Gesundheit und Pflege

Beiträge zum Thema Gesundheit und Pflege

Senioren

Neu eröffnet
Domicil – Seniorenpflegeheim Fürstenstraße

Domicil – Seniorenpflegeheim Fürstenstraße: Das neue Haus eröffnet am 1. Dezember. Fürstenstraße 36, 14163 Berlin, Telefon: 22 44 53-0, www.domicil-seniorenresidenzen.de/standorte/berlin-zehlendorf/haus Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren: leser@berliner-woche.de.

  • Zehlendorf
  • 29.11.21
  • 32× gelesen
Soziales
„Bei meiner Arbeit geht es darum, was die Klienten wollen. Was für sie gut ist, entscheiden sie dann meistens selbst“, erklärt Stefanie Metzner.
2 Bilder

Psychische Erkrankungen bleiben oft unbemerkt
Der Sozialpsychiatrische Dienst hilft vor Ort

Ein nicht unerheblicher Teil der über 65-Jährigen leidet unter einer psychischen Erkrankung. Oft liegt diese meist im Verborgenen und ist von leichter Ausprägung: Ängste und Panikattacken, Depressionen, Wahnvorstellungen, Psychosen, Persönlichkeitsstörungen und nicht zuletzt Suchterkrankungen. Erster Ansprechpartner für Angehörige, Nachbarn oder auch die Betroffenen selbst kann der Sozialpsychiatrische Dienst sein, der in den Bezirksämtern zu finden ist. Die erkrankten Menschen haben häufig...

  • Schöneberg
  • 29.10.21
  • 40× gelesen
Gesundheit und Medizin

Neu eröffnet
Vivantes Forum für Senioren GmbH

Vivantes Forum für Senioren GmbH: Das Tochterunternehmen von Vivantes hat am 5. August in Kaulsdorf einen Neubau mit 147 stationären Pflegeplätzen eröffnet. Münsterberger Weg 96, 12621 Berlin, Telefon: 130 17 40 00, www.vivantes-hauptstadtpflege.de Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren: leser@berliner-woche.de.

  • Kaulsdorf
  • 16.08.21
  • 27× gelesen
Gesundheit und Medizin

Mitmachen bei Fitness im Alter

Friedrichshain. Allgemeine Fitness im Alter und Sturzprävention sind wichtig und die Ziele eines kostenfreien Balance- und Krafttrainings in kleiner Gruppe, die neue Mitglieder sucht. Die Gruppe trifft sich jeden Montag von 9 bis 10 Uhr in der Alten Feuerwache, Marchlewskistraße 6. Bei Interesse an diesem Angebot melden Sie sich bitte an bei der Kontaktstelle PflegeEngagement Friedrichshain-Kreuzberg: Telefon: 70 71 68 69 oder per E-Mail über kpe@volkssolidaritaet.de. my

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 12.07.21
  • 14× gelesen
Senioren
Die Autoren Jochen Mertens und Thomas Wendt mit ihrem neuen Ratgeber "Der Pflegekompass" - präsentiert von der Berliner Morgenpost.
2 Bilder

Im Alter auf Kurs bleiben
Neuer Pflegekompass für organisierten Lebensabend

Selbstbestimmt die Zukunft planen oder als Familie die Pflege organisieren – Altwerden ist eine Herausforderung. "Der Pflegekompass" ist nicht nur ein Leitfaden für die Pflege zu Hause, er hilft bei der Suche nach einer Seniorenwohnung oder einem Platz im Altenheim und liefert viele Tipps für einen rundum organisierten Lebensabend. Das Gesundheitssystem in Deutschland ist gut, aber schwer zu überblicken. Wer sich auskennt, kann für sich oder seine Lieben gute Lösungen entwickeln. "Der...

  • Schöneberg
  • 21.06.21
  • 181× gelesen
Soziales

Vortragsreihe zur Vorsorge im Alter

Wilmersdorf. Im Kirchsaal des Evangelischen Campus Daniel, Brandenburgische Straße 51, wird am Dienstag, 29. Juni, ab 17.30 Uhr, ein Vortrag zum Thema „Sicher wohnen mit Assistenzsystemen“ angeboten. Dabei wird geschildert, wie CO2-Melder für gute Luft und Sturzsensoren im Fußboden pflegebedürftigen Personen den Alltag so erleichtern können, dass sie selbstständig in der eigenen Wohnung leben können. Dazu werden unter anderem die Erfahrungen aus dem Projekt „Pflege@Quartier“ im Märkischen...

  • Wilmersdorf
  • 18.06.21
  • 13× gelesen
Senioren
Christian Klett rät bei älteren Angehörigen zu einer regelmäßigen Durchsicht der Unterlagen, um Rechnungen bei der Steuer einreichen zu können.
2 Bilder

Abschlussrechnung nach dem Tod
Pflegekosten steuerlich absetzen

Nach dem Tod eines Familienangehörigen haben die Hinterbliebenen viel zu tun, um die Beerdigung zu organisieren und den Nachlass zu regeln. Was oft vergessen wird: Im Jahr danach ist noch eine Einkommensteuererklärung für den Verstorbenen beim Finanzamt einzureichen. Wer das vergisst, wird dazu eine Aufforderung vom Finanzamt erhalten, „denn die Steuerbehörden werden automatisch vom Einwohnermeldeamt über den Erbschein und den Rechtsnachfolger informiert“, erklärt der Wirtschaftsprüfer und...

  • Schöneberg
  • 25.05.21
  • 101× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.