GIZ Spandau

Beiträge zum Thema GIZ Spandau

Soziales
2 Bilder

Wass passiert aktuell im Falkenhagener Feld
Newsletter 5/20 - Quartiersmanagement und Integrationsmanagement

Liebe Freundinnen und Freunde, Ausgabe Nr. 5 des Newsletters von Quartiersmanagement und Integrationsmanagement (BENN) im Falkenhagener Feld steht nun zum Download zur Verfügung: https://falkenhagener-feld-west.de/download/ Themen: Was passiert aktuell im FF während der Coronakrise? Was läuft wie weiter? Welche Beratungen gibt es? Neue Ideen zur Nachbarschaftshilfe und die Vorstellung von aktiven Falkenhagener*innen. Bleiben Sie gesund!

  • Falkenhagener Feld
  • 04.06.20
  • 67× gelesen
Soziales
2 Bilder

Wass passiert aktuell im Falkenhagener Feld
QM-Newsletter Nr. 4 – Informationen auch während der Corona-Pandemie

Liebe Leserinnen und Leser, Sie erhalten heute den 4. Newsletter 2020 des Quartiersmanagements Falkenhagener Feld Ost/West und BENN zu den Themen: Was passiert aktuell im FF während der Coronakrise? Was läuft wie weiter? Welche Beratungen gibt es? Neue Ideen zur Nachbarschaftshilfe und die Vorstellung von aktiven Falkenhagener*innen. Ausgabe Nr 4 des Newsletters von Quartiersmanagement und BENN im Falkenhagener Feld steht nun zum Download zur Verfügung. Bleiben Sie...

  • Falkenhagener Feld
  • 18.05.20
  • 87× gelesen
Soziales
Fatima (vorn) und Ziba nähen im Schichtdienst. Für eine Maske braucht jede knapp zehn Minuten.
4 Bilder

Geflüchtete Frauen nähen Schutzmasken für die Spandauer
Ein wertvolles Stück Stoff

Weil Schutzmasken ausverkauft sind, greifen viele selbst zu Nadel und Faden. Zehn geflüchtete Frauen machen das derzeit in großer Stückzahl. Freiwillig und nicht für sich selbst, sondern für die Spandauer. Seit vier Wochen sitzen Fatima und Ziba gebeugt über Nähmaschinen und nähen mit den anderen Frauen ein wichtiges Stück Stoff. Mehr als 1000 Gesichtsmasken aus bunter Baumwolle haben sie bis heute gefertigt – viele Hundert weitere sollen folgen. Denn Schutzmasken sind in Corona-Zeiten...

  • Spandau
  • 16.04.20
  • 1.009× gelesen
Soziales

Newsletter zur Corona-Pandemie in zehn Sprachen veröffentlicht

Spandau. Einen vielsprachigen Newsletter zum Coronavirus hat das Team der gemeinnützigen Gesellschaft für Interkulturelles Zusammenleben (GIZ) herausgegeben. Dort finden die Spandauer in Deutsch, Arabisch, Französisch, Kroatisch, Kurdisch, Persisch, Rumänisch, Russisch, Serbisch und Türkisch alle wichtigen Infos und Neuigkeiten zur Corona-Pandemie. Dazu gibt es Nachrichten aus dem Bezirksamt, Hilfsangebote und Beratungsstellen, die trotz Corona-Krise weiterberaten. Auch die Kontakte zu den...

  • Bezirk Spandau
  • 16.04.20
  • 73× gelesen
Politik

Registerstelle verzeichnet 80 Vorfälle
Hauptmotiv Rassismus

Rassistische Hetze, Morddrohungen, Hakenkreuze und eine Reichskriegsflagge am Balkon: 80 solcher Vorfälle hat die Registerstelle Spandau im Vorjahr registriert. Die Tendenz steigt. Es passiert überall in Spandau: Die Würde von Menschen wird grob verletzt. Öffentlich macht das etwa die Registerstelle. Sie dokumentiert alle ihr bekannten Vorfälle mit rassistischem, rechtsextremem, antisemitischem oder diskriminierendem Hintergrund. Für 2018 weist die Chronik einen Anstieg aus. 80 Vorfälle...

  • Bezirk Spandau
  • 08.04.19
  • 285× gelesen
Soziales
Spandaus Integrationslotsen feierten ihr fünfjähriges Jubiläum.

Integrationslotsen werden fünf Jahre alt

Spandau. Spandaus Integrationslotsen feierten Mitte März ihr fünfjähriges Jubiläum. Gestartet war das Projekt im Dezember 2013 mit fünf Lotsinnen und Lotsen. Heute sind es 19, die insgesamt 21 Sprache sprechen und im Schnitt mehr als 2000 Beratungen pro Jahr anbieten. Integrationslotsen helfen hauptamtlich Personen mit Migrationshintergrund, zum Beispiel bei der Arbeits- und Wohnungssuche oder begleiten sie zu Ämtern. Projektträger ist in Spandau die GIZ gGmbH.

  • Bezirk Spandau
  • 20.03.19
  • 141× gelesen
  • 2
  • 1
Soziales
Susanne Angulo, Koordinatorin des GIZ-Projektes Lerncafé für funktionale Analphabeten, mit Lerner-Experten Klaus beim Erlernen von Lesen und Schreiben.

„Es ist eine andere Welt“
Im Lerncafé pauken funktionale Analphabeten das Lesen und Schreiben

In Spandau soll es rund 20.000 Menschen geben, die nicht richtig lesen und schreiben können. In Einrichtungen wie dem Lerncafé, ein Projekt der Gesellschaft für Interkulturelles Zusammenleben (GIZ), werden Betroffene darin unterrichtet, aus ihrem Schattendasein hervorzutreten, um die beiden Kulturtechniken zu erlernen oder zu verbessern. Es braucht eine Menge Mut, mit eigener Kraft „diese andere Welt“ zu verlassen. „Man verzichtet auf so vieles wie Mopedfahren oder den Führerschein und hat...

  • Spandau
  • 11.06.18
  • 331× gelesen
Soziales

Lotsen stecken weiter in der Klemme: Landesfinanzierung läuft aus

Spandau. Die Integrationslotsen in Spandau hängen immer noch in der Luft. Die Landesfinanzierung läuft zum Jahresende aus. Wie es weitergeht, ist ungewiss. Für die 94 Berliner Integrationslotsen gibt es bis heute keine Fördermittelzusage vom Land. Dabei eilt die Zeit. Denn zum 31. Dezember laufen die Verträge aus. In Spandau hängen damit acht Sprach- und Kulturmittler, die für den Verein GIZ arbeiten, weiter in der Luft. „Alle Acht haben sich bereits arbeitslos gemeldet. Wenn nichts passiert,...

  • Spandau
  • 21.12.15
  • 98× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.