft die Zwischennutzung leerstehender Gewerberäume, meinen die Tempelhof-Schöneberger Bündnisgrünen. Ihre Fraktion will am 17. Juni einen entsprchenden Antrag in die Bezirksverordnetenversammlung einbringen. Zwischennutzung bedeutet, so erläutert es der wirtschaftspolitische Fraktionssprecher Rainer Penk, dass leer stehende Gewerberäume für kurze Zeiträume vor allem an neu gegründete Unternehmen zu geringen Mieten vergeben werden....

  • Schöneberg
  • 12.06.15
  • 77× gelesen
Wirtschaft
Zuletzt trafen sich die Gewerbetreibenden der Turmstraße bei Marianne Graff im Frisör Saloon.

Witzige Aktionen sollen der Einkaufsstraße Auftrieb geben

Moabit. Mit Aktionen und neuen Produkten will das Geschäftsstraßenmanagement (GSM) die Turmstraße in Moabit attraktiver machen. Mit dieser Aufgabe hat der Bezirk Mitte im Jahre 2011 das Büro für Stadt- und Regionalentwicklung "die raumplaner", Alt-Moabit 62, beauftragt. Gemeinsam mit Akteuren vor Ort und Gewerbetreibenden entwickelt das GSM Aktivitäten, die die Geschäftsstraße stärken sollen.Um aktuelle Themen und Aktionen im Kiez zu diskutieren, treffen sich seit Ende vergangenen Jahres...

  • Moabit
  • 28.04.14
  • 41× gelesen
Bauen
Das Angebot in der traditionellen Einkaufsstraße ist zu einseitig, meinen Fachleute. Es müssen mehr Fachgeschäfte her.

Fachleute diskutieren über eine attraktivere Turmstraße

Moabit. Was ist Qualität? Und wie bekommt man sie wieder in eine Straße, die in der Vergangenheit stark an Attraktivität verloren hat?Wenn man regional Erzeugtes kaufen und Handwerksbetriebe ihre Produkte im Einzelhandel verkaufen könnten, sei das Qualität, meint die Branchenkoordinatorin für den Handel bei der Industrie- und Handelskammer (IHK) Berlin, Meike Al-Habash. Qualität sei relativ, sagt Stadtentwicklungsstadtrat Carsten Spallek (CDU). Aldi beispielsweise liefere Qualität. "Was man...

  • Moabit
  • 07.04.14
  • 296× gelesen