Gewobag

Beiträge zum Thema Gewobag

Bauen
Im Staakener Kiez nördlich der Heerstraße hatte das Land knapp 3400 Wohnungen mit Asbestverdacht von der privaten Ado zurückgekauft.

Alle Ex-ADO-Wohnungen an Heerstraße betroffen
Asbestverdacht hat sich bestätigt

Aus der Vermutung ist Gewissheit geworden: Die rund 3450 vom Land Berlin zurückgekauften Wohnungen an der nördlichen Heerstraße sind asbestbelastet. Das bestätigt der Senat in seiner Antwort auf eine neuerliche Anfrage des Abgeordneten Andreas Otto (Grüne). „Wie entwickelt sich die Anzahl asbestbelasteter Wohnungen in den Bezirken?“ Unter diesem Titel hat der Grüne-Abgeordnete Andreas Otto aus Pankow seine neueste Anfrage gestellt. Für die Antworten holte die Senatsverwaltung für...

  • Staaken
  • 19.02.20
  • 225× gelesen
  •  1
Soziales
Die ausgebrannte Wohnung an der Küsterstraße hat die Feuerwehr gesperrt. Links darüber liegt die Wohnung der Familie.
5 Bilder

Familie aus Haselhorst braucht nach Brand Dinge für den Alltag
"Das würde uns sehr helfen"

Weil in ihrem Wohnhaus ein Böller ein Feuer verursachte, musste eine fünfköpfige Familie aus ihrer Wohnung raus. Jetzt brauchen die Eltern und ihre drei Kinder Bettwäsche und Kleinmöbel für den Übergang. Es passierte in der Nacht zum 4. Januar, gegen halb sechs Uhr morgens. „Es roch plötzlich so komisch und dann hörten wir einen lauten Knall“ erzählt Sahida Rashidi. Zu diesem Zeitpunkt müssen die Scheiben in der brennenden Wohnung unter ihnen gesprungen sein. „Vor dem Balkonfenster sahen...

  • Haselhorst
  • 30.01.20
  • 203× gelesen
Bauen
Die Mieter aus dem Kiez hatten auf dem Podium viele Ansprechpartner – die Gewobag aber fehlte.
4 Bilder

Mieterversammlung klärt Frage zur Mieterhöhung nicht
Warten auf den "Mietendeckel" nördlich der Heerstraße

Die Unruhe unter den Ex-ADO-Mietern ist seit dem Verkauf ihrer Wohnungen immer noch groß. Vor allem die Mieterhöhungen bereiten Sorge. Eine Mieterversammlung sollte klare Antworten bringen. Doch Senatorin und Gewobag fehlten. Der große Saal im Stadtteilzentrum an der Obstallee war übervoll. Über hundert Mieter aus dem Kiez Heerstraße Nord waren mit der Hoffnung gekommen, endlich klare Aussagen zu bekommen. Denn nach der Übernahme ihrer Wohnungen zum 1. Dezember 2019 in den Gewobag-Bestand...

  • Staaken
  • 27.01.20
  • 542× gelesen
Bauen

Mietertreffen mit Katrin Lompscher

Staaken. Seit letzten Dezember gehören in Staaken rund 3400 Wohnungen der Gewobag. Das Land Berlin hatte sie von der ADO zurückgekauft. Wie aber geht es jetzt für die Mieter weiter? Belässt es die Gewobag bei den Mieterhöhungen, die die ADO vor dem Rückkauf ausgeprochen hatte? Und was ist mit den Mietern, deren Miete inzwischen 30 Prozent ihres Einkommens übersteigt? Antworten auf diese Fragen will die Mieterversammlung am 22. Januar geben. Dazu laden die Mietergruppe Gewobag Heerstraße Nord...

  • Staaken
  • 13.01.20
  • 288× gelesen
  •  1
Bauen

Kiezversammlung mit Experten
Neue Wohnungen, mehr Verkehr

Neue Wohnbauprojekte, mehr Verkehr: Haselhorst wandelt sich rasant. Was sich in 2020 konkret verändern wird, ist das Thema der nächsten Bürgerversammlung im Kiez. Dazu laden der die Spandauer SPD-Abgeordneten Swen Schulz (Bundestag) und Daniel Buchholz (Abgeordnetenhaus) am 21. Januar in die Evangelische Weihnachtskirche ein. Vertreter der Gewobag und Bau-Experten informieren und beantworten Fragen aus dem Publikum. „Damit Haselhorst trotz der vielen neuen Bauvorhaben ein lebenswerter...

  • Haselhorst
  • 13.01.20
  • 175× gelesen
  •  1
Politik

Senatorin lenkt ein und verweist auf den Mietendeckel
Aufatmen in Staaken: Keine höheren Mieten

Die Mieterhöhungen für die vom Land zurückgekauften ADO-Wohnungen an der Heerstraße Nord werden offenbar nicht wirksam. Das hat Senatorin Katrin Lompscher jetzt in einem Brief an den Bundespolitiker Swen Schulz angekündigt. Die ADO-Mieter der rund 3400 Wohnungen nördlich der Heerstraße können aufatmen. Ihre Mieterhöhungen sollen rückgängig gemacht werden. Das kündigt Stadtentwicklungssenatorin Katrin Lompscher (Linke) in ihrer Antwort an den Spandauer Bundestagsabgeordneten Swen Schulz...

  • Staaken
  • 20.11.19
  • 247× gelesen
Bauen
Gewerbegebiet an der Rauchstraße: Hier entsteht das MUF zwischen zwei Supermärkten.
2 Bilder

Baubeginn ist im Frühjahr 2020
MUF soll dauerhaft bleiben

Das MUF an der Rauchstraße soll dauerhaft Flüchtlingsunterkunft bleiben. Platz hat es für rund 270 Bewohner. Mitte 2021 soll es eröffnen. Im Frühjahr 2020 ist Baubeginn an der Rauchstraße 22. Im dritten Quartal 2021 – also zwischen Juli und September – soll die neue Modulare Unterkunft für Flüchtlinge (MUF) bezugsfertig sein. Bauträger ist wie berichtet die Gewobag im Auftrag des Landesamtes für Flüchtlingsangelegenheiten (LAF). Der fünfgeschossige Neubau auf dem Baugrundstück zwischen...

  • Hakenfelde
  • 15.11.19
  • 417× gelesen
  •  1
Bauen

Ankauf der ADO-Objekte in Spandau
Objektliste

Die ADO Properties S.A. gab am 26.09.2019 den Abschluss eines Anteilskaufvertrags mit der Gewobag Wohnungsbau Aktiengesellschaft Berlin über den Verkauf sämtlicher Anteile an bestimmten Tochtergesellschaften, die Eigentümer von 23 Immobilienobjekten mit insgesamt ca. 5.800 Wohneinheiten sind, bekannt. Die betroffenen Objekte, die im westlichen und nördlichen Teil Berlins in den Bezirken Spandau und Reinickendorf liegen, wurden bis heute weder von der ADO noch von der Gewobag...

  • Staaken
  • 11.11.19
  • 532× gelesen
Politik

Zwei neue Flüchtlingsunterkünfte in Spandau
2020 ist Baubeginn an der Rauchstraße und am Askanierring

Spandau bekommt zwei neue Unterkünfte für Flüchtlinge: Rauchstraße und Askanierring. Baubeginn ist im kommenden Jahr. Das Land Berlin lässt in Kooperation mit Gewobag und WBM an der Rauchstraße 22 und am Askanierring 70-108 zwei neue Gemeinschaftsunterkünfte in Fertigteilbauweise errichten. Auf der Brache zwischen „Netto“ und „Penny“ an der Rauchstraße soll der Bau mit 300 Plätzen Anfang 2020 losgehen. Die Inbetriebnahme ist zwei Jahre später geplant. Bauträger ist die Gewobag. Doch...

  • Bezirk Spandau
  • 24.10.19
  • 794× gelesen
  •  1
Politik

Bestände liegen im Quartier Heerstraße Nord
Berlin kauft Wohnungen zurück

Über 3000 Wohnungen in Spandau gehören jetzt wieder dem Land Berlin. So wollen Land und Gewobag bezahlbaren Wohnraum sichern, heißt es. Auch in Reinickendorf wurden Sozialwohnungen zurückgekauft. Wie jetzt bekannt wurde, hat das Land Berlin mit der kommunalen Wohnungsbaugesellschaft Gewobag knapp 6000 Wohnungen von der luxemburgischen ADO Properties zurückgekauft. Darunter sind rund 3400 Wohnungen nördlich der Heerstraße zwischen Magistratsweg und Sandstraße. Das ist der westlichste Zipfel...

  • Staaken
  • 27.09.19
  • 380× gelesen
Bauen

Betriebskostenabrechnung
Korrektur fehlerhafter Vattenfall-Rechnungen bei der Gewobag in Staaken

Die Gewobag Wohnungsbau-Aktiengesellschaft Berlin erteilte in Staaken Gutschriften bei den Brennstoffkosten aus der Betriebskostenabrechnung 2018 in Höhe von 109.500,19 € für 317 Wohnungen sowie in Höhe von 28.620,53 € für 128 Wohnungen. Im Einzelnen: I. Die Gewobag rechnete am 17.04.2019 die Betriebs- und Heizkosten für das Jahr 2018 für 317 Wohnungen in der Heerstraße 441 – 453 ungerade sowie für den Semelländerweg 10 – 18 gerade ab und berechnete bei der Position Brennstoffkosten...

  • Staaken
  • 07.09.19
  • 564× gelesen
Bauen

Wohnungsbau im Kiez

Haselhorst. Die Haselhorster sind am 3. September wieder zur Kiezversammlung geladen. Thema ist diesmal der Bau hunderter neuer Wohnungen im Ortsteil. Was bedeutet das für den Kiez? Droht ein Verkehrs-Chaos und steigen die Mieten? Darüber wollen die Spandauer SPD-Politiker Swen Schulz aus dem Bundestag und Daniel Buchholz aus dem Abgeordnetenhaus mit den Anwohnern diskutieren. Mit am Tisch sitzen die Gewobag und Bau-Experten. Los geht es um 18.30 Uhr in der Weihnachtskirche am Haselhorster Damm...

  • Haselhorst
  • 26.08.19
  • 68× gelesen
Kultur
Ades Zabel alias Edith Schröder.

Kieztour mit Kultfigur
Mit Edith Schröder durch Haselhorst

Edith Schröder, die berühmt-berüchtigte Kultfigur von Comedian Ades Zabel kommt nach Spandau. Die „Vielfaltstour“ durch Haselhorst hat die Gewobag organisiert. Ob urbaner Bülowkiez mit Streetart und Jugendstil-Fassaden oder der grüne Chamissokiez: Jede „Vielfaltstour“ zeigt einen typischen Berliner Kiez mit eigenem Charme und Leben. Mit diesen Angeboten durch sechs Gewobag-Kieze feiert das städtische Wohnungsunternehmen sein 100. Jubiläum. Jede Menge Spaß zum Auftakt verspricht die...

  • Haselhorst
  • 23.08.19
  • 245× gelesen
Soziales
Die Kinder der Grundschule am Birkenhain hielten das Band fest, das Annika Loßack, Teamleiterin Reinickendorf/Haselhorst von der Gewobag Wohnungsbau-AG Berlin, und Bezirksstadtrat Frank Bewig gemeinsam zerschnitten.

Kletter- und Balanciergeräte auf Spielplatz erweitert
Seilbrücke und Liegenetz zum Toben

Spielgeräte auf öffentlichen Spielplätzen kann es eigentlich nicht genug geben. An der Schmidt-Knobelsdorf-Straße kamen kürzlich neue Elemente bei den Kletter- und Balanciergeräten hinzu. Kinder können dort jetzt auch über eine neue Seilbrücke toben und sich in einem Liegenetz ausruhen. Beides wurde mit Verbindungsseilen und Pfosten kürzlich installiert – und von Kindern der Grundschule am Birkenhain mit Bezirksstadtrat Frank Bewig und Annika Loßack von der Gewobag eingeweiht. Bereits...

  • Wilhelmstadt
  • 23.06.19
  • 157× gelesen
Bauen
Der Siegerentwurf plant ein großen Park inmitten der neuen Wohnhäuser.
3 Bilder

Architektur für weitere Wohnungen steht fest
"Waterkant" nimmt Konturen an

Für den dritten Bauabschnitt an der „Waterkant“ steht die Architektur jetzt fest. Überzeugt hat ein Berliner Architekturbüro mit seiner „städtebaulichen Klarheit“. Das Wohnquartier „Waterkant“ in der Wasserstadt nimmt Konturen an. Nach der Grundsteinlegung im Spätsommer ist für weitere, knapp 1000 neue Mietwohnungen jetzt die Architektur entschieden. Die kommunale Wohnungsbaugesellschaft Gewobag hat aus den sechs Wettbewerbsbeiträgen für das sogenannte Teilprojekt 3a den Sieger gekürt....

  • Haselhorst
  • 14.01.19
  • 516× gelesen
Bauen

Siegerentwurf ausgestellt

Spandau. Nach der sommerlichen Grundsteinlegung für das neue Stadtquartier „Waterkant“ in der Wasserstadt steht jetzt der Siegerentwurf für das sogenannte Teilprojekt 3a fest. In diesem Teilprojekt baut die Gewobag bis zu 1000 neue Wohnungen an der „Waterkant“ und zwar bis zum Jahr 2025. Der Siegerentwurf sowie alle Beiträge zum städtebaulichen Wettbewerb sind bis zum 18. Januar in der Säulenhalle des Rathauses an der Carl-Schurz-Straße 2/6 ausgestellt. Insgesamt entstehen in dem Quartier in...

  • Spandau
  • 07.01.19
  • 155× gelesen
Soziales

Knusperhäuschen "backen" bei der Gewobag

„… ich bau mir mein eigenes Häuschen“: Auch in diesem Jahr versüßt die Gewobag den kleinen Baumeisterinnen und Baumeistern wieder die Vorweihnachtszeit. Ausgestattet mit Weihnachtsmützen, „Zuckerkleber“ und Süßigkeiten können alle Kinder bis zum Alter von zwölf Jahren ihre eigenen Knusperhäuschen gestalten. Der Fantasie und Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Die Öffnungszeiten der Gewobag-Weihnachtsbäckereien in Spandau: Donnerstag, 6. Dezember: ab 14 Uhr in der Kiezstube, Spekteweg 51...

  • Spandau
  • 29.11.18
  • 35× gelesen
Politik

Kiez versammelt sich erneut

Haselhorst. Wo gibt es Dreckecken im Kiez? Welche Probleme mit der Sauberkeit sollen angepackt werden? Wo wird neu gebaut, und was ist mit den Bestandsmietern? Die 12. Kiez-Versammlung will am Dienstag, 2. Oktober, Antworten geben und die Anregungen und Wünsche der Haselhorster zu diesen Themen sammeln. Auf dem Podium sitzen Experten von BSR, Alba, Gewobag sowie die Spandauer Politiker Daniel Buchholz und Swen Schulz (beide SPD). Los geht es um 18.30 Uhr im "Haseltreff" am Haselhorster Damm 9....

  • Haselhorst
  • 19.09.18
  • 52× gelesen
Bauen
Bei der Grundsteinlegung: Katrin Lompscher, Frank Bewig, Snezana Michaelis und Helmut Kleebank.
6 Bilder

Gewobag legt Grundstein für neues Stadtquartier
"Waterkant" jetzt an der Havel

„Waterkant Berlin“ heißt das neue Wohnquartier in der Wasserstadt. Fertig ist es zwar noch nicht, und an der Küste liegt es auch nicht. Aber mit der Havel ist die passende Kulisse schon da. Stadtentwicklungssenatorin Katrin Lompscher (Linke) und Spandaus Bürgermeister Helmut Kleebank (SPD) kamen übers Wasser. Mit einem Schiff legten sie an der Havelpromenade an und hissten eine blaue Flagge mit dem Namen „Waterkant“. Ahoi, das neue Stadtquartier war getauft. Direkt an der Havel bauen...

  • Haselhorst
  • 11.09.18
  • 1.228× gelesen
Bauen
Große Freude bei den Kindern: Sie bekamen jetzt ein Spielgerät mit Suchtfaktor.

Neue Attraktion : Spielplatz bekommt Trampolin

Der Spielplatz im Grützmacher Park hat ein neues Bodentrampolin. Finanziert hat es die landeseigene Wohnungsbaugesellschaft Gewobag als Partnerin des Bezirksprojektes „Raum für Kinderträume“. Baustadtrat Frank Bewig (CDU) und Peter Burgfried von der Gewobag gaben das Trampolin kurz vor Weihnachten offiziell an die Nutzer frei. Kinder aus der Nachbarschaft hatten sich das Trampolin schon länger gewünscht. Weshalb die Freude riesig war. Die Partnerschaft mit der Gewobag besteht seit 2011....

  • Haselhorst
  • 29.12.17
  • 196× gelesen
Bauen

Gewobag feiert Richtfest

Hakenfelde. Richtfest feierte jetzt die Gewobag an der Chamissostraße 18. Dort lässt das kommunale Wohnungsunternehmen mit dem Projektentwickler Townscape und der Köster GmbH 61 als Generalunternehmer 61 neue Mietwohnungen bauen. Baustart war bereits im Dezember 2016. Ende 2018 können die ersten Mieter in den Neubau einziehen. Die Energieerzeugung erfolgt dezentral über ein Blockheizkraftwerk. Der Vorteil: Der Quartierstrom für die Mieter wird lokal erzeugt. Laut Gewobag sind 30 Prozent der...

  • Hakenfelde
  • 10.12.17
  • 108× gelesen
Bauen

Richtfest in der Chamissostraße 18 in Hakenfelde

In Anwesenheit von Vorstandsmitglied Snezana Michaelis feierte die Gewobag am 30.11.2017 Richtfest in der Chamissostraße 18 in Hakenfelde. 61 neue Wohnungen In der Chamissostraße 18 lässt die Gewobag gemeinsam mit dem Projektentwickler Townscape und dem Generalunternehmer Köster GmbH 61 neue Wohnungen entstehen. Nach dem Baustart im Dezember 2016 ist die Fertigstellung im Dezember 2018 geplant. 30 % der Wohnungen ab 6,50/m² In der Chamissostraße entsteht ein Wohngebäude mit 3...

  • Falkenhagener Feld
  • 01.12.17
  • 349× gelesen
Bildung

8. „Tag der kleinen Baumeister“ im Falkenhagener Feld - Spandauer Kids lernen wie man Häuser baut

Zum 8. „Tag der kleinen Baumeister“ der Gewobag haben am 17.08.2017 rund 150 Kinder spielerisch verschiedene Gewerke zum Thema Hausbau ausprobieren können. Die Mitmach-Baustelle, organisiert von der Gewobag, hatte insgesamt 10 Stationen, betreut von Berliner Handwerksbetrieben. Erstmalig dabei: die Station zum Thema „Energieerzeugung". Prominenter Besuch: Katrin Lompscher, Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen, der stellvertretende Bezirksbürgermeister Gerhard Hanke und die...

  • Falkenhagener Feld
  • 18.08.17
  • 126× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.