Gleich nebenan

Beiträge zum Thema Gleich nebenan

Wirtschaft
Solche Kistenfotos gehören heute zu den Spezialitäten der Kauffmann Studios.
3 Bilder

Seit 90 Jahren Pankower abgelichtet
Foto-Kauffmann blieb immer ein Familienbetrieb

Sein 90. Gründungsjubiläum kann das Pankower Familienunternehmer Foto-Kauffmann in diesem November feiern. Gegründet wurde der Betrieb 1931 von Walter Kauffmann und seiner Frau Helene. Damals gab es in Berlin eine hohe Arbeitslosigkeit und auch die Kauffmanns hatten keine Arbeit. Da entschloss sich Walter Kauffmann, einen Fotolaborbetrieb zu eröffnen. Betrieben wurde das Labor in der damaligen Wohnung der Familie an der Hadlichstraße. Erst später machten der Firmengründer und seine Frau auch...

  • Pankow
  • 20.11.21
  • 322× gelesen
Soziales
Am 16. September wird der Weltladen Baumschulenweg 20 Jahre alt. Elf ehrenamtliche Helfer, darunter Evelyn Preußing (links) und Angelika Wiese, kümmern sich darum, dass er an vier Tagen pro Woche jeweils drei Stunden geöffnet ist.
8 Bilder

Fürs gute Gewissen beim Einkauf
Der Weltladen in der Baumschulenstraße wird 20 Jahre alt

Auch den kleinen Weltladen Baumschulenweg hat die Corona-Pandemie lange Zeit lahmgelegt. Von Mitte Dezember an war der nur etwa zehn Quadratmeter große Verkaufsraum im Gemeindehaus der evangelischen Kirche für sieben Monate geschlossen. Umso erleichterter waren die ehrenamtlichen Helfer, am 19. Juli erstmals in diesem Jahr wieder die Türen aufschließen zu können. Noch immer gibt es Menschen, die schon lange in Baumschulenweg wohnen, aber noch nie etwas von dem kleinen Laden mitbekommen haben....

  • Baumschulenweg
  • 11.08.21
  • 80× gelesen
Wirtschaft
Ann Cathrin Schönrock (rechts) und Franziska Uhl gründeten Ende 2020 ihr Unternehmen Yarnsustain. Ausgekämmte Hundewolle machen sie zu einem Garn, aus dem Pullis, Mützen und vieles mehr gestrickt werden können.
8 Bilder

Nachhaltige Mode aus Hundewolle
Zwei Unternehmerinnen retten einen wertvollen Rohstoff vor der Mülltonne

„Wir stellen ein Nischenprodukt her – und das wird auch immer so bleiben“, meint Ann Cathrin Schönrock. Allerdings ist es ein Nischenprodukt mit großem Potenzial. Gemeinsam mit Textilingenieurin Franziska Uhl gründete die Wahlberlinerin Ende 2020 die „Yarnsustain Schönrock Uhl GmbH“. Das junge Unternehmen hat sich auf die Herstellung von Chiengora (Garn aus Hundewolle) spezialisiert. Daraus werden auch Produkte gefertigt, die ab September im Onlineshop zu finden sind, zum Beispiel Mützen und...

  • Niederschöneweide
  • 02.08.21
  • 713× gelesen
Wirtschaft
Die Vorsitzende des Wirtschaftskreises Christine Beck-Limberg (Mitte) konnte gemeinsam mit ihrer Stellvertreterin Sandra Paul und Moderatorin Petra Schwarz um die 150 Gäste zum Sommerfest begrüßen.
6 Bilder

Das Netzwerk wächst weiter
Wirtschaftskreis engagiert sich für soziale Projekte

Der Corona-Krise zum Trotz hat der Wirtschaftskreis Pankow in den zurückliegenden Monaten 20 neue Mitglieder aufnehmen können und damit die 100-Mitglieder-Marke erreicht. Die neuen Mitglieder begrüßte die Vorsitzende des Netzwerks der Pankower Unternehmer, Christine Beck-Limberg, offiziell beim Sommerfest des Wirtschaftskreises mit einer Mitgliedsurkunde. Dass weitere Unternehmen in den Verein eintraten, wertet Beck-Limberg als Zeichen dafür, dass viele Unternehmen dieses Netzwerk und seine...

  • Bezirk Pankow
  • 06.07.21
  • 75× gelesen
Wirtschaft

Neu eröffnet
nahkauf

nahkauf: Am 24. Juni eröffnete der Nachbarschaftsmarkt in Friedrichsfelde, der sich auch als Tante-Emma-Laden versteht. Gensinger Straße 83, 10315 Berlin, Mo-Sa 7-20 Uhr Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren: leser@berliner-woche.de.

  • Friedrichsfelde
  • 30.06.21
  • 21× gelesen
Soziales
Auch die Bewohner der Seniorenresidenz freuen sich auf den Eis-Nachmittag. Hier Christa Brühl (vorne) und Evelin Fenner.

Eis essen für einen guten Zweck
Seniorenresidenz lädt zum Flatrate-Schlecken ein

So viel Eis schlemmen, wie in den Bauch passt. Ein Angebot, dem viele Kinder, aber auch manche Erwachsenen kaum widerstehen können. Erst recht, wenn sie damit auch noch Gutes tun. Die besondere Eisdiele gibt es am Mittwoch, 7. Juli, im Außenbereich der Alloheim Senioren-Residenz "Märkisches Viertel" am Senftenberger Ring 2a. Sie lädt ab 13 Uhr Menschen vor allem aus der Umgebung zu einer Eis-Flatrate ein. Das bedeutet: Die Besucher bezahlen ein Mal einen Betrag, wahrscheinlich um die drei Euro,...

  • Märkisches Viertel
  • 26.06.21
  • 358× gelesen
Wirtschaft
Kreative Köpfe: CEO Steve Sloan und Contenful-Gründer Sascha Konietzke und Paolo Negri (v.l.).
4 Bilder

Wellness, Miro-Walls und Gebetsräume
Im Brunnenviertel entsteht ein New Work Office der Zukunft

Sie sind offen, verglast, hochtechnisiert und haben selten feste Arbeitsplätze: die Büros der Zukunft. Im Brunnenviertel entsteht gerade so ein New Work Office. Das Home-Office-Jahr 2020 hat es gezeigt: Die Grenzen zwischen Arbeit und Freizeit verschwinden. Altbackene Büros haben auf lange Sicht ausgedient. Doch wie sehen die Arbeitsmodelle der Zukunft aus? Das Berliner Start-up „Contentful“ hat eine Antwort darauf. Im Brunnenviertel realisiert das Unternehmen im Bereich Software an der...

  • Gesundbrunnen
  • 23.06.21
  • 839× gelesen
Jobs und KarriereAnzeige
Frisch negativ getestet und sichtlich stolz nahm Supermarktchef Viet Nguyen Duc die Trophäe als „Jungunternehmer des Jahres“ vor seinem Markt in der Ernststraße entgegen.
2 Bilder

„Das geht ins Herz“
Berliner Supermarktchef ist Jungunternehmer des Jahres

Viet Nguyen Duc und sein Team versorgen mit ihrem Supermarkt in Tegel wöchentlich rund 11 000 Kunden – auch im Corona-Jahr konnte sich der Kiez auf sie verlassen. Für seine Unternehmensphilosophie und sein lokales Engagement wurde der Kaufmann am 10. Juni mit der Auszeichnung „Jungunternehmer des Jahres“ geehrt. „Das ist eine Bestätigung, wir leben hier unsere Werte. Das geht ins Herz“, kommentiert Viet Nguyen Duc die Ehrung. Seine berufliche Philosophie lässt sich kurz und knapp so...

  • Tegel
  • 10.06.21
  • 263× gelesen
Wirtschaft
Der BID Ku'damm Tauentzien hat für die Blütenpracht auf dem Mittelstreifen gesorgt.
4 Bilder

BID Ku‘damm Tauentzien begrüßt Lockerungen ab 4. Juni
Einzelhändler starten in die Sommersaison

Die Erleichterungen für Handel und Gastronomie gleichen einem Befreiungsschlag – auf Ku‘damm und Tauentzien zieht endlich wieder Leben ein. Ab 4. Juni besteht für das Shoppen keine Testpflicht mehr. Auch Gaststätten und Cafés können ihre Gäste nicht nur auf den Außenterrassen empfangen, sondern in begrenzter Personenzahl auch wieder innen. Ebenso hat für die Kultureinrichtungen die Zwangspause ein Ende: Kinos, Theater und Opernhäuser dürfen wieder öffnen, einige Open-air-Veranstaltungen gehen...

  • Charlottenburg
  • 03.06.21
  • 114× gelesen
Wirtschaft
In Kurzfilmen dokumentieren die drei Standortinitiativen, was sie schon erreicht und noch geplant haben. Regisseur Jan Gessler (rechts) produzierte mit seinem Team die Kurzfilme.
6 Bilder

Wettbewerb "MittendrIn Berlin!" 2019/2020 abgeschlossen
Engagement für Zentren und Geschäftsstraßen

Der Wettbewerb "MittendrIn Berlin!" 2019/2020 ist umgesetzt: Kurzfilme dokumentieren die Ergebnisse und das Engagement vor Ort. Ein digitaler Leitfaden bietet praktische Hilfestellung für alle, die sich für ihren Standort einbringen wollen. Mehr als zwei Jahre lang haben drei Berliner Standortkooperationen im Wettbewerb "MittendrIn Berlin!" mit viel Engagement, Ausdauer und Leidenschaft ihre Ziele umgesetzt. Mit Unterstützung des Landes Berlin, der IHK Berlin und Partnern aus der privaten...

  • Frohnau
  • 01.06.21
  • 105× gelesen
Soziales

Spaziergang durch den Osloer Kiez

Wedding. Baustadtrat Ephraim Gothe (SPD) lädt wieder zum Kiezspaziergang ein. Der Rundgang am 3. Juni führt diesmal durch die Region Osloer Straße. Los geht es um 15 Uhr vor der Drontheimer Straße 34. In dem früheren, inzwischen denkmalgeschützten AEG-Fabrikgebäude hat neben dem Künstler-Verein "STATTLab" auch der Bildungsträger "PUK a malta" seinen Sitz. Er arbeitet mit benachteiligten jungen Leuten und mit Langzeitarbeitslosen zusammen. Weiter geht es dann zur Panke, wo über eine...

  • Wedding
  • 29.05.21
  • 52× gelesen
Soziales

Fest der Nachbarn

Friedenau. Das Nachbarschaftshaus Friedenau lädt am 28. Mai zum Fest der Nachbarn ein. Dann dreht sich alles rund ums Thema Pflanzen. Am Gartenzaun können Ableger, Setzlinge oder Zimmerpflanzen getauscht werden. Dazu gibt’s Samentütchen, Blumen-Aufkleber, Basteltipps für haltbare Blumen, Geschichten und Überraschungen für Groß und Klein zum Mitnehmen. Kinder erwartet ein Mitmachspiel. Das Fest beginnt um 16 Uhr vor dem Nachbarschaftshaus an der Holsteinischen Straße 30. Getauscht wird bis 18...

  • Friedenau
  • 24.05.21
  • 10× gelesen
Politik

Kleinod im Schaukasten
Grüne wollen Breslauer Platz bekannter machen

Schaukästen sollen Touristen die Geschichte des Breslauer Platzes erläutern. Das wünschen sich die Grünen und haben einen entsprechenden Antrag in der BVV gestellt. Der Breslauer Platz dürfte vielen Berlinern vor allem wegen des "Breslauer Zwergs" bekannt sein. Die Skulptur bekam die Stadt Berlin einst vom polnischen Wrorclaw geschenkt. Nach dem Ende der Bauarbeiten ist der Zwerg auf den Breslauer Platz zurückgekehrt. Dazu schlagen die Grünen zwei Schaukästen vor, die Anwohner und Touristen von...

  • Friedenau
  • 22.05.21
  • 61× gelesen
Kultur

Gaunertour durch Moabit

Moabit. Was machte die Brüder Sass berühmt? Wieso lief man im Zellengefängnis im Dreieck, und wer lieh sich das Richtbeil im Museum aus? All diese Fragen beantwortet Stefan Zollhauser vom Verein Berliner Spurensuche auf seiner nächsten "Gaunertour durch Moabit". Der Stadtführer plaudert auch über bekannte und unbekannte Kriminalfälle und den Wandel von Strafverfolgung und Strafvollzug in den vergangenen 150 Jahren. Auch eine Anleitung zum misslungenen Bankeinbruch und ein Gefängnis lernen die...

  • Moabit
  • 18.05.21
  • 47× gelesen
Soziales
Die Organisatoren der Kiezwette.

500 Blutspenden bringen 1000 Euro
Kiezwette zum Kindertag

Tegel. Am 1. Juni ist Internationaler Kindertag und in diesem Jahr gleichzeitig der Endtermin für eine besondere Wette. Bis dahin sollen 500 Blut- oder Plasmaspenden im Haema-Blutspendezentrum Am Borsigturm, Berliner Straße 25, abgegeben werden. Wird das geschafft, spendet die Rewe-Filiale in der Ernststraße 1000 Euro für das Familienzentrum Tietzia, um damit die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen zu unterstützen. Neben dem Blutspendezentrum und Rewe in der Ernststraße ist der Verein I love...

  • Tegel
  • 07.05.21
  • 36× gelesen
  • 1
Wirtschaft
Der Entwickler und Newtec-Geschäftsführer Yuan Gao und sein Vernebler im Desinfektionstunnel vor dem Hotel am Borsigturm.
4 Bilder

Virenfreie Räume in wenigen Minuten
Die Tegeler Firma Newtec stellt neuartige Luftfilter her

Der Zugang zum Hotel am Borsigturm führt durch einen sogenannten Desinfektionstunnel. Direkt an der Tür befindet sich ein Gerät, das an einen Mini-Herd oder -Ofen erinnert. Es stößt regelmäßig helle Schwaden aus. Die Konstruktion heißt völlig unprätentiös "Vernebler". Der Vernebler ist der wichtigste Baustein in der Produktpalette von Yuan Gao, Chef der Firma Newtec. Das Unternehmen ist auf Umwelttechnik spezialisiert und hat ihren Sitz nicht weit entfernt am Borsigturm 62. Der Vernebler sagt...

  • Tegel
  • 03.05.21
  • 131× gelesen
Wirtschaft
Angela von Bronewski war für Jahrzehnte die Lottofee im Reisebüro der Onkel-Toms-Ladenstraße. Wegen der Corona-Krise muss das Reisebüro nach über 70 Jahren schließen.
7 Bilder

Abschied nach über 70 Jahren
Reisebüro in Onkel-Tom-Ladenstraße muss schließen

Über 70 Jahre konnten die reiselustigen Zehlendorfer im Reisebüro in der Onkel-Tom-Ladenstraße ihre Reisen buchen. Doch jetzt müssen das Onkel-Tom-Reisebüro und die dort integrierte Lotto-Annahmestelle für immer schließen. Die Einschränkungen durch die Corona-Pandemie waren zu drastisch. Inhaber Peter Behling und „Lottofee“ Angela von Bronewski mussten aufgeben. Dabei hatten die beiden gehofft, in drei Jahren gemeinsam den Schlüssel umdrehen zu können und das beliebte Reisebüro zu schließen....

  • Zehlendorf
  • 30.04.21
  • 1.085× gelesen
Soziales
Die Bürgermeisterin Cerstin Richter-Kotowski (2.v.r.) besuchte das dreiköpfige Team des Quartiersmanagements Thermometersiedlung im neuen Büro in der Celsiusstraße.

Menschen an einen Tisch bringen
Quartiersmanagement Thermometersiedlung hat die Arbeit aufgenommen

Seit dem 1. Januar ist der Verein Kunstwelt von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen damit beauftragt, in Zusammenarbeit mit dem Bezirk ein Quartiersmanagementverfahren in der Thermometersiedlung umzusetzen. Jetzt hat das Team ein Büro bezogen und die ersten Aktionen sind in Planung. Christine Piwek, Wafaa Khattab und Anni-Kristin Fomferra bilden das Team des Quartiersmanagements, das sich jetzt um die Belange der Menschen im Kiez Thermometersiedlung kümmert. Kürzlich hat das...

  • Lichterfelde
  • 30.04.21
  • 85× gelesen
Kultur
Jennifer Arnold (r.) und Sonja Isabel Reuter freuen sich schon auf ein weiteres „Concert in the Wild“.
3 Bilder

"Wir bringen die Musik zu den Menschen"
Gartenkonzerte sind ein Geschenk an die Gemeinschaft

"Concert in the Wild" ist ein Musikprojekt, das im vergangenen Jahr ins Leben gerufen wurde. Wegen Corona fielen auch für viele klassische Sänger die Auftrittsmöglichkeiten weg und Konzerte wurden abgesagt. Kurzerhand machte Opernsängerin Jennifer Arnold den großen Garten an ihrem Haus zum Open-air-Konzertsaal. Wenn alles gut geht, können Anwohner und Nachbarn am 25. April das nächste „Concert in the Wild“ genießen. Durch die Ebereschenallee ertönt wie so oft klassischer Gesang. Ein paar...

  • Westend
  • 19.04.21
  • 457× gelesen
Wirtschaft
Asta Maria Krohn (57) und Helena Guiffrida (51, rechts) machen das Abschiednehmen leichter.
2 Bilder

"Das Abschiednehmen liegt uns am Herzen"
Clevere Bestatterinnen erfinden Schneewittchen-Sarg

Abschied nehmen im Schneewittchen-Sarg? Zwei Berliner Bestatterinnen machen es möglich. Damit Angehörige ihren Liebsten ohne Angst vor Ansteckung noch einmal sehen können. Er hat keine Tür, aber ein durchsichtiges Dach, ist luftdicht isoliert und riecht nach Kiefer. Michael Müller muss das Holz nur noch schleifen und lasieren. Dann ist er fertig, der Schneewittchen-Sarg. Asta Maria Krohn und Helena Giuffrida haben ihn erfunden und zusammen mit Michael Müller vom Bestattungsfahrdienst Müller in...

  • Mitte
  • 16.04.21
  • 152× gelesen
Wirtschaft
Franz und Hildegard Cornelsen arbeiteten 1948 an „Peter Pim and Billy Ball“ – das erste Englischbuch für Volksschulen.
2 Bilder

Geschichten vom Pausenhof und vom Spickzettel
Cornelsen-Verlagsgruppe feiert 75-jähriges Jubiläum

Mit einem besonderen Englischbuch fing alles an. Vor 75 Jahren startete Verlagsgründer Franz Cornelsen durch und entwarf mit seiner Frau „Peter Pim and Billy Ball“. Das Lehrbuch wurde schon bald zum Standardwerk an Schulen. Seitdem ist viel passiert. Aus dem Kleinstverlag ist eine Verlagsgruppe geworden, die das Lernen in der Schule, zu Hause und im Beruf unterstützt. Betritt man heute das Archiv des Verlags in der Mecklenburgischen Straße, begibt man sich auf eine Reise durch Technikgeschichte...

  • Wilmersdorf
  • 13.04.21
  • 62× gelesen
Bildung
Ein bereits gelieferter Luftfilter.
3 Bilder

Jedes Klassenzimmer mit einem Gerät ausstatten
Spendenkampagne für Luftfilter gestartet

In den Schulen im Bezirk sind inzwischen Luftreinigungsgeräte angekommen. Ihre Zahl reicht jedoch bei weitem nicht, um in jedem Unterrichtsraum ein Gerät aufstellen zu können. An der Grundschule am Windmühlenberg sollen jedoch die noch vorhandenen Lücken geschlossen werden. Für die zwölf Klassenzimmer werden zwölf Geräte gebraucht. Vier gab es bereits aus dem Bezirkspaket. Zwei weitere wurden von einer Mutter und einem Vater gestiftet. Die Mutter heißt Nina Rodde. Sie hat mit anderen eine...

  • Gatow
  • 12.04.21
  • 90× gelesen
Wirtschaft
Bäcker Ben und sein mobiles Brot-Werk.

Vonovia hofft auf Neubelebung
Neustart für Markt im Ziekowkiez mit zwei Händlern als Anker

Anfang März hatte die Wohnungsbaugesellschaft Vonovia vermeldet, dass der Wochenmarkt im Ziekowkiez um "zwei attrakive Händler reicher geworden" sei. Das war nicht falsch, aber auch nicht ganz vollständig.  Hinweise von Lesern und Recherchen vor Ort ließen erkennen: Die beiden Anbieter stehen weniger für eine Ergänzung als vielmehr für einen Neustart des Marktes, der jeden Sonnabend von 8 und 14 Uhr stattfindet. Außer ihnen waren zuletzt nur noch ein, nach manchen Angaben auch zwei weitere...

  • Tegel
  • 09.04.21
  • 170× gelesen
  • 1
WirtschaftAnzeige
Aus real,- wird Kaufland: Gemeinsam mit den neuen Kollegen von real,- wird Kaufland den Markt weiter betreiben.

Markt an der Karl-Marx-Straße wird umgestaltet
Aus real,- wird Kaufland

Zum 12. April 2021 übernimmt Kaufland den real,-Markt in Neukölln in der Karl-Marx-Straße 231-235. Dadurch erhalten die rund 80 real,-Mitarbeiter eine neue berufliche Perspektive. Gemeinsam mit den neuen Kollegen von real,- wird Kaufland den Markt erfolgreich weiter betreiben. Für die Kunden bleibt er als Nahversorger für Lebensmittel und alles für den täglichen Bedarf erhalten. Zwei Tage geschlossen, am 14. April 2021 wieder für Sie da Am Montag, 12., und Dienstag, 13. April 2021, bleibt der...

  • Neukölln
  • 07.04.21
  • 3.253× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.